Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

Erstellt von Black, 17.02.2014, 09:27 Uhr · 11 Antworten · 2.219 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Wie war das eigentlich genau in den späten 80ern und frühen 90ern?

    Ich habe schon die Behauptung gehört daß das Revival der 60er und 70er Jahre bereits 1988 und 1989 angefangen hätte - ist das wahr? Ich habe zwar in den 90ern mitbekommen daß man sich wieder auf diese Zeit besinnt, aber nicht 1988/89.
    Wenn das wirklich zutrifft, kann es doch nur in geringem Ausmaß der Fall gewesen sein. Wahrscheinlich noch weniger als das 50er Jahre-Revival in den Jahren 1981-84, das ja selbst auch nicht gerade weit verbreitet war.
    Und in einem Internet-Beitrag habe ich gelesen daß es sogar schon 1987 ein leichtes Revival der 60er/70er gegeben haben soll. Da muss doch völlig was durcheinandergeraten sein... vielleicht gab es ja 1988 und 1989 tatsächlich sowas in der Art und ich habe nichts davon gemerkt, aber 1987 ?? Das kann doch überhaupt nicht stimmen.


    Im englischen Wikipedia steht daß 1988 und 1989 Batikfarben und sogar Schlaghosen in der House- und Acid-Szene populär waren. Bei solchen Informationen bin ich aber sehr vorsichtig (das englische Wikipedia behauptet ja auch daß Schlaghosen in den frühen 80ern (bis einschließlich 1983) noch gern und viel getragen wurden. Dies ist Unsinn, und ich kann mir auch nicht vorstellen daß es in den englischsprachigen Ländern so war. Ich habe auf Fotos und Aufzeichnungen der frühen 80er aus diesen Ländern nie derartiges gesehen).
    Daß diese Hippie-ähnliche Mode Einzug in die Techno-Szene der 90er gehalten hat, ist mir klar (ab welchem Jahr eigentlich?).
    Aber ist es wahr daß schon in den späten 80ern sowas getragen wurde?
    Im Jahr 1989 waren grelle Farben und Neon sehr verbreitet, eine Sache die ja überaus 80er-typisch ist, und ich verbinde die House- und Acid-Szene der späten 80er auch eher damit als mit Hippie-Mode, und möglicherweise war das auch noch in den frühen 90ern so (ich habe in dieser Zeit aber nicht besonders darauf geachet).
    Vielleicht ist es in geringem Ausmaß zutreffend daß in den letzten beiden 80er Jahren in der House-Szene einige Sachen getragen wurden, die an die 60er und 70er erinnern?

    Und wenn ja, beschränkte sich dieses beginnende Revival auf diese Szene, oder gab es das auch außerhalb davon?

    Was mir dazu einfällt sind die Gänseblümchen auf den Plattencovern der Band De La Soul von 1989. Aber ob das nun mit einem wiederkehrenden Hippie-Zeitgeist zu tun hat, weiß ich nicht; vielleicht hätte dieselbe Band solche Symbole schon 1985 verwendet, wenn es sie da schon gegeben hätte (auch sowas wie das Friedenszeichen war ja in den 80ern nicht völlig von der Bildfläche verschwunden; z.B. auf Demos und Plakaten wurde sowas gelegentlich verwendet).
    Es gab 1989 Brokatwesten... aber hatten die was mit den 60ern zu tun, auch wenn sie optisch - mit etwas Fantasie - ganz leicht daran erinnern?
    Ich kannte Anfang 1990 jemanden, der eine Jeans mit Schlag hatte (gekauft hatte er sie wohl 1989). Sie sah eigentlich nicht direkt nach 70er aus, und er hatte sie als "Rapper-Hose" bezeichnet. Allgemein kann ich das nicht einordnen; mir ist nie aufgefallen daß auch andere Fans von Rapmusik auch nur ansatzweise etwas getragen haben, das wie Schlaghosen aussah (und auch sonst habe ich 1989 oder '90 nie irgendwas mit Schlag gesehen. Aber nachdem der diese Hose getragen hat, muss es 1989 sowas irgendwo zu kaufen gegeben haben).


    Hip Hop-Mode ist mir 1989 erstmals aufgefallen; sie war aber wesentlich bunter als Hip Hop-Mode in den 90ern. Ob dieser Trend evtl. schon im Jahr davor (also 1988) anfing weiß ich nicht.
    Ebensowenig weiß ich, ob vielleicht schon Mitte der 80er in Deutschland bzw. Westeuropa zumindest einzelne Leute sowas wie Hip Hop-Kleidung getragen haben.

    Auf einer Website habe ich gelesen daß 1989 schon Vorläufer des Grunge-Modestil zu sehen waren. Ich halte das für falsche Erinnerungen; soweit mir bekannt, gab es 1989 sowas in Europa nicht (außerhalb von Seattle gab es 1989 noch nicht mal die Musik). Selbst für Ende 1991 (das bekannte Nirvana-Album erschien im Herbst des Jahres) bin ich mir nicht sicher ob hierzulande schon jemand im Grunge-Stil rumgelaufen ist.

    Zur Musik selbst: House in den späten 80ern hatte einen anderen Klang als House und Techno der 90er; man dachte bei House und Acid auch gar nicht an die bevorstehenden 90er.
    Neu waren in den späten 80ern House-Anklänge in der Popmusik (z.B. Technotronic, Black Box). Diese klangen aber auch nicht genau so wie in den frühen 90ern.
    Die meisten Produktionen von 1989 hörten sich aber noch ganz nach 80er an. Während einiges davon durchaus so wie Mitte der 80er klang, war vieles in den späten 80ern doch etwas anders, aber dennoch nach wie vor "80er".


    Weiteres Thema:
    Ab wann hat man in den frühen 90ern eigentlich erste Anzeichen eines 60er/70er-Revivals gemerkt?
    Was auffällt sind Halsgehänge (mit Glasperlen usw.), die an die Hippie-Zeiten erinnern (wahrscheinlich seit 1990).
    Anfang 1992 habe ich erstmals mitbekommen daß es wieder Schlaghosen gibt (1993 wurde das dann immer schlimmer). Wenn man sich aber das Plattencover der ersten LP von Deee-Lite ansieht (1990) sieht es aus als ob ein derartiges Revival schon in diesem Jahr begann. Gab es die Schlaghosen evtl. schon früher als 1992?
    Außerdem gab es diese Musikszene aus Manchester (Charlatans, Happy Mondays, Dylans etc.; man nannte das eine Zeitlang auch "Rave", obwohl es mit Rave im Sinne von House oder Techno nichts zu tun hatte) die auf diese Zeit Bezug genommen hat, sowohl in den Äußerlichkeiten (Outfits, Videos etc.) als auch manchen Themen der Lieder. Ich glaube vor 1990 gab es aber noch nichts in dieser Richtung.
    Und im Frühling 1991 kam dieser Doors-Film in die Kinos (den ich nicht gut finde) und dadurch waren die alten Zeiten in aller Munde. Aber es lässt sich so schwer auf den Punkt bringen ob das nur zur gleichen Zeit aufgetreten ist wie etwa dieser Manchester-Stil, oder der Film wirklich auch Einfluss auf die Mode hatte bzw. darauf daß man nun einen "neuen Zeitgeist" wahrnimmt. Der Film selbst war jedenfalls schon in den 80ern geplant. Ob man sich auch in Amerika um den Manchester-Stil oder ein Revival gekümmert hat, weiß ich nicht.

    1988 und 1989 habe ich aber von all dem nichts gemerkt, auch im Nachhinein nicht.

    Also: inwieweit war in den frühen 90ern was von einem derartigen Revival zu merken?
    Und:
    Davon abgesehen, wie war die allgemeine Mode der Jahre 1990 und 1991 ? (denn selbst wenn es da schon ein Revival gab, hatten doch nicht alle damit zu tun). Ich glaube vieles das man so getragen hat, gab es schon in den 80ern (wie lange sich das gehalten hat, ist schwer zu sagen. Manche Leute, auch sehr modebewusste weibliche Personen, sehen selbst auf Fotos von ca. 1993 noch ganz so aus wie in den 80ern).
    Gleichzeitig gab es in den frühen 90ern aber auch Dinge die es in den 80ern noch nicht gab (ob das nun ab 1990 oder erst 1991 zu merken war ist mir unbekannt). Diese wirkten allgemein LANGWEILIGER als in den 80ern.


    Ich weiß daß all diese Dinge nicht leicht festzustellen sind, aber vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Das ist alles schon sehr ausführend. Vieles habe ich gar nicht so wahrgenommen.
    Dennoch möchte ich einen Anfang machen, da ja noch nichts geschah an Reaktionen.

    Ich denke generell, gibt es in den ersten 2 Jahren eines Jahrzehntes noch nicht so die Ausprägung von modischen Stilen, die man im Nachhinein als typsich für das betreffende Jahrzehnt gelten.

    Zu den musikalischen Sachen fällt mir gerade nichts hilfreiches ein.
    Weil das wahrzunehmen was abseits der Charts und dem üblichen Radioprogramm, erst so Mitte der 90er bei mir begann.
    Und was in den 80ern abseits diesem war, bekomme ich nachträglich über das Independent Angebot an LP in den (Second Hand)-Musikläden mit. Aber da bin ich für Dance, Rap, House der falsche Ansprechpartner. Ich gehe mehr zu Independent Rock/Pop, eher auch noch Jazz.

    Was Frisuren anging merkte ich schon etwa 1991-92 das diese bei den Frauen/Mädchen "glatter" wurden, nicht mehr so diese Föhnwellen. Kurzhaarfrisuren waren in den 80ern stärker verbreitet meine ich, dies hielt sich noch Anfang der 90er.

  4. #3
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von Heiko2609 Beitrag anzeigen
    Ich denke generell, gibt es in den ersten 2 Jahren eines Jahrzehntes noch nicht so die Ausprägung von modischen Stilen, die man im Nachhinein als typsich für das betreffende Jahrzehnt gelten.
    Stimmt, und deswegen zielten diese Fragen eben auf die frühen 90er ab. So wie im weiteren Verlauf der 90er (den ich wesentlich besser in Erinnerung habe) war es in den frühen 90ern noch nicht, aber ich weiß eben nicht alles über die frühen 90er, weil ich damals nicht genügend auf das alles geachtet habe.

    Ausnahme: 1981 war schon anders als die späten 70er, aber es war auch nicht alles genau so wie in den mittleren 80ern. Und man hat sich am Beginn des Jahrzehnts (auch wenn sich inzwischen einiges verändert hatte) noch keine Gedanken darüber gemacht daß es sich dabei nun um "die 80er" handelt. Andererseits dachte ich das während der ganzen 80er nicht. Ich habe mir damals nie darüber den Kopf zerbrochen daß in den 90ern oder 2000ern schon wieder alles total anders sein könnte.
    Ich finde daß auch 1980 zwar ähnlich, aber nicht genau so war wie die ganz späten 70er; es war halt ein Jahr "für sich". Und es ist mir irgendwie "sympathischer" als der weitere Verlauf des Jahrzehnts (wobei die 80er mir aber zigmal sympathischer sind als die 90er und alles was danach kam).

    Was Frisuren anging merkte ich schon etwa 1991-92 das diese bei den Frauen/Mädchen "glatter" wurden, nicht mehr so diese Föhnwellen.
    Ja, das glaube ich auch. Die Dauerwellen verschwanden so nach und nach, aber es begann schon 1991-92. Finde ich generell einen großen Minuspunkt für die letzten 20 Jahre: fast nur noch glatte Haare.

  5. #4
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von Black Beitrag anzeigen
    Ich finde daß auch 1980 zwar ähnlich, aber nicht genau so war wie die ganz späten 70er; es war halt ein Jahr "für sich". Und es ist mir irgendwie "sympathischer" als der weitere Verlauf des Jahrzehnts (wobei die 80er mir aber zigmal sympathischer sind als die 90er und alles was danach kam).
    Oh - da kann ich was dick unterschreiben...

    Mit dem Jahr 1980 ist interessant - darf man fragen wie alt Du ungefähr bist? Solche ein Sichtweise hab ich hier im Forum bis jetzt noch gar nicht/kaum gelesen...

    Zitat Zitat von Black Beitrag anzeigen
    Ja, das glaube ich auch. Die Dauerwellen verschwanden so nach und nach, aber es begann schon 1991-92. Finde ich generell einen großen Minuspunkt für die letzten 20 Jahre: fast nur noch glatte Haare.
    Auch da ein dickes *unterschreib* von mir. Vielleicht weniger punkto Dauerwellen, mehr so in die Richtung von meinem Avatar. Wobei es in dieser Szene länger dauerte - was da heute rumläuft ist oft nicht mehr schön anzuschauen - siehe auch hier

    Noch ein Tipp - zieh Dir doch einfach mal Filme aus der Zeit so 89-92 rein...

    Ich hab es als einen ziemlich schleichenden Prozess in Erinnerung - allerdings war ich daaamals (TM) wie gesagt wohl eher in einer Szene unterwegs, die nicht ganz repräsentativ bzw 0815 war - spätestens als ich in den boooring 90s (TM) mal gefragt wurde, ob ich (statt meiner 80s Jeansjacke) einen Anorak (kein Scherz) besitzen würde wusste ich, dass die 80s vorbei waren - hier die ganze Anekdote...

  6. #5
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Mit dem Jahr 1980 ist interessant - darf man fragen wie alt Du ungefähr bist? Solche ein Sichtweise hab ich hier im Forum bis jetzt noch gar nicht/kaum gelesen...
    1980 war ich 8 Jahre alt, aber ich kann mich sehr gut an die Stimmung und alle optischen Eindrücke aus diesem Jahr erinnern. Zudem habe ich im Nachhinein durch sehr viele alte Fotos, Zeitschriften, Filme, Fernsehsendungen einen noch umfassenderen Eindruck erlangen können.
    Es gibt schon irgendwo einen Unterschied zwischen 1979 und 1980 - keinen sehr großen, aber immerhin.

    Ich hab es als einen ziemlich schleichenden Prozess in Erinnerung
    Und begann dieser ziemlich schleichende Prozess tatsächlich schon 1988 und/oder 1989, mit dem 60er/70er-Revival (meinen obenstehenden Ausführungen gemäß), oder war das alles doch erst ab den Neunzigern? Wie gesagt, gemerkt habe ich in den späten 80ern nichts davon.

  7. #6
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von Black Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich noch weniger als das 50er Jahre-Revival in den Jahren 1981-84, das ja selbst auch nicht gerade weit verbreitet war.

    Nicht weit verbeitet? Hö? Die Mädels liefen doch alle 50s/60s mässig rum. Söckchen in Ballerinas, dazu Petticoats und Pünktchen wo man nur hinsah. Pferdeschwanz und Perlenschmuck. Kleidung ala Madonna war sowas von 50er/60er. Zwar leicht abgewandelt und etwas schriller aber sehr 50er/60er. Die Jungs ala James Dean: Weiße T-Shirts und Jeans, die Zigarettenschachtel im Ärmel aufgerollt.
    Alleine die Popper hatten sich dem Stil sehr verschrieben.

    Ich behaupte auch: Die unterschiedlichen Stile waren viel klarer erkennbar als heute. Die Popper, die Mods, die Teds, die Normalos, die Hippies und die Metaller. Zumindest für Letztere kann ich mich verbürgen, daß sich da in den ganzen Jahrzehnten so aber auch gar nichts in der Mode geändert hat .

  8. #7
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Die unterschiedlichen Stile waren viel klarer erkennbar als heute.
    Das setzt aber voraus, dass man in der Großstadt gelebt hat. Auf dem Lande war das alles nicht so extrem. Popper setzte ja auch einen gewissen Reichtum voraus, so ein VW Golf Cabriolet war ja nicht ganz billig und gebraucht gab es die Dinge praktisch nicht.
    Selbst das 50er Revival konnte sich da schon einmal auf Shakin' stevens beschränken.

  9. #8
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Nicht weit verbeitet? Hö? Die Mädels liefen doch alle 50s/60s mässig rum. Söckchen in Ballerinas, dazu Petticoats und Pünktchen wo man nur hinsah. Pferdeschwanz und Perlenschmuck. Kleidung ala Madonna war sowas von 50er/60er. Zwar leicht abgewandelt und etwas schriller aber sehr 50er/60er. Die Jungs ala James Dean: Weiße T-Shirts und Jeans, die Zigarettenschachtel im Ärmel aufgerollt.
    Allerdings - das hatte ich ganz überlesen - lag wohl an der extrem kleinen Schrift (@Black - hab Dein Posting mal auf Normalfont gesetzt )

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Ich behaupte auch: Die unterschiedlichen Stile waren viel klarer erkennbar als heute. Die Popper, die Mods, die Teds, die Normalos, die Hippies und die Metaller. Zumindest für Letztere kann ich mich verbürgen, daß sich da in den ganzen Jahrzehnten so aber auch gar nichts in der Mode geändert hat .
    Absolut - hab ich auch so erlebt...

    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Das setzt aber voraus, dass man in der Großstadt gelebt hat. Auf dem Lande war das alles nicht so extrem. Popper setzte ja auch einen gewissen Reichtum voraus, so ein VW Golf Cabriolet war ja nicht ganz billig und gebraucht gab es die Dinge praktisch nicht.
    Naja - da war mehr Schein als Sein - wirklich dicke Kohle hatten wohl eher wenige Popper (bzw deren Eltern ) - ich muss es wissen - ich bin ja in der Popper Hochburg Hamburg aufgewachsen.

    BTW: Ich hab mal irgendwo aufgeschnappt die Popper sollen hier sogar "erfunden" worden sein (s. Popperbüttel )


    Zitat Zitat von Lexi Beitrag anzeigen
    Selbst das 50er Revival konnte sich da schon einmal auf Shakin' stevens beschränken.
    Muhahaha... Da gab es deutlich bessere Sachen...

  10. #9
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Naja - da war mehr Schein als Sein - wirklich dicke Kohle hatten wohl eher wenige Popper (bzw deren Eltern ) - ich muss es wissen - ich bin ja in der Popper Hochburg Hamburg aufgewachsen.
    Ja, erzähl doch einmal Einzelheiten. Also ich habe da so die Vorstellung, der gemeine Popper in Hamburg besitzt ein Golf Cabriolet, fährt damit nachmittags zum Tennis und springt hinterher bei geschlossener Tür in sein Vehikel hinein.

    In Wirklichkeit waren die gar nicht so reich und trugen nicht diese schweineteure Jeans-Marke, wie es in der Bunte stand?!


    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Muhahaha... Da gab es deutlich bessere Sachen...
    Bestimmt, mir liegen die 50er aber nicht, meine Ohren finden schon Elvis entsetzlich.

  11. #10
    Benutzerbild von Black

    Registriert seit
    16.02.2014
    Beiträge
    9

    AW: späte 80er/frühe 90er - wie war das eigentlich ?

    Ich wusste nicht daß der 80er Modestil auf die 50er zurückgeht... ich dachte mit dem 50er-Revival von ca. 1981-84 wäre nur sowas wie Shakin' Stevens, Stray Cats etc. gemeint.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Sendung mit 3D-Figur, späte 80er oder frühe 90er, ORF oder SF
    Von ZeHa im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 12:09
  2. Was war das Gericht der 80er?
    Von mai1011 im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 18:26
  3. "new Wave", was war das eigentlich?
    Von Babooshka im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 00:59
  4. Wie verbreitet waren eigentlich Pcs Anfang der 80er?
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.08.2003, 21:14
  5. Wie heisst das Titellied der 80er Show auf Rtl?
    Von Daniel4711 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2002, 15:01