Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 187

Espandrillos

Erstellt von primatee, 22.03.2003, 07:16 Uhr · 186 Antworten · 38.808 Aufrufe

  1. #91
    Benutzerbild von Thunderace

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    20
    Das hörst sich echt gut an !
    Wir müssen nur noch irgendwie einen Treffpunkt - zeit ausmachen.
    Erkennungszeichen, wenns schön ist: Espadrilles.

    Habe schon in mehreren Katalogen Espadrilles wieder gesehen. Das lässt echt wieder hoffen. Allerdings bei Conley kosten die schlappe 19,-- Euro. Wahrscheinlich haben diese vergoldete Fäden oder so ähnlich. Bei Maas gibt es auch welche zu bestellen, kosten um die 4 Euro, was zwar zu früher auch teuer ist aber noch geht.

    Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Benutzerbild von Thunderace

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    20
    Hi Babooshka,

    habe Dir meine Handy Nr. unter "Privat Message" geschickt.
    Würde mich auf ein Treffen in Berlin freuen.

    Stefan

  4. #93
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Huhu, ich bin mal wieder da! *g*

    @ Engel_07

    Ah, das Underground ist absolut cool! Das letzte Mal war ich im November 2000 dort, allerdings im Anzug und Hemd – zumindest keine Krawatte an *g*
    Leider kannte ich keinen mehr, mittlerweile amüsierte sich dort eine jüngere Studentengeneration. Da war aber auch keine Live-Musik.
    In die schickeren Schuppen bin ich nie gegangen, äh, Live Music Hall sagt mir was, dort war ich auch schon mal.
    Kantine kenne ich nicht, öh, oder doch? Ich kann mich dunkel an das Jahr 96 erinnern, da war ich mal irgendwo. *g* Kann auch der Alte Wartesaal gewesen sein, wenn dieser im Kölner Norden liegt.
    Ach, ich muss mal wieder hinfahren.
    Bloß: Alleine macht das auch keinen Spaß.
    In den letzten 3 Jahren bin ich kaum noch am Wochenende weg gewesen, ein paar Mal war ich noch zu einem Meeting mit einem Freund in einer Trierer Kellerkneipe, weil hier bei uns im Kaff nichts, aber absolut nichts los ist.

    @ Thunderace und Babooshka

    Na, habt ihr euch schon getroffen?
    Leider habe ich vergessen, die Threadseite 10 abzuspeichern, deshalb kommt meine Frage etwas arg spät.
    Leider kann ich am Treffen nicht teilnehmen, allein Luftlinie wäre das über 533 km.
    Aber mal sehen, vielleicht im Sommer auf der Love-Parade? Findet die nun eigentlich statt oder nicht?

    @ Babooshka

    Öh, tja, „leider“ haben meine Eltern keine Kataloge rumliegen – die stehen nämlich nicht so auf den Kram, ich persönlich hasse diese komischen Dinger. Außer einen Katalog von Conrad – Electronic habe ich keinerlei Informationsbedürfnis, daran können auch diese komischen Postwurf-Sendungen, wo man jede Menge Gratis-Kataloge anfordern kann, nichts daran ändern.
    Und für Computerteile gibt es beispielsweise bei schiwi eine gezippte Datenbank zum Downloaden. Ok, ich bin wirklich der absolute Anti-Konsument und ultimatives Sparschein, aber sind die Espis nicht wesentlich teurer als im normalen Laden?
    Ich denke mal, dass zumindest die Flip-Flop-Teile in diversen Ramschläden bald auf dem Wühltisch liegen.


    Ok, Leute, ich mach dann mal langsam Schluss.

  5. #94
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Huhu JJ, das Treffen war gestern und wir trugen tatsächlich beide weiße Espadrilles Wir saßen draußen vor einem Altberliner Lokal (in das später zwei Busladungen Touristen einfielen) und haben gut gegessen und getrunken, nur kühlte das Wetter zu vorgerückter Stunde unangenehm ab und wir bekamen ziemlich kalte Füße in unseren Espadrilles. Aber wir stellten gestern zum ersten Mal dieses Jahr wieder fest, dass es sich in Espadrilles fast so gut läuft wie barfuß.

    Ach ja, so wie's aussieht, wird es dieses Jahr keine Love Parade geben. Segen! Ich hoffe, die Sache ist damit gegessen! Aber du kannst ja zum Karneval der Kulturen kommen, der ist bald. Wenn das Wetter schön ist, lässt es sich da sehr gut mit Espadrilles rumspazieren.

  6. #95
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Hi Babooshka,
    coole Aktion! Aber sonst sicherlich etwas schicker, oder? Also nix mit zerrissener Jeans und Palästinenser-Tuch?
    Uah, ich hatte um diese Zeit herum ein weniger schönes Erlebnis, bin noch mit dem Rad unterwegs gewesen, als es anfing zu regnen und zu blitzen. War nach einer halben Stunde pitschnass, zudem kamen die Blitze auf offenem Feld doch recht nahe.
    Äh, ein wahrhaft „spannendes Erlebnis“, musste sofort an High Voltage von AC-DC denken

    Joh, Barfußlaufen ist im Hochsommer auch ein Genuss, allerdings schrecken mich Verletzungen davor ab - in den letzten Jahren habe ich es nur zweimal praktiziert.
    In Espadrilles ist man zwar vor Steinen und Glasscherben geschützt, aber ich habe mich sogar in den Teilen zweimal unangenehm verletzt, es waren die Türen einer Straßenbahn und eines Zuges, die mir in die Hacken geknallt sind. In normalen Schuhen wäre es sicherlich nicht so schmerzhaft gewesen.
    Na ja, Espadrilles sind bzgl. der Sicherheit und der gesellschaftlichen Normen ein guter Kompromiss, kommt man doch ohne Schuhe nicht überall an bzw. rein.

    Was hast du gegen die Love Parade? Zu groß, zu kommerziell, oder?

    Karneval der Kulturen? Hört sich gut an, muss mal schauen.
    Hm, auf einer Massenveranstaltung war ich schon seit ein paar Jahren nicht mehr, das letzte Mal war es 98? auf der Popkom in Köln. *g* Es war sauheiß, klar, ich hatte auch Espis an. Nur war ich nach einiger Zeit ziemlich fertig und vertrug den Lärm nicht mehr, da ich schon über 40 km mit dem Rad runter hatte, bin ich doch bis zur Landesgrenze bei Bonn mit dem Zug gefahren und dann weiter mit dem Rad. Die ganze Nacht durchgemacht, am nächsten Tag ein wenig am Rhein ausgeruht und dann wieder mit dem Rad zurück nach Bonn.
    Das habe ich noch einige Male gemacht, bin sogar längere Distanzen mit dem Rad gefahren, vorzugweise von Nachmittag bis zum nächsten Vormittag, da habe ich innerhalb von 18 Stunden ungefähr 140 km gepackt, untrainiert und mit Gepäck hinten auf dem Gepäckträger.

    Leider war mein Tourenrad, insbesondere das Hinterrad, den Belastungen auf Dauer nicht gewachsen – ich setze es nur noch für Kurzstrecken ein.

    Aber nach Berlin ist es mir mit dem Rad doch etwas zu weit, gelle.

    Aber zum Abschluss noch ein Foto von mir, aufgenommen im November gegen Mitternacht, es regnete leicht und war ungefähr 8 Grad Celsius „warm“. Hier war ich gerade auf einer Radtour in der Nähe von Luxembourg, und machte auf einem Parkplatz eine kurze Rast. *g* So eine einmalige Situation musste ich sofort fotografieren!



    Ach, und da es ja ssssoooo schön ist, hier noch ein weiteres Foto. Die Farbe gefällt mir recht gut, da musste ich mir diese Espadrilles sofort kaufen! Leider, das kann man auch auf dem Bild erkennen, sind sie nicht besonders gut verarbeitet, so ist die Umkettelung am Schuh schon aufgegangen, obwohl diese noch nagelneu sind.



    Und hier habe ich noch ein Paar gestreifte, diese sind auch mittlerweile seeehrrr selten. Eigentlich viel zu schade zum Tragen.


    Ok, ich mache dann mal Schluss, noch ein schönes Wochenende euch allen.
    Und postet auch weiterhin eure Erlebnisse! Vielleicht auch ein paar Fotos?

    CU
    JJ

  7. #96
    Benutzerbild von Thunderace

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    20
    @ Babooshka
    @ JJ28
    Mein Auto ist jetzt endlich wieder repariert, Bremskraftverstärker. Mein PC hat eine Wurmkur hinter sich (Sasser). Na toll, in den 80ern hat es solche Dinger doch nicht gegeben !
    War echt gut, mal wieder gemeinsam mit Espadrilles unterwegs gewesen zu sein. Ist ja leider heute zu Tage nicht mehr oft der Fall. Liegt vielleicht an Berlin liegen, aber hatte den Eindruck, die Leute schauen da gar nicht drauf. In München schauen einen die Leute da manchmal schon komisch an. Mir egal, ich trage das, was mir gefällt und Spass macht.
    Babooshka, wenn ich aus dem Urlaub wieder zurück bin, mußt Du mir bitte Deine Anschrift geben. Dann schicke ich Dir mal ein richtig gutes Nutella aus Italien, Du wirst dich wundern.
    Bis bald !

  8. #97
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    In den 80-ern hat's auch noch kein Internet gegeben, zumindest nicht in der heutigen Form als Massenmedium Mein PC war auch verseucht, und zwar so übel, dass der Infektion mit normalen Patches gar nicht beizukommen war. Mann hab ich geflucht! Sowas hat's bei uns früher nicht gegeben!

    JJ, nee, als Alternative mit PLO-Tuch und Fetzenjeans waren wir nicht zugange, aber das gehört ja auch nicht zwingend zu Espadrilles. Schließlich hat die damals unabhängig zur Gruppenzugehörigkeit so ziemlich jeder getragen. Naja, Punker bevorzugten wohl etwas schwereres Schuhwerk auch im Sommer.

    Thunderace, in Berlin kann man so ziemlich alles tragen, ohne blöd angeguckt zu werden. Was man da manchmal so zu sehen bekommt, da sind Espadrilles so stinknormal wie nur irgendwas. Ich weiß nicht mehr, wann ich zuletzt in München Espis getragen habe, aber gucken die einem da wirklich auf die Füße? Oder sind die Dinger nur an Männern befremdlich, da sie "schwul" wirken, wie JJ ja schon mal betitelt wurde?

  9. #98
    Benutzerbild von Thunderace

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    20
    Kann schon sein, das man(n) deshalb schräg angeschaut wird.
    Mir fällt auch auf, das in Berlin wesentlich mehr Leute Converse tragen, scheinbar in Berlin der Hit, in München eher selten. München ist sowieso wesentlich spießiger. Alles was nicht gut und teuer ist, ist in München abnormal, darunter fallen auch die Espis. Obwohl sie früher ja jeder getragen hat. Wie schön war es in den 80ern. Für mich gilt trotzdem, kein Sommer ohne Espis. Was soll ich da bei heissem und schönen Wetter schweisselnde Lederschuhe tragen, die muß ich berfulich immer tragen. Da freue ich mich schon immer auf bequeme Espis. Was sonst tragen ? Klipp Klopps vielleicht ? Niemals !

    Konnte meinen PC mit den übliche Removal Tools auch nicht recht reinigen. War schon kurz vor einem Format C:. Jetzt hat es meinen INet Explorer von T-Online zerschossen, jetzt arbeite ich mit Microsoft INet Explorer. Na ja.

  10. #99
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Hihi, vielleicht solltest du deine weißen Espis mit dem Schriftzug irgendeiner hippen Marke versehen und einfach behaupten, die hast du in der und der Edelboutique für gaaanz viel Geld gekauft. Vielleicht laufen dann morgen wieder mehr Münchner damit rum Jaja, dieses reiche-Stadt-Gehabe, "wer koa, der koa", "mir san mir" und die Herzeigefreude teurer Dinge, das alles ging mir in München mit der Zeit auch mächtig auf den Geist. Am meisten hat es mich, dass man, wenn man sich erdreistete, ohne Markenklamotten, Blondhaar und/oder den ultimativen Push-Up-BH bei einem Türsteher um Einlass zu bitten, gnadenlos abgeschmettert wurde. Einmal vor dem Park Café war ich geneigt, mein Top auszuziehen, meine Jacke einfach so über den abgesehen vom BH nackten Oberkörper zu ziehen und mich so dem Türsteher zu präsentieren, der mich zuvor abgewiesen hatte. Aber so wie der aussah, war der sicher vollkommen humorlos und hätte mich auch so nicht reingelassen. Was ich aber hätte machen sollen: Eine blonde Langhaarperücke besorgen, reingelassen werden und die dann an der Garderobe abgeben. Na die Gesichter hätte ich gerne gesehen!

  11. #100
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Das ist ja ein Ding, die Sache mit dem Bremskraftverstärker? Konntest hoffentlich noch bremsen; bei einem PKW geht es ja noch so einigermaßen, während bei einem Klein-LKW bei ausgefallener Unterstützung die Bremsleistung gegen Null tendiert.
    Joh, ich hatte mal in Espis das Vergnügen, das Bremspedal mit sagenhafter Leichtigkeit bis zum Bodenblech durchzutreten , als ich von der Autobahn kam. Zum Glück konnte ich durch mehrmaliges "Pumpen" die Kiste noch zum Stehen bringen. Äh, da war der Hauptbremszylinder defekt bzw. undicht.

    @ both: Jammert net, schließlich könnte man ohne Internet auch nicht in der Form kommunizieren. Dann würde es diesen Espi-Thread nie geben, und alle würden frustriert im stillen Kämmerlein sitzen und jeder für sich über Espis sinnieren.
    Den Urheber des Sasser-Virus haben sie mittlerweile geschnappt, unglaublich, ein 18-Jähriger, der sich nun auf saftige Schadenersatzforderungen vieler geschädigter Unternehmen gefasst machen muss. Äh, wie uncool.
    ……
    Einschub: Für solche Fälle habe ich mein frisch installiertes Betriebssystem (immer noch Windows 95B und 98 SE ) samt Anwendungsprogramme mit Hilfe eines Brennerprogramms auf CD gesichert. Dadurch muss ich nur regelmäßig ein Backup von den Eigenen Dateien und dem Mail-Verzeichnis machen, um im Falle eines Plattendefekts oder Virenbefalls den ganzen Schrott mit fdisk plattzumachen und von selbstbootender CD den Originalzustand binnen 2 bis 3 Stunden wieder herzustellen. Zusätzlich habe ich sogar eine Partition komplett auf eine zweite Festplatte gespiegelt.
    Wem das zuviel Arbeit ist, der sollte doch zumindest seine Lesezeichen/Bookmarks/Favoriten des Browsers auf Diskette sichern. Man sollte auch an die individuellen Einstellungen der Anwendungen denken, beispielsweise die manuellen Auto-Texteinträge unter MS Word oder bei CAD-Programmen die mühsam eingestellten Optionen.
    ……………

    Also, ich frage mich wirklich, ob die Leute, die immer so schick in der Gegend rumlaufen, es sich auch finanziell leisten können. Wie ich in diversen Verbrauchermagazinen schon las, sind mehrere Millionen Haushalte verschuldet; ein Teil davon so hoch, dass die Tilgung nicht mehr möglich ist, da die Zinseszinsen schon so hoch geworden sind.*gähn*
    Diese stinkend blöden Neureichen, die noch nie etwas von Understatement gehört haben. Im Grunde genommen sind das doch etwas bessere Proletarier , die ihre ganze Kohle zum Fenster nausjuxen, sobald das Konto wieder mal gedeckt ist.
    Weil mann/frau es nötig hat, etwas "darzustellen".
    Und ich frage mich, wie viel Prozent dieser angeblichen "Markenteile" Imitate aus China sind, die über diverse Kanäle für diese Zielgruppe nach Deutschland kommen.

    Jetzt komme ich aber langsam aber sicher wieder ins Schwärmen , wie schön waren die absolut chaotischen Partys in der Schule und an der Uni, statt sich in einer "Diskothek mit Gesichtskontrolle" zu treffen, traf man sich in einer Schutzhütte im Wald, am Flussufer oder am Baggerloch mit einer Kiste Bier und etwas zu essen. Oder in diversen Mehrzweckräumen, die einmal in der Woche am Abend so herrlich unordentlich und provisorisch aussahen.
    Und heute?
    Da gehen die Singles auf irgendwelche durchorganisierten Turbo-Dates und fliegen im Urlaub nach Tunesien in diese debilen Fick-und-Sauf-Clubs mit Animation rund um die Uhr; die Familien verbringen ihre freien Wochenenden in diesen sündhaft teuren Erlebnisparks. Dort bekommt man alles vor die Nase gesetzt und muss sich nur noch berieseln lassen.
    Natürlich nicht alle, aber ich finde es doch etwas traurig, dass sich solche Leute so hängen lassen. Als normaler Arbeitnehmer ist man ja in der Regel fremdbestimmt, dies aber auch noch in seiner Freizeit zuzulassen, das grenzt doch an Masochismus, Einfältigkeit und Bequemlichkeit.

    Hach, Babooshka, mit dem Türsteher hatte ich bisher nur einmal Probleme, dies liegt unter Anderem auch daran, dass ich in gewisse Läden prinzipiell nicht gehe - wohl wissend, dass sie mich dort eh nicht reinlassen oder bedienen werden So was kommt auch in manchen Boutiquen vor, eine Bekannte wurde von den Verkäuferinnen "übersehen", als sie mit einer Lederjacke bekleidet den Laden betrat. Wie dämlich.
    Aber das eine Mal war ich in weiblicher Begleitung; als der Türsteher sich anschicken wollte, uns in den Weg zu stellen, funkelte die Dame den Typen recht böse an und fragte, ob er ein Problem hätte. Eingeschüchtert verneinte er dies. Es war auch eine Frage des Auftretens. Man muss siegesbewusst gemessenen Schrittes auf die Tür zugehen, den Typen geringschätzig bis herausfordernd ansehen, um ihm damit zu sagen, dass er doch überhaupt nichts zu karamellen hat, schließlich ist der Kunde König und möchte doch gern die Tür aufgehalten haben.
    Türsteher, bah, was ist denn das für ein Job, das ist doch etwas für Loser, die sich wichtig machen müssen. Die schon beim Bund wegen mangelnder Intelligenz nicht genommen worden sind.
    Klar, ein Türsteher sollte primär dafür sorgen, dass potenzielle Unruhestifter erst gar nicht den Laden betreten dürfen, dass aber die Selektion so weit geht, dass ein klischeehaftes Aussehen maßgeblich ist, könnte doch unter Umständen geschäftsschädigend sein.

    Tja, wie könnte man die Espis derart verschönern bzw. aufmotzen, dass sie "gesellschaftsfähig" werden und die "Leute" nicht so doof gucken?
    Hm, als Mann nimmt man am besten die schwarze Variante, die fällt meiner Meinung nach nicht so auf. Frau könnte ein paar Applikationen auf die Espis pappen, ein paar Steinchen oder diese Kunststoff-Chrom-Imitate in verschiedenen Motiven.
    Oder: Schwarze Espis und als Aufbügelmotiv das TITANIC-Logo in Rot, das käme auch verschärft. Da haben die anderen auf jeden Fall etwas zu gucken.
    Ok, jetzt wird es langsam albern.
    Aber ich bin momentan ein begeisterter Leser der TITANIC
    Natürlich könnte man auch "Lacotz", "No Boss" oder "Buffalo" als Aufnäher in Erwägung ziehen, wem das Vorherige zu extrem ist.

    Ach, Thunderace, schreib doch einfach auf die Espis "Understatement ist alles"
    Bei Kennern kommt das sicher gut an.


    Ok, Leute, ich mache dann mal langsam wieder Schluss, bis bald.

    JJ

Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Espandrillos 2003 *g*
    Von exodus75 im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 18.06.2003, 01:46