Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

OLDIEVISION - Die Neue Generation des Chartspiels - Wer will mitmachen?

Erstellt von ICHBINZACHI, 08.02.2012, 10:44 Uhr · 23 Antworten · 5.899 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: OLDIEVISION - Die Neue Generation des Chartspiels - Wer will mitmachen?

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    ... erst hören , dann voten ...
    OK, damit hast du mich endgültig rausgeschmissen.
    Ich habe nicht die Zeit und Muße und auch überhaupt nicht das geringste Interesse, mir öfter Internetradio anzuhören.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: OLDIEVISION - Die Neue Generation des Chartspiels - Wer will mitmachen?

    Zachi, ich glaube Du machst da einen grundlegenden Denkfehler, in dem Du von Dir und Deinem Hörverhalten als Musikfan auf das von uns, die Du als Supermusikfans bezeichnest, schließt...und das ist ein großer Irrtum!

    Ich kann jetzt nur von mir ausgehen und ich höre das was mir gerade dann, wenn ich Lust auf Musik habe, hören möchte. Dazu greif ich dann in meine Sammlung und bin zufrieden! Radio hör ich auch, aber wenn, dann auf dem Weg von und zur Arbeit. Sollte ich mal ein Web-Radio hören, so meist am Wochenende und da dann sehr gezielt Musik, wie sie auf Deinen beiden Sendern nicht gespielt wird, denn davon habe ich das, was mir zusagt schon in meiner Sammlung.

    Hingegen wäre ich einer reinen Abstimmung anhand von Playlisten nicht abgeneigt, weil es mir die Möglichkeit böte, wie im ursprünglichen Chartspiel, meine Lieblingsnummern in die Hörercharts zu bringen. Da würde ich mir dann auch durchaus eine Ausstrahlung dieser Charts anhören, wenn der Zeitpunkt sich mit Freizeit meinerseits deckt.

    Und ich bin alt genug nur für Songs zu voten, die ich kenne und die mir gefallen. Warum sollte ich z.B. einem Song Punkte geben, den ich noch nie gehört habe? Sollte dieser dann aber in der TOP 50 platziert sein, dann würde ich ihn mir in der Sendung gern anhören, denn vielleicht wäre das ja ein Tipp für mich. Der Umkehrschluss, ich soll mir vor der Abstimmung alle Songs anhören, damit ich abstimmen kann, funktioniert nicht, denn dazu fehlt es mir an Zeit und Bereitschaft, wie den anderen, die sich hier bisher gemeldet haben auch. Ich höre wonach mir ist und nicht was ich mir anhören muss!

    So, wie Du es bisher präsentierst, sehe ich, Dein wirklich löbliches Engagement in allen Ehren, eben vor allem den Zwang zuhören zu müssen und das dann zu Zeiten, in denen ich mit Sicherheit zu 90% besseres zu tun habe, als den Sendungen im Webradio zu lauschen, um mir Songs zu notieren, für die ich dann abstimmen soll/darf/kann/muss!?

    Und zu Deinem Konzeot, bzw. den bisherigen Korrekturen:

    Das Verwirrende ist, dass Du für einen ursprüglich gewählten Begriff in Deinen weiteren Ausführungen mit plötzlich immer neuen Synonymen (die oft nicht mal welche sind) dafür aufwartest. Da verliert man, selbst mit viel Geduld, irgendwwann jeglichen Überblick. Feenwelt & DJ Ayreco haben da ein paar sehr richtige und wichtige Punkte gepostet, die Du Dir wirklich zu Herzen nehmen solltest!

    Ich würde Dir raten erst einmal ein Konzept (Draft) zu erarbeiten. Das kannst Du dann präsentieren und Dich mit dem Feedback auseinandersetzen. Wichtig ist, dass das Konzept zunächst einmal nur die allerwichtigsten Eckpunkte enthält, sozusagen das Grundgerüst. Dieses sollte kurz, verständlich und präzise aufzeigen, was geplant ist, wie es geplant ist, für wen es geplant ist, und was es demjenigen bringt, der mitmachen möchte.

    Zum Beispiel:

    1. Die Idee

    2. Das Warum

    3. Das Konzept

    4. Das Radio/Die Sender (Der Macher)

    5. Die Bereiche

    6. Die Teilnahme/Teilnehmer

    7. Die Spielzeiten

    8. Die Playlisten

    9. Die Abstimmung

    10. Das Ergebnis

    Das wäre jetzt das Grundgerüst für das erste Konzept. Dann kann man als nächsten Schritt bestimmte Punkte zusammenführen, vereinfachen und deren Essenz unter einem neuen Punkt im zweiten Draft (Entwurf) präsentieren. Aus der obigen Liste könnte man dann z.B. 1. & 2., 4. & 5., sowie 7. - 10. zusammenfassen, was es auf 5 Punkte reduziert. Und damit kann man dann ans Feintuning gehen.

    Bendenke immer: Es soll allen die mitmachen genausoviel Spaß machen, wie Dir und Du dazu musst Du herausfinden was den anderen Spaß macht!

    Gruß

    J.B.

  4. #23
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: OLDIEVISION - Die Neue Generation des Chartspiels - Wer will mitmachen?

    Hey - mal wieder was Chartspielmäßiges

    ansonsten verstehe ich leider nur Bahnhof

    Vielleicht sollte man das Konzept mal in Einzelteile aufteilen und hier durchdiskutieren

  5. #24
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: OLDIEVISION - Die Neue Generation des Chartspiels - Wer will mitmachen?

    Nach diverser auch berechtigter konstruktiver Kritik hab ich mich erstmal entschlossen auf eine Eingebung zu warten.
    Dürft mich dann Wickie nennen Alles nicht so einfach und die Frage ist immer und immer wieder, was wirklich Sinn macht

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Schließung des Chartspiels ?!
    Von Heiko im Forum Archiv: Chartspiel UK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 00:01
  2. Interview mit Hubert Kah - und Ihr könnt mitmachen!!!
    Von Karat im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 13:39
  3. SILICON DREAM Special - und Ihr könnt mitmachen
    Von Karat im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 08:30
  4. GENERATION FERNSEHKULT 5 IST DA!
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 14:36