Seite 20 von 37 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 191 bis 200 von 369

Was ist mit der Damenmode los???

Erstellt von Die Luftgitarre, 09.10.2003, 20:59 Uhr · 368 Antworten · 84.278 Aufrufe

  1. #191
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Ich bin 1,68 m

    Aber 30/30 stimmt schon, die Größe habe ich auch bei meinen Levis 501-Jeans!

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Benutzerbild von Dr.Music

    Registriert seit
    14.03.2003
    Beiträge
    441
    Beim New Yorker habe ich noch nie was gefunden, da geh ich auch gar nicht mehr rein. In meinen Augen ist das ein Ramschladen - die meisten Klamotten sind von minderwertiger Qualität oder eben für die Teen- und Twen Generation.
    Ich habe es mir inzwischen zur Angwohnheit gemacht, Markenklamotten in Outlet's zu kaufen, entweder in den USA zu extrem günstigen Preisen (im Vergleich zu unseren, z.B. bei "Seven-Jeans"), oder direkt beim Fabrikant in Deutschland (adidas & Puma in Herzogenaurach, Lagerfeld & Daniel Hechter in Miltenberg usw.)
    Vor den sog. "Designer-Outlet-Zentren" in den Städten, die wie Pilze aus dem Boden spriessen kann man aber nur warnen: Die verkaufen meist liegengebliebene Ware der letzten Saison oder Ladenhüter - (aktuelle Kollektion findet man dort meist nicht) und schmücken sich lediglich mit dem Namen.

  4. #193
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Natürlich sind die Klamotten bei New Yorker für Teens und Twens gedacht.
    Bestimmt nicht für sechzigjährige...

    Aber auch als junggebliebener Mittdreißiger findet man dort problemlos was zum Anziehen.

    Minderwertig würde ich die Qualität auch nicht nennen, hatte jedenfalls noch keinen Grund ein Shirt oder eine Hose zu reklamieren!

    Aber schon okay. Unser Land braucht auch Markenkäufer!

    Wenn Du sie dann noch günstig bekommst, um so besser. Jedoch kein Grund, noname Klamotten generell als minderwertig abzutun!

  5. #194
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Doc, darf ich dich was Gemeines fragen, ohne dass du böse wirst? Warst du in den 80-ern Popper?

  6. #195
    Benutzerbild von Dr.Music

    Registriert seit
    14.03.2003
    Beiträge
    441
    Gott bewahre - ich war kein Popper. Ich habe damals eher so Rockabilly Klamotten getragen. Lederjacke, weisse T-Shirts mit hochgekrempelten Ärmeln, spitze, schwarze Lederschuhe usw. Schau dir die Plattencover der Stray Cats an - dann hast Du eine ungefähre Vorstellung.... Warum aber die Frage an dieser Stelle?

    Und ich trage heute auch nicht bloss Markenklamotten - aber wenn ich die günstig bekommen kann, ziehe ich sie anderen Sachen die das gleiche kosten, natürlich vor. Schicke Hemden finde ich sogar ab und an bei H&M. Hochwertige Lederjacken kaufe ich bei ebay (seltsam, aber da scheint sowas nicht zu laufen und Jacken, die bei P&C gut 200 Euronen kosten, kann man in neuwertigem Zustand mitunter für 20-30 Euro ersteigern). Der Mix macht's würde ich sagen. Sneaker, die bei Runners Point ca.120 Euro kosten habe ich z.B. im Puma Outlet für 40 Euro gekauft.
    Aber die Mode, die beim New Yorker angeboten wird, ist absolut nichts für mich.

  7. #196
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Dr.Music postete
    Aber die Mode, die beim New Yorker angeboten wird, ist absolut nichts für mich.
    Ist halt wie bei allem Geschmackssache!

  8. #197
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Meine doofe Frage entsprang nur wieder einmal meinem derben Humor Doc. Ich fragte wegen deinem um vorigen Posting durchkommenden Hang zu Markenklamotten, aber meine Frage war nicht allzu ernst zu nehmen

    Ansonsten hast du Recht, die Mischung macht's. Ich kaufe ja auch sehr gerne Klamotten bei ebay, die im Laden dreimal so teuer sind, z. B. Stiefeletten von Buffalo und sowas. Bei New Yorker oder ähnlichen Läden würde ich auch sicher nicht alles kaufen, weil mir gar nicht alles gefallen würde. Aber wenn ich mal was Nettes finde, was auch ich alte Babooshka "noch" tragen kann, freue ich mich. Und bei New Yorker war das eben in letzter Zeit öfter der Fall. Und dann ist es natürlich auch eine Geldfrage. New Yorker & Co. sind meistens halt noch preiswerter als die Outlet Stores.

    Aber es stimmt schon, dich in Klamotten von New Yorker, das kann ich mir nicht vorstellen Außer vielleicht in Jeans, denn die sehen dort ja auch kaum anders aus als in anderen Läden.

  9. #198
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Zu der hier vor einiger Zeit gelaufenen "Kinderstring"-Diskussion folgende aktuelle Meldung:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,367601,00.html

  10. #199
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Auf Seite 526 seines neuen Herbst/Winter-Katalogs sind die Tangas für drei- bis vierjährige Mädchen abgebildet, beginnend ab Größe 104.
    Heftig!!! In dem Alter sitzen die Mädchen dann ja auch mal im wehenden Sommerkleidchen auf der Schaukel oder buddeln im Sandkasten, ohne auf den Sitz des Röckchens zu achten...

  11. #200
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Tangas bei Vierjährigen? Find ich abartig. Strings haben an Kindern meiner Meinung nach nichts zu suchen.

    Vivat Baumwoll- und Frotteehöschen!