Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

...und ganz doll mich!

Erstellt von Rolls_Rave, 21.04.2006, 09:29 Uhr · 36 Antworten · 4.134 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Du setzt Neil Diamond mit Roland Kaiser auf eine Stufe?Oha ich denke mal Du arbeitest wohl schon zu lange in der Branche?

    Auch ich habe nichts gegen den Hund von Baskerville(Cindy und Bert)oder diverse andere Kuriositäten,aber die Schlagerbranche ist zusammen mit der Volksmusik die verlogenste Meschpoke die es gibt.

    Ich habe selbst einige der Stars hautnah und volltrunken erleben dürfen.Nein Danke.

    Sollte ich die Songs/kompsitionen von Neil Diamond hier auflisten platzt der Server

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Also man sollte eines nicht vergessen, es geht hier um kommerziellen Schlager und da gibt es, wenn auch noch so von geldbesessenen Idioten produziert verdammt tolle Sachen und von Roland Kaiser wurde hier eines der schönsten Stücke noch nicht aufgeführt: "Lieb mich ein letztes mal", da krieg ich immernoch Tränen in die Augen, wenn ich das höre und da gibts so viele Sachen auch von solchen verpönten Leuten wie Andy Borg oder Mary Roos oder Paola... Vogel der Nacht, Der Teufel und er Junge Mann (damn fucking shit ist das verdammtnochmal schön) oder meinetwegen auch Blue Bayou. Adios Amor, Arrividerci Claire, komm lass es mich ganz leise sagen... Mathias, Heiß und Kalt, oder Ingrid Peters: Komm Doch mal rüber, ich find die Deutsche Version von Afrika 100 mal besser, als das Original.

    Gitte Haenning: Der Anruf (er rief an), Freu dich bloß nicht zu früh, so liebst nur du, jetzt erst recht, stillbare sehnsucht, die frau die dich liebt, ein paar balladen und neuere sachen die ich nur mal an der arbeit als ich bei alten Säcken hr4 hören musste und zufällig ein gitte haenning special lief, was eine gute abwechselung zu dem sonstigen eher volkstümlichen Scheißdreck war, auch wenn ihre interviews doch sehr heile welt vorspielten... da waren echt gute Sachen dabei auf der neuen Scheibe, ohne Scheiß, das war richtig super. vollwertiger, ziemlich gut produzierter anspruchsvoller Deutsch Pop, ich war echt am Kämpfen ob ich mir die Platte hole, gabs aber leider nur als CD.

    Von Fux sind so gut wie alle Stücke toll produziert, die Harmonien teilweise intelligent mit Jazz Akkorden unterlegt... Also Deutscher Schlager ist nicht immer Dumm und Schlecht und selbst wenn er dumm oder einfach ist, ist er noch lang nicht schlecht. Ab Ende der 80er fand ich ihn bis auf Ausnahmen ziemlich Kacke, den Deutschen Schlager, Auch die Hitparade war mit Viktor Worms am Anfang trocken aber in den letzten Folgen mit ihm fiel mir der Abschied schwer, zum Schluss doch eher locker und in Lederjacke, fand ich toll, hat sich gemacht der Junge, Uwe Hübner mag ich nicht, so aufgesetzt schwuchtelig, machte auf mich keinen autenthischen Eindruck. Dieter Thomas war natürlich der Pionier aber ich glaube dem haben einige Sachen spätestens ab den 80ern nicht geschmeckt, hat der sich mit Trio wirklich so gut verstanden oder war das nur Show? Hubert Kah fand er ja glaub ich zum Kotzen.

    Egal, das geht jetzt zu weit. Es gibt so viele tolle Deutsche Schlager und ich höre auch sehr gerne mdr 1 Sachsen Anhalt, nicht wegen den neuen Schlagern, die sind durchweg Scheiße, ausser wenn Münchener Freiheit mal wieder sowas wie "Wieder und Wieder" bringt, nee eher wegen den alten Sachen, die sind toll und das ist ja eigentlich den Ossis ihr hr4 und wenn das genauso geil poppig und interessant gestaltet wäre, und nich so verdammt volkstümlich, dann würde ich auch mehr schlagerradio hören, aber ein guter titel pro tag ist mir zu wenig. Volksmusik find ich zum kotzen und ebenfalls neuen deutschen Schlager und volkstümlichen Schlager, aber ähnlich ist es ja mit der Popmusik auch, hat keine Power mehr... in den 80ern war das anders. ich werd zwar erst 20 aber ich find radio hören jetzt schon scheisse...

    So ich geh mal pennen.

    Gute nacht

    und was ich am bekloppten MDR auch vermisse: Die Ostmusik. Leute die DDR war mit Sicherheit nicht gut, aber die Musik war es absolut, ganz anders als hier im Westen, teilweise sogar wirklich besser aber die wenigsten denken daran, dass man zumindest das gute am Leben halten sollte.

  4. #23
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633
    DOSORDIE postete


    Dieter Thomas war natürlich der Pionier aber ich glaube dem haben einige Sachen spätestens ab den 80ern nicht geschmeckt, hat der sich mit Trio wirklich so gut verstanden oder war das nur Show? Hubert Kah fand er ja glaub ich zum Kotzen.
    Hubert Kah war aber doch wohl in seinen Augen spätestens 1991 rehabilitiert, als er seine Liebling von der Münchener Freiheit wieder in die Charts brachte

  5. #24
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633
    Was Roland Kaiser betrifft, muss ich NovalisHH zustimmen: Habe seine Alben mittlerweile fast komplett auf Flohmärkten zusammen gesammelt, einfach weil die auf CD so schweinewertvoll sind. Dann habe ich sie mir mal eher zufällig durchgehört und war angenehm überrascht. Natürlich kann sich Herr Kaiser nicht mit Herrn Jürgens messen, aber dumme Schlager hat selbst der von allen geliebte Über-Udo geleistet ("Rhodos im Regen", "Buenos Dias Argentina", "Jeder so wie er mag" u.a.). Sieht man mal von den paar Bohlen-Produktionen zwischen 86 und 89 ab, sind Roland Kaisers Platten zwar sehr seichte, aber immer noch Popmusik. Ihn mit musikalischen Schwerverbrechern wie G. G. Anderson, den Flippers oder Roger Whittaker auf eine Stufe zu stellen wäre schon ungerecht...

  6. #25
    Benutzerbild von Thommy

    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    186
    lennyk postete
    Ihn mit musikalischen Schwerverbrechern wie G. G. Anderson, den Flippers oder Roger Whittaker auf eine Stufe zu stellen wäre schon ungerecht...
    Ich wäre mit solchen Ausdrücken etwas vorsichtig ! Sowas kann in Zukunft recht teuer werden, wenn man dem aktuellen Bericht von "Planetopia-Online" aus der SAT 1-Sendung vom 20.04.06 glauben schenken darf...denn sowas bezeichnet man auch als "Beleidigung" und kann mit hohen Geldstrafen belegt werden.

    Ausserdem wissen einige offenbar nicht dass der Schlagersänger G.G.Anderson nebenbei auch erfolgreicher Songschreiber im internationalen Showgeschäft ist.

  7. #26
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    also... fangen wir mal an

    zu Roland Kaiser:
    Die Meinung von LennyK zu Herrn Kaiser kann ich voll und ganz teilen. Natürlich hat ein Roland Kaiser, der seit über 30 Jahren im Geschäft ist und fast ebensoviele LPs veröffentlicht hat, auch schon das eine oder andere wirklich schwache Lied abgeliefert; aber im großen und ganzen sind seine Lieder fast durchwegs ansprechend. Jeder hat seine eigenen Favoriten - bei mir sind es gerade bei Kaiser jene Lieder, zu denen ich irgendeine nette, persönliche Geschichte aus den 80ern erzählen kann. So etwas kann einen manchmal ganz eng an ein Lied binden und kommt in meinem Falle bei Kaiser-Liedern sehr häufig vor.
    Ich bin nun seit fast 26 Jahren überzeugter Kaiser-Fan, besitze - so denke ich - nahezu alle seine Alben, zumeist auf Vinyl, ab 1992 dann auf CD, und freue mich immer wieder, wenn es Neues von ihm zu hören gibt!

    zu den Flippers
    mein Fall sind sie auch nicht, dies gebe ich zu. Ist es auch "beleidigend", wenn ich sie ab und zu gerne mal als "Trippers" bezeichne??

    zu Gerd Grabowski
    Manche seiner Lieder mag ich ("Sommernacht in Rom", "Die Sonne von St. Helena", "San Fernando"), andere sind Trash, aber eben Kult ("Rosalie", "Ich bin so treu wie Gold"). Natürlich ist G.G. kein Randy Newman oder Bob Dylan, aber auf Schlagerpartys füllen gerade seine Ohrwürmer von einer Sekunde auf die andere die zuvor oft Tanzfläche
    Übrigens hat G.G. einige Melodien für Herrn Kaiser komponiert. So etwa den Top-5-Hit "Lieb mich ein letztes Mal" (1981) und viele andere.
    Für Kaisers 82er-LP "In Gedanken bei Dir" verfaßte G.G. das Lied "Irgendwo in dieser Stadt"; dieselbe Melodie nahm er selbst 1985 nochmals auf, sang dazu aber den Text "1000 Stunden hat die Nacht". Mir selbst sagt aber Kaisers kühl-urbane Version weitaus mehr zu, als die des eigentlichen Komponisten

    Liebe Grüße aus HH

  8. #27
    Benutzerbild von Thommy

    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    186
    Ich habe G.G. schon öfters auf Schlagerveranstaltungen live erlebt (und ihn inzwischen auch persönlich kennen gelernt) und das stimmt wirklich, dass die Tanzfläche dann gerammelt voll ist. Auf der Bühne ist der "kleine" (von der Größe her) wirklich der Grösste.

    Nicht nur für Roland Kaiser hat er geschrieben, auch für Engelbert und Audrey Landers. Ausserdem sei noch erwähnt, dass er Anno 1981 mit internationalen Produktionen selbst auf der Bühne stand.

  9. #28
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    @ Thommy
    Das sehe ich kaum anders. Mein Favorit von G.G. ist und bleibt "Die Sonne von St. Helena" (1986) - traumhaft!
    Er hat ja auch den Superohrwurm "The Spanish Night is over" für Engelbert geschrieben - tolle Nummer
    Audrey Landers?? Na gut, die hat eher seine eigenen Hits ein paar Monate später auf Englisch nachgesungen (z.B. "Summernight in Rome").

    Nachdem er 1979 als "Tony Bell" mit eher flachbrüstigen Schlagerchen gescheitert war, sang er 1980-82 auf Englisch. Stimmt. Hab gerade erst vor wenigen Tagen die Single "African Baby" erstanden - juhu
    "Mama Lorraine" und "Cheerio" waren wohl seine größten Erfolge auf Englisch, bevor er dann 1984 mit "Hungriges Herz" auf die deutsche Sprache umsattelte - und damit erst seine allererfolgreichste Phase begann, die ja letztendlich bis heute anhält

    Liebe Grüße aus HH

  10. #29
    Benutzerbild von Thommy

    Registriert seit
    12.02.2006
    Beiträge
    186
    @NovalisHH: Kleiner Tipp: Im übernächsten Monat (also im Juni !) wird im ZDF-Theaterkanal die "Hitparade im ZDF" vom 20.10.1984 wiederholt. Dort hat G.G.Anderson seinen ersten Auftritt mit "Am weißen Strand von San Angelo" gehabt.

  11. #30
    Benutzerbild von lennyk

    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    633
    Thommy postete
    lennyk postete
    Ihn mit musikalischen Schwerverbrechern wie G. G. Anderson, den Flippers oder Roger Whittaker auf eine Stufe zu stellen wäre schon ungerecht...
    Ich wäre mit solchen Ausdrücken etwas vorsichtig ! Sowas kann in Zukunft recht teuer werden, wenn man dem aktuellen Bericht von "Planetopia-Online" aus der SAT 1-Sendung vom 20.04.06 glauben schenken darf...denn sowas bezeichnet man auch als "Beleidigung" und kann mit hohen Geldstrafen belegt werden.

    Ausserdem wissen einige offenbar nicht dass der Schlagersänger G.G.Anderson nebenbei auch erfolgreicher Songschreiber im internationalen Showgeschäft ist.
    Also: Ich bin Volljurist und möchte hier keine Vorlesungen über die Straftatbestände der Beileidigung, Verleumdung und üblen Nachrede halten. Nur soviel: Ich habe die 5 Personen nicht als Schwerverbrecher, sondern lediglich als "musikalische Schwerverbrecher" bezeichnet und damit eines "Verbrechens" bezichtigt, das es überhaupt nicht gibt.

    Herrn Grabowski schätze ich als Autor auch sehr ("Der Himmel brennt" von Juliane Werding zum Beispiel), deshalb habe ich ihn ja nur unter seinem Schlagersänger-Pseudonym bepöbelt "Hey Du da, bist Du vielleicht ein kleines Luder" geht ja zum Beispiel gar nicht.

    Im übrigen: Volle Tanzfläche und Qualität sind nicht unbedingt synonym. Ich lege seit über 10 Jahren auf und wollte mich schon oft aus Scham unterm Pult verstecken ("Eloisa" von Roger Whittaker und "Mädchen von Capri" rocken auf dem Land jede Goldene Hochzeit!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was ganz anderes ...
    Von djrene im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 11:32
  2. Für mich ist French80s ...
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.05.2005, 00:42
  3. Ganz wichtig!!!
    Von Peter im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 09:13
  4. bin ganz ganz neu
    Von mausilein123 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.09.2002, 12:51