Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 48

CD-Qualitäts-Frage

Erstellt von dynamoboy, 08.08.2007, 13:17 Uhr · 47 Antworten · 4.778 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Joa ein bisschen ja schon, denn wenn sie ja genau aufgenommen worden wär könnte ich sie ganz normal auf 13 laufen lassen. Ich kann die Stärke die die Stärke bestimmt schon bestimmen, aber die interne Lautstärke ist schon optimal drin. Habs ja mit dem Video von Freur verglichen und einer der die Musik der 80'er und auch die normalen Aufnahmen kennt, weiß wie sie klingen und exact so wies sein soll, stelle ich sie mir ein. Allerdings nur dann, wenns etwas lauter ist Die Nähe der Aufnahme kann man ja entfernen und je schwächer die Stärke je schwächer die Beats. Und falls die Stärke schon unten ist und es immernoch nichts bringt, setze ich den internen Regler ein. war aber nie nötig da er optimal drin ist und weiß, wieviel Power er dem Hauptregler geben muss damit ich meins notfalls anpassen kann. Egal jetzt, sind doch nur die 2 CD's da mir ja überwiegend nur Originale ins Haus kommen. Und die Pink Floyd läuft auf 19 weil sie dann so klingt, als würde sie auf 13 laufen

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    "Stärke", "interne Lautstärke" (was ist das?), "Die Nähe der Aufnahme", "internen Regler"...
    Sorry, aber mit den Ausdrücken kann man (nagut, ich zumindest) nichts anfangen. Ist nicht böse gemeint, aber ich krieg so allmählich den Eindruck dass du dich mit der Materie nicht so wirklich auskennst und dich hier grad ein wenig rauswinden willst. Deine schon öfter hier im Forum geäusserte grundsätzliche Abneigung gegen Remastering bestätigt mich darin. Remastering per se zu verdammen ist genauso unsinnig wie z.B. zu behaupten dass es heute keine gute Musik mehr gäbe.
    Wie gesagt, ich meins nicht böse...

  4. #23
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Laschek ich bin nicht Grundsätzlich abgeneigt, es sind doch nur 99% ^^

    Ich winde mich nicht raus, einem keine Ahnung zu unterstellen passiert nur dann wenn man selbst nicht mehr weiterkommt. Aber ich kanns dir erklären was ich mit '' Intern '' meine

    Also, die Anlage hat verschiedene Richtungen gespeichert, von Rock über Pop bis Stadium usw, du wählst natürlich die Standard-Einstellung und egal welche Einstellung du hier wählst, kannst du da die Lautstärke bestimmen die mit der eigentlichen Lautstärke nichts zutun hat. Du gibst praktisch die Richtung vor wie laut sie zu sein hat, und bedienst mit dem ganz normalen Regler dann die Lautstärke die du haben möchtest. So besser erklären geht einfach nicht mehr :-)

    Werde ja wohl am Besten wissen was ich höre und wie der 80'er Klang zu klingen hat. Das war jetzt auch mein letztes Statement dazu, oder wir sitzen noch an Sylvester hier und diskutieren. Das ich kein Remasterten Müll anhören möchte ist meine Meinung und die darf jeder haben. Dennoch bekommt jedes Remaster eine Chance, denn es sind ja bekanntlich nur 99% und keine 100

    Möchtest du etwa dem Vinyl-Liebhaber und Sammler unterstellen er habe von der CD keinen Schimmer wenn er meint die Platte klänge besser ??? oder er generell für Platten ist ??

    Abschließend noch etwas: Weiß nicht ob du forever-young-cds.de kennst, der gute Meister besaß mal beide Ausgaben der CD zu Moti Special '' Motivation '' von 1985. Selbst er war der Ansicht das in DIESEM Fall die Remasterte echt sch..... klingt und es hier BESSER wär die Original zu nehmen. Glaub mir bitte, es gibt solches und solches aber leider vermeert solches.

    Grundsatz: Jeder wie er will und akzeptiere die Meinung eines anderen.

  5. #24
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    TheItaloFanatic hat eine interessante Musikanlage
    ...
    Also, die Anlage hat verschiedene Richtungen gespeichert, von Rock über Pop bis Stadium usw...
    Bis zu diesem Satz hatte ich tatsächlich die Meinung, hier schreibt ein "Fanatiker" (so wie es der selbstgewählte Name ja vorgibt), jemand, der wirklich mit einer puristischen HighEnd-Musikanlage nur die schwarzen Scheiben abspielt. Ich selbst habe zwar leider keine HighEnd-Anlage, aber die von Dir genannten Soundeinstellungen hat keine meiner Musikanlagen je gehabt. Sorry, da brach wohl bei mir gerade eine Welt zusammen.

    Ansonsten geht es mir wie Laschek: mit "interne Lautstärke", "Die Nähe der Aufnahme", "internen Regler".. kann auch ich nichts anfangen, auch nach Deinen Ausführungen nicht. Worin liegt der Sinn, jede CD immer mit der selben Lautstärke zu hören? Warum soll ich nicht das remasterte "brothers in arms"-Album der Dire Straits der Originalauflage vorziehen, wenn beim remastering nichts falsch gemacht wurde und die Neubearbeitung einfach noch satter klingt? In diesem Fall geht es doch um die Wiedergabe der Musik und nicht um die Wiedergabe der Musik in Stil und Ästhetik des Jahres 1985, oder? Falls es Dir doch um Letzteres geht, vergiß was ich bisher geschrieben habe und eröffne einen neuen Thread mit dann treffenderem Namen. Es ist spannend, dann zu erarbeiten, wie Musik in den 80ern geklungen hat und noch interessanter, wie wir sie damals wahrgenommen haben. Dazu die technische Seite mit den damaligen Möglichkeiten, die sozialen Umfelde und die Unterschiede in Nord und Süd, Ost und West - ein weites Feld.

    Und Mr. "forever-young-cds.de" ist in erster Linie ein eBay-Verkäufer, der überzogene Preisvorstellungen hat. Daraus auf seinen Musikverstand zu schließen halte ich für nicht möglich.

    Übrigens: der Jahreswechsel heißt Silvester, der Kater heißt Sylvester

  6. #25
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Möchtest du etwa dem Vinyl-Liebhaber und Sammler unterstellen er habe von der CD keinen Schimmer wenn er meint die Platte klänge besser ??? oder er generell für Platten ist ??

    Diesen Aspekt habe ich schon mal zusammen mit Torsten in einem Telefonat debattiert.
    Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass sich digitalisierte Musik rein mathematisch und physikalisch dem analogen Signal immer nur annähern kann. Eine Sinuskurve wird jedoch immer mit Stufen versehen sein.
    Inwieweit und bis zu welchem Wert das für das menschliche Ohr noch wahrnehmbar ist...
    Tja, darüber lässt sich streiten. Manch einer hört das Gras wachsen; ein Anderer hat Schwieigkeiten einen Presslufthammer wahrzunehmen.
    Das Gehör ist anatomisch schon zu verschieden.
    Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich speziell bei Vinylmaxis mit 45 Umin eine deutliche Dynamik gegenüber dem digitalen Endprodukt wahrnehme. Selbst mit Daten- und Abtastraten jenseits des Audio-CD-Standards ist dieser räumliche, warme Klang beim privaten Digitalisieren schwer einzufangen.

    Dennoch begrüße ich die problemlose und einfache Handhabung einer Audio-CD und ziehe diese beim Musikgenuss vor.



    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    Übrigens: der Jahreswechsel heißt Silvester, der Kater heißt Sylvester
    Und der Vogel heißt nicht etwa Neujahr, sondern Tweety. *klugscheiß*

  7. #26
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    brandbrief mag es handlich
    ... Dennoch begrüße ich die problemlose und einfache Handhabung einer Audio-CD und ziehe diese beim Musikgenuss vor.
    ...
    Und ich habe es noch nie erlebt, daß es im Studio oder im Konzertsaal knistert. Eine Schallplatte knistert nun mal, eine CD (eigentlich) nicht. Auch nicht zu unterschätzen

    C.T.
    (mag nur die Musik, kein Knistern)

  8. #27
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    Und ich habe es noch nie erlebt, daß es im Studio oder im Konzertsaal knistert.
    Doch, aber meistens ist es nur die Atmosphäre, welche dort knistert.

    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    Eine Schallplatte knistert nun mal, eine CD (eigentlich) nicht. Auch nicht zu unterschätzen
    Die Betonung liegt auf eigentlich.
    Mit etwas Mühe habe ich auch Knistern auf 'ne CD bekommen. Du solltest das wissen.

  9. #28
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Ich winde mich nicht raus, einem keine Ahnung zu unterstellen passiert nur dann wenn man selbst nicht mehr weiterkommt.
    Mit der Aussage machst du es dir ein wenig zu einfach Glaub mir, ich bin kein Einstein, hab auch nicht zu allem und jedem was zu sagen, aber mit der Materie kenn ich mich ein wenig aus da ich mich schon seit Jahren hobbymässig mit Tontechnik beschäftige. Ich würde mich nie als absoluten Crack auf dem Gebiet bezeichnen, aber 'n bisschen was hab sogar ich in der Zeit gelernt.
    Ausserdem wurden meine Aussagen ja schon von andern bestätigt, also was heisst hier "selbst nicht mehr weiterkommen", lol.

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Also, die Anlage hat verschiedene Richtungen gespeichert, von Rock über Pop bis Stadium usw
    Hm, also ich würde mir niemals eine Anlage mit einer solchen Ausstattung kaufen. Und zwar deswegen: vereinfacht gesagt würde die theoretisch ideale Anlage das Signal der CD völlig linear, also ohne jedwede "Verfälschungen" an die Lautsprecher (die ebenfalls einen völlig linearen Frequenzgang aufweisen müssten, was HIFI Boxen meist durchaus gewollt nicht tun) weitergeben. Dann, und nur dann, würde man die Musik so hören wie sie auch aufgenommen wurde.
    Mit einer m.E. völlig unsinnigen Spielerei wie deinen "Rock", "Pop", etc. Einstellungen tust du den Klang nur "unnötig" (das Ergebnis mag dir ja gefallen) beeinflussen.

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    kannst du da die Lautstärke bestimmen die mit der eigentlichen Lautstärke nichts zutun hat.
    Der Satz ist mir jetzt auch nicht sehr verständlich. Aber ich ahne da was...

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Du gibst praktisch die Richtung vor wie laut sie zu sein hat, und bedienst mit dem ganz normalen Regler dann die Lautstärke die du haben möchtest
    ... ich ahne nämlich dass das bedeutet dass es sich dabei um eine Art Kompressorschaltung handelt mit der du quasi eben nicht die Lautstärke (also den Maximalpegel des Liedes) sondern die Dynamik, den Lautheitseindruck regelst.
    Also salopp gesagt genau das tust was dich anscheinend an vielen CDs stört, du machst damit quasi dein eigenes Remastering...

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Werde ja wohl am Besten wissen was ich höre und wie der 80'er Klang zu klingen hat.
    Ich könnte ja jetzt sagen dass es nicht DEN Klang gibt, aber ich wills nicht übertreiben

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Das war jetzt auch mein letztes Statement dazu, oder wir sitzen noch an Sylvester hier und diskutieren.
    Hör ich da etwa doch etwas Rauswinderei heraus?


    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Das ich kein Remasterten Müll anhören möchte ist meine Meinung und die darf jeder haben. Dennoch bekommt jedes Remaster eine Chance, denn es sind ja bekanntlich nur 99% und keine 100
    Du darfst natürlich deine Meinung haben, ich stör mich nur an dieser grundsätzlichen Ablehnung die du hier schon öfters gezeigt hast.
    Prinzipiell ist ein Remastering nichts schlechtes, es kommt halt drauf an wie es gehandhabt wird. Streng genommen dürftest du dir dann überhaupt keine CDs kaufen von Alben die ursprünglich nur auf Vinyl erschienen sind da Vinylmaster zum CD pressen nicht geeignet sind und somit IMMER neu gemastert werden muss. Oder CD Sampler mit verschiedenen Interpreten werden oft im Klang und der Lautstärke einander angepasst damit ein homogenes Klangbild entsteht, auch das ist Remastering, auch wenns nicht auf der Hülle draufsteht.
    Mal so nebenbei und von der Klangfrage abgesehen: Remasterde (schreibt man das so?) enthalten ja oft auch Bonustracks, das ist m.E. auch schon mal ein Argument pro Remaster.

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Möchtest du etwa dem Vinyl-Liebhaber und Sammler unterstellen er habe von der CD keinen Schimmer wenn er meint die Platte klänge besser ??? oder er generell für Platten ist ??
    Kappes, natürlich nicht, das hab ich auch nie gesagt. Ich weiss selber dass Platten besser klingen KÖNNEN. Yazoo's "Don't Go" knallt selbst auf meiner abgenudelten LP deutlich besser als auf CD. Wobei ich das CD-mässig nur auf 'nem Pop&Wave Sampler habe, und (noch) nicht das remasterde Album

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Abschließend noch etwas: Weiß nicht ob du forever-young-cds.de kennst, der gute Meister besaß mal beide Ausgaben der CD zu Moti Special '' Motivation '' von 1985. Selbst er war der Ansicht das in DIESEM Fall die Remasterte echt sch..... klingt und es hier BESSER wär die Original zu nehmen. Glaub mir bitte, es gibt solches und solches aber leider vermeert solches.
    Den guten "Meister" kenne ich nicht und es ist mir auch wurscht was irgendein CD-Verkäufer sagt, das ist doch hier vollkommen irrelevant. Ich hab die remasterte Moti Special und für mich klingt die wirklich gut (und es sind noch drei Maxi-Fassungen mit drauf). Findest du die jetzt nur Sch... weil der "Meister" das gesagt hat??

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    Grundsatz: Jeder wie er will und akzeptiere die Meinung eines anderen.

  10. #29
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Diesen Aspekt habe ich schon mal zusammen mit Torsten in einem Telefonat debattiert.
    Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass sich digitalisierte Musik rein mathematisch und physikalisch dem analogen Signal immer nur annähern kann. Eine Sinuskurve wird jedoch immer mit Stufen versehen sein.
    Da muss man eigentlich nicht groß zum Schluss kommen , das ist eine Tatsache.

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Inwieweit und bis zu welchem Wert das für das menschliche Ohr noch wahrnehmbar ist...
    Tja, darüber lässt sich streiten. Manch einer hört das Gras wachsen; ein Anderer hat Schwieigkeiten einen Presslufthammer wahrzunehmen.
    Das Gehör ist anatomisch schon zu verschieden.
    Wobei bei den mittlerweile gefahrenen Auflösungen schon eine gute Annäherung gewährleistet ist. Zumindest bei der Aufnahme, zum CDs pressen muss dann ja wieder auf 16 Bit + 44,1 kHz runtergerechnet werden...


    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Dennoch begrüße ich die problemlose und einfache Handhabung einer Audio-CD und ziehe diese beim Musikgenuss vor.
    Ich seh das auch so. Was nützen mir evtl. Klangvorteile wenn sich das Vinyl abnudelt. Meine ersten Vinylalben (gekauft '83/'84) stehen nur noch aus nostalgischen Gründen im Regal, die sind fertig, ich hab die längst als CD.

  11. #30
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: CD-Qualitäts-Frage

    Zitat Zitat von TheItaloFanatic Beitrag anzeigen
    kannst du da die Lautstärke bestimmen die mit der eigentlichen Lautstärke nichts zutun hat.
    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen


    Der Satz ist mir jetzt auch nicht sehr verständlich. Aber ich ahne da was...


    Ich nehme meinen Kopfhörer vom Kopp und eigenartiger Weise wird's dann ganz leise. Setz ich ihn wieder zurück, wird's wieder laut.

    Ps. war nur Spaß

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage
    Von Bimf im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 01:50
  2. Ich hab da mal 'ne Frage...
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:01
  3. mal ne frage...
    Von boyigel im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 21:22
  4. CD von Fux - Frage
    Von Peter im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 22:01
  5. Mal ne Frage
    Von DJDANCE im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 18:28