Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Hat der Wahnsinn überhaupt ein Ende ???

Erstellt von ICHBINZACHI, 04.02.2006, 01:36 Uhr · 11 Antworten · 1.965 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Ich habe gerade den Thread von Jo-Free gelesen über seinen spanischen Release
    von den Solid Strangers ...

    Selbst habe ich mich über das schöne Cover des französischen Releases von
    Max Him "Lady Fantasy" gewundert und über das schwarze Cover des französischen Releases von Koto "Visitors" ......

    Es gibt ja in der Zwischenzeit viele Italodiscofans, die gerade die vermeintlichen
    Original-Label-Platten aus Italien sammeln ...

    Dabei kam mir eine grausame Vorstellung in den Kopf ...

    Man könnte die Titel doch vielleicht 150 x sammeln .... Wieso ???

    Pressungen in Deutschland sind für uns ja relativ einfach zu erhalten ... italienische Pressungen sind sehr kostenintensiv (zumindest beim berühmten Auktionshaus) ...

    Französische Releases sind ja auch ab und zu mal irgendwo zu sehen, bzw. zu bekommen ...

    Aber was macht ein Sammler , wenn er einen Release aus Spanien, Holland, Norwegen, Portugal, USA, Kanada, Brasilien, Russland, Polen, Schweiz, Österreich, China, Japan, Australien etc etc sehen bzw bekommen könnte ...

    Der Wahnsinn hat meiner Ansicht nach noch lange kein Ende gefunden ... weil
    Italodisco wurde doch auch in vielen anderen Staaten der Erde gehört und auch
    herausgebracht ...

    Kennt Ihr da ganz extreme Platten ... ich meine in Richtung ... herausgekommen in Südafrika oder so ??? Der Inhalt der Platte muß sich ja theoretisch nur im
    Labelcode unterscheiden ... schon reicht es um sozusagen sammelwürdig zu sein ...

    150 x Koto "Visitors" im Schrank zu haben ... furchtbar
    Es sind doch irgendwie alles Originale aus den 80ern ...
    Ich meine damit keine Japan-CD´s ... oder so ... sondern in den 80ern in verschiedensten Staaten herausgebrachte Maxisingles ... nur auf anderem Label
    veröffentlicht oder nur mit anderer Labelnummer ...

    Was denkt Ihr darüber ?

    Greetz

    Zachi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Ich habe auch einige Platten aus verschiedenen Ländern, bei denen sich auf der Platte nichts anderes befindet, als auch sonst zu bekommen. Aber ich habe für mich auch ziemlich schnell entschieden: NEIN! Einmal reicht. Wenn eine andere Version darauf ist, ok, dann gerne. Möglicherweise noch wenn ein besonderes Cover dabei ist, auch verstehen kann ich, wenn das Ursprungsland gesammelt wird. Aber ich brauch e wirklich verdammt nochmal eine Yugoton-Auflage, die ein schlechtes Cover und miesen Klang hat, wenn ich die Platte doch schon habe.

  4. #3
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Es soll ja Leute geben,die The Wall 30x im Schrank haben.Naja falls mal die Tapete ausgeht...

  5. #4
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    sturzflug69 postete
    Es soll ja Leute geben,die The Wall 30x im Schrank haben.Naja falls mal die Tapete ausgeht...
    Hinter'm Schrank macht eine Mauer aber mehr Sinn, finde ich.

    Es gibt natürlich Gemeinheiten, wie Remasters und "Remastered from the original multitrack" und SACD etc. die der Fan (der Klangfetischist) und Sammler braucht.

    Gefreut hat mich in diesem Fall (auch wenn nicht Italo, Dance oder 80er) die 30th Anniversary Edition von Queens "A Night at the Opera", die nicht nur endlich wirklich gut remastered wurde (zudem noch in 5.1 - aber ich habe mir trotzdem keine weiteren 4 Ohren angeschafft), sondern auch noch mit Videos zu allen Titeln als Bonus-DVD veredelt wurde. - Bislang hatte ich "nur" die europäische Remaster-Series-CD und 2 LPs davon zu Hause. (Meine erste LP davon war so schlecht, daß ich mir mal eine günstige weitere davon angeschafft hatte).

    Von dieser CD (Queen - A Night at the Opera) gibt es meines Wissens nach nun folgede Auflagen:
    -Erstauflage ca. 1985/86
    -MFSL-Gold Disc
    -US Remaster mit Bonusremixen 1991
    -Digital Remaster Series 1992
    -Japan-Remaster mit Mini-LP-Pappcover (2 Auflagen)
    -30th Anniversary Edition mit Bonus DVD 2005

    Die US-Remixes, wer sie haben will, bitte. Aber wenn man die jüngste Auflage hat, braucht man klangtechnisch keine andere.

  6. #5
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Am schlimmsten finde ich die Abzockerei bei den Bootlegs.Beispiel Joy Division.Jede Lp in jeder RAL Farbe muss nun wirklich keiner haben,oder?

  7. #6
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Also ich brauch ein Album nur 1mal. Wenn dann irgendwann ein emasterd mit Bonus-Tracks rauskommt, hab ich halt Pech ghabt. Verstehen kann ich noch, wenn jemand neben seinen alten Vinyl-Scheiben sich das ganze nochmal als CD kauft.

    Ein ehemliger Studienkollege von mir war aber ein ganz extrem-fanatischer Stones-Fan. Der hatte sage und schreibe über 100 verschiedene Singles von "Satisfaction". Da war dann aber auch alles vertreten. Der Original-Release, dann der Re-Release in den 60ern, der Re-Release in den 80ern, dann die deutsche, englische, US, Japan, und was weiß ich nicht noch von wo noch Veröffentlichung. Insdesamt kam er so auf über 5.000 Tonträgern von den Rolling Stones.

  8. #7
    Benutzerbild von Chaparral

    Registriert seit
    20.05.2003
    Beiträge
    352
    Hier liegt ein englisches Musikmagazin von Anfang der 90er rum, in dem steht, daß es von Pink Floyd´s "Dark side of the moon" über 200 verschiedene Pressungen gab/gibt, auf CD und Vinyl. Da sind mittlerweile sicherlich noch einige dazugekommen - der Komplettsammler reibt sich da die Hände !

    Wobei ich da noch einen Unterschied zu Kinderfressers Stones-Fan sehe: die Satisfaction-Single gab es meines Wissens mit einigen verschiedenen Covern (ähnlich wie z. B. bei diversen Ramones-7") - Die Dark side... vermute ich wird wohl überwiegend mit ziemlich identischem Cover rausgekommen sein.

    Ich selbst hab nur 2 Sachen mehrmals, ansonsten bleib ich da lieber auf dem Teppich.

    Viele Grüße
    Winfried

  9. #8
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Chaparral postete
    Wobei ich da noch einen Unterschied zu Kinderfressers Stones-Fan sehe: die Satisfaction-Single gab es meines Wissens mit einigen verschiedenen Covern
    Die Satisfaction-Single gab's nicht nur mit unterschiedlichen Covern, sondern auch mit unterschiedlichen B-seiten

  10. #9
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Chaparral postete
    Die Dark side... vermute ich wird wohl überwiegend mit ziemlich identischem Cover rausgekommen sein.
    Naja, als LP schon fast: 2 verschiedene
    Als CD gibt's schon 3 verschiedene.


    Zum Glück mag ich Pink Floyd nicht.

  11. #10
    Benutzerbild von Chaparral

    Registriert seit
    20.05.2003
    Beiträge
    352
    @Elek.-maxe: Ich kenn nur eine Version mit Prisma, wo der Hintergrund glaub ich bläulich statt schwarz ist. Gibt es denn eine wesentlich andere Version des Covers?
    Interessiert mich ja doch irgendwie, auch wenn ich Pink Floyd ebenfalls nicht so dolle finde. Speziell "Money" von der Dark side...-LP ist für mich ein völlig überschätzter Titel.

    Grüße
    Winni

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der blanke Wahnsinn...
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:44
  2. 1.Maxi CD überhaupt ?
    Von freddieflopp im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 19:31
  3. L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn auf DVD?
    Von Parallax M5 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 22:06
  4. Schwarz-Schill in Hamburg am Ende! Am Ende?
    Von compagnies im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.2004, 19:24