Seite 12 von 15 ErsteErste ... 289101112131415 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 148

80-er Modeenenzyklopädie

Erstellt von Babooshka, 10.01.2003, 01:54 Uhr · 147 Antworten · 65.355 Aufrufe

  1. #111
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    und wer von euch lief so rum?





    upss....Männer und bauchfrei...

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    Mädels: sieht aus, als wenn das Bild aus ner Pause an meiner Schule stammt

    Kerle: sowas konnt man zu hauf z.b. auf der Beecker Kirmes in Duisburg bewundern...

  4. #113
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Also, das kenne ich auch zuhauf, wie es auf den Bildern zu sehen ist...

    Ja, ja, so war das damals.

    Ich selbst lief am ehesten so rum wie die mittlere der drei Frauen. Genau so eine helle Jeans-Blazerjacke hatte ich, solche Hosen... Und auch (vor allem zu Beginn der 80er) in diesen Pastellfarben.

    Mein damaliger Freund entsprach klamottenstilmäßig am ehesten dem Typen ganz rechts.

  5. #114
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Bounty postete
    Kerle: sowas konnt man zu hauf z.b. auf der Beecker Kirmes in Duisburg bewundern...
    Kannste immer noch Beek eben

  6. #115
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Pallas postete
    Also, das kenne ich auch zuhauf, wie es auf den Bildern zu sehen ist...

    Ja, ja, so war das damals.

    Mein damaliger Freund entsprach klamottenstilmäßig am ehesten dem Typen ganz rechts.
    auch mit dem schönen Unterführer-Oberlippenbart
    (so nennt man den bei der Berliner Polizei)

  7. #116
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Die Tatsache, dass der Oliba bei Männern in den 80-ern recht beliebt war, hatte ich völlig verdrängt. Aber wenn ich so zurückdenke, so ist es schon wahr. Insbesondere junge Männer präsentierten stolz ihren ersten Oberlippenflaum. Das, was in den 90-ern das Ziegenbärtchen war, war in den 80-ern der Oliba.

  8. #117
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    nicht nur in den 80ern...
    die 90er hat der OliBA auch noch überlebt...
    zumindest bei den Beamten...
    frag mich nicht warum

    ich kann mich noch erinnern wie eine Klassenkameradin ganz stolz auf ihren Pflaum unter den Armen war....
    und mehr oder weniger sie jedem aufdrängte (mal kurz den Arm hob, um sich den nicht vorhandenen Schweiß von der Stirn zu wischen).....und uns damit wohl ihre neu gewonnene Weiblichkeit demonstrieren wollte....
    diese Dame fand es auch toll wenn die Bikinizone bei ihr DEUTLICH zu erkennen war...

    und bei den Jungs war man dann schon "erwachsen", wenn sich weiter unten die ersten Haare zeigten...
    Der noch keine hatte.......war das Baby....und hatte immer zu leiden...

    wie gesagt, wir waren Teenager..

    Tja.....und heute??
    heute trimmt man sich wieder auf Baby....
    schon lustig......was der Zahn der Zeit mit einem macht....

  9. #118
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Ja, LastNinja, genau, auch mit dem schönen Oberlippenbart! Wenn auch nicht so ausgeprägt wie bei dem Herrn auf dem Foto. Das ging dann eher schon in die Richtung, wie Babooshka es mit ihrem letzten Posting beschreibst: stolz auf jedes Haar!

    Ja, das waren noch Zeiten, als man den Flaum unter den Achseln noch unbescholten zeigen durfte... Heutzutage muß man anscheinend möglichst glattrasiert durch die Gegend laufen. Was die Beine betrifft, so verstehe ich das ja auch noch, aber ich wehre mich vehement gegen ein Rasieren der Achselhaare. Was soll denn auch an Achselhaaren schlimm sein?

    Aber Du hast recht, LastNinja - auch ich beobachte mit Interesse, was der Lauf der Zeit aus einem macht bzw. was man im Laufe der Zeit so mit sich macht. Und je älter man wird, um so amüsanter wird das!

  10. #119
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Heutzutage ist es ja schon fast Pflicht, sich noch an ganz anderen Körperregionen zu rasieren. In den 80-ern war selbst das Beinrasieren in Deutschland noch nicht weit verbreitet. Ich probierte damals schon alle möglichen Bein-Epilationsmethoden aus, die musste ich allerdings in Italien oder Frankreich kaufen: Hier gab's allenfalls Enthaarungscreme (die fürchterlich roch) oder schlecht funktionierende Rausreiß-Streifen.

    Das mit den Achselhaaren, nun ja, es sammelt sich leichter Schweiß darin und dann riecht's halt schneller und manche Leute haben so einen Wildwuchs, dass man sie schon bei angewinkelten Armen sieht. Ich finde, es fühlt sich einfach glatter und angenehmer an ohne.

  11. #120
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    'Pilca' stinkt heute noch wie die pest! auch wenn werbewirksam was von aprikosenduftblablubb druffsteht. ich habs einmal vor 2 jahren probiert und trotz angekipptem fenster im bad dacht ich, ich kipp gleich um....müssen wohl geschwefelte aprikosen gewesen sein oder so .

    ergo: versuch vorzeitung abgebrochen und das zeug entsorgt.


    zum 'besten im mann' (über diesen satz der werbung wunder und sinniere ich seit jahren...): mir is dann doch son zickenbärtchen lieber als sone rotzbremse