Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 79

Clowns & Helden

Erstellt von McFly, 07.02.2004, 16:10 Uhr · 78 Antworten · 15.563 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Dennis D

    Registriert seit
    10.04.2006
    Beiträge
    1
    tötensen postete
    Hallo Musikfreunde, ich kenne den Drumer Herr.Dobrev persönlich..

    Wenn ihr etwas über ihn erfahren wollte, sagt es ruhig, ich werde allerdings keine Dinge erzählen die ihm Schaden zufügen könnten!
    Hallo tötensen oder auch "Marco Witt aus Elmshorn",

    wirklich interessant das du einfách irgendwelche Informationen über Herr. Dobrev verschickst!

    Zumal du den garnicht richtig kennst und schon Mal kein Stück ueber die C & L Zeit weißt, denn in dieser Zeit, warst du noch garnicht auf dieser Welt !

    Erzähl mir doch einwenig, was macht er Hobbymäßig? Spielt er noch Schlagzeug und wenn ja in einer Band ?

    Na los, ich wills wissen, vorausgesetzt du kannst mir diese Fragen beantworten du "Dobrev" kenner...

    Greetz
    Dennis

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Könntet ihr eure Scheiße bitte wo anders austragen?
    Dies ist kein Forum für so 'nen Kinderkram.

  4. #43
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    In folgendem Artikel gibt es auch "neues" über eins der ehemaligen C&H-Mitglieder:

    Razzia bei »Lotto King Koks«

    Polizei stürmt Wohnung des Rockstars in Winterhude / Drogen kamen aus Bäckerei / Carsten Pape steckt mit drin

    SASCHA BALASKO, THOMAS HIRSCHBIEGEL, GPH

    Mit "Hamburg, meine Perle" ist Lotto King Karl zu dem Hamburger Kultstar geworden. Er füllt regelmäßig die Color-Line-Arena und ist Stadionsprecher des HSV. Jetzt lastet ein schwerer Verdacht auf dem Kultstar: Drogenfahnder stürmten seine Winterhuder Wohnung, ermitteln wegen des Besitzes von Kokain.

    Punkt 6 Uhr schlugen die Beamten zu. Lotto schlief tief und fest. Die Polizisten bollerten gegen die Tür seiner Altbauwohnung an der Dorotheenstraße, riefen immer wieder: "Aufmachen, Polizei!" Schließlich öffnete Lotto.

    Er trug Jeans und Pulli, guckte die Fahnder verschlafen an, zeigte sich dann aber kooperativ. Nach unbestätigten Informationen soll er den Fahndern auch einige Drogen-Briefchen ausgehändigt haben.

    Am Abend verweigerte sein Anwalt zunächst jede Angabe, doch Lotto äußerte sich gegenüber der MOPO freimütig (siehe Interview), sagte: "Ich bin hier das absolut kleinste Licht der Abteilung."

    Da hat der Kultstar vermutlich Recht. Der große Fisch, dem diese Polizeiaktion galt, heißt Jürgen M. (42) und ist Bäcker. Aber offenbar ein ganz spezieller. Wer in der Backstube in der Kieler Straße 430 anrief und vier Brötchen oder ein Weißbrot bestellte, konnte damit rechnen, dass wenig später Taxifahrer Rolf Sch. (57) vor der Tür stand -°mit der Brötchentüte und ein paar kleineren Tütchen. In denen war Koks.

    Als die Fahnder jetzt die Backstube stürmten, fanden sie versteckt in Packungen für Staubsaugerbeutel 50 Gramm reinstes Kokain. In einer nahen Garage wurden weitere 500 Gramm eines Kokain-Gemisches entdeckt. In seiner Wohnung am nahen Privatweg (Stellingen) stellten die Ermittler 9200 Euro Bargeld sicher.

    Der "Spezial-Bäcker", der auch mit polnischen Zigaretten und möglicherweise auch mit Diebsgut handelte, kam in Haft. Als Zwischenhändler traten ein Musikmanager (52) und ein 38-Jähriger auf, der zeitweise als Bodyguard von Lotto firmiert hatte. Weiter an dem schwunghaften Deal beteiligt ist die Schwester (25) des Bäckers und Lottos engster Freund und Bühnenpartner Carsten Pape (46).

    Lotto und die Drogen - da wurde schon immer viel gemunkelt. Vor wenigen Tagen tönte er auf einer Party: "Koks ist doch harmlos, eine Volksdroge."

    Info:
    ZUR PERSON

    LOTTO

    Am 4. Februar 1967 wurde Lotto King Karl als Gerrit Heesemann in Barmbek geboren, machte 1986 Abitur an der Gelehrtenschule des Johanneums und wendete sich dann der Musik zu. Sein Leben änderte sich, als er nach eigenem Bekunden 1996 einen Lotto-Jackpot von 42 Millionen Mark knackte. Seine erste Single "Ich hab den Jackpot" folgte. Schnell stieg er zum Lokalmatador auf, ist Gast in vielen TV-Shows, füllt Konzerthallen und ist Stadionsprecher beim HSV (mehr zum Phänomen "Lotto" lesen Sie auf Seite 10).

    CARSTEN PAPE (R.)

    Er war Postbote, Friedhofsgärtner, Punk. Carsten Pape (50) war der Sänger der Hamburger Kult-Band Clowns & Helden. Bekannt wurde die Gruppe 1989 durch ihren einzigen Hit "Ich liebe dich". Viele Jahre war der Sänger drogensüchtig, spritzte sich Heroin. Nur der "kalte Entzug" half. Mit Lotto King Kar geht er seit 1999 als "Lotto & Pape" auf Tour. Nebenbei produzierte Pape Songs für Nena und Peter Maffay.

  5. #44
    Benutzerbild von 2taktmen

    Registriert seit
    28.01.2006
    Beiträge
    11
    Müßte irgendwo noch ne CD von Clowns und Helden haben.
    Vor Jahrzehnten mal gekauft,ich schau mal nach!

    Gruss franx

  6. #45
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856

    AW: Clowns & Helden

    Ich habe erst vor kurzem erfahren, daß ein guter Bekannter von mir in der wichtigen ersten Zeit der Band mit dabei war. Ich habe ihn um ein Interview für dieses Forum gebeten und er hat spontan zugesagt. Ich freue mich sehr, euch dieses Interview anbieten zu können:

    Hi Michi,
    ich bin ja schon ziemlich begeistert. Da kennen wir uns seit fast 10 Jahren und dann erfahre ich, daß Du aus eigener Erfahrung ziemlich gut über eine der bekanntesten deutschen 80er-Jahre-Bands erzählen kannst. Deshalb geht der erste Fragenkomplex auch zunächst zu Deiner Person, damit sich das Forum ein Bild von Dir machen kann.

    Du warst eine ganze Zeit lang der Tontechniker der Clowns & Helden. Kann man da schon den Ausdruck „Bandmitglied“ benutzen?
    In gewisser Weise schon. Ich war mit Carsten, Wolfgang und Barny befreundet und von Anfang an dabei.
    In welcher Phase hast Du die Band begleitet und was hast Du dabei gemacht?
    Ich habe schon die legendäre Band „ZULU“ als Tontechniker begleitet. Nach dem Ende von „Zulu“ entstand daraus „Clowns & Helden“. Ich war dabei bis zum großen Erfolg von „Ich liebe dich“. Wie dann die erste große Tournee anstand, stieg ich aus, weil meine damalige Freundin schwer krank wurde und ich sie nicht allein lassen wollte. Bis dahin hab ich den Live-Ton gemacht und an der Bühnenpräsentation mitgearbeitet. Ich habe die Band auch lernend und beratend im Tonstudio bei der Produktion „Von beteuerten Gefühlen...“ begleitet.
    Und wie war der private Kontakt zur Band?
    Mit Carsten war ich seit Jugendtagen befreundet, wir haben auch ne Zeit lang zusammen gewohnt.
    Wie würdest Du die Band beschreiben? Wie hat sie angefangen? Im Vorfeld hattest Du sowas wie „Theater-Rockband“ gesagt...?
    Bereits bei ZULU war das Konzept Rocktheater, das hat sich bei Clowns & Helden nahtlos fortgesetzt, sogar noch verstärkt. Die Shows waren konzeptionell von vorn bis hinten durchgeplant, die Stücke ergaben mit Zwischenszenen eine Geschichte. Was nicht heißt, daß nicht spontan kreativ aufs Publikum reagiert wurde. Schließlich kam Wolfgang aus dem damals unschlagbaren Comedy-Duo „Tenement Funsters“ mit dem leider viel zu früh verstorbenen Lui Bartels.
    Stimmt es eigentlich, dass die Entstehung des Bandnamens auf dem Satz: "Du bist der Clown, wir sind die Helden." beruht?
    Keine Ahnung... Ich glaub, der Name ist der ungezügelten Phantasie von Carsten entsprungen und hat hauptsächlich was damit zu tun, daß „Clowns & Helden“ von Anfang an als Rocktheater konzipiert war.
    Auf meiner Platte „Von beteuerten Gefühlen...“ befindet sich eine Bandliste:
    Bernd Westermann - Keyboards & Computer
    Wolfgang Jensen - Gesang
    Volker Radow - Bass
    "Elle" Böndel - Drums
    Carsten Pape - Gesang und Texte
    Martin Fischbach - Gitarre & Gesang
    Valeri Dobrev - Drums

    Das ist eine seltsame Aufstellung mit 3x Gesang und 2xDrums. Zwei Drummer? War das wirklich so? Oder sind hier auf der Platte auch bandfremde Studiomusiker dabei?
    Martin hat Backgrounds gesungen. Frontsänger waren Carsten und Wolfgang. Es gab in der Tat zwei Drummer, die auf der Bühne stehend an einem Doppelset getrommelt haben. Da sie Links- und Rechtshänder waren, benutzten sie eine gemeinsame HiHat in der Mitte. Als ich schon nicht mehr dabei war, erfuhr ich, daß der hochsympathische Elle, der unter starken Depressionen litt, sich erschossen hat.
    Hast Du einen vollständigen Überblick über die Singles / Alben der Band? Gab es eigentlich 3 Alben oder waren es mehr?
    Wenn ich mich recht erinnere, waren’s nur drei.
    Wie war die Zusammenarbeit mit der Band? Eher chaotisch oder professionell? Wie lief es im Studio ab? Wie bei Konzerten?
    Wir haben den Rock ´n Roll gelebt, aber die Musik wurde trotzdem auf höchstem kreativem und professionellem Niveau gemacht.
    „Ich liebe Dich“ war ja der größte Hit der Band. Kannst Du etwas zur Entstehungsgeschichte des Liedes sagen
    Du hattest mir erzählt, daß sich die Band ursprünglich geweigert hatte, in der ZDF-Hitparade aufzutreten?
    Es gab lange Diskussionen. Es ist halt ein Unterschied, ob man als linksrevolutionäre Indie-Band über die kapitalistischen Medien spricht, oder ob ein Auftritt in der ZDF-Hitparade Realität werden soll.
    Erinnerst Du Dich an andere lustige, merkwürdige oder skurrile Auftritte?
    Bei einem live übertragenen Auftritt bei einer NDR-Disco war der Tontechniker des NDR vollkommen überfordert. Barny hat mit seinem Computer/Keyboard die ganze Backline gesteuert, eine ganze Batterie von Synth-Expandern und auch die Amps von Bass und Guitarre. Sämtliche Signale wurden einzeln an den Mixer geliefert (echt harte Arbeit). Bei einem der Stücke kamen die Drums vom Synth; Valeri und Elle spielten da nur Show. Bei einem anderen Stück liefen Synthdrums zu den live gespielten, aber die meisten Stücke wurden live gespielt. Trotz differenziertem Ablaufplan kam der NDR-Tonmann sehr schnell durcheinander, was zu dem amüsantem, aber nicht besonders höhrenswertem Effekt führte, daß über große Teile des Konzertes alle Kanäle zu hören waren, auch überflüssige und unpassende. Der Tonmann hat’s (im Gegensatz zu den Radiohörern) nicht gemerkt und war sich keiner Schuld bewußt.
    Carsten Pape ist ja 2006 zusammen mit Lotto King Karl aufgetreten, leider auch in den Negativschlagzeilen wegen Drogen. In dem Zusammenhang hieß es, daß Pape ja auch jahrelang heroinsüchtig gewesen sein soll. Waren Clowns & Helden eine wilde Drogenband voller kaputter Leute?
    Teile von Band und Crew lebten nach der Devise „Ich nehm alles was ich kriegen kann“. Wie schon oben erwähnt, litt die Professionalität aber nicht darunter.
    Vor ein paar Wochen trat Carsten Pape in der Hamburger Fischauktionshalle auf, bei „Malle für alle“. Zusammen mit so illustren Kollegen wir Toni Toupet, dem singenden Frisör. Was hältst Du davon?
    Wer von Musik leben will oder muß, der muß schon sehr berühmt sein oder sich von untalentierten Lümmeln in Musikschulen foltern lassen oder unter Zuhilfenahme von unglaublichen Mengen Alkohol als Tanzmukker über die Dörfer ziehen.
    Hast Du heute noch Kontakt zu den Bandmitgliedern? Weißt Du, was die anderen machen?
    Manchmal sehe ich Wolfgang noch, weil wir beide in benachbarten Einrichtungen der Tätigkeit eines Erziehers nachgehen. Soweit ich weiß, musiziert Carsten nicht nur mit Lotto, sondern schreibt auch für diverse Interpreten, unter anderem für Maffay. Barny soll auch noch immer sein Geld mit der Musik verdienen, als Produzent. Carsten und Barny hab ich leider schon seit Jahren nicht mehr gesehen.
    Sehr geil, vielen Dank für das Interview.

  7. #46
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: Clowns & Helden

    Herzlichen Dank für das Interview, Dietmar! Eine tolle Idee!

    Gruß

    J.B.

  8. #47
    Benutzerbild von Deutschrock

    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    4

    AW: Clowns & Helden

    Moin, Moin,
    bei welchen sendungen sind clowns& helden mit ich liebe dich eigentlich aufgetreten und welche waren das denn? und hat jemand vielleicht was mitgeschnitten?

    Gruß Maddin

  9. #48
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Clowns & Helden

    Zitat Zitat von Deutschrock Beitrag anzeigen
    Moin, Moin,
    bei welchen sendungen sind clowns& helden mit ich liebe dich eigentlich aufgetreten und welche waren das denn? und hat jemand vielleicht was mitgeschnitten?

    Gruß Maddin
    Zweimal die gleiche Frage in einem Satz? Reschpeckt

  10. #49
    Benutzerbild von Deutschrock

    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    4

    AW: Clowns & Helden

    ja entschuldigung,
    war gerade etwas abgelenkt. aber ich denke doch, dass man verstanden hat was ich meine. ich hoffe trotzdem das ihr mir antwortet.

    Gruß Maddin

  11. #50
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Clowns & Helden

    Ich könnte mir denken: Bei den üblichen Verdächtigen Musiksendungen. In der Hitparade, glaube ich, auf jeden Fall. Waren die da nicht sogar mal Sieger?

Ähnliche Themen

  1. Wir waren Helden
    Von Level 42 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 12:45
  2. Wir Sind Helden
    Von Franky im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 23.12.2005, 23:09
  3. Wir sind Helden
    Von Lutz im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.06.2005, 14:33
  4. Unsere Helden
    Von davidbee im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 16:51
  5. "Helden in Tirol "
    Von Solarwelt im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2003, 08:55