Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

"Verbotene Lieder gespielt? Anzeige gegen Böhse Onkelz

Erstellt von Ruedili, 04.07.2005, 22:01 Uhr · 11 Antworten · 3.926 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Ruedili

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    286
    Die Welt online vom 4.7.04

    "Verbotene Lieder gespielt? Anzeige gegen Böhse Onkelz
    Cottbus - Das Landeskriminalamt Brandenburg hat gegen die deutsche Hardrockband Die Böhsen Onkelz Anzeige erstattet. Die Gruppe soll vor zwei Wochen bei einem Open-air-Festival auf dem Lausitzring in der Nähe von Senftenberg vor mehr als 100 000 Zuschauern verbotene Lieder gespielt haben.


    Eine LKA-Sprecherin bestätigte einen entsprechenden Medienbericht. Den Böhsen Onkelz wird bereits seit Jahren vorgeworfen, rechtslastige Propaganda zu verbreiten. Die Band war am Wochenende für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Nach Angaben von LKA-Sprecherin Bärbel Cotte-Weiß hatten LKA-Beamte das Festival auf dem Lausitzring beobachtet. Die Gruppe soll dort Lieder von ihrem ersten Album "Der Nette Mann" gespielt haben, die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften auf den Index gesetzt wurden. Dies wurde auch von anderen Zuschauern bestätigt. Die Platte aus dem Jahr 1984 enthält Titel wie "Fußball und Gewalt" oder "Dr. Martens Beat". In der Zwischenzeit haben sich die Böhsen Onkelz wiederholt von rechtem Gedankengut distanziert. Die beiden ausverkauften Auftritte auf dem Lausitzring waren von der 1980 gegründeten Band als "Abschiedskonzerte" deklariert worden. Dazu waren Fans aus ganz Deutschland angereist. "


    Ich habe im WWW schon oft mit Onkelz-Fans diskutiert, die meinten, dass die Onkelz - seit sie kommerziell geworden sind - sich von Rechtsradikalentum distanziert hätten. Daraufhin habe ich immer entgegnet, dass sie der Kohle wegen den Nazischrott zumindest nicht auf neuen Platten mehr "zum besten" gaben. Jetzt wo sie als Onkelz sich quasi verabschieden zeigen sie wieder ihr wahres Gesicht und das bestätigt mich leider wieder einmal. Sich medien- und Majordealkompatibel von Ekelkram zu distanzieren oder mit der braunen Scheisse endgültig zu brechen sind eben doch unterschiedlich große paar Schuhe.

    So long
    Ruedili

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Ich bin bei den BO auch unentschlossen, allerdings habe ich im April eine "Jubiläumszeitung" anlässlich des (dann wohl) 25-jährigen Bestehens der Band gelesen, in der ein Journalist die Veränderung seines Blickwinkels auf die "geistige" Entwicklung der Band ganz spannend illustrierte!
    Sein Fazit blieb aber mehr emotional als rational.
    Fakt scheint allerdings: Häufig tauchen dort, wo "die Onkels" gespielt werden, auch andere - (noch) heute - "rechte" Bands auf, wie bspw. Störkraft.

  4. #3
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Also was die Presse Euch vorkaut glaubt Ihr alles so?

    Es dreht sich hier um den Titel "Der nette Mann" vom gleichnamigen Album, den sie gespielt haben. Den haben sie auch auf Ihren Clubtouren immer wieder gespielt.
    Sorry, aber der Titel ist nicht als rechtsradikal einzustufen, allenfalls als gewaltverherrlichend, aber sind das die Songs von Sido und Co. nicht auch?

    Hier noch kurz was zum Album "Der nette Mann":

    1984 stellte der Brühler Independent Händler Herbert Egoldt einen Kontakt zu den Böhsen Onkelz her. Sein Plattenladen Rock'O'Rama und sein gleichnamiger Mailordervertrieb galt als äußerst gut sortiert in der Musikszene, wobei der Schwerpunkt seiner Geschäfte 1984 noch eindeutig auf Punk und New Wave lag. Man einigte sich auf einen einfachen Künstlerexclusivvertrag über 3 Studioalben, in dem die Auswertungsrechte der Songs auf Lebzeiten an Herbert Egoldt abgetreten wurden. Das Debutalbum der Böhsen Onkelz "Der nette Mann" wurde in nur wenigen Tagen im MTV-Studio in Frankfurt eingespielt. Der Produzent war Laslo Viragh und dieses erste Vinyl wurde in einer Startauflage von 4.000 Stück gepresst.

    Die umstrittenen Songs "Türken raus" und "Deutschland den Deutschen" erschienen entgegen späterer Behauptungen nicht auf diesem Tonträger. Auch wurde, nach einem ersten Abschlag von 4.000 DM nie wieder etwas von den Verkaufserlösen an die Böhsen Onkelz weitergeleitet.

  5. #4
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    compagnies postete
    Fakt scheint allerdings: Häufig tauchen dort, wo "die Onkels" gespielt werden, auch andere - (noch) heute - "rechte" Bands auf, wie bspw. Störkraft.
    Fakt ist aber auch, dass die Onkelz dafür heute nichts mehr können. Es ist doch ganz klar, dass es noch irgendwelche Glatzen gibt, die die alten berüchtigten Songs geil finden, aber es gibt auch viele Glatzen, die sich von den Onkelz abgewendet haben, weil sie ihnen nicht mehr "hart" genug sind.

  6. #5
    Benutzerbild von Ruedili

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    286
    Hi !
    Mal abwarten, ob es maßgeblich ist, was ich der Presse glaube oder nicht.
    Immerhin ermittelt das LKA. Mal abwarten, was dabei raus kommt.
    Ich sage ja nicht, dass es nicht genügend Beispiele gibt, dass sich Menschen von der rechten Szene abnabeln. So wirklich habe ich es den Onkelz eben nicht abgekauft. Sollte ich irren, fände ich es gut. Mal sehen, ob es ein klares und glaubhaftes Statement von ihnen geben wird.

    Gruß
    Ruedili

  7. #6
    Benutzerbild von knochn

    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    1.558
    http://best-of-80s.de/forum/showtopi...ime=1120516484 falls die diskussion abdriften sollte...

    ------

    daf der mussolini wurde auch nicht verboten
    fehlfarben millitürk auch nicht

    weil - die lieder die angeprangert werden von der presse haben schon - das ist meine meinung - viel mit den damaligen verhältnissen zu tun gehabt... ...hab jetzt aber keine lust das thema ausufern zu lassen ;-)

    p.s ich wurde auch schon als "böser dj" beschimpft - weil ich slime mit linke spiesser gespielt habe - die leute die sich aufgeregrt haben waren "punkerkids"
    so ich höre auf jetzt - ich merjke wie ich bei dem thema schon wieder schlechte laune bekomme

  8. #7
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Und noch eine Onkelz-Diskussion.

    Da ich an anderer Stelle schon deutlich gemacht habe, wie ich die Sache sehe und zu der Band stehe (siehe hier: http://best-of-80s.de/forum/showtopic.php?threadid=9618) möchte ich eigentlich nur eine Frage stellen:

    Warum wird es in der Presse nie erwähnt, wenn die BOz Deutschland Im Herbst gespielt haben?

    Wäre dann wohl keine Schlagzeile wert und würde sich heutzutage, wo ja Vergesslichkeit Trumpf ist, auch auf Grund mangelnden Shock-Effekts, nicht wirklich verkaufen oder zumindest Teile der Nation vor Empörung aufspringen lassen.

    Schade, denn der Song hat meiner Meinung nach mehr als viele Künstler in ihrer ganzen "Karriere" je zu Stande gebracht haben.

    Gruß

    J.B.

  9. #8
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    J.B. postete
    Warum wird es in der Presse nie erwähnt, wenn die BOz Deutschland Im Herbst gespielt haben?

    Wäre dann wohl keine Schlagzeile wert und würde sich heutzutage, wo ja Vergesslichkeit Trumpf ist, auch auf Grund mangelnden Shock-Effekts, nicht wirklich verkaufen oder zumindest Teile der Nation vor Empörung aufspringen lassen.
    J.B.... Du hast vollkommen recht... Aber leider is das in unserem Land so (und wohl nicht nur hier)..

    Schade, denn der Song hat meiner Meinung nach mehr als viele Künstler in ihrer ganzen "Karriere" je zu Stande gebracht haben.
    Auch hier: Vollkommene Zustimmung von meiner Seite!

  10. #9
    Benutzerbild von k.surfer

    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    29
    Ich akzeptiere, dass sich Menschen im Laufe der Jahre auf das "Gute" besinnen. Auch den früheren Onkelz muss die Chance gegeben werden, Fehler zu erkennen und entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Eine dieser Konsequenzen wäre für mich gewesen, sich umgehend einen neuen Bandnamen zuzulegen. Damit hätten alle Bandmitglieder glaubwürdig dokumentieren können, dass sie mit ihrer Vergangenheit nichts mehr zu tun haben wollen. Da sie dies jedoch nicht getan haben, liegt für mich auf der Hand, dass die Jungs noch immer gerade mit dem Nazigrusel von damals Geld scheffeln wollen. Und das kann ich nicht tolerieren.

  11. #10
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Streit bei den Onkelz

    Zunächst sah bei den deutschen Hardrock-Provokateuren Böhse Onkelz alles nach einem Abschied in Harmonie aus. Doch jetzt wird doch noch schmutzige Wäsche gewaschen...

    Reichlich böses Blut fließt zur Zeit im Webforum der Böhsen Onkelz. Anlass ist ein Bericht des Szene-Magazins Metal Hammer, demzufolge Sänger Kevin Russel und Gitarrist Matthias "Gonzo" Röhr sich bereits vor längerer Zeit mit Texter und Bassist Stephan Weidner verkracht haben. Angeblich hätten die beiden die dominante Rolle Weidners nicht mehr hinnehmen wollen und deshalb auf die Auflösung hingearbeitet.
    Und wie um das Sakrileg auf die Spitze zu treiben, berichtet das Magazin auch noch, Gonzo und Kevin planten, nach der nunmehr vollzogenen Auflösung der Onkelz eine eigene Band zu gründen. In jeder Band gibt es mal Streit. Doch hatten die Onkelz stets behauptet, dass allein der nicht mehr zu steigernde Erfolg der Grund für die Band-Auflösung sei. Noch schlimmer allerdings wäre es wohl für die Fans, sollten Teile der Onkelz tatsächlich ohne Weidner weitermachen wollen. Schließlich hatten die umstrittenen Rocker ihre Band stets als quasi gottgegebene Einheit glorifiziert, die nach ihrem Abschied keinesfalls und durch nichts zu ersetzen sei.


    Dass nun auch ihre Götter schmutzige Wäsche waschen, ist für viele Onkelz-Fans schwer zu verkraften, nach Bekanntwerden des ketzerischen Berichts erhob sich im Webforum der Böhsen Onkelz ein Sturm der Entrüstung. Bald sah die Band sich genötigt zu reagieren; auf der offiziellen Webseite gibt man nun zu, dass es Streit gegeben habe. Dies sei allerdings völlig normal, schließlich seien auch die Bandmitglieder doch nur Menschen. Für Menschen aber sei es "ein Naturgesetz, eine Arschseite zu besitzen".

    Völlig unklar ist im Augenblick noch, ob es tatsächlich eine Art Nachfolge-Band ohne Stephen Weidner geben wird. Kevin gibt in einer Stellungnahme zwar zu, dass es Gespräche "zwischen mir, Gonzo und diversen Musikmanagern" gegeben habe, dementiert aber zugleich "auf das heftigste", dass er sich an einer neuen Band beteiligen wolle: "Ich bin ein Onkel und werde immer ein Onkel bleiben!" Gonzo wiederum zeigt sich nun genau von diesem eindeutigen Statement Kevins irritiert.

    Auf seiner Webseite gonzomusic.com schreibt er heute, dass er von Kevins Dementi auf der Onkelz-Webseite, von dem er nur durch Zufall erfahren habe, "total überrascht" gewesen sei. Zum Gegenstand des Streits wolle er sich aber erst äußern, nachdem er mit Kevin persönlich gesprochen habe. Schaut man sich die erst kürzlich gestartete Webseite genauer an, wird klar warum.

    Die Seite gebe den Fans die Möglichkeit, auch nach dem Ende der Onkelz mit "mir und meiner Musik" in Kontakt zu bleiben, schreibt Röhr zur Begrüßung. Offenbar waren die Pläne zu einer neuen Band schon viel weiter fortgeschritten, als man jetzt zugeben will.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Böhse Onkelz - warum so beliebt?
    Von Killerautomat im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 14:57
  2. Böhse Onkelz lösen sich auf
    Von Como im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 09:46
  3. Gegen den Wind
    Von Fenja im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 11:38
  4. Frage 80er Italo platte (am radio gespielt)
    Von ITALONL im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2005, 22:59
  5. 80er-Jahre-Fete >Was wird eigentlich heutzutage gespielt ?
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2003, 06:12