Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 110

JULIANE WERDING

Erstellt von bamalama, 09.02.2006, 19:52 Uhr · 109 Antworten · 26.525 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    "Ohne Angst" ist auch eines meiner Lieblingsalben. Besonders das Coverfoto von Jim Rakete ist toll! Habe mir vor kurzem eine CD-Version (leider mit einem anderen Cover!) besorgt Dann habe ich noch irgendein anderes Album der 80er "zeit für Engel" und das Vor oder vorvorletzte(?) Album (habe ich gerade verborgt)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Was viele der Texte anbelangt, kann ich nur NovalisHH beipflichten. Die Aneinanderreihung hohler Phrasen soll zwar Tiefgang vorgaukeln, ist aber oftmals eher peinlich.

    Mit ihren Songs aus den 70ern kann ich wenig anfangen, ihre beste Phase hatte sie wohl Mitte der 80er (vor allem "Tränen im Ozean" hatte es mir damals angetan), wenn auch das absolute Highlight ihres Schaffens erst später mit "Engel wie Du" erschien. Komischerweise ist sie mir danach nie wieder groß aufgefallen. Alle weiteren Veröffentlichungen gingen komplett an mir vorüber.

  4. #13
    Benutzerbild von Superstar

    Registriert seit
    07.05.2004
    Beiträge
    291
    Jule ist wirklich eine der wenigen Sängerinnen die nicht in jedem Lied "Ich liebe Dich" ect. trällern. habe zwar von ihren letzten Album keines gehört, aber die 80er Alben sind wirklich mehr als gelungen. Ich würde diese nicht als Schlager bezeichnen, sondern eher als Deutsch-Pop. Bei vielen Interpreten kann man sich allenfalls die Single-Auskopplungen antun, doch bei Juliane waren es besonders die Album-Tracks die gefielen. Aussetzer gab es da nie welche (von den Alben die ich kenne).

  5. #14
    Benutzerbild von stoni

    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    803
    Unverwechselbare Stimme & gute Song's.
    "Ohne Angst" finde ich vor allem gut,weil Altmeister Cretu die Songs arrangiert hatte.Nicht zuletzt deshalb hebten sich Ihre Songs vom Schlagergesäusel ab.

  6. #15
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Neben Frau Werding. gab es in den 80ern allerdings noch ein paar weitere Damen, die sich durch gekonnte Melodien, interessante Texte und nicht selten widerspenstige Interpretation vom traditionellen Schlagergesäusel abhoben. Hier fielen mir z.B. Gitte Haenning, Katja Ebstein oder Hanne Haller ein.
    Gerade Gitte H. klang in den 80ern oft sehr poppig-rockig ("Lampenfieber") und ihre Texte (geschrieben, wie viele Werding-Lyrics, von Dr. Michael Kunze) waren oft meisterhaft formuliert und aussagekräftig.

    Wie steht Ihr denn zu diesen Thesen?

    Gruß aus HH

  7. #16
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Na wollen wir nicht abschweifen. Habe eben gerade einen Newsletter von Anne Haigis bekommen. Schmeiß ich mal den Namen in die Runde und mache einen neuen Threat auf

  8. #17
    Benutzerbild von stoni

    Registriert seit
    27.10.2001
    Beiträge
    803
    Gerade lief die Hitparade vom Juni 84' im ZDF Theaterkanal.
    U.a. mit Juliane Werding (Sonne auf der Haut)
    .............grauselig....also Live.....geht gar nicht

  9. #18
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    stoni postete
    .............grauselig....also Live.....geht gar nicht
    so kann man das nicht sagen, aber ich gebe zu: sie hat ihre guten und ihre schlechten tage. ich habe neben vielen schlechten live-auftritten auch schon einige gelungene gesehen.
    letztendlich ist mir das allerdings egal, da ich keinen wert auf einen konzertbesuch lege ---> siehe hier.

  10. #19
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ich freu´mich:

    JULIANE WERDING - vergiss nicht, dass du lebst DA MUSIC 871786-2 VERÖFFENTLICHUNG: 24.02.2006

    Fast zwei Jahre nach dem Chart-Hit "Die Welt danach" ist Juliane Werding wieder da. "Vergiss nicht, dass du lebst" präsentiert im frischen Gitarren-Pop-Gewand auf heiter-ironische Weise eine ganz persönliche Hommage an das Leben und an die Liebe. Die Single, eine Auskopplung aus dem im März 2006 erscheinenden "Sehnsucher"-Album, enthält zusätzlich einen Bonus-Track, der nicht auf dem Album veröffentlicht wurde.

    Der Song im frischen Gitarren-Pop-Gewand präsentiert auf heiter-ironische Weise ein Thema, das wohl jeder/jedem bekannt ist. Oft lenkt uns der Alltag und die Arbeit dermaßen vom wirklichen Leben ab, dass eine Stimme von außen Einspruch erheben muss: "Vergiss nicht, dass du lebst"! Denn "mitten im Leben", so sagt ein alter weiser Spruch, können wir "vom Tode umfangen" sein. So erging es dem Wissenschaftler, um den es in dem Song geht. Tag für Tag, Abend um Abend wuselte er in seinem Labor herum, forschte und experimentierte, was das Zeug hält. Und während seine Bunsenbrenner feuerten und er das Geheimnis des Lebens in Formeln zu fassen versuchte, vergaß er der Wärme, die ihn eigentlich mit seiner Frau verband. Die machte eines Abends kurzen Prozess und forderte ihn zu einem ganz ungewöhnlichen Experiment auf. Dessen Forschungsergebnis wird ihn beeindruckt haben: Ihm fiel wieder ein, wie schön das Leben und die Liebe sein kann...

    01. vergiss nicht, dass du lebst
    02. kleine männer


  11. #20
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    heute (ZDF 22.45 UHR - 0.00 UHR) ist JULIANE WERDING bei JOHANNES B. KERNER zu gast!

Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Juliane gesucht
    Von passtschon im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 17:04