Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Laura Branigan

Erstellt von nocturne, 13.01.2006, 12:03 Uhr · 11 Antworten · 2.428 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von nocturne

    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    2
    Hallo!
    Ich bin neu hier und hab mich mal auf dieser site umgesehen. Meine Frage an alle: sind auch (eingefleischte) Laura Branigan-Fans unter Euch?
    Meiner Meinung nach hatte diese Sängerin mit der einzigartigen Stimme leider ziemlich viel Pech indem sie immer zur falschen Zeit die falschen Songs veröffentlichen konnte. Was sagt Ihr dazu? Eure Meinung würde mich sehr interessieren...

    Grüße aus Österreich,
    Nocturne

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Wenn man einen Nummer Eins Hit landen kann, dann werden Ort und Zeit und Stimme nicht so falsch gewesen sein.

    Gruß
    Christoph

  4. #3
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Ich sehe es ähnlich wie Christoph. Auch wenn man sich darüber streiten kann, ob RAF(F) oder Laura Branigan die bessere Version von "Self Control" abgeliefert hat, ist doch unbestritten, dass sie sich allein mit diesem Hammer ein Denkmal gesetzt hat.

    Auch bei den anderen Hits, wie z. B. "Solitaire", "Spanish Eddie", "Shattered Glass" oder "The Lucky One" kann ich nicht erkennen, wieso sie zur falschen Zeit die falschen Songs veröffentlicht haben sollte.

    Dass sie sehr viel Erfolg mit Coverversionen hatte, ist eine ganz andere Sache.

    Viele Grüße.

    synth66.

  5. #4
    Benutzerbild von R.Moore

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    188
    Naja, ausser SELF CONTROL was ja auch geklaut war hatte sie doch keine grossen Hits. Lag evtl. auch an den Produzenten (Jack White & Stock Aitken Waterman) ?

  6. #5
    Benutzerbild von nocturne

    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    2
    ja, sie hatte einen hit mit self control. raffs version war für mitteleuropa, ihre version für die ganze welt (gedacht). und es ist keine untertreibung wenn ich sage, dass sie einzig und allein "gloria" weltbekannt gemacht hat...
    liebe grüße

  7. #6
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.384
    Italo

  8. #7
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Laura Branigan hat, wie ich finde, zur richtigen Zeit (1982-1985) klassische amerikanische Rock/Pop-Sounds veröffentlicht, die eindeutig in jenen Zeitraum paßten. Marylin Martin, Pat Benatar, Kim Carnes waren andere Ladys, die damals mit ähnlichen musikalischen Mitteln ihren Beitrag zum musikalischen Zeitgeist jener Tage darboten.
    Sicherlich hat Laura vor allem Coverversionen aufgenommen. Was bei "Gloria", "Ti amo", "Solitaire" oder eben "Self Control" sehr gut funktionierte, klang m.E. bei "Forever Young" (Alphaville) schon etwas fragwürdig, bei "Deep in the Dark" (engl. Version von Falcos "Kommissar"!!!) sogar leicht bizarr.
    Trotzdem wird sie uns 80er-Kindern stets in positiver Erinnerung bleiben - dafür hat sie einfach zuviele schöne Pop/Rock-Lieder mit Evergreen-Wert veröffentlicht. Meine Favoriten sind und bleiben "The Lucky One" (1984) und "Spanish Eddie" (1985) - letzteres gabs übrigens später, ich denke ca. 1991/92, auch von Tony Christie (!), der damals zeitweilig von Jack White produziert wurde!

    Gruß aus HH

  9. #8
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.384
    Laura war auch mal in die Serie "Automan" zu sehen

  10. #9
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Laura Branigan

    Nachdem ich mir einen Sampler mit 80er Maxis zugelegt habe und da die Maxi von L. Branigans Version von "Self control" drauf ist, die mir um einiges besser gefällt, als die normale 7"-Version wollte ich fragen, ob es auch ein Album von L. Branigan mit ihren Maxi-Versionen gibt. Weiß das jemand?

  11. #10
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    571

    AW: Laura Branigan

    @waschbaer:

    Nein, gibts bisher nicht. Was eigentlich schade ist, denn ihre Maxis sind gar nicht schlecht und es gibt auch einiges an Raritäten, die man gleich mit veröffentlichen könnte. Ich hätte eigentlich erwartet, dass mal etwas wiederaufgelegt wird, schließlich war sie zu ihrer Zeit recht erfolgreich. Nun ist sie ja schon seit einigen Jahren tot - und immer noch nichts.

    Finde allerdings bei aller Bewunderung, dass Laura B. immer falsch produziert wurde. Dieser Discosound hat nie richtig zu ihr gepasst. Was das Ganze aus dem Mittelmaß hebt, ist einzig und allein ihre markante Stimme. Denke das wusste sie auch.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laura Branigan
    Von Finalefurioso im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 20:23
  2. Laura Branigan ist tot...
    Von Nicky8371 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 11:38
  3. Laura Branigan ist tot?
    Von Bernie im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 01:01
  4. Laura Branigan ist tot!
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 12:49
  5. Laura Branigan Lieblingssongs
    Von Alyosha im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 15:30