Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Die Ärzte - Bitte Bitte Maxi - Damals zensiert ?

Erstellt von Superstar, 20.03.2006, 14:57 Uhr · 7 Antworten · 4.334 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Superstar

    Registriert seit
    07.05.2004
    Beiträge
    291
    Moin!
    Habe mir mal die Maxi von den Ärzten - Bitte Bitte reingezogen. Die Stelle mit der Frauenstimme die folgende Zeilen enthält interresiert mich :

    Klinik-5ex - Fixieren des Sklaven auf den gynäkologischen Stuhl, eine mögliche Variante ist böse Oberschwester-Patient (ekelhaft)
    Baby-5ex - Verkleidung des Sklaven als Baby mit Windeln und er wird als böses Baby behandelt (ich bin so verrucht)
    Toiletten-5ex - der Sklave fungiert als Toilette
    Abbinden - (beug Dich nach vorn!) mit einem dünnen Lederbändchen werden Hodensack und Penis abgebunden
    Natursekt - Urinieren auf den Sklaven entweder auf den Körper oder in den Mund (der Gentleman wünscht Natursekt)
    Kaviar - (ich gebe ihm was er verdient) Darmentleerung seitens der Herrin auf den Körper des Sklaven oder in den Mund, oder in den Mund, oder in den
    Mund - Mund, Mund, Mund..."


    War diese Maxiversion damals zensiert ? Müsste so 1988/89 gewesen sein. Schon ziemlich deftig finde ich. Zumindest für Teenies um die 12 Jahre. Und Pornografie war in den 80s sicher auch noch nicht so gesellschaftsfähig wie heute ...

    Leider haben die Ärzte ihren Stil von damals nicht beibehalten. Die Synthie-Elemente in ihrer Musik fand ich echt Klasse. Die Pseudo-Punk-Mucke die sie dann in den 90s bis jetzt machten war eher nichts für mich.

    Und gibts das Bitte Bitte Video mit der damaligen Pornoqueen Theresa Orlowski (absolut trashig und kultig) auf DVD ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Die Maxi war damals überall erhältlich.Richtig indiziert waren nur wenige Ärzte Platten.Das wurde heisser gekocht als gegessen.

    Laut Liste der BPJS vom dritten Quartal 2002 waren es folgende:

    Die Ärzte(CBS):Keine Titelangabe Lp 1987

    Ab 18 10"

    Debil,wobei die Debil mittlerweile wieder frei erhältlich ist in aufgemoppter Form.

    Indiziert heisst ja nur,daß sie Personen unter 18 nicht verkauft werden dürfen und der Tonträger nicht öffentlich beworben werden darf.

    Bundesweit beschlagnahmt ist da schon weit schlimmer.Da waren die Ärzte aber nie mit dabei.Das waren dann Störkraft,Endstufe,Onkelz und Konsorten.

  4. #3
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Bei Formel Eins lief das Video auch nie in voller Länge, ob das mit möglicher Zensur zusammenhing, kann ich nicht einschätzen.

    Gruß
    Christoph

  5. #4
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Es wird wohl einfach zu lang gewesen sein, in der Formel Eins war nicht soviel Zeit für einzelne Musikvideos, später gabs ja dann immer ein ungekürztes Video, die anderen wurden nur angespielt oder gekürzt, man muss ja auch bedenken, dass die Sendung recht viel Information in kurzer Zeit darstellen musste, war ja die ARD und kein Musikfernsehen. Wobei wie beim Video von Wild Boys bestimmt 1000ende von Zuschriften der Eltern ins Postfach der Formel Eins getrudelt wären.

    CU Tobi

  6. #5
    Benutzerbild von DjKinley

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    11
    also von den ärzten wurden damals meines wissens 3 alben indiziert:

    Die Ärzte ist das vierte Studioalbum der Band Die Ärzte. Es erschien 1986. Ein halbes Jahr zuvor hatte Bassist Sahnie die Band verlassen, so dass Bela B. und Farin Urlaub nur noch zu zweit waren. Single-Auskopplungen waren „Für immer“ und „Ist das alles?“.

    Weitere Songs der Platte waren „Sweet Sweet Gwendoline“ und „Geschwisterliebe“. Wegen Letzterem wurde das Album am 27. Januar 1987 indiziert.

    Der Indizierung war ein Antrag des Stadtjugendamts Essen vom 18. Dezember 1986 vorausgegangen, in dem es wörtlich heißt: „Der Text dieses Liedes ist geeignet, in 5exueller Hinsicht das Scham- und Sittlichkeitsgefühl gröblich zu verletzten. Auch der künstlerische Ausdruck trägt nicht dazu bei, die Aussagen des Textes zu relativieren.“

    Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (heute BPjM) folgte dem Antrag des Jugendstadtamtes Essen – welcher auch durch weitere Indizierungsanträge anderer antragsberechtigter Behörden unterstützt wurde – und indizierte die gesamte LP, da die Prüfstelle keine Teilindizierungen kennt.

    Tracklist

    1. Wie am ersten Tag
    2. Mysteryland
    3. Sweet Sweet Gwendoline
    4. Ist das alles?
    5. Geschwisterliebe
    6. Alleine in der Nacht
    7. Jenseits von Eden
    8. Wir werden schön
    9. Für immer
    10. Ich bin reich
    11. Zum letzten Mal
    Ab 18
    Ab 18 ist ein Mini-Album von Die Ärzte, das 1987 als Reaktion auf die Indizierung ihrer Alben Debil und Die Ärzte erschien. Es enthält unter anderem die indizierten Lieder „Claudia hat 'nen Schäferhund“, „Schlaflied“ und „Geschwisterliebe“.

    Weitere Lieder der Platte sind „Sweet Sweet Gwendoline“, das bereits auf Die Ärzte erschien und nicht indiziert worden war, jedoch wegen der Verherrlichung von Sado-Maso nicht unumstritten war, sowie als neue Lieder „Sie kratzt, sie stinkt, sie klebt“, „Helmut K.“, in dem behauptet wird Helmut Kohl würde seine Frau tyrannisieren und von dem es später fälschlicherweise hieß, es sei in Bayern verboten worden, und „Claudia II“, die Fortsetzung von „Claudia hat 'nen Schäferhund“.

    Nach dem Selbstmord von Hannelore Kohl 2001 distanzierten sich Die Ärzte von dem Lied „Helmut K.“ und spielen es seitdem auch nicht mehr bei ihren Konzerten.

    Die CD Ab 18, wurde am 10. Dezember 1987 ebenfalls indiziert. Allerdings waren Die Ärzte der BPjS zuvorgekommen und hatten auf der CD einen Aufkleber angebracht, auf dem stand: „Diese CD darf aus Jugendschutzgründen nicht an Jugendliche unter 18 verkauft und öffentlich nicht beworben werden.“ Das Innencover selbst wurde auch durch die BPjS zensiert.

    Es gab keine Singleauskopplungen.

    In der Tracklist der LP gab es bei der ersten Auflage einen Rechtschreibfehler: „Gwendoline“ wurde mit „y“ statt „i“ geschrieben, dies war bei der zweiten Auflage nicht mehr der Fall.

    Tracklist

    1. Sie kratzt, sie stinkt, sie klebt (Urlaub)
    2. Geschwisterliebe (Urlaub)
    3. Helmut K. (Urlaub/Felsenheimer/Liebing)
    4. Claudia hat 'nen Schäferhund (Urlaub)
    5. Claudia II (Urlaub)
    6. Sweet Sweet Gwendoline (Urlaub)
    7. Schlaflied (Urlaub)
    Debil (Album)

    Debil ist das zweite Album der Band Die Ärzte, welches 1984 erschien. Am 21. Oktober 2005 ist ein Re-Release unter dem Titel Devil erschienen.

    Debil wurde 1987 wegen der Lieder „Claudia hat 'nen Schäferhund“ und „Schlaflied“ auf die Liste der jugendgefährdenden Schriften gesetzt (Indizierung). Nachdem dies im Oktober 2004 rückgängig gemacht wurde, da die BPjM nun die satirische Form der Lieder anerkennt, kann das Album Debil wieder uneingeschränkt käuflich erworben werden.

    Außerdem veröffentlichten Die Ärzte das Album inklusive Bonustracks und einem CD-ROM-Part, der zwei Videoclips enthält, unter abgewandeltem Titel erneut.

    Reguläres Album „Debil“

    1. Ärzte-Themen (Instrumental) (Felsenheimer, Runge, Urlaub)
    2. Scheißtyp (Felsenheimer/Felsenheimer)
    3. Paul (Urlaub/Urlaub)
    4. Kamelralley (Runge/Felsenheimer, Runge, Urlaub)
    5. Frank'n'stein (Felsenheimer/Felsenheimer)
    6. El Cattivo (Urlaub/Urlaub)
    7. Claudia hat 'nen Schäferhund (Urlaub/Urlaub)
    8. Mädchen (Urlaub/Urlaub)
    9. Mr. 5expistols (Felsenheimer/Felsenheimer)
    10. Micha (Urlaub/Urlaub)
    11. Zu spät (Urlaub/Urlaub)
    12. Roter Minirock (Urlaub, Runge/Urlaub, Runge)
    13. Schlaflied (Urlaub/Urlaub)

    Bonustracks auf „Devil“

    1. Teenager Liebe (featuring Axel Knabben) (Urlaub/Urlaub)
    2. Grace Kelly (Urlaub/Urlaub)
    3. Ärzte-Theme (featuring Axel Knabben) (Felsenheimer, Runge, Urlaub)
    4. Claudia hat 'nen Schäferhund (Version vom Unikum-Tapesampler) (Urlaub/Urlaub)
    5. Füße vom Tisch (bisher unveröffentlicht) (Felsenheimer, Urlaub/Felsenheimer, Urlaub) / Sahnie's Collective Wisdom (Hidden Track) (Runge)

    CD-ROM-Part auf „Devil“

    1. Teddybär – Video (größtenteils live 1983) (Felsenheimer/Felsenheimer)
    2. Schlaflied – Video (unplugged 2002) (Urlaub/Urlaub; bearbeitet von Rod)

  7. #6
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Die Ärzte ist das vierte Studioalbum der Band Die Ärzte. Es erschien 1986. Ein halbes Jahr zuvor hatte Bassist Sahnie die Band verlassen, so dass Bela B. und Farin Urlaub nur noch zu zweit waren. Single-Auskopplungen waren „Für immer“ und „Ist das alles?“.

    Weitere Songs der Platte waren „Sweet Sweet Gwendoline“ und „Geschwisterliebe“. Wegen Letzterem wurde das Album am 27. Januar 1987 indiziert.

    Der Indizierung war ein Antrag des Stadtjugendamts Essen vom 18. Dezember 1986 vorausgegangen, in dem es wörtlich heißt: „Der Text dieses Liedes ist geeignet, in 5exueller Hinsicht das Scham- und Sittlichkeitsgefühl gröblich zu verletzten. Auch der künstlerische Ausdruck trägt nicht dazu bei, die Aussagen des Textes zu relativieren.“

    Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (heute BPjM) folgte dem Antrag des Jugendstadtamtes Essen – welcher auch durch weitere Indizierungsanträge anderer antragsberechtigter Behörden unterstützt wurde – und indizierte die gesamte LP, da die Prüfstelle keine Teilindizierungen kennt.

    Tracklist

    1. Wie am ersten Tag
    2. Mysteryland
    3. Sweet Sweet Gwendoline
    4. Ist das alles?
    5. Geschwisterliebe
    6. Alleine in der Nacht
    7. Jenseits von Eden
    8. Wir werden schön
    9. Für immer
    10. Ich bin reich
    11. Zum letzten Mal
    Wenn man mal etwas genauer hinhört, hätte auch "Zu letzten Mal" ein Grund für die Indizierung gewesen sein können.

  8. #7
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Da Infos decken sich ja dann mit meiner Liste der BPJS

  9. #8
    Benutzerbild von databanka

    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    77
    Da kann ich 100%tig zustimmen, denn ich habe bei meinem ersten Besuch in München im Jahr 1990 mich sofort im WOM umgeschaut und dort alles was ich an Ärzte-Material bekommen konnte erstanden. Die "Debil" stand im Regal nur als leere weiße Hülle mit dem Hinweis "keine Jugendfreigabe", das gleiche bei der "Die Ärzte"-MC und auch die "Ab18" nur weiß mit Hinweis.Ich kann mich gut daran erinnern, das der Verkäufer meinen Ausweis sehen wollte und damals wohl zum ersten mal einen DDR-PA in den Händen hielt, da stürzten gleich jede Menge Leute drauf zu und wollten den alle mal anfassen - komische Situation - aber alle fanden das wohl ziemlich toll.
    Die "Bitte, Bitte" 12" gab es dagegen wirklich frei zu kaufen !


    MfG D-B-A

Ähnliche Themen

  1. Bitte mithelfen!
    Von Kazalla im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 11:46
  2. Maxi-CD's gesucht! Bitte Lesen
    Von CD Freak im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 15:45
  3. NDW - Wer von Euch war damals dabei? Bitte Erfahrungsberichte!!
    Von Hightower im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.10.2003, 15:22
  4. BITTE BITTE HELFT MIR, SUCHE SONG"!!!!!
    Von alexmuenchen im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2003, 22:16