Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Holiday Mix - Frankie

Erstellt von Eurobeat, 03.11.2006, 20:30 Uhr · 28 Antworten · 3.794 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von Eurobeat Beitrag anzeigen
    @Brandbrief
    Allerdings geht "mein" 5ex MIX auch nur 7:26. Liegt das daran, dass ich zu früh komme.....
    Das liegt daran, dass es sich dabei um den New York Mix handelt. Ich habe hier selbst eine 12" mit falsch aufgeklebtem Label, auf dem 5ex Mix steht, aber sich der bekanntere New York Mix auf der Scheibe befindet.
    Demnach bist du damals sicherlich auch davon ausgegangen, dass sich die allseits bekannte Maxiversion 5ex Mix nennt.
    Weiterhin gab es noch Maxis, auf denen sich tatsächlich der 5ex Mix befand, jedoch um die Hälfte gekürzt wurde.
    Und Italo Disco scheint die Scheibe mit der vollständigen 16-Minuten-Version zu besitzen.

    Du kannst dir sicher sein, dass es sich bei dir um den 5ex Mix handelt.
    Wenn er allerdings nur eine Laufzeit von ca. 8 min hat, dann ist es der Edit.

    Wie gesagt: Alles etwas verwirrend.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread:

    RELAX("Suck it") 3:52
    Ist die Original-Single-Version (trägt auch hin und wieder dieVersionsbezeichnung "Move"). Erkennbar an einem "Bumms mit Echo" am Anfang und nach etwa zwei Minuten nochmal.Nie auf CD erschienen.

    RELAX (The Last Seven Inches) 3:31
    Nur als White-Label-Promo bzw. auf einer limitierten italienischen Maxierschienen. Trägt auch die Versionsbezeichnung "Warp Mix". Unterschiedezur normalen Single sind deutlich erkennbar (vor allem am Anfang). Aufmanchen Bootlegs taucht auch eine Version dieses Songs mit einerLaufzeit von 3:05 auf. Hierbei wurde das Intro weggelassen und derBeginn des eigentlichen Songs eingefadet (wahrscheinlich weil dasverwendete Vinyl zu verkratzt war). Nie auf CD erschienen.

    RELAX (Come Fighting) 3:56
    Dies ist die Album- bzw. CD-Version. Sie ist weitgehend mit derSingle-Version identisch, ihr fehlt aber der "Bumms" am Anfang und nach2 Minuten.

    RELAX (Classic 1993 Version) 3:56
    Zu finden auf der Compilation "Bang". Nahezu identisch mit der alten Album-Version.

    RELAX (MCMXCIII) 3:42
    Dies ist ein Remix von 1993. Dabei wurde allerdings sehr behutsam mitdem Original umgegangen. Erkennbar ist er daran, dass die Bass-Drumetwas moderner klingt und der Beat leicht schneller ist, als imOriginal. Ansonsten sehr nah am Original. Auf Maxi-CD erhältlich.

    RELAX (U.S. Mix Edit) 3:02
    Hierbei handelt es sich um eine Version, die vorwiegend in den USAverwendet wurde. Dabei hat man einfach von der bekanntestenMaxi-Version (s. unten) die letzten 3:02 min verwendet. Nie auf CDerschienen.

    RELAX (From Soft To Hard) 4:24
    Das ist die instrumental-version von Relax. Auf Maxi-CD erhältlich.

    RELAX (international) 4:54
    Hier hat man Relaxvor allem am Anfang mit etwas längeren Instrumentalpassagen unterlegtund Publikumsgeräusche eingemischt, um den Eindruck zu erwecken, dasses sich dabei um eine Live-Version handelt. Davon gibt es auch einekürzere Version (4:30) bei der man das von Holly Johnson gesprocheneIntro weggelassen hat. Nie auf CD erschienen.

    RELAX (Unreleased Instrumental Mix) 3:45
    Dies sollte wohl mal die instrumental version von Relax werden, ist aber lediglich auf eine 10" acetate gepresst und nie veröffentlicht worden.

    RELAX (5ex Mix) 16:24
    Original-Maxi. Nur in England und Italien erschienen. Auf CD erhältlich.

    RELAX (New York Mix) 8:20
    Zweite Maxi. Das ist eine editierte Version des 5ex mix, weswegen hinund wieder die Versionsbezeichnung "5ex mix edit" herumgeistert. Nieauf CD erschienen.

    RELAX (U.S. Mix) 7:23
    Dritte Maxi. Die wohl bekannteste Maxi-Version von Relaxundauf unzähligen Veröffentlichungen enthalten. Seltsam ist, das diePlattenfirma (ZTT) ab der Veröffentlichung der Compilation "Reload!"damit begonnen hat, diesen Remix als "New York Mix" zu bezeichnen unddamit die ohnehin schon vorhandene Verwirrung,was die verschiedenen Mixe angeht, noch steigerte. Irrtum oder genialerMarketingschachzug ? Angesichtsder Veröffentlichungspolitik von ZTT eher letzteres...

    RELAX (Greek Disco Mix) 6:15
    Vierte Maxi. Nur in Griechenland erschienen und damit extrem selten.Der Mix ist eine Kombination aus dem New York Mix und der SingleVersion (mit "Bumms"). Nie auf CD erschienen.

    RELAX (From Soft To Hard - From Dry To Moist)
    Das ist die Cassetten-Single (Cassingle) von Relax. Neben vier Versionen von Relaxsind auch noch zwei andere Stücke "Later On" (Interviewausschnitte) und"Ferry 'Cross The Mersey" enthalten. Nie auf CD erschienen.
    1. Relax - The Party Trick (Acting Dumb) = instrumentale Version mit "Bumms"
    2. Relax - The Special Act (adapted from the 5ex Mix) = Ausschnitte aus dem 5ex mix
    3. Relax - The U.S. Mix (Come Dancing) = die ersten 4:20 min des U.S. mix (nur instrumental)
    4. Relax - The Single (The Act) = leicht gekürzte single version mit "Bumms"

    Viele Grüße.

    synth66.

  4. #13
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Ich entschuldige mich an dieser Stelle ausdrücklich für die schlechteLesbarkeit meiner Threads. Leider kriege ich dieses Problem mit denfehlenden Blanks zwischen einzelnen Wörtern nicht in den Griff (auchEditieren hilft nicht).

    Die Moderatoren haben das Problem auch schon bearbeitet, bisher konnten wir aber noch keine Lösung finden.

    Viele Grüße.

    synth66.

  5. #14
    Benutzerbild von Eurobeat

    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    169
    Damit hat sich ja nun wirklich alles geklärt. Herzlichen Dank an alle beteiligten Spezialisten.

    Die Verantwortlichen für dieses Durcheinander bei den FGTH Versionen sollten aber schon nochmal zivilrechtlich belangt werden für dieses hinterlassene Chaos.....

  6. #15
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von synth66 Beitrag anzeigen
    ...
    RELAX (U.S. Mix) 7:23
    Dritte Maxi. Die wohl bekannteste Maxi-Version von Relaxundauf unzähligen Veröffentlichungen enthalten. Seltsam ist, das diePlattenfirma (ZTT) ab der Veröffentlichung der Compilation "Reload!"damit begonnen hat, diesen Remix als "New York Mix" zu bezeichnen unddamit die ohnehin schon vorhandene Verwirrung,was die verschiedenen Mixe angeht, noch steigerte. Irrtum oder genialerMarketingschachzug ? Angesichtsder Veröffentlichungspolitik von ZTT eher letzteres...
    Also heißt der Edit vom 5ex Mix eigentlich New York Mix und die als New York Mix bezeichnete Version ist der U.S. Mix?!

    Ich krieg nochmal 'ne Krise mit den ganzen Zang Tumb Tuum-Veröffentlichungen.

  7. #16
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ja ja, alles schön verwirrend.

    Ich habe auch alle drei Maxis. Unterscheiden kann man sie auch mit gut ansehen. Da die 3te (U.S. Mix, New York Mix) Auskopplung ein leises Intro hat, kann man dies mit bloßem Auge gut erkennen. Der Anfang erscheint einem dunkler. Wenn dieser Anfang nicht zu sehen ist, hat man einen "5ex Mix"!

  8. #17
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Nee, jetzt war ich wohl auf dem Holzweg.

    U.S. Mix und New York Mix sind 2 verschiedene Bezeichnungen für ein und den selben Mix.
    Die Bezeichnungen kann man ja noch irgendwie nachvollziehen, aber dann würde diese Bemerkung unseres ZTT-Experten nicht stimmen:

    Zitat Zitat von synth66 Beitrag anzeigen
    RELAX (New York Mix) 8:20
    Zweite Maxi. Das ist eine editierte Version des 5ex mix, weswegen hin und wieder die Versionsbezeichnung "5ex mix edit" herumgeistert. Nie auf CD erschienen.
    Den 5ex Mix gibt es im Edit (8:20) und in der vollständigen 16-Minuten-Fassung.

    Jetzt hammers.

    Bei Taffy's "I Love My Radio" gab es wohl sowas ähnliches.
    American Mix und U.S. Mix waren identisch.

  9. #18
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo brandbrief,

    ich folge in meiner Auflistung der "inoffiziellen offiziellen" (weil komplettesten) Discography von FGTH auf www. fgthq.de.

    In dieser wird die Mixbezeichnung "New York Mix" für die 8:20 Version (also den edit des 16 min 5ex Mix) verwendet. Ich bin mir allerdings sicher, dass diese Bezeichnung so nie auf einem Originaltonträger stand.

    Hingegen "5ex Mix" und "U.S. Mix" bzw. "U.S. Dance Mix" sind als Bezeichnungen auf den Originaltonträgern zu finden. Man könnte also sagen, dass der 8:20 Mix gar keinen offiziellen Namen hat. Die Benennung ist also quasi Konvention.

    Bei der Veröffentlichung der Compilation "Reload" gingen allerdings ZTT (oder waren es vielleicht die Verbrecher von Repertoire ?) her und benannten den "U.S. Mix" in "New York Mix" um.

    Und warfen damit die bisherige mühsam aufgebaute Konvention durcheinander.

    Viele Grüße.

    synth66.

  10. #19
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von synth66 Beitrag anzeigen
    ...Man könnte also sagen, dass der 8:20 Mix gar keinen offiziellen Namen hat. Die Benennung ist also quasi Konvention...
    Hmm... also ich habe hier eine 12" mit der Label-Bezeichnung "5ex Mix" und der angegebenen Laufzeit von 8:20 min.
    Mal abgesehen davon, dass sich letztendlich die bekannte Maxi (U.S. Mix) auf der Scheibe befindet, wird dieser Edit tatsächlich auch mit "5ex Mix" betitelt.

    Ich stelle mir vor, dass der "5ex Mix" als Edit und in der vollständigen Fassung erschien. Der "U.S. Mix" wurde später, als diese Fassung auf CD-Compilations herausgebracht wurde, durch ZTT einfach mal in "New York Mix" umbenannt und hat mit dem "5ex Mix" eigentlich nichts gemein.

    Dies ist zwar nur eine Vermutung, würde aber eine relativ schlüssige Erklärung abgeben.

  11. #20
    Benutzerbild von Eurobeat

    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    169
    Kopfschmerzen vom Lesen Was habe ich da nur ausgelöst....

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frankie Goes To Hollywood:"it's frankie and frankie only"
    Von RENEACTION im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 15:03
  2. Ebay: Days of Sorrow - Pink Industry - Soma Holiday etc.
    Von RDiagnose im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 21:38
  3. frankie goes to. . . .
    Von dr.disco im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 09:44
  4. Tony Holiday - Disco Lady
    Von AndyBlue im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2003, 13:42
  5. Tony Holiday
    Von Mummelmann im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2002, 12:01