Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 75

Wie findet Ihr Silly

Erstellt von röschmich, 21.04.2004, 16:26 Uhr · 74 Antworten · 10.305 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Die Frage, wie weit man "back to the roots" gehen sollte, halte ich eigentlich für ziemlich entbehrlich. Nicht erst jetzt und schon gar nicht speziell im Zusammenhang mit Silly, aber doch immer mehr, frage ich mich, was das eigentlich noch soll. Das hat doch mit Kontinuität absolut nix zu tun. Silly hat zwar recht erfolgreich den Sprung in das vereinigte Deutschland geschafft wie sonst wohl nur City, während alle anderen irgendwie zeitweise in der Versenkung verschwunden sind. Dadurch kann man Silly auch nicht nur im Umfeld der DDR sehen. Aber trotzdem ist das doch seit dem Tod von Tamara Danz nur noch ein müdes Immerwiederaufgießen, so wie es bei den Wiedergeburten von Electra und Stern Combo Meißen von Anfang an war. Bei denen ist schon bezeichnend, dass die sich angepasst an ihr vergreisendes Publikum sich nur noch auf die 70er Jahre beziehen. Das sind halt Musiker, die sonst keinen Beruf hätten und arbeitslos wären. Deswegen machen sie auf diesem Minimallevel als Kirmesmusikanten weiter. Traurig und unwürdig und vor allem eine Beleidigung für das frühere musikalische Schaffen unter diesem Namen. Bei Stern Combo Meißen macht man es wenigstens im Namen deutlich, dass man nur altes Zeugs zu erwarten hat.

    In diesem Kontext verbietet sich aus meiner Sicht jede Parteinahme, egal ob für den einen oder den anderen Leichenfledderer. Die DDR ist tot, und die Musik der DDR ist tot. Sie gehört bewahrt und gewürdigt wie jede Musik einer vergangenen Epoche, aber nicht auf diese Weise.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic
    Die Musik der DDR ist tot?
    Muss mir entgangen sein!

    Kann Musik eigentlich überhaupt sterben?

  4. #53
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von just music
    Die Musik der DDR ist tot?
    Muss mir entgangen sein!
    Sieht so aus. Wo lebt denn da noch was? Und wie sollte es auch? Die DDR-Musik hatte ihre spezifischen Eigenheiten aus ihrem Umfeld, und das gibts nicht mehr. Den wieder aufgewärmten Bands fehlt jede Kontinuität zu früher, die reproduzieren doch nur alte Schätzchen. Da lebt doch nix mehr.

  5. #54
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von falkenberg
    Sieht so aus. Wo lebt denn da noch was? Und wie sollte es auch? Die DDR-Musik hatte ihre spezifischen Eigenheiten aus ihrem Umfeld, und das gibts nicht mehr. Den wieder aufgewärmten Bands fehlt jede Kontinuität zu früher, die reproduzieren doch nur alte Schätzchen. Da lebt doch nix mehr.
    Na Die DDR-Musik gab es eigentlich nie.
    Dass Musiker, die ihre Hoch-Zeit hinter sich haben, ihre Probleme haben, wiederspiegelt sich auch in anderen Threads in diesem Forum, in denen es nicht um Ostrock geht, wieder.
    Und vom "Aufwärmen" lebt ja dieses Forum. Nicht nur die DDR sondern auch die 80er Jahre sind unwiederuflich vorbei.

    Aber wollen wir nicht alles so schwarz sehen. Jeder, egal ob Ost oder West rennt doch mit Vorliebe zu Konzerten der "alten Helden" oder hört sich zumindest gerne die alten LPs an bzw. freut sich auf CD-Wiederveröffentlichungen und Neues von den alten Stars.

  6. #55
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic
    Zitat Zitat von falkenberg
    Sieht so aus. Wo lebt denn da noch was? Und wie sollte es auch? Die DDR-Musik hatte ihre spezifischen Eigenheiten aus ihrem Umfeld, und das gibts nicht mehr. Den wieder aufgewärmten Bands fehlt jede Kontinuität zu früher, die reproduzieren doch nur alte Schätzchen. Da lebt doch nix mehr.
    Wieso wiederaufgewärmt? Gibt ja genug Bands, die waren nie weg!
    Und wenn ich mir die Neuerscheinungen so mancher Bands anschaue, da können sich "aktuelle" Bands echt was von abgucken! Nicht alle, aber bei vielen gibt es nach wie vor Qualität auf die Ohren!

    Und das eine Band mit mehreren Jahren Geschichte auch ihre Hits von vor mehreren Jahren spielt, ist eigentlich klar, das ist bei jeder Band so, egal woher!

    Solange es die Leute noch gibt, die die Ostmusik verstehen (also vorallem ehemalige Staatsbürger der DDR), wird auch die Musik weiterleben. Denn solange Musik weitergetragen und konsumiert wird, lebt sie auch. Musik ist erst tot, wenn sich keiner mehr an sie erinnert! Und das wird glaube ich, egal in welcher Sparte, nie passieren!

  7. #56
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von röschmich
    Na Die DDR-Musik gab es eigentlich nie.
    Dass wir hier nicht von Kammermusik sprechen, sollte doch wohl klar sein. Im Themenumfeld dieses Forums gab es da die "nationale Rock- und Pop-Musik" der DDR, das kann man wohl als feststehenden Begriff akzeptieren, weil er damals auch so verwendet wurde. Und dann gab es noch den Schlager der DDR, der weniger typische Merkmale hatte und sowieso weitgehend vergessen ist.

    Die "nationale Rock- und Pop-Musik" der DDR hatte aber schon sehr typische Merkmale, die natürlich nicht immer und überall anzutreffen waren. Und eindeutig abgegrenzt war sie auch immer.

    Zitat Zitat von röschmich
    Dass Musiker, die ihre Hoch-Zeit hinter sich haben, ihre Probleme haben, wiederspiegelt sich auch in anderen Threads in diesem Forum, in denen es nicht um Ostrock geht, wieder.
    Dass solche Reanimierungsversuche auch von anderen ehemaligen Berühmtheiten der 80er Jahre regelmäßig scheitern, kennt man ja. Aus ebensolchen nicht minder kläglichen Versuchen der Wiederbelebung ein Weiterleben von DDR-Musik zu konstruieren, geht dann aber eben auch zu weit.

    Zitat Zitat von röschmich
    Und vom "Aufwärmen" lebt ja dieses Forum. Nicht nur die DDR sondern auch die 80er Jahre sind unwiederuflich vorbei.
    Jawoll. Aber die Reanimateure sollen doch nicht so tun, als ob es da irgendeine Kontinuität gäbe.

    Zitat Zitat von just music
    Wieso wiederaufgewärmt? Gibt ja genug Bands, die waren nie weg!
    Und wenn ich mir die Neuerscheinungen so mancher Bands anschaue, da können sich "aktuelle" Bands echt was von abgucken! Nicht alle, aber bei vielen gibt es nach wie vor Qualität auf die Ohren!
    Das waren eigentlich wirklich nur Silly und City Anfang der 90er Jahre. Alles andere ist doch Leichenfledderei.

    Zitat Zitat von just music
    Und das eine Band mit mehreren Jahren Geschichte auch ihre Hits von vor mehreren Jahren spielt, ist eigentlich klar, das ist bei jeder Band so, egal woher!
    Nu ja, es geht hier nicht um "mehrere Jahre" sondern um Jahrzehnte, und zum Teil um Musiker, die überhaupt keinen Bezug zu dem haben, was danach kam.

  8. #57
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic
    Zitat Zitat von falkenberg
    Das waren eigentlich wirklich nur Silly und City Anfang der 90er Jahre. Alles andere ist doch Leichenfledderei.
    Och, da gab's schon noch mehr! Für genaue Daten und Fakten muss ich dich aber bis Ende des Monats vertrösten, mein Ost-Rock-Lexikon steht nämlich zu Hause, kann ja nun beim besten Willen auch nicht alles im Kopf haben!

  9. #58
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Zumindestend die Puhdys veröffentlichen regelmäßig neue Alben. Inwiefern ihre Konzerte aber auf alten oder neuen Songs aufgebaut sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

  10. #59
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von Muggi
    Zumindestend die Puhdys veröffentlichen regelmäßig neue Alben. Inwiefern ihre Konzerte aber auf alten oder neuen Songs aufgebaut sind, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Die PUHDYS spielen im Konzertprogramm erstaunlich viele neue Songs und wie man auf Fanseiten nachlesen kann, sind diese auch sehr beliebt. Das letzte Album ist auch erfreulicherweise sehr rockig.
    Gestern war ich bei PANKOW. Diese haben auch eine neue CD: "Nur aus Spaß" Davon haben sie fast alles gespielt. Da war ich auch sehr überrascht.

  11. #60
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Zitat Zitat von just music
    Och, da gab's schon noch mehr! Für genaue Daten und Fakten muss ich dich aber bis Ende des Monats vertrösten, mein Ost-Rock-Lexikon steht nämlich zu Hause, kann ja nun beim besten Willen auch nicht alles im Kopf haben!
    Die Bandbreite ist groß, von "mal kurz weggewesen" bis "70er Jahre wiederaufwärmen und sonst nix". Die Puhdys waren wohl tatsächlich durchgängig präsent, andere haben Anfang der 90er noch weitergemacht und waren dann weg. Dazu gehörte auch Pankow, aber auch Rockhaus und Silly und noch ein paar mehr. Was die damals nach dem Ende der DDR gemacht hatten, war eben kein DDR-Revival, sondern aktuelles künstlerisches Schaffen.

    Wenn ich mich richtig erinnere, ist das Ost-Rock-Lexikon für die 90er Jahre wenig aussagekräftig, das sind immer nur Randbemerkungen.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Findet die Fehler ...
    Von Heinzi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.07.2005, 12:24
  2. Wie findet Ihr "5ex and the City"?
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 13:51
  3. Wie findet Ihr das denn ...
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 16:40
  4. Wo findet man Videoclips?
    Von Kaylab im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2004, 23:10
  5. Silly
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2003, 13:43