Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

J. D. Jaber

Erstellt von SilentCircleFan, 27.08.2003, 09:26 Uhr · 6 Antworten · 1.102 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    Hallo allerseits,
    ich habe mal eine Frage an die Italo-Fan-Gemeinde.
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass J. D. Jaber in den 80ern ne große Nummer
    gewesen sein soll. Vielleicht nicht in Deutschland, aber wohl in Italien.

    Allerdings habe ich in meiner Sammlung nur die beiden 12"-Maxis von
    "Don't stop lovin'" und "Don't wake me up" auf dem Italo-Label "Memory Records".
    Andere Titel von ihm sind mir nie bekannt geworden. Ich habe auch nie einen
    Hinweis gefunden, dass es noch andere Songs von ihm gibt.

    Also ich meine, wenn jemand nur 2 Songs rausbringt, kann man ihn ja wohl nicht
    als große Nummer darstellen, oder???
    Habt ihr ne Ahnung was das zu bedeuten hat??? Oder gibt es wirklich noch
    sämtliche Titel von ihm, wovon ich vielleicht noch nie was gehört habe.
    Songs, die vielleicht auch nur in Italien veröffentlicht wurden???
    Schon mal vielen Dank für Eure Beiträge.
    Gruß
    SilentCircleFan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Mehr gibt es nicht. Er war auch keine große Nummer, sondern nur die Leute die dahinter standen.

    Schau einfach mal, wer es geschrieben hat. Müsste eigentlich CUNDARI / ZANNI sein. Die fast für alle Lieder die auf MEMORY erschienen sind verantwortlich sind:

    Ken Laszlo
    Brian Ice
    Koto
    ....

  4. #3
    Benutzerbild von SilentCircleFan

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    165
    Hallo Scheul,

    das hatte ich mir auch all die Jahre so gedacht.
    Als ich aber das mit der "großen Nummer" gelesen hatte, wollte ich dem
    mal nachgehen. Hätte ja sein können, dass es was seltenes von ihm gab,
    was ich nicht kenne.
    Vielen Dank jedenfalls für Deine Auskunft.
    Gruß
    SilentCircleFan

  5. #4
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: J. D. Jaber

    Man hört auf '' Don't stop Lovin' '' aber ne ganz andere Stimme als auf '' Don't wake me up ''. Aber so oder so, 2 richtige TOP - Italos

  6. #5
    Benutzerbild von italojogi

    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    126

    AW: J. D. Jaber

    Hi Fanatic!

    Tja, die Sache mit den Stimmen/Sängern ist bei den Italos ja nichts Neues.
    Man hat gerne auf bewährte oder originelle Namen zurückgegriffen..
    teils abhängig vom Produzenten/ Label etc.

    Nette Beispiele hierfür sind doch
    Joe Yellow ... Recollection (=D.Ricchini), I am your lover (=Mauro Farina)
    Jock Hattle ...Crazy Family (= A.One), To be or not to be (=Mauro Farina)
    Paul Sharada...Vola (= A.One), Florida (=M.Farina)
    Atrium ...Funny dancer (G.Caria), Weekend (= M.Farina)

    Diese Liste könnte man beliebig ergänzen bzw. fortsetzen. Sind halt nur ein paar Beispiele.

    Das bekannteste Ding ist wohl
    DEN HARROW ...Mad Desire (=Silver Pozzoli), Bad boy etc. (=Tom Hooker)...

  7. #6
    Benutzerbild von TheItaloFanatic

    Registriert seit
    03.09.2008
    Beiträge
    339

    AW: J. D. Jaber

    Hi italojogi

    Oh ja die Stimmen

    War glaube ich bei Valerie Dore doch genauso gewesen, das zwar ne hübsche Frau auf dem Cover prangte aber nicht gesungen hatte.

    Oh Den Harrow, bin ich der einzige der meint das die Stimme von T.Hooker Perfekt zu ihm gepasst hätte ?? Leider war es nicht seine

    Für viele mag es einfach nur '' Bubblegum-Pop '' sein, doch wie für viele und mich eingeschlossen, ist das der Inbegriff der 80'er Musik gewesen und ists Heute noch

    italojogi, weisst du vlt ob Mozzart bei '' Only one Night '' von den Hurricanes am Mikro stand ?? Es hört sich fast so an und bin mir zu 99% sicher würde ja eh passen, da auch hier der Name '' Tess '' auftaucht

  8. #7
    Benutzerbild von italojogi

    Registriert seit
    13.08.2005
    Beiträge
    126

    AW: J. D. Jaber

    @SilentCircleFan

    nochmal ein kleiner Nachtrag:

    sofern der Interpret nicht unbedingt "J.D. Jaber" heissen muß..
    vielleicht kannst Du Dich ja auch mit
    CHECK UP TWINS "5exy teacher", "Working in the factory"
    oder DIGITAL MIND "Countdown"
    anfreunden...ist immerhin derselbe Sänger.

    namentlich sollte es sich hierbei um Gianluca Bergonzi handeln.
    das ist genau der Typ, der als JD Jaber beim "Italo-Boot-Mix"
    (Auftritt bei Formel Eins) mit in der Reihe stand.
    Live habe ich diesen Artist auch schon gesehen..
    (zusammen mit Alan Ross). war ganz amüsant.