Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

Erstellt von Black, 24.07.2014, 17:59 Uhr · 13 Antworten · 2.060 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Bis zu welchem Jahr konnte man Schlaghosen neu kaufen?

    Man sieht auf Aufnahmen von 1978, 1979 und selbst 1980 noch einige Leute mit Schlaghosen - natürlich mit jedem Jahr wesentlich weniger (vereinzelt vielleicht auch in Filmen von 1981, aber die wurden dann womöglich schon 1979 oder 1980 gedreht).
    Aber gab es sie in diesen Jahren noch zu kaufen, oder sind auf den Aufnahmen Schlaghosen deshalb zu sehen, weil diese Leute sie schon 1977 oder so gekauft haben?


    Dabei ist zu beachten daß Hosen, die unten ein wenig auseinandergehen, um sie über die Stiefel zu bekommen, ich nicht als Schlaghosen ansehe. (Oder liege ich da falsch?)


    Im englischen Wikipedia stand früher daß Schlaghosen selbst 1983 sich noch einiger Beliebtheit erfreuten, aber das ist doch kompletter Unsinn, und es wurde inzwischen auch aus dem betreffenden Artikel entfernt. Vielleicht meinten sie mit "Schlaghosen" die Hosen, die ich im vorigen Absatz erwähnt habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Von Mitte der 60er bis Ende der 70er. Das war der erste Trend. Die Leute werden sie länger getragen haben, aber eigentlich waren die allerspätestens 1981 sowas von out.

    Das Revival kam dann in den 90ern, wobei der Schnitt verändert wurde. Die Leibhöhe war jetzt tiefer, es gab keine Bügelfalte mehr und die Hosen saßen jetzt bis zum Knie eng und wurden dann erst weiter.

    Das andere waren Bootcut Hosen (oder Flare) und wie der Name schon sagt: gerade weit genug um sie bequem über die Westernstiefel zu bekommen. Auch diese Form war im gleichen Zeitraum wie die "Bell Bottom", also Schlaghose anzusiedeln. Wobei sich die Bootcut bis heute gehalten hat. Die gibt es nach wie vor seit den 90ern.

    Dann gab es noch die "Marlene" Hosen, die ihren Namen von Marlene Dietrich haben. Damit ist auch das Entstehungsjahr in etwa klar. Die hatten auch eine hohe Leibhöhe und wurden schon am Oberschenkel weiter. Das waren die Vorläufer der "Bootcut" und der "Schlaghose", welche sich an der "Marlene" orientierten.

    Ich hoffe, ich habe dir geholfen.

  4. #3
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Ja, danke; davon wusste ich einiges nicht. Aber weisst du vielleicht bis wann genau in den späten 70ern (also bis zu welchem Jahr bzw. welche Saison des betreffenden Jahres) es Schlaghosen neu zu kaufen gab?

    Und kann es sein daß es in den späten 70ern/ganz frühen 80ern die Bootcuts ein wenig länger zu kaufen gab als als die richtigen Schlaghosen, bzw. daß sie noch eine Weile länger getragen wurden?

    Und wann genau in den 90ern hat man wieder die ersten Schlaghosen gesehen? Ab 1993 waren sie weit verbreitet, aber wie war das in den Jahren davor?
    Aus meiner eigenen Erinnerung kann ich nur sagen daß ich im Winter/Frühling 1990 einen 15jährigen kannte, der eine Schlag-Jeans hatte; ich weiß nicht wann er sie gekauft hat (wahrscheinlich schon 1989), und er hatte sie als "Rapper-Hose" bezeichnet (nicht daß ich das nachvollziehen kann). Ansonsten sind mir bis Anfang 1992 keine Schlaghosen aufgefallen, aber ich habe damals auch nicht so sehr darauf geachtet. Ich habe auch 1992 nur wenige gesehen - und ob diese neu oder second hand gekauft wurden entzieht sich meiner Kenntnis.

    Im englischen Wikipedia steht wiederum daß Schlaghosen schon 1988 und 1989 von House-Anhängern auf Musikpartys getragen wurden, aber bei derartigen Informationen weiß man ja nicht ob das so stimmt, keine Ahnung. Vielleicht geschah das nur in Einzelfällen, und schon stellt man es bei Wikipedia dar als ob es in diesen Kreisen ein allgemeiner Trend gewesen wäre. Aber die besagte Schlag-Jeans hatte mein Bekannter wohl tatsächlich schon irgendwann im Jahr 1989 gekauft, demnach konnte man sie anscheinend schon 1989 (oder gar 1988) vereinzelt wieder kaufen. Ich glaube sie war nicht aus dem Second Hand-Laden, sondern neu.

  5. #4
    Benutzerbild von Sammy-Jooo

    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    341

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Falschen Knopf gedrückt


  6. #5
    Benutzerbild von Sammy-Jooo

    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    341

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Den Urahnen der Schlaghose gibt es heute noch. Das sind die Veddel-Hosen aus Hamburg die schon seit den 60er Jahren diese Form haben und vorzugsweise von Handwerkern gekauft wurden und auch heute noch gekauft werden. Von dieser Hose wurden die Hersteller wohl angeregt das gleiche auch für den Rest der Welt in Stoff, Jeans oder Leder herzustellen.


    Sorry, fast ein Doppelpost. Hatte vorher den falschen Knopf gedrückt.

  7. #6
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Zitat Zitat von Black Beitrag anzeigen
    Ja, danke; davon wusste ich einiges nicht.
    Ich verkaufe jeden Tag so ein Zeug und ich hab den Job gelernt. Anders als die HundMCundANewYorkerundwasweissichDamen

    Aber weisst du vielleicht bis wann genau in den späten 70ern (also bis zu welchem Jahr bzw. welche Saison des betreffenden Jahres) es Schlaghosen neu zu kaufen gab?
    Müsste so um 1981 gewesen sein, aber da die da schon "verramscht" wurden, hatten die eher Kinder von Leuten mit wenig Geld an.

    Und kann es sein daß es in den späten 70ern/ganz frühen 80ern die Bootcuts ein wenig länger zu kaufen gab als als die richtigen Schlaghosen, bzw. daß sie noch eine Weile länger getragen wurden?
    Ja natürlich. Die originale Levis 501 war damals ein Muss und das ist eine Bootcut

    Und wann genau in den 90ern hat man wieder die ersten Schlaghosen gesehen? Ab 1993 waren sie weit verbreitet, aber wie war das in den Jahren davor?
    Nee, davor eher nicht. Kommt schon hin.

    Aus meiner eigenen Erinnerung kann ich nur sagen daß ich im Winter/Frühling 1990 einen 15jährigen kannte, der eine Schlag-Jeans hatte; ich weiß nicht wann er sie gekauft hat (wahrscheinlich schon 1989), und er hatte sie als "Rapper-Hose" bezeichnet
    Techno, House und HipHüpfHopp haben die zwar Massentauglich gemacht (wobei da der Schritt eher an die Knie rutschte, also eher eine "Baggy" war), aber in den 90ern gab es einen leichten Aufschwung der Hippie-Mode. Daher das Ganze.

  8. #7
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Zitat Zitat von Sammy-Jooo Beitrag anzeigen
    Den Urahnen der Schlaghose gibt es heute noch. Das sind die Veddel-Hosen aus Hamburg die schon seit den 60er Jahren diese Form haben und vorzugsweise von Handwerkern gekauft wurden und auch heute noch gekauft werden. Von dieser Hose wurden die Hersteller wohl angeregt das gleiche auch für den Rest der Welt in Stoff, Jeans oder Leder herzustellen.

    Uahhhhh.... bitte nicht. "Habt ihr auch Stoff-Hosen oder nur Jeans?"... waia... Was ist denn Jeans? Glas? Plastik? Metall? Holz? Nein! Stoff. Das ist alles Stoff. Die Webart macht es aus. Es gibt Jeans, Tuchhosen, Popeline, Sweat undundund...


    Sorry, aber das kekst mich schon seit Jahrzehnten.


    Ich stell mir das grad vor:

    "Habt ihr auch Gebäck oder nur Kuchen?" oder "Habt ihr auch Getränke oder nur Wasser?"

  9. #8
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Von Mitte der 60er bis Ende der 70er. Das war der erste Trend. Die Leute werden sie länger getragen haben, aber eigentlich waren die allerspätestens 1981 sowas von out.

    Das Revival kam dann in den 90ern, wobei der Schnitt verändert wurde. Die Leibhöhe war jetzt tiefer, es gab keine Bügelfalte mehr und die Hosen saßen jetzt bis zum Knie eng und wurden dann erst weiter.

    Das andere waren Bootcut Hosen (oder Flare) und wie der Name schon sagt: gerade weit genug um sie bequem über die Westernstiefel zu bekommen. Auch diese Form war im gleichen Zeitraum wie die "Bell Bottom", also Schlaghose anzusiedeln. Wobei sich die Bootcut bis heute gehalten hat. Die gibt es nach wie vor seit den 90ern.

    Dann gab es noch die "Marlene" Hosen, die ihren Namen von Marlene Dietrich haben. Damit ist auch das Entstehungsjahr in etwa klar. Die hatten auch eine hohe Leibhöhe und wurden schon am Oberschenkel weiter. Das waren die Vorläufer der "Bootcut" und der "Schlaghose", welche sich an der "Marlene" orientierten.

    Ich hoffe, ich habe dir geholfen.

    Hmm... waren in der ersten Hälfte der 2000er nicht auch Schlagjeans total angesagt? Da gab es doch eine von G-Star mit den Quernähten direkt über- und unterhalb Knie und ab da ausgestellt. Wie hieß die nochmal? Elwood oder so? Irgendwas mit Wood, auf jeden Fall 'ne G-Star! Hatte so eine auch.

  10. #9
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Ja klar, in den 2000ern wurden Schlaghosen wieder modern, vor allem in der ersten Hälfte. Teilweise auch mit sehr weitem Schlag, aber am Oberschenkel mussten sie eng sein. In dem Zusammenhang, die allerschlimmste Abartigkeit, die die 2000er bislang meiner Meinung nach hervorgebracht haben, sind diese Low-Waist-Hosen, die es ja oft in Kombination mit Schlag gab. Ein knapp unterm Bauchnabel endender Hosenbund ist gerade noch erträglich, auch wenn ein eingezogener Gürtel mitunter schon etwas unangenehm auf die Hüftknochen drücken kann (bei mir geht keine Hose ohne Gürtel, die steht sonst hinten einen halben Meter ab). Aber derjenige (es muss ein Mann gewesen sein), der den Hosenbund knapp über der Schamhaargrenze ansetzte, muss ein Frauenhasser gewesen sein. Keine normal gebaute Frau konnte das tragen, nur die spindeldürren, knabenhaften mit eingefallenem Bauch. Ich bin froh, dass der Hosenbund sich mittlerweile auf eine erträgliche Höhe eingependelt hat, aber da ich Jeans sehr gerne im Secondhandladen kaufe, gucke ich da immer und stelle fest: Die Dinger mit den megakurzen Reißverschlüssen, die schon beim ersten Blick für mich untauglich sind, befinden sich jetzt in den Secondhandläden. Ich werde wohl auf Jahre keine Jeans mehr dort finden. Verdammich.

  11. #10
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: Bis wann gab es Schlaghosen zu kaufen?

    Ich habe in Erinnerung daß die Schlaghose ab 1993 wieder zu sehen war, und dann bis Anfang der 2000er blieb. Seit etwa 1998 (oder 1999?) war sie noch viel weiter verbreitet als ab 1993. Möglicherweise war sie zwischendurch (1996-97) auch eine Zeitlang weg vom Fenster.
    Das Verschwinden geschah wohl genauso wenig abrupt wie in den späten 70ern. Könnte nicht sagen ob es 2001, 2002, oder gar erst 2004 war. Bewusst aufgefallen sind sie mir 2001 jedenfalls nicht mehr, was aber auch an meiner Nichtbeachtung liegen kann.
    2012 waren sie kurzzeitig wieder zu sehen, zum Glück nur gering verbreitet (seit den 90ern ist Mode für mich gelaufen und nur noch in Einzelfällen interessant. Schnürzüge mit Zylindern dran, klotzige Reissverschlüsse und Klett - und ohne je darüber nachzudenken ob man sowas vielleicht nur deswegen trägt, weil es einfach DA ist. Und erst diese fürchterlichen Aufdrucke. Und was man seit den 90ern für Jacken trägt ist nicht nur viel schlimmer als die weniger ansehliche Mode der Jahrzehnte davor - nein, sie tun auch noch so als ob es wer weiß was wäre. Dasselbe gilt für heutige Blue Jeans. Zweiteilung im Kniebreich und schon glauben sie das gräßliche Ding stellt was dar. Verzicht auf Haarwellen nur weil alle das so machen (die Wellen der 80er waren auch nur weil "alle das so machen", aber es sah wenigstens nach was aus)).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es gibt ja noch Tapes zu kaufen...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.12.2014, 05:31
  2. (Wo) Gab es denn VOR "Formel-1" im dt. TV Musik-Videos zu sehen?
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 15:06
  3. Ostmucke in der Westwerbung - gab es!
    Von Christoph im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 22:52
  4. 78 rpm Vinyl... bis wann gabs das?
    Von Toasti im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2004, 14:20
  5. Ventura (Gab es zu der Gruppe noch mehr)
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2003, 01:10