Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 43

Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

Erstellt von Cinderella, 26.11.2014, 13:38 Uhr · 42 Antworten · 4.073 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    An evtl. belastende Hitze im Sommer hatte ich damals nie gedacht, das wäre heute eher so. Damals habe ich glaube ich sogar nicht einmal an die berühmte Flasche Wasser gedacht, die heute ja fest bei jedem Einzelnen im Programm bzw. der Hand ist. "Generation Wasserflasche in der Hand" Oder war das in den 80ern schon chic, mit einer Wasserflasche in der Hand herumzulaufen? Die Aluflaschen mit dieser speziellen Trinkvorrichtung und Deckel gab es nicht - aber vielleicht in einem anderen Design.
    Wir wurden sogar ermahnt das Trinken wegzupacken,das wäre nicht gestattet im Unterricht.Egal ob Sport oder nicht.Nur in den Pausen war es erlaubt.Wer sich nicht daran gehalten hat,dem wurde die Flasche weggenommen und fertig.Heute alles so was von undenkbar.
    Das war zumindest im Sportunterricht so.Bei Bundesjugenspielen hab Ich keine Ahnung,weil da war Ich ja nie dabei...
    Außerdem waren wir damals ja unglaublich cooool,da musste es schon die Colaflasche sein statt Sprudelwasser.Noch besser Coladose,weil da konnte man ja so schön mit dem Dosenzippel spielen.(einklemmen und abschießen...)
    Erst später war ja Zippel und Dose eine Einheit.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Zitat Zitat von LtdBoomer Beitrag anzeigen
    Wir wurden sogar ermahnt das Trinken wegzupacken,das wäre nicht gestattet im Unterricht.Egal ob Sport oder nicht.Nur in den Pausen war es erlaubt.Wer sich nicht daran gehalten hat,dem wurde die Flasche weggenommen und fertig.Heute alles so was von undenkbar.
    Was war n das für ne Streberschule?

  4. #13
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Die beste Streberschule von Welt!
    Keinerlei Essen und Trinken im Unterricht bzw.Klassenraum.
    5ex nur im Heizungskeller oder Kartenraum und Rauchen nur in der Raucherecke hinten auf dem Schulhof.
    War schon ziemlich hart.......aber herzlich!
    War eine stinknormale Hauptschule 1982 in Nrw.
    Da gibts nix zu meckern..,das war daamals durchaus in Ordnung und für eine solide Ausbildung gut genug.
    Nein,mal ernst,die Penne war echt ok,aber es gab eben diese Regeln mit dem Essen und Trinken.

  5. #14
    Benutzerbild von Sammy-Jooo

    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    341

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Diesen Schrott habe ich auch gehasst wie nix Gutes und zum Glück hatten wir einen sehr guten Hausarzt der mir immer ein Attest gab, so das ich "zufällig" an diesen Terminen krank war oder eine dringende Untersuchung hatte. Zum Schulsport im Allgemeinen hatte ich auch eher ein mieses Verhältnis und einmal sollte ich die Note: "Schüler ist mir persönlich nicht bekannt" bekommen, denn da war es so das die Sportanlagen rechts von der Schule lagen und wir mit ein paar Leuten links abbogen, denn da lag eine Gastwirtschaft. Normalerwiese hätten wir ja gelobt werden müssen, denn Wirtschaftskunde ist doch auch ein Schulfach und auch noch wichtig


  6. #15
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Ach, wunderbar. Ich fühle mich hier verstanden! LTDBoomer, ich beneide dich glühend darum, dass du nie an den BJS teilgenommen hast. Wie gesagt, ich musste, weil mir sonst eine 5 in Sport drohte. Und die durfte nicht sein, ich hatte schon mit 5en in anderen Fächern zu kämpfen. Allerdings kann ich mich nur daran erinnern, dass ich auf der Grundschule und am Gym an den BJS teilgenommen habe, und auch nur an den Sommerspielen. Geräteturn-BJS gab es bei uns nicht. Von später an der Gesamtschule habe ich keine Erinnerungen mehr an BJS. Nur an ein "Sportfest" (uah), für das ich mich als Assistentin gemeldet hatte und wo mich ein barmherziger Lehrer, der meinen Sporthass wohl mitbekommen hatte, frühzeitig entließ.

    Ja, getrunken wurde früher nicht viel. Nach dem Sportunterricht gingen wir allenfalls an den Wasserhahn auf dem Klo. Selbstverständlich war Essen und Trinken im Unterricht streng verboten, und zwar an allen Schulen, auf denen ich war. Am Gym gab es die berühmte Pausenmilch zu kaufen, an der Gesamtschule eine prima Cafeteria, die alles hatte, was man so brauchte, einschließlich Cola. Das wäre heute wohl auch undenkbar.

    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Umfasst das auch musikalische Fähigkeiten? Ich habe nämlich manchmal den Eindruck, malen und musizieren können kommt immer in Kombination vor. Ich jedenfalls bin zu beiden nicht fähig. Und eine Aufnahmeprüfung als Polizist wäre auch nichts für mich gewesen, aber das wollte ich sowieso niemals werden. Da muss man übrigens 10 Klimmzüge vorführen.
    Damals war die Sportprüfung für die Polizei in Berlin sogar besonders streng, schließlich absolvierten die Polizisten wegen der besonderen Lage Berlins eine paramilitärische Ausbildung und trainierten wie die Alliierten. Es gab auch ein gemeinsames Trainingsgelände. Die Klimmzüge hätte ich per Training womöglich sogar hingekriegt. Nicht aber die Lauf- und Schwimmprüfung.

    Malen und musizieren in Kombination - jein. Mir wurde von einem Musiklehrer eine große musikalische Begabung bescheinigt, aus der ich leider nie was gemacht habe. Naja OK, ich spiele Percussion mit den Füßen, Steptanz, aber das ist alles. Mit Farben konnte ich auch nie besonders gut umgehen, meine Materie waren schon immer Kohle und Bleistift. Und ich konnte auch immer nur abzeichnen. Aus dem Kopf ein Porträt bekomme ich nicht hin, das sieht comicmäßig aus. So war bei meinen Kunstnoten je nach Thema alles von 1 bis 5 dabei. Im Großen und Ganzen war ich aber gut in Kunst und hab's auch gerne gemacht. Und vor allem in Werken, das gab's damals noch in der 7. Klasse. Mein Künstlertum lebte ich aber eher außerhalb der Schule aus.

  7. #16
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.172

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Also bei uns gabs im Sport KEINE 5, solange man nur am Sportunterricht teilgenommen hat. Der gute Wille zählte da schon!

    Musik war auch so´n Ding (für mich). Anfangs mussten wir immer singen, gemeinsam oder Solo. Da hatte ich immer eine 4 mit Rücksicht auf die Eltern bekommen, wenn ich NICHT gesungen habe. Später bekamen wir eine sehr junge Musiklehrerin, bei der wir die Musik mehr analysiert haben, Von Klassik über Beatles bis hin zu den seinerzeit angesagten Bands wie The Sweet oder Slade. Da blühte ich dann auf und bekam (ja, verdient!) Spitzennoten.

  8. #17
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Zitat Zitat von musikmichel Beitrag anzeigen
    Also bei uns gabs im Sport KEINE 5, solange man nur am Sportunterricht teilgenommen hat. Der gute Wille zählte da schon!
    Da liegt ja der Hund begraben.Der Wille war bei mir so was von gar nicht vorhanden.
    Ich erinnere mich aber noch das unser Sportlehrer zu guterletzt meinte,er möchte mir das Zeugnisbild nicht versauen.
    Also gab es eine 4 trotz niemals teilgenommen.
    Wie er das gemacht hat?
    Keine Ahnung...
    Dafür kommt er mit Sicherheit in den Himmel,falls er da nicht schon ist.

  9. #18
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    558

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Ach, wunderbar. Ich fühle mich hier verstanden! LTDBoomer,
    Aber immer doch...

    Ihh,die Pausenmilch..lol..die gab es auch als Kakao.Ich glaube mich noch zu erinnern,das die Milch 30 Pfennige und der Kakao 50 Pfennige gekostet hat.Das Zeugs war immer,sorry,Pi**warm,buähh.
    Das Geld wurde immer Montags eingesammelt bei uns für die ganze Woche.
    Mir ist auch noch eingefallen,das die Bundesjugendspiele immer in einem anderen Stadtteil stattfanden,so das wir von der Schule immer geschlossen hinlatschen sollten.Nix Bus oder so.
    Da war man schon erledigt bevor alles anfing.Der Trick war aber dabei noch anwesend zu sein.Erst nach der Ankunft am Stadion bzw.Sportplatz wurden die vorher geplanten Fluchtwege genutzt.

  10. #19
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    AAAAAHHHH, Bundesjugendspiele
    Die Demütigung in Reinkultur, es war absolut grauenhaft. Jedesmal.
    Wie überhaupt der ganze Sportunterricht.
    Anstatt Nieten wie mich zu fördern und unterstützen wurde man fertiggemacht.
    Ich bekam nie eine Urkunde.
    Ich wurde immer als letzter in die Mannschaften gewählt.
    Ich musste immer ins Tor.
    Am allerschlimmsten war der Schwimmunterricht.
    Ich wäre beinahe ertrunken.

    Das alles hat mich gebrochen.
    Ich wurde zu dem der ich heute bin.

  11. #20
    Benutzerbild von lastninja

    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    673

    AW: Erinnert ihr euch noch an die Bundesjugendspiele?

    Ihr Luschen...



    Ich war 1981 schon fit...

    wenn auch nur für ne Siegerurkunde
    (warum bewahre ich so etwas auf???? lach)


    Sieger.jpg


    Ein Jahr später war ich reif für die Ehrenurkunde......

    Ehren.jpg
    (na, wer kennt aus dieser Zeit noch unseren Bundespräsidenten?)

    Für so eine Sportskanone habe ich mich selber nie gehalten..
    Da ich für mein Alter immer zu klein war...
    Ich bin erst nach der Schulzeit richtig ausgewachsen und habe noch diverse Zentimeter zugelegt...
    In der Klasse waren selbst die Mädels alle größer....
    ....anyway...

    Dennoch fand ich Sport immer ok...
    Und so ein Sporttag auf jeden Fall.....weil ...immerhin kein Unterricht...
    Und die Diziplinen habe ich im Schlaf abgespielt......
    Einen besonderen Ehrgeiz habe ich da nicht entwickelt....

    Im Unterricht bekam sogar mal eine Schülerin mit einem gebrochenem Bein (hat Anfans nur zugeschaut) eine Zeugnisnote..
    Weil, sie sich für den Unterricht interessierte....Bälle humpelnder Weise wiederholte....oder beim Basketball-Thema Körbe mitversenkte..
    Und sich auch fürs Auf- und Abbauen nicht zu schade war.....hat -glaube ich- ne 2 bekommen....hauptsächlich für das soziale Verhalten und ihr Arrangement.





    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen

    Damals war die Sportprüfung für die Polizei in Berlin sogar besonders streng, schließlich absolvierten die Polizisten wegen der besonderen Lage Berlins eine paramilitärische Ausbildung und trainierten wie die Alliierten. Es gab auch ein gemeinsames Trainingsgelände. Die Klimmzüge hätte ich per Training womöglich sogar hingekriegt. Nicht aber die Lauf- und Schwimmprüfung.
    Definiere mal DAMALS?
    Also in den 80s musste man als Mann ein Seil hochklettern, die Mädels eine etwas schrägere Stange...(zumindest was den Einstellungstest betraf).
    Die Ausbildung selber war paramilitärisch und würde den heutigen Rekruten mal ganz gut tun....
    Vieles war fürn Arsch und echt eine Schinderei.....und Schikane....
    Die Jungen steckten das lockerer weg.....wenn ich überlege, dass auch Lebensältere (Ü30...der Älteste war 38) sich das angetan haben....meine Herren.....Respekt.....als ich 38 war, musste ich oft daran denken..

    Gemeinsames Trainingsgelände:
    Mir ist nur Fighting City in Ruhleben
    und das Gelände in der Bernauer Straße (Spandau) bekannt...
    Mhh...glaube, im Süden gab es auch noch eins...
    Aber da "malochte" hauptsächlich das SEK oder die Rekruten des SEK/PSK.
    Die normale Schupo eher nicht.
    Man wurde hauptsächlich in der Ausbildung "schikaniert" und später, wenn man auf eine geschlossene Einheit kam.
    Im Einzeldienst (Streife) nicht mehr

    Die Normalos hatten dort Schießausbildung unter normalen Umständen.
    Der Combat-Lehrgang war ganz nice...
    Ging den ganzen Tag, Munition ohne Ende....und Ballern ohne Ende...lach..

    Heute legt man man wieder wert drauf.
    Die Schießausbildung hat sich meiner Meinung nach verbessert...
    Und man trainiert jetzt auch "besondere Lagen" als Streifenhörnchen...als Pflichtprogramm (jeder muss das machen und kann sich schwer drücken)

    Laufen in der Ausbildung:
    Waldläufe waren heftig, da ich nie Läufer war und echt beißen musste..
    Irgendwann kam die Kondition automatisch (kein Wunder, wenn man gefühlt jeden Tag im Wald war....auch im Winter)
    So wurden die Zeiten bei Laufabnahmen (Bahn) automatisch besser....auch bei den Mädels.

    Schimmen:
    War ok...alle Zeiten waren zu meistern....auch bei den Mädels (die hatten sogar noch mehr Zeit als die Jungs)
    Gehasst habe ich Schwimmen/Retten ....im Schimmanzug 50m schwimmen.....am Ende der Bahn einen Kollegen im Schimmanzug (man war der schwer) zur anderen Seite ziehen, schleppen, however...und der durfte sich nicht bewegen oder mitpaddeln..........
    Am Ende der Bahn den Kollegen aus dem Wasser holen (hierzu steigt man aus dem Becken, hält den schweren Kollegen an den Armen, duckt den einmal unters Wasser und zieht ihn dann mit voller Kraft aus dem Becken

    Danach war ich total ausser Atem und dann noch eine Reanimation "vorführen" mit Theorieteil (mündlich aufsagen und Rede und Antwort stehen mit nem Puls von über 200 bestimmt bei mir...)...
    Ich war nach dem Ziehen des Kollegen total außer Atem und konnte kaum sprechen.... weil ich damals noch ein ziemlicher körperlicher Hering war.
    Geschwommen bin ich ne 6, Theorie ne 1.....was das dann die Gesamtnote wieder ausgleichte (man muss sich halt auf seine Skills beschränken, hehehe)

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche war die erste Fußball-WM die ihr euch reingezogen habt?
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 00:39
  2. Wie habt ihr euch in den 80ern die Zukunft vorgestellt?
    Von bubu im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 16:59
  3. Auf welche CD's freut ihr euch dieses Jahr noch?
    Von [RaiN] im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 17:39
  4. was hört ihr noch auser die 80er jahre songs
    Von 00dan im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 23:34
  5. Wer erinnert sich noch an die Band NEW MUSIK?
    Von new-waver im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 16:06