Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

Erstellt von Cinderella, 13.02.2013, 02:29 Uhr · 14 Antworten · 1.872 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

    Meine Oma hat die Polonaise Blankenese damals auch nicht beeindruckt.
    Ich sehe noch(bei einem meiner Besuche bei ihr) wie sie neben ihrem kleinen Telefunken Partner Radio sitzt, dem Lied eine Weile bewusst zuhörte und dann verächtlich "schnaubte".

    Vielleicht hatte die wirklich ältere Generation von damals doch noch einen ganz anderen Humor("nach Hause, nach Hause gehen wir nicht..", "Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben nicht mehr lang." u.a.)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Oh, ich sehe gerade, die lustige Geschichte ist noch Online:

    Fenster verwechselt: Polonaise in den Tod - n-tv.de
    Hört sich für mich nicht - ähm - wirklich lustig an...

  4. #13
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

    Für mich ist dieses Lied aber noch mehr mit G. Wendehals verbunden, finde ich persönlich auch besser
    als die Polonäse


  5. #14
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

    Zitat Zitat von SportGoofy Beitrag anzeigen
    Für mich ist dieses Lied aber noch mehr mit G. Wendehals verbunden, finde ich persönlich auch besser
    Oh, das hatte ich schon gar nicht mehr in meinen Erinnerungen, obwohl es tatsächlich ein ganz schöner Einfall ist.

  6. #15
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Inbegriff der 80er: Gottlieb Wendehals

    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich wendet sich Wendehals mehr an das Kindergartenkind. Man hört halt nur öfters von Leuten, die daran verzweifeln, in Berlin einen Karneval zu installieren. Und da dachte ich, vielleicht ist Dir der Karnevalsgedanke im Schaffen von Wendehals nicht so klar ersichtlich.
    Stimmt, der Berliner ist kein Karnevalist, war er nie gewesen. Es gibt keine Faschingskultur in der Stadt. Lediglich in der Grundschule wurde jedes Jahr kräftig gefeiert (und für mich, die ich Verkleiden liebte, musste immer ein schönes Kostüm her), manchmal gab es auch auf dem Gymnasium ein Schulfest und es wurde so manche private Faschingsparty gefeiert, häufig auch im Rahmen eines Geburtstags. Für die Älteren gab es einen Maskenball im Palais am Funkturm. Und ich denke schon, dass besagtes Lied vom Wendehals dort oft gespielt wurde. Jedoch, wie man sieht, Fasching fand und findet in Berlin sehr im privaten Rahmen statt. Karnevalsumzüge und sowas gibt's erst seit kurzem und die werden "von oben" sehr stark beschnitten: Lautstärke maximal 75 Dezibel (Lautsprecher werden verplombt, damit sie ja nicht lauter gestellt werden können!), die Veranstalter müssen den Müll-und-Konfetti-Wegfegdienst aus eigener Tasche bezahlen, weswegen gar nicht erst Konfetti geschmissen wird. Auch wenn ich naturgemäß kein Karnevalsfan bin, finde ich das ziemlich unfair. Es gibt ja jede Menge Großveranstaltungen und -umzüge in Berlin, die alle anerkannt sind - nur der Karneval nicht. Dabei hat der doch auch eine Menge Besucher.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Klavierlied von Gottlieb Wendehals gesucht!
    Von Waldameise im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 00:41
  2. Klavier-Instrumental - von Gottlieb Wendehals?
    Von wasservogel im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2003, 20:21