Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 38 von 38

knallenge Jeans Gesundheit ?

Erstellt von Erikajeans, 04.12.2005, 10:46 Uhr · 37 Antworten · 13.679 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Nike30

    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    6

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    Wir haben uns doch damals nix sagen lassen, eigentlich so wie die Jugend heute!
    Eine Jeans musste einfach eng sein! Ich habe mich dafür immer mit den neuen Jeans in die Badewanne mit Wasser gesetzt und ließ sie am Körper trocknen, enger ging wirklich nicht. Einziger Nachteil, ich hatte schon mal die ein oder andere Erkältung. Aber das war es definitiv wert!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    548

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    für mich mußten früher und erst recht heute Jeans nur eine Funktion erfüllen:
    bequem sein !!
    Bequem heißt für mich: das Teil muß in maximal 5 Sekunden angezogen sein und lässig bis leger sitzen.
    also im Zweifelsfalle ´ne Nummer größer,dann hat die Haut auch Platz zum Atmen
    ach ja,und Löcher braucht´s auch nicht,das ist dann ´nen Fall für die Altkleidersammlung

  4. #33
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    Zitat Zitat von Nike30 Beitrag anzeigen
    Eine Jeans musste einfach eng sein!
    Bei mir nicht, dafür musste Sie angegammelt sein, erst reichte ein Flicken, später waren dann zwei vorne und zwei am Hintern Standard. Ich hatte auch noch wildere Jeans, die habe ich aber nicht in der Schule angezogen.

    So, und jetzt bin ich gespannt, was es noch für Varianten gibt. Musste bei jemanden vielleicht die Jeans von Jingler sein? Oder ungewaschen, weil er immer wie Mammis Liebling herumlief?

  5. #34
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    553

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    Direkt neu aussehen sollte die Jeans bei mir nicht.So eine Art used look musste es schon sein.
    Die Marke meiner Wahl war Pioneer-die Jeans mit der Nummer oder Edwin.Was gar nicht ging war Palomino von C&A.
    Aber je gammeliger um so besser.
    Zu eng war Mist.Was hat man davon,wenn man sich die Grande los Cojones abquetscht?
    (sei denn man hat dementprechende $exuelle Neigungen...)

  6. #35
    Benutzerbild von lesscities

    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    546

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    was gar nicht ging war Palomino..jaja.. das war genau das Problem, dass ich Versandhaushosen oder welche von C&A trug, weswegen ich gleich uncool und in die HEINO & HANNELORE-Volksmusiksparte geschickt wurde, nur weil meine Eltern eben nicht das Geld hatten, wie die Popper- und Yuppieschicht. Sorry, mein Papa war nur Lagerist... All das Gesülz um Bennetton, Fruit Of The Loom, Nike, Adidas, Converse geht mir heute noch mächtig auf den Geist, ja, ich bin ein Alternative, ja ich bin auch stolz drauf, weil ich schon damals dem Druck anderer standhalten mußte, und es trotz darauf folgendem Mobben auch geschafft habe und daher nicht nur der Freund von Jemand war, weil ich angesagte Klamotten trug. Also Fazit: Es gab nicht nur die Frage der Funktionalität oder des In-Seins, sondern auch leider die Variante: Was mache ich aus wenig Geld und wie behaupte ich mich damit..

  7. #36
    Benutzerbild von LtdBoomer

    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    553

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    Zitat Zitat von lesscities Beitrag anzeigen
    ..jaja.. das war genau das Problem, dass ich Versandhaushosen oder welche von C&A trug, weswegen ich gleich uncool und in die HEINO & HANNELORE-Volksmusiksparte geschickt wurde, nur weil meine Eltern eben nicht das Geld hatten, wie die Popper- und Yuppieschicht.
    Das kannst Du wohl kaum jemanden zum Vorwurf machen,der sich Markenjeans nunmal leisten kann bzw. konnte.
    Was soll /sollte denn die Popper- und Yuppieschicht nach deiner Meinung nach machen? Den schlechter verdienenden Teil der Bevölkerung zu Liebe Palomino tragen,egal wie beschi....die Hosen aussehen bzw.sich tragen lassen?
    Und sorry an dich selber,mein Vater war nur Bauarbeiter.Trotzdem war die Knete für ca.2 mal im Jahr Markenhosen kaufen drin.
    Eine Edwin oder Pioneer lag so von ca.80-130 Deutschmark.
    Die Qualität war so gut,das die Hosen bei vernünftigen Umgang eine ganze Zeit hielten.
    Und was das Mobben "damals" anging,also,da musste zumindest bei uns in der Clique einer im Kartoffelsack kommen,das hätte evtl.zu Scherzen animiert,mehr aber auch nicht.

    Heute sieht das natürlich anders aus.Ich kenn sogar Fälle aus der Schule meiner Nichte,da gibts für die falschen Schuhe durchaus mal ein auf die Fre...,aber überwiegend nur von Kaputzenjacken mit Migrationshintergrund.
    Schöne neue Welt,aber Wir schaffen Das!.....

  8. #37
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    548

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    meistens gab es die Jeans vom Wochenmarkt,das war die preisgünstigste Ausführung.
    welche Marke das war,war mir persönlich sch...egal,hauptsache,dat Teil war bequem und eben NICHT zu eng.
    wenn man die Jeans im Sitzen anprobierte und das Teil dann entsprechend bequem saß,d.h. genügend Luft zwischen Beine und Jeans,war alles paletti.
    ich habe mir gerne die Rolling Stones-Zunge auf einer der Gesäßtaschen aufnähen lassen frei nach Götz von Berlichingen...

  9. #38
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: knallenge Jeans Gesundheit ?

    Zitat Zitat von LtdBoomer Beitrag anzeigen
    Die Marke meiner Wahl war Pioneer-die Jeans mit der Nummer oder Edwin.Was gar nicht ging war Palomino von C&A
    Ich bekomme gar nicht mehr auf die Reihe, was für Marken ich im Laufe der Jahre getragen habe. Angefangen hat es mit einer Mustang, Wrangler habe ich auch gehabt. Die beiden waren nach meiner Erinnerung am weitesten verbreitet, wobei aber zunehmend auch No-Name getragen wurde. Ansonsten hatte meine Mammi auch schon mal gebrauchte Jeans von den Kindern von Bekannten angeschleppt, wovon Klein-Lexi natürlich sehr angetan war. So hatte ich ziemlich bald eine Auswahl an geflickten Jeans zur Verfügung.

    Netterweise hat meine Mammi es von Anfang an unterstützt und sich bei mir immer mit der Frage eingeschleimt, ob sie mir denn noch irgendwo einen Flicken aufnähen könne. Da konnte ich es mit der Pubertät natürlich nicht übertreiben. Wie war das bei euch: musstet ihr wohlmöglich noch über den erlaubten Zustand der Jeans verhandeln?

    Die Jeans mit der Nummer scheint ein Werbeslogan gewesen zu sein, daran kann ich mich gar nicht erinnern. Pioneer dürfte bei uns aber auch nicht so verbreitet gewesen sein oder mir ist es nicht aufgefallen. War dann jede Jeans mit einer Seriennummer versehen?

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Gesundheit - All for laughers
    Von bjomo im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 21:28
  2. Shrink to fit jeans ?
    Von Erikajeans im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 20:41
  3. "Jeans-Charts"
    Von RobbieRosa im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.01.2005, 18:09
  4. Clochard Jeans
    Von rd80 im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2003, 10:15