Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 75

Wie findet Ihr Silly

Erstellt von röschmich, 21.04.2004, 16:26 Uhr · 74 Antworten · 10.306 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    DOSORDIE postete
    ...Gibts von 4PS eigentlich Alben? Ich kenne nur vor unserm Hause ....i
    2005 gab es bei AMIGA eine CD "Blues für ein Mächen - 4 PS - Die Hits"
    Anlass der Tod des Trommlers Frank Hille
    Man siehe auch auf meiner Seite
    http://31367.rapidforum.com/area=013...9380&reverse=1

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Also gabs zu DDR Zeiten nie ein Album von denen... schade, muss man wohl CDs kaufen... au jah das klingt schon alles so schön, die muss ich haben!

    Ja genau die Puhdys LP Mein ich, Heiss wie Schnee, das Cover sieht aus als obs aus Alufolie ist und dann bedruckt. Sowas gabs auf AMIGA bestimmt nie, das Papier von den AMIGA Platten ist ganz anders, fühlt sich so labbrig an.

    CU Tobi

  4. #33
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    DOSORDIE postete
    Ich meinte mit der Rocktopus LP die von den Puhdys, eine hab ich noch von Veronika Fischer, da steht Pool drauf, aber ansonsten hab ich DDR Interpreten auch nur auf AMIGA, fühlt sich einfach echter an.
    Bei Rocktopus ist der von schubser zitierten Seite nach nur "Heiß wie Schnee" erschienen, alle Puhdys-LPs davor und als letzte LP danach noch "Schattenreiter" bei Hansa. Ein solches Verschieben von Bands zwischen Sublabels gibts öfter, aber in dieser Form ist es doch ungewöhnlich. Daraus sind aber zwei Schlussfolgerungen für Rocktopus möglich:
    1. Rocktopus war ein echtes Sublabel von Ariola, keine selbständige Firma im Ariola-Vertrieb (wie z. B. Jupiter Records)
    2. Rocktopus hat offensichtlich ein sehr kurzes Leben gehabt, die hier genannten Veröffentlichungen stammen alle aus 1980.

    DOSORDIE posteteIch habe 2 Berluc LPs, Reise zu den Sternen (hab ich mir nur einmal angehört und so dolle fand ich sie nicht) und Die Rocker von der Küste, die ist ganz gut, fast punkig, rockt auf jeden Fall, vor allem No Bomb und Gradaus. Vielleicht sollte man sich mal was von Dialog besorgen, die sachen die ich kenne, sind sehr schön.
    Das ist nun wieder ein anderes Thema. Wenn Du nun "No Bomb" gleich noch im Zusammenhang mit Dialog nennst, bei denen mit immer auf Anhieb "Denke daran" (das Lied mit dem bescheuerten Karthago-"Zitat", das auch von der SED-treuen westdeutschen "Friedensbewegung" benutzt wurde) einfällt, dann kommts mir gleich hoch, weil wir da zwei der übelsten Vertreter des politischen Arschkriecher-Liedguts beisammen haben. Zu derart eindeutigen Bekenntnissen zur DDR-Führung wurde niemand gezwungen, das war entweder übelstes Schleimen oder feste politische Überzeugung. Bleibt die Frage, was schlimmer ist. Peinlich ist beides. Berluc reißt es durch die Qualität ihes sonstigen musikalischen Schaffens raus, Dialog nicht so ganz. Aber das gehört eigentlich nicht zum Thema.

    Von Dialog gab es bei Amiga 2 LPs, "963" und "Dich zu haben". "Denke daran" ist übrigens auf den beiden LPs nicht drauf, das gabs nur auf einem Sampler. Im Westen gabs von Dialog keine LPs.

    Wenn es Lizenzausgaben für den Westen gab, habe ich in den allermeisten Fällen auch nur die. An Amiga-Platten war ja sonst auch nicht ranzukommen, damit habe ich dann nur Lücken gefüllt. Die Lizenzausgaben dürften in den meisten Fällen deutlich seltener als die Originale sein, so dass man bei heutiger Suche auch nicht so häufig darauf stoßen wird.

    Zum "Anfühlen": Die Platten selbst dürften bis auf den Aufkleber in der Mitte in vielen Fällen identisch sein; ich bin mir ziemlich sicher, dass die allesamt bei Amiga gepresst wurden. Wäre mal interessant, inhaltlich gleiche LPs von Pool und Amiga bezüglich der eingravierten Kennzeichnungen zu vergleichen. Die Lizenzausgaben hatten aber Cover nach westdeutschem Standard, die labbrige unbeschichtete Pappe der Amiga-LPs war aber sicher DDR-typischer und somit tatsächlich "echter".

    Die Cover-Abbildungen sind oftmals auch unterschiedlich, in einigen Fällen wurden aber auch DDR-Cover übernommen. Bemerkenswerterweise wurde in einigen Fällen für die Wiederveröffentlichung als CD auf die Cover der Lizenzausgaben zurückgegriffen.


    schubser postete
    ich zitiere hier mal nen Ausschnitt von www.semmelnet.de :

    Heiß wie Schnee (Innencover mit Bandfoto und Texten bedruckt, mit 59 X 84 cm Faltposter)**, Rocktopus 1980 grün/schwarz/ blaues Label
    --------------------------------------------------------------------------------
    Heiß wie Schnee (Trackliste und Cover identisch mit Rocktopuspressung, Innencover ohne grauen Rand)**, POOL 1980 gelbes Label
    --------------------------------------------------------------------------------
    Heiß wie Schnee (Trackliste und Cover identisch mit Rocktopus- und POOL-Pressung, hier ist aber alles weiß was sonst silber ist, Innencover ohne grauen Rand)**, Teldec 1980 blaues Label
    **Trackliste der BRD Alben "Heiß wie Schnee" mit Amiga-Alben identisch aber mit einem Song mehr: "Nah am Leben, nah Tod" (sonst "So nah am Leben, nah am Tod") von 1978 (Copyright-Angabe hier aber auch 1980) auf Seite 1
    Danke. Auf die Seite war ich bei der Suche nach Rocktopus auch schon gestoßen; als ich dann aber gesehen habe, dass "Heiß wie Schnee" bei Pool von 1980 sein soll, habe ich auch dem Rest der Seite nicht mehr geglaubt. Das ist nämlich definitiv falsch. Bei genauerem Hinsehen habe ich aber festgestellt, dass die Diskographie ansonsten schon ziemlich gründlich gemacht ist und der Fehler bei den Erscheinungsjahren der Pool-LPs wohl der einzige ist. Und er ist auch nachvollziehbar. Das steht nämlich genau so auf den LPs drauf. Die Pool-LPs der Puhdys sind aber allesamt von 1982 oder 1983, soweit sie von Rocktopus oder Hansa übernommen wurden. Das ergibt sich auch eindeutig aus den Teldec-Bestellnummern, die unmittelbar aufeinanderfolgen und in diesen Zeitraum gehören. Nur bei der Angabe mit (P) und (C) stehts eben mit dem ursprünglichen Jahr der deutschen Veröffentlichung.

    Nicht ganz klar ist mir aber immer noch, wieso bei den Hansa-Veröffentlichungen was von "Pool" dabei steht, wie oben von DOSORDIE schon mal genannt. Ich hab jetzt mal bei meiner einzigen Hansa-LP von den Puhdys "Far from Home" nachgesehen, da stehts auch drauf. Und die ist bei Pool selbst gar nicht noch mal erschienen.

    Ich kann mir das nur so erklären, dass Peter Schimmelpfennig zunächst unter dem Namen Pool die Veröffentlichung bei Hansa/Rocktopus vermittelt hat und erst später ein eigenes Label draus gemacht hat. Die LPs der Puhdys sind dann weiterhin auf Hansa/Rocktopus erschienen und alles andere bei Pool im Teldec-Vertrieb. Erst mit der LP "Computer-Karriere" endete das, und die Lizenzausgaben sind zu Pool umgezogen.

  5. #34
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    @falkenberg
    Du hast sicherlich Recht mit Deiner Einschätzung bvon "No Bomb" von berluc und "Denke daran" von Dialog. Ich habe da auch schon in anderen Foren Streitgespräche darüber geführt. "Die Reise zu den Sternen" von BERLUC ist sicherlich das Beste, was diese gemacht haben. Heute sind sie eher dem metal zuzuordnen, was mir eigentlich auch ganz gut gefällt. Letztens waren diese auch in Halle. Aber ich kann mich ganz gut an Gespräche in meinem Freundeskreis erinnern, worin es um "No Bomb" und "Gradaus" ging. Damals habe ich diese Lieder noch verteidigt, aber noch vor 1989 habe ich erkannt, dass genau diese beiden Titel übelste Propaganda sind. Beide Texte übrigens von Kurt Demmler, den ich ansonsten sehr schätze. Aber für KARUSSELL hat er ja auch einige sehr peinliche Texte geschrieben.
    SILLY braucht sich aber wegen keiner ihrer Texte zu schämen auch nicht für die ihrer ersten LP.
    Es wäre übrigens ein interessantes Thema für mein OSTROCKFORUM: "peinliche Texte" Das Thema kann ja mal jemand von hier dort aufmachen.
    Aber ich habe derzeit andere Probleme (will ja morgen zum Usertreffen nach Berlin fahren man kann dort auch am entsprechenden Treffpunkt auch mit mir persönlich diskutieren.
    Zur Seite "semmelnet" diese halte ich für gut Recherchiert. Ich habe mit dem Betreiber auch schon viele Dinge ausgetauscht. Ich denke, er hat fast alles im Original. Leider gibt es in der Literatur viele ungenaue bzw unvollständige Dinge und ich selber falle gelegentlich darauf hinein. Viele unrichtige Dinge werden einfach abgeschrieben und somit vervielfältigt.
    Zum Thema "dialog" - diese Band soll es auch wieder geben. Aber...

  6. #35
    Benutzerbild von schubser

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    1.129
    falkenberg postete
    "Denke daran" ist übrigens auf den beiden LPs nicht drauf, das gabs nur auf einem Sampler.
    genauer Amiga-Quartett 556072


    röschmich postete
    Zum Thema "dialog" - diese Band soll es auch wieder geben. Aber...
    gibts auch unter neuem Namen
    http://www.logoart.de/dialog_2.html
    Leute berichten ( Link ), dass sie über die dort angegebene Mailadresse auch eine CD mit alten Stücken erwerben konnten, wo zB "Denke daran" enthalten ist. Es ist aber nicht die CD der Rocknacht die dort angeboten wird sondern so ne Art "Best of" oder so. Habe sie aber nicht selbst.

  7. #36
    Benutzerbild von DOSORDIE

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    79
    Da fehlen "eigentlich" und "Mrs. English Teacher" was anderes kenne ich von denen nämlich garnicht. Propaganda Musik?! Hmm ja Gradaus klang für mich schon immer wie son Arbeiter Kampflied, aber ich hör mir z.B. auch gern Oktoberklub oder Jahrgang 49 an, natürlich ohne das, was sie da singen ernst zu nehmen, manchmal verstehe ich das inhaltlich auch garnicht so richtig, was sie damit sagen wollen, aber es macht halt Spass, hab mir das extra auf ne ORWO Cassette aufgenommen und höre es dann immer im SKR 700, wenn ich baden gehe.

    Aber bei Dialog... Hello Daisy, I am crazy or in love... ich dachte die AMIGA wollte das nicht, dass man englisch singt, gabs da nicht mal Riesenstress mit Ines Paulke, und das Ende der 80er? Weil sie als der AMIGA Chef im Urlaub war englische Songs aufgenommen hat? Und auch Berluc singt No Bomb halbwegs auf Englisch... da passt irgendwie sozialistische Schleimereien und Rebellion in Rock und auch noch auf Englisch nicht so ganz zusammen, ist aber dennoch mit das Rockigste, dass ich ausm Osten je gehört habe....

    Und über die Gruppe Magdeburg hab ich auch son Zeug gehört "in meinem Land hat man der alten Erde....", das ist auf nem politischen AMIGA Sampler drauf, auch doppeldeutig zu sehen, anscheinend waren die Jungs Anfangs voll und ganz für den DDR Sozialismus, merkten dann aber, dass da was nicht so ganz läuft, wie sie es sich vorstellten und kamen dann in den Stasiknast?!

    Oder auch der Jahrgang 49, da kamen dann ja erst so Schleim DDR Texte und dann plötzlich sowas wie "es ist schon wahr, ich stoß mir die Gedanken an den Grenzen unseres kleinen Landes....", soviel ich weiß waren die auch mal irgendwann im Knast oder hatten zumindest Spielverbot. Was das ganze Politzeugs angeht ist mir einiges nicht so ganz klar, aber wenn man die DDR kein Stück miterlebt hat ist das ja auch kein Wunder.

    Soviel erstmal dazu.

    CU Tobi

  8. #37
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    röschmich postete
    Du hast sicherlich Recht mit Deiner Einschätzung bvon "No Bomb" von berluc und "Denke daran" von Dialog. Ich habe da auch schon in anderen Foren Streitgespräche darüber geführt. "Die Reise zu den Sternen" von BERLUC ist sicherlich das Beste, was diese gemacht haben. Heute sind sie eher dem metal zuzuordnen, was mir eigentlich auch ganz gut gefällt. Letztens waren diese auch in Halle. Aber ich kann mich ganz gut an Gespräche in meinem Freundeskreis erinnern, worin es um "No Bomb" und "Gradaus" ging. Damals habe ich diese Lieder noch verteidigt, aber noch vor 1989 habe ich erkannt, dass genau diese beiden Titel übelste Propaganda sind. Beide Texte übrigens von Kurt Demmler, den ich ansonsten sehr schätze. Aber für KARUSSELL hat er ja auch einige sehr peinliche Texte geschrieben.
    Da gibts noch mehr Peinlichkeiten, gerade auch bei Karussell (war da nicht mal was mit Grenada?). Aber das Thema hatten wir anderswo schon mal, das müssen wir hier nicht vertiefen.

    röschmich postete
    SILLY braucht sich aber wegen keiner ihrer Texte zu schämen auch nicht für die ihrer ersten LP.
    Nein, Silly ganz bestimmt nicht. Zumindest auf dem Papier existieren ja mehrere ihrer Texte in verschiedenen Fassungen, weil die Zensur zugeschlagen hat. Ob es da auch unterschiedliche Aufnahmen gibt, weiß ich nicht, da sollte man mal einen Vergleich der Rocktopus- und der Amiga-LP vornehmen.

    röschmich postete
    Zur Seite "semmelnet" diese halte ich für gut Recherchiert. Ich habe mit dem Betreiber auch schon viele Dinge ausgetauscht. Ich denke, er hat fast alles im Original. Leider gibt es in der Literatur viele ungenaue bzw unvollständige Dinge und ich selber falle gelegentlich darauf hinein. Viele unrichtige Dinge werden einfach abgeschrieben und somit vervielfältigt.
    Die Seite scheint schon hinreichend fundiert zu sein, nur mein allererster Eindruck, als ich von Google dort gelandet war, war wegen des Fehlers mit den Erscheinungsjahren ein anderer. Und darauf kann man auch reinfallen, wenn man das Original hat, eben weil es dort rechtlich korrekt, aber irreführend draufsteht. Das Problem dürfte aber genau so auch auftreten, wenn ein Label die Vertriebsfirma wechselt (z. B. Jupiter Records ist mindestens dreimal umgezogen). Ich hab jetzt nix zum Nachsehen, aber da dürfte auch das alte Datum draufstehen, wenn die Platte beim neuen Vertreiber neu aufgelegt wird.

    röschmich postete
    Zum Thema "dialog" - diese Band soll es auch wieder geben. Aber...
    Ich stehe diesen Reaktivierungen von DDR-Bands mittlerweile ziemlich kritisch gegenüber. Da fehlt doch jegliche Kontinuität.

  9. #38
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764


    Gastkünstler werden bei Silly sein: Joachim Witt, Anja Krabbe (Ak4711),
    Katy Karrenbauer,IC Falkenberg und Special Guest.

    Kartenhotline: 01805/570000 oder unter www.eventim.de und an allen
    bekannten VVK stellen (zB.Tim-Ticket im Galerie-Kaufhof in Halle)


    Silly
    Mit sechs exklusiven Konzerten feierten die legendären SILLY nach 10
    Jahren im Herbst 2005 ein fulminantes Comeback!
    SILLY & Gäste - a tribute to Tamara Danz und Herbert Junck - das war ein gewagtes Experiment, denn es war klar, dass Tamara Danz nicht zu ersetzen
    sein würde. Doch das Experiment gelang dank der hervorragenden Gäste der Tour u.a. AnNa R., Katy Karrenbauer, Toni Krahl, Stefanie und Thomas (Silbermond). Tausende Fans und die Presse waren begeistert; die Tournee war wohl DAS Konzertereignis des Herbstes in den Neuen Ländern.
    Wir freuen uns, dass Silly sich entschlossen haben, ihre Story im Sommer 2006 fortzuschreiben.

  10. #39
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Special Guest ist Anna Loos, eine Schauspielerin u.a. bekannt aus "Anatomie"
    www.annaloos.de

  11. #40
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ja nun ist leider das Konzert in Halle ausgefallen. Ich hatte sogar Freikarten für meine Radiosendung und meine Foren organisiert und einige Werbung dazu gemacht. Woanders hinzufahren kann ich mir leider nicht leisten.
    Nun gibt es noch ein anderes Projekt.

    ... Nun werden Silly & Gäste im Sommer noch einige Open Air-Konzertbühnen bespielen und haben dann ab Nov. 2006 etwas außergewöhnliches geplant.

    SILLY wird mit Anna Loos auf eine unplugged Tour durch Theater und Kulturbühnen gehen.

    Anna Loos, geboren im November 1970, wuchs in der Stadt Brandenburg auf. Schon vor dem Mauerfall ist sie in den Westen gegangen, um ihre Schauspiel-karrierre zu starten. Sie wirkte u. a. in den Filmen „Anatomie“, „Halt mich fest!“ (beide 1999), „Ein göttlicher Job“, „Höllische Nachbarn“ (beide 2000), „Das sündige Mädchen“, „Der Mistkerl“,
    „Die Hunde sind schuld“ (alle 2001), „Die Frauen-versteher – Männer unter sich“, „Verhexte Hochzeit“, der TV-Dreiteiler „Der Liebe entgegen“. „NeuFundLand“ (alle 2002), „Tatort – Der Frauen-flüsterer“ und „Ein Koala-Bär allein zu Haus“ (beide 2005) mit. Seit 1997 spielt Anna Loos auch die tatkräftige Assistentin des WDR-„Tatort“-Duos Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt.

    Im Vorfeld produzieren die Musiker gemeinsam eine Radio-Single die bei BMG vor der Tour veröffentlicht und umfangreich durch Print, Funk und Fernsehen promotet wird. Die Tour soll mit möglichst wenig technischem Aufwand betrieben werden. Die Tour wird von Nov. 2006 bis Febr. 2007 stattfinden.

Ähnliche Themen

  1. Findet die Fehler ...
    Von Heinzi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 12:24
  2. Wie findet Ihr "5ex and the City"?
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 13:51
  3. Wie findet Ihr das denn ...
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 16:40
  4. Wo findet man Videoclips?
    Von Kaylab im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2004, 23:10
  5. Silly
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2003, 13:43