Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

CD-Qualitäts-Frage

Erstellt von dynamoboy, 08.08.2007, 13:17 Uhr · 47 Antworten · 4.777 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von synmaster

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    944

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Viele Aufnahmen klingen in unseren heutigen Ohren frischer und anspringender als ältere Aufnahmen, obwohl die neuen Sachen eigentlich nur lauter gemacht wurden - in meinen Augen/Ohren eine ganz billige Art des "Masterings".
    JAAAA...endlich kapiert es einer! JUHU!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Loudness_race
    (LESEN!)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Ich habe es immer gewußt!!

    C.T.

  4. #13
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Solange es nicht remasterd worden ist, wo ist das Problem dreht man die Lautstärke runter und schwupps ist der Klang besser

    @Scheul: Du hast 100% Recht !! Rafa liegts im Blut und das merkt man auch wenn Vol.50 nicht so der Bringer war

  5. #14
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Solange es nicht remasterd worden ist, wo ist das Problem dreht man die Lautstärke runter und schwupps ist der Klang besser
    Wenn eine Aufnahme durch Kompression lauter gemacht wird verändert sich der Klang. Da kannste dann die Lautstärke runterdrehen wie du willst, der ursprüngliche Klang kommt nicht mehr zurück...

  6. #15
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Hi Laschek

    Oh doch je lauter es aufgenommen worden ist, je leiser wird es durch den eigenen Lautstärkeregler. Merks doch an der Steinwolke-CD sowie auch bei der Freur-CD. Also es kommt auch immer auf die Anlage an, denn ich habe oft bei Plattenfirmen angerufen und mich erkundigt, da meinte einer mal ich müsste ne gute Anlage haben die das merkt bzw. man durch die Änderung den Klang so von der Lautstärke hinbekommt, das man eben nichts merkt. Tja, sie war auch teuer genug ^^

    Das ist wie beim Menschen, er ist im Stande sich schnell fortbewegen zu können auch ohne zu rennen

    Und exact so ist man im Stande durch '' Nur '' laut aufgenommene Musik den Sound einfach leiser zu bekommen. Wie gesagt, ist Sache der Anlage...

  7. #16
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Natürlich wird die Musik durch drehen am Lautstärkeregler lauter oder leiser. Fakt ist jedoch wie gesagt dass Kompression den Klang dauerhaft und unwiderruflich verändert, in der Hauptsache wird die Dynamik beeinflusst und geht im Extremfall fast komplett flöten. Von möglichen Nebeneffekten wie dem sogenannten "pumpen" ganz zu schweigen. Kompression zieht vereinfacht gesagt die leisen Passagen eines Songs auf den Pegel der lauten Passagen.
    Das ist dann so auf die CD gepresst, das kann die beste Anlage nicht wieder zurückholen, schon gar nicht durch leiser drehen.
    Wenn du was hörst dann bildest du dir das ein
    Und wenn du glaubst was dir irgendwelche Fuzzis von irgendwelchen Plattenfirmen darüber erzählen dann ist dir auch nicht zu helfen, glaubst du etwa auch dem Mechaniker in deiner Autowerkstatt?

    Aber es gibt ja auch Leute die hören eine Klangverbesserung wenn sie ihre 10000 EUR Lautsprecherkabel auch noch zur Entkopplung auf Metallspitzen legen oder die bei 'ner deftigen Grindcore Attacke auch noch das Grundrauschen vernehmen

  8. #17
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    lol moment Bitte

    Damit mir ein Mechaniker erzählen kann was er möchte, muss er erstmal ein Auto sehen doch welches Auto ????

    Ich glaube NIE was '' Fuzzis '' mir von Plattenfirmen erzählen da sie ja auch ihr Produkt verkaufen wollen aber eines ja, eines glaube ich ihm: Das ich ne gute Anlage habe

    Also ehrlich, weiß nicht wie das bei andern ist, meine hat zu dem Lautstärkeregler verschiedene Stufen, also z.b. ist die gängige Spur ab 13, die lauter wird bis 18 weil sie ab 19 die nächste Stufe erreicht die ich aber keinem empfehlen würde weil sonst ist die CD entweder saumässig schlecht aufgenommen worden, oder man ist Geisteskrank und sie geht bis 49 hoch da sie bei 50 automatisch abbricht ( Weiß ich durch den Kopfhörer )

    Und nicht nur das, sie hat intern noch einen Lautstärkeregler der zusätzlich noch Power draufhauen kann. Und NEIN, habe NICHTS zusätzliches angebaut oder angeschlossen, nur meinen Plattenspieler und sorry ich bilde mir nichts ein, ein Beispiel:

    Der Drumbeat war früher viel schwächer als heute, denn härter wärs ja Techno ^^ so und dadurch das die Boxen einen separaten Eingang für Hoch,Mittel, und Unterton besitzt, ist das auszugleichen bzw du musst nur ein paar Zahlen runterdrehen bis er die nächst niedrige Stufe erreicht, den Rest macht die Anlage selbst drehe ich Freur knapp 3 Zahlen runter, klingt sie so wie sie sein soll. Keine laute Aufnahme, und kein festen Drum. Musik soll man ja nicht nur hören, sondern auch ''ER'hören

    Drehe mir das im wahrsten Sinne des Wortes schon '' Passend ''

    Dein '' Brummen '' was du ansprichst, erinnert mich an ein Gespräch mit Elek.-Maxe da wir uns schon über Pink Floyd unterhalten haben. Die CD '' A Collection of great Dance Songs '' ist wirklich GROTTENSCHLECHT leise aufgenommen worden, daher spiele ich sie immer auf 19 ab. Aber ein Brummen, habe ich nie wahrgenommen. Die Boxen tragen ja noch einen zusätzlichen Schutz, vielleicht deswegen.... aber so oder so kommt mir kein Remaster ins Haus, kenn die EMI

  9. #18
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Wahrscheinlich haben einige Dynamikfreaks auch so eine Wunderanlage als Ausgabegerät, dass sie gar nicht merken, das sie beim "verschönern" mit den Reglern für Klangkompression und Dynamik nur Grütze produzieren. Meist wird man jedoch damit nur von einigen Radiosendern "verwöhnt", die das toll finden überdurchschnittlichen Druck draufzupacken und weniger von Tonträgern. Ich hab eine einzige CD, welche völlig daneben ist. Laschek hat das schon richtig erklärt.

  10. #19
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Also bevor wir aneinander vorbeireden, die Rede ist von NICHT remasterten Produkten die einfach nur etwas ZU laut aufgenommen worden sind. DIE dreht man leiser und macht das somit so wies sein soll. Ein Remastertes Produkt bleibt Remasterd, egal was man tut. Den letzten Satz verkneif ich mir...

  11. #20
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Laschek hat völlig Recht
    Wenn eine Aufnahme durch Kompression lauter gemacht wird verändert sich der Klang. Da kannste dann die Lautstärke runterdrehen wie du willst, der ursprüngliche Klang kommt nicht mehr zurück...
    Zu Hause kannst Du doch nur noch das komplette Gesamtendergebnis lauter oder leiser drehen, insofern veränderst Du hier nicht den Klang(eindruck), sondern die Lautsärke.
    Wenn der Techniker beim (Re-)Mastern meint, die leisen Passagen einer Aufnahme schön mit hochdrehen zu müssen, dann ändert sich hier der Gesamtklang. Und zu Hause wirst Du auch wieder nur dieses Gesamtergebnis leiser oder lauter machen können, die ursprüngliche Differenzierung zwischen lauten und leisen Passagen innerhalb der Musik kannst Du nicht zurückholen.

    Wenn Du zu Hause den Eindruck hast, die Musik klingt bei bestimmten Lautsärken besser, dann liegt das wohl eher an den Komponenten Deiner Anlage. Sie wie ein Motor eine optimale Drehzahl hat, werden auch Deine Laustprecher nur bei bestimmter Lautsärke den geliebten Klang entwickeln, ein Verstärker klingt auch erst richtig warm, wenn er ein paar Minuten an ist. Mit der Qualität einer CD hat das relativ wenig zu tun.

    Grüße
    Christoph

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage
    Von Bimf im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 01:50
  2. Ich hab da mal 'ne Frage...
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:01
  3. mal ne frage...
    Von boyigel im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 21:22
  4. CD von Fux - Frage
    Von Peter im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 22:01
  5. Mal ne Frage
    Von DJDANCE im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 18:28