Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Bus und Bahn in den 80ern

Erstellt von Cinderella, 29.04.2013, 16:41 Uhr · 35 Antworten · 3.920 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Da ich in letzter Zeit (mein Töfftöff war Dauergast in der Werkstatt) häufiger das "Vergnügen" hatte mit der Bahn zu fahren, musste ich eben laut lachen, als ich das hier sah:



    Gerade auch in der Bahn fiel mir auf, dass die alle (insbesondere morgens) nur über ihren kleinen Kästchen hängen... Ich muss nicht *immer* online/verfügbar sein... Naja - vielleicht hab ich mich diesbezüglich schon daaamals (TM) genug ausgetobt (aber nicht in der Bahn *g*)

    Genau die Szene hab ich gerade auch draußen beobachtet - Bombenwetter - strahlend blauer Himmel - überall hübsche Mädels, und drei Jungspunde saßen auf einer Bank - hingen nur über ihren iDingsbums, schauten keine Sekunde auf...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Tja Lutz, ich frag mich auch manchmal, wie wir das früher ohne Handys bzw. I-Phone ausgehalten haben. Ja, ich weiß, früher war alles besser. Aber ich habe heute auch kein Handy, und es geht auch.

    Die jungen Leute, und auch Kinder, können heute nicht mehr ohne Handy und I-Phone. Kürzlich beim Geburtstag meiner Schwägerin: Meine beiden Nichten waren auch dabei, und ihre Handys auch. Die standen nebeneinander und haben sich trotzdem gegenseitig SMS geschrieben. Ich hab sie dann gefragt, ob es denn nicht einfacher und schneller gehen würde, wenn sie gleich von Angesicht zu Angesicht miteinander reden könnten. Eh sie die SMS fertiggeschrieben hätten, hätten sie sich auch gleich persönlich gesagt, was sie sich zu sagen hatten. Da wussten beide keine Antwort. Ich versteh da die Welt auch nicht mehr, aber vielleicht bin ich ja auch bisschen altmodisch in der Hinsicht. Ohne Computer kann ich allerdings auch nicht mehr, das gebe ich zu. Auf der anderen Seite finde ich es schon toll, was technisch heute so alles möglich ist.

    Was Bus und Bahn angeht, weiß ich gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal damit gefahren bin.

    Lutz, Töfftöff sagt mein Mann auch manchmal. Unser Citroen war auch mal Dauergast in der Werkstatt, bis wir rausbekommen haben, dass er das E10 nicht verträgt. Das hat uns die Werkstatt vom Autohaus aber nicht gesagt, stattdessen aber für die ständigen Reparaturen kassiert. Das mit dem E10 hat mein Mann über ein Citroen-Forum erfahren.

  4. #23
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    559

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Zitat Zitat von Conny2808 Beitrag anzeigen
    ob es denn nicht einfacher und schneller gehen würde, wenn sie gleich von Angesicht zu Angesicht miteinander reden könnten.
    Das Vier-Augen- ist halt durch das Zwei-Display-Gespräch abgelöst worden.

  5. #24
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Zitat Zitat von Conny2808 Beitrag anzeigen
    Tja Lutz, ich frag mich auch manchmal, wie wir das früher ohne Handys bzw. I-Phone ausgehalten haben. Ja, ich weiß, früher war alles besser. Aber ich habe heute auch kein Handy, und es geht auch.

    Die jungen Leute, und auch Kinder, können heute nicht mehr ohne Handy und I-Phone. Kürzlich beim Geburtstag meiner Schwägerin: Meine beiden Nichten waren auch dabei, und ihre Handys auch. Die standen nebeneinander und haben sich trotzdem gegenseitig SMS geschrieben. Ich hab sie dann gefragt, ob es denn nicht einfacher und schneller gehen würde, wenn sie gleich von Angesicht zu Angesicht miteinander reden könnten. Eh sie die SMS fertiggeschrieben hätten, hätten sie sich auch gleich persönlich gesagt, was sie sich zu sagen hatten. Da wussten beide keine Antwort. Ich versteh da die Welt auch nicht mehr, aber vielleicht bin ich ja auch bisschen altmodisch in der Hinsicht. Ohne Computer kann ich allerdings auch nicht mehr, das gebe ich zu. Auf der anderen Seite finde ich es schon toll, was technisch heute so alles möglich ist.

    Was Bus und Bahn angeht, weiß ich gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal damit gefahren bin.

    Lutz, Töfftöff sagt mein Mann auch manchmal. Unser Citroen war auch mal Dauergast in der Werkstatt, bis wir rausbekommen haben, dass er das E10 nicht verträgt. Das hat uns die Werkstatt vom Autohaus aber nicht gesagt, stattdessen aber für die ständigen Reparaturen kassiert. Das mit dem E10 hat mein Mann über ein Citroen-Forum erfahren.
    Ja was das Thema Werkstätten angeht, könnte ich da jetzt auch einen eigenen Thread aufmachen.

    Was sind zehn Autowerkstatt-Inhaber auf dem Meeresgrund?
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    Ein guter Anfang!


    (ich hab da mal einen bekannten Witz über Juristen angepasst )

    Klar - es gibt nicht nur schwarze Schafe - aber das Geschäftsmodell vieler scheint darauf zu basieren die Kunden zu verarschen....

    Meine Bahn ist jetzt mein neues Töfftöff *g* (*kurvezumtopickrieg*)

    Dazu noch ne kleine Anekdote - von 8:50 bis 8:57 plärrte neulich im Regionalzug ständig lautstark (und ich hatte mich gerade darauf gefreut ein wenig zu schlafen) folgende Durchsage:

    Inhaber des Niedersachsen-Tickets werden darauf hingewiesen, dass es erst ab 9 Uhr gilt. Sie besitzen also momentan keine gültige Fahrkarte

    Dass der ****Zug oft erst um 9 losfährt schien bei der Bahn niemanden zu interessieren. Will man beim DB-Management so Kunden gewinnen/halten? Lass Hirn vom Himmel fallen!

    Das Gelächter im Wagon war dementsprechend. Manchmal hat man wirklich das Gefühl nur von Idioten umgeben zu sein - ich bin heilfroh nicht mehr auf die Sch**** angewiesen zu sein - siehe auch hier!

    Schöne Story zum Thema mobile Datengeräte Abgefahren an meinem Erlebnis fand ich, dass sich die drei Jungspunde auf der Bank (s.o.) auch *untereinander* nur angeschwiegen haben. Wahrscheinlich waren sie auch gerade dabei sich SMS zu schreiben ;->

  6. #25
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    530

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    mein erstes Mobiltelefon habe ich mir zu meinem 50.Geburtstag gekauft-und seitdem genau zweimal benutzt,um mir von einem Sportplatz mit bescheidener Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ein Taxi zu bestellen.
    ich habe ehrlich gesagt etwas besseres in meiner Freizeit zu tun,als unentwegs auf ein bestenfalls 3x3 cm großes Display zu glotzen und stundenlang mehr oder weniger unwichtige Botschaften zu senden.
    auf dem Foto kann man doch gut sehen,daß die Menschen in den 80gern noch MITeinander geredet haben als nur nebeneinander zu hocken und sich noch nicht einmal dabei anzusehen.
    da kann man wirklich sagen: früher war das besser.

    zurück zum Thema:
    am vorletzen Wochenende habe ich sowohl Hin-als auch Rückreise in einem Intercity mit Abteilwagen gesessen-und ja,das hat mir sehr gut gefallen,weil wesentlich ruhiger als im Großraumwagen und nicht dieser ständige Durchgangsverkehr im Mittelgang dieses Großraumwagens.

  7. #26
    Benutzerbild von Arnold

    Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    29

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Hat Vor- und Nachteile der technsiche Fortschritt

  8. #27
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: Bus und Bahn in den 80ern




  9. #28
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    nicht ganz ÖPNV .. - es geht um Taxis. Beim gestrigen TV-Krimi erinnerte ich mich daran, wie Taxis Funk-Mikrofone im Auto vorne hatten ...

    ... und in den magic eightees gab es auf jeden Fall noch Aschenbecher an der Rückseite der Sitze im Bus. Es durfte zwar nicht mehr geraucht werden wie es vermutlich in den 50ern, 60ern üblich war ....aber als Kaugummi-Papierkorb wurden diese Aschenbecher doch gerne benutzt

    Und im Zug gab es doch auch diese kleinen Aschenbecher an der Armlehne ... .. nicht zu denken an die Raucher-Waggons ...

    lg

  10. #29
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    559

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    nicht ganz ÖPNV .. - es geht um Taxis.
    Taxis gehören ebenfalls zum ÖPNV

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    . nicht zu denken an die Raucher-Waggons ..
    Das kann ich mir auch schon gar nicht mehr vorstellen, obwohl ich es selber noch erlebt habe. Woran ich mich dabei nicht mehr erinnern kann: Wie war das Verhältnis: gab es genauso viele Raucher- wie Nichtraucherabteile?

  11. #30
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Bus und Bahn in den 80ern

    zum Schluss gab es nur jeweils ein Raucher-Abteil pro Zug meines Wissens. Zuvor gab es mehrere, aber wie das Verhältnis war, weiß ich nicht mehr, jedenfalls mehr als nur eines. Nur ein Abteil, war schon belastend. Für RaucherInnen war es natürlich schön, dass es überhaupt noch ein Abteil gab.

    Stimmt - es gab von außen an den Waggons immer diese Zeichen, an denen zu sehen war, ob es sich um Raucher-Waggons oder NichtraucherInnen-Waggons handelte So konnte man schon vorab entscheiden, wo man einsteigen wollte.

    ...und es gab Gardinen in den Abteils Braune oder braunrosa-farbene ... In den neueren Inter-Regio-Zügen gibt / gab es auch welche, modisch gemustert. Die eher altmodischen finde ich gemütlicher - aber ... immerhin Gardine

    ... und man konnte noch Fenster öffnen .... und man sah diese Aufkleber, wo es hieß, dass man nichts aus dem Fenster werfen soll. Das man die Fenster nicht mehr öffnen kann, finde ich sehr, sehr schade. Auch mit dem Zuwinken usw. klappt das ja alles nicht mehr. Alles wohl wegen der Klimaanlage

    Andererseits gab es bestimmt ständig Probleme, mit Fenstern, die offen standen, oder andere fühlten sich gestört wenn offen oder zu oder ... oder es wurde was rausgeschmissen ... es war evtl. versicherungstechnisch oder warum auch immer zu gefährlich.

    Naja .. es ist wie es ist ...

    Und naja ... in den magic eightees war alles rötlich. Nun ist alles in blau gehalten an den Bahnhöfen (Fahrkartenautomat usw.). Logisch, dass mir diese Farbumstellung gar nicht gefiel (..und die Telefonzellen waren gelb ....*love*)

    lg

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Frage an die Hamburger im Forum (U-Bahn-Mecker-Beitrag)
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2012, 12:46
  2. Mit Bus und Bahn
    Von The Mad Hatter im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 17:30
  3. Deutsche Bahn
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 21:40
  4. Lied gesucht (U-Bahn Liebe)
    Von Dr.Music im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 00:05
  5. Halloween in der U-bahn
    Von Franky im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2002, 15:20