Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Stulpen

Erstellt von harry1971, 19.12.2003, 07:17 Uhr · 6 Antworten · 2.380 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von harry1971

    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    37
    Hi,

    in den 80er Jahren waren Stulpen, die man um die Waden getragen hatte, total in. Viele hatten auch die Stulpen um die Arme. Einige hatten selber gestrickte Stulpen. Könnt Ihr Euch auch noch an die Stulpen erinnern? Seid Ihr auch stolzer Besitzer von Stulpen gewesen und welche Farbe hatten Eure Stulpen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    ich hatte welche in dunkelblau und natürlich selbstgestrickt
    ...und ich überlege ernsthaft, dem revivel der teile nachzuhelfen

  4. #3
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Bounty trug Stulpen? Passten die denn zu deinem sonstigen Look? Du warst doch eher punkig, oder?

    Meine waren so taubenblau und hatten glaube ich sogar noch ein Muster in Hellblau. Natürlich auch selbst gestrickt. Ich war ja nicht so berühmt im Stricken, aber Stulpen bekam ich gerade noch hin. Eine Klassenkameradin hatte mich sogar mit rosa Wolle versorgt und mich beauftragt, ihr doch auch welche zu stricken. So saß ich dann wie das typische Bild einer Schülerin der 80-er strickend im Unterricht. Das war Mitte 1982 nach meinem Schulwechsel, an der neuen Schule liefen plötzlich alle Mädchen mit Stulpen rum. Bevorzugt zu ganz engen Jeans (Relikt aus den 70-ern, hielt sich bis in die erste Hälfte der 80-er), bisweilen auch Karotten-, Charlie- Clochardhosen, und dazu dann Turnschuhe, bevorzugt Adidas- und Puma-Stiefeletten, und im Herbst kamen dann so langsam die Robin Hood-Stiefelchen auf, wozu Stulpen auch ganz gut passten.

    Was ein Mode-Revival angeht, so frage ich mich, wieso eigentlich Schweißbänder sich noch nicht wieder flächendeckend durchgesetzt haben. Es gibt sie wieder zu kaufen, Nena ist auch wieder IN und außerdem sind sie das Markenzeichen einer unter Mädchen sehr beliebten weiblichen Serienfigur.

  5. #4
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    ich hab mit 13-14 angefangen immer waviger zu werden. so bis 16 war das noch so gemischt mit dem normalokram. und in die zeit fielen auch die stulpen. ich glaub so mit 13-14 waren die in bei uns. also so 84/85 rum.
    so ab 16 jahre war wirklich nur noch schwarz und immer grufitger angesagt...aber man hat dennoch die mode der popper/normalos mitbekommen - man brauchte ja was zum lästern

  6. #5
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Hallo zusammen!

    Ich wusste garnicht das diese "Stulpen" auch Männer getragen haben, ich dachte immer die wären nur den Mädels vorbehalten gewesen?

    Mir haben diese Stulpen nie gefallen, ich fand das war eine 80´s Moderichtung die nicht so toll war, leider (oder für manche denen die Stulpen gefallen haben auch zum Glück) ist diese Moderichtung wieder im kommen, erst neulich habe ich ein Mädel mit einer meiner Ansicht nach unerotischen Röhrenjeans, Robins und Stulpen drüber rulaufen sehen, dazu hatte sie eine ziemlich unformige Jeansjacke an!

    Mir hat in den 80´s der New Wave und Popper Look besser am besten gefallen, bei den Mädels hat mir auch der damalige "Madonna Look" gefallen, sprich verwaschene 501, dazu hochackige Schuhe, Nietengürtel, sehr viel glitzernder Modeschmuck und 5exy Oberteile!!!!

    Viele Grüße, Franz

  7. #6
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    Parallax M5 postete
    Hallo zusammen!

    Ich wusste garnicht das diese "Stulpen" auch Männer getragen haben, ich dachte immer die wären nur den Mädels vorbehalten gewesen?
    falls du das auf mich beziehst, ich bin war damals ein mädel und bins heute auch noch - nur in älter

  8. #7
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Ich hatte Anfang der 80er, in meiner Ökophase, ein paar kunterbunte lustige Stulpen aus Südamerika, die mir damals meine Tante geschenkt hat und die ich sehr gern getragen habe. Dazu trug ich 1980 enge gebatikte Jeans, Sweater und einen Fahrradmantel - wie das bei uns genannt wurde. Dieser Fahrradmantel war aus dünnem Baumwollstoff und zum Wenden und hatte unten Tunnelzüge, mit denen es möglich war, ihn um die Beine zu binden. Meiner war rosa/oliv (oder wie ich damals sagte: kuhscheißgrün). Kennt noch jemand diese Mäntel?

    Später kamen dann so softige, pastellige Stulpen auf, die waren dann absolut nicht mehr mein Ding, wie diese ganze Aerobic-Mode. Auch Schweiß- und Stirnbänder habe ich niemals getragen. Meine fröhlich-kunterbunten Indio-Stulpen waren die einzigen Stulpen meines Lebens - bisher. Man weiß ja nie, was noch kommt!