Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 125

Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(falls

Erstellt von Cinderella, 23.12.2012, 09:50 Uhr · 124 Antworten · 14.047 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    Frage Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(falls

    Hallo zusammen,

    habe so Lust, die 80 er - Stimmung zu genießen ... Gäbe es etwas, dass euch wichtig wäre, wieder einzuführen? Als Frau bekomme ich Lust, wieder mehr Spaß an Styling zu haben und gerne wieder weniger kopflastig an alle Themen heranzugehen...

    Auch mal wieder ein Paar Absatz-Stiefel zu tragen (kleine Absätze) .. einfach wieder mehr Spaß im Leben...oder bin ich etwa in der Midlife-Crisis???

    Liebe Grüße, Cinderella

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Ich hätte gerne was vom Lebensgefühl der 80-er zurück, aber das hat man wohl altersbedingt einfach nicht mehr. Bzw. gibt es ja von Zeit zu Zeit Partys, wo es wieder mal auflebt. Na und auch sonst gibt es ab und zu Momente, wo man sich in die Zeit zurückversetzt fühlt. Modemäßig habe ich hin und wieder Anleihen an die 80-er, sogar meine Haare sehen wieder ein bisschen so aus wie damals (nein, nicht hochtoupiert und per Haarspray festbetoniert )

  4. #3
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Hallo Babooshka,

    das ist das richtige Wort dafür, was ich meine: "Lebensgefühl". Das Lebensgefühl der 80er. Also, ich denke, dass ich dazu zähle, dass vieles eben neu und erstmalig war und irgendwie...ja, man hat das Gefühl von mehr Zeit und Raum, so vieles galt es noch zu entdecken..

    Leider habe ich es bisher nicht auf eine 80er Party geschafft, in meinem Umfeld kenne ich keine 80er fans....schade...War auch noch nie auf einer ü30 Party...schade....Aber was nicht ist, kann ja noch ....

    Man, das waren Zeiten!

  5. #4
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    in den 80gern war ich nicht so krankheitsanfällig wie heute-das hätte ich gerne zurück.
    aber ich will man nicht meckern,ich genieße das Leben auch heute noch

  6. #5
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Hallo Kuddel Daddeldu,

    stimmt, was die Krankheitsanfälligkeit betrifft, leider, bin auch gerade wieder erkältet ...


    Ich habe irgendwann auch angefangen, über alles mehr nachzudenken, bin vorsichtiger geworden und mittels Internet lese ich auch immer viel nach..

    Ein Stück Unbekümmertheit wieder erlangen, das wäre schön ......

    LG, schönen Abend heute noch an alle, Cinderella

  7. #6
    Benutzerbild von bremen

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    184

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    bin ich etwa in der Midlife-Crisis???
    Moin Cinderella,

    die Frage ist einfach zu beantworten:

    wie alt bist Du? = 1/2 x Wie alt willst du werden?

    Dann hast Du eine Midlife-Crisis! Und wenn nicht, dann nicht...

    Liebe Grüße von Thorsten

  8. #7
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    habe so Lust, die 80 er - Stimmung zu genießen ... Gäbe es etwas, dass euch wichtig wäre, wieder einzuführen? Als Frau bekomme ich Lust, wieder mehr Spaß an Styling zu haben und gerne wieder weniger kopflastig an alle Themen heranzugehen...
    Fand insbesondere das Hairstyling in den 80s bei vielen Mädels sehr nett. Ist heute doch oft eher langweilig oder merkwürdig tussig.



    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Ich hätte gerne was vom Lebensgefühl der 80-er zurück, aber das hat man wohl altersbedingt einfach nicht mehr.
    Jenau.

    Vielleicht kann ich bei mir ansonsten z.B. punkto Sonnenbrille auch eher von beibehalten als übernehmen sprechen. Ich bin ja in den booring 90 (TM) nicht plötzlich brillentechnisch wie ein Depp rumgelaufen, nur weil es gerade Mode war ;-> Jene hier aus den 80s trage ich immer noch - prima z.B. bei sehr tief stehender Wintersonne beim Autofahren

  9. #8
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Fand insbesondere das Hairstyling in den 80s bei vielen Mädels sehr nett. Ist heute doch oft eher langweilig oder merkwürdig tussig.
    Bitte um Foto-Beispiele was "merkwürdig tussig" ist Wenn ich mir unsere Azubinen so ansehe.... Ich bin angenehm überrascht wie sehr sie sich vom Emma-Zeitgeist gelöst haben (zu meiner Zeit liefen die Mädels fast genauso rum wie die Jungs.... Polo-Hemden, halbhohe Adidas-Treter, Sportsocken, Jeans...) und anscheinend hat die EU-Osterweiterung auch ganz angenehme Seiten, wird doch wieder mehr Wert darauf gelegt als Frau auch ein bisschen attraktiv zu sein und seine Weiblichkeit nicht zu verstecken. Es hat ein paar Jahre komische Entgleisungen gegeben (Puck-Brillen, Römersandalen...) und an Ballerinas werde ich mich nie gewöhnen, aber alles in allem erfreut mich das heutige Erscheinungsbild der Damenwelt im allgemeinen durchaus und ich würde nicht mehr mit den 1980ern tauschen wollen (jedenfalls nicht in Deutschland, in Ländern die früher Schulterpolster ausgemustert und den Markt für Ladyshaver erschlossen haben vielleicht ).

    Vielleicht kann ich bei mir ansonsten z.B. punkto Sonnenbrille auch eher von beibehalten als übernehmen sprechen. Ich bin ja in den booring 90 (TM) nicht plötzlich brillentechnisch wie ein Depp rumgelaufen
    Warum nicht, wäre bei der Damenwelt sicherlich prima angekommen?


    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Auch mal wieder ein Paar Absatz-Stiefel zu tragen (kleine Absätze) .. einfach wieder mehr Spaß im Leben...oder bin ich etwa in der Midlife-Crisis???
    Liebe Grüße, Cinderella
    Dann war ich mit Mitte 20 schon in der Midlife Crisis

    Ich hätte gerne aus den 1980ern die Musik zurück, das echte M-TV (mit Musikvideos und coolen VJs!), ein Fernsehen mit echten Stars und Sternchen (ohne Katzenberger-Dumpfbacken die aus Schei...., schlechtem Benehmen und Dummheit noch Kohle scheffeln) und ich möchte gerne die politischen Charakterköpfe wiederhaben. Ich würde auch gerne ein Wirtschaftsleben wiederhaben in dem noch Produkte produziert werden und echte Werte entstehen, etwas handfestes eben. Heute wird mit virtuellem Geld versucht mehr virtuelles Geld zu verdienen und wenn es schief geht, dem ganzen kein realer Wert gegenübersteht... Naja, das sehen wir ja gerade in unserem Euro-Raum.

    Und ich sage ganz ehrlich: Mir fehlen diese alten Lager in der Welt. Guter Westen, böser Osten. Das war übersichtlich. In dieser nicht globalisierten Welt, konnte auch nicht jedes Unternehmen einfach nach China abhauen. Hollywood hatte durch den Kalten Krieg Stoff für Unmengen von Filmen. Politiker hatten eine Bühne für große, geschichtsträchtige Gesten. Ja, für manchen "normalen Menschen" war es vielleicht etwas beängstigend. Für mich war es eine Ordnung die es heute nicht mehr gibt. Jeder könnte der Böse sein, aber es ist politisch unkorrekt sich bei einem nervösen, langbärtigen Araber im Zug Gedanken zu machen... Eigentlich besorgniserregende, vermeintliche Revolutionen ("arabischer Frühling") werden naiv bejubelt und erst hinterher wird allen klar wer und was da jetzt regiert. Es ist komplizierter geworden. Das ganze Leben ist komplizierter und immer schnelllebiger geworden. Wenn ich höre was mein Vater und mein Großvater auf der Arbeit noch so alles nebenbei oder für Faxen unter Kollegen gemacht haben. Das kann man heute gar nicht mehr. Dafür sind die offiziellen Wochenarbeitszeiten kürzer, aber man presst mehr rein und arbeitet eben früher fürs Zeitkonto. Also eine gewisse Entschleunigung wäre mir einerseits lieb. Andererseits ärgert man sich heute schon, wenn die 24-Stunden-Lieferung doch 48 Stunden dauert. Früher hätte man mit Recherche, Katalogbestellung, Postkartenbestellung und Warenversand sowieso mindestens 1 Woche gebraucht um manchen Kauf per Versand zu bewerkstelligen.

    Aber das sind alles Dinge, die kann man schwer für sich alleine umsetzen. Also versuche ich Dinge zu bewahren, mir Brücken in die gute alte Zeit zu erhalten. Ich kaufe mir häufiger alte SPIEGEL-Ausgaben, habe viele Bücher und Chroniken zu allen möglichen Themen, schaue mal die alten Tagesschau-Ausgaben von früüüher oder einen Film der den Zeitgeist transportiert ("23 - nichts ist so wie es scheint" z. B.). Und immer wieder stelle ich erstaunt fest: Manche Themen, die man für unheimlich neu hält, waren damals schon mit genau den gleichen neumodischen Begriffen Thema in den Nachrichten. Vielleicht habe ich also vieles nur noch nicht so wahrgenommen, weil ich noch so jung war. Die 80er werden trotzdem in gewisser Weise immer "das gelobte Land" bleiben.

  10. #9
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Ich bim zum Teil deiner Meinung PM. Den Kalten Krieg brauche ich aber nicht mehr zurück und ich bin heilfroh, dass die Mauer weg ist!!! Ich kenne etliche Westberliner, die den alten Mauerzeiten hinterhertrauern - ich hatte dem Mauer-Berlin 1986 den Rücken gekehrt, weil ich es nicht mehr ertrug. Gäbe es die Mauer heute noch, wäre ich nicht zurückgekommen. Dieses "früher war alles besser"-Gelaber vieler Leute meiner Stadt kann ich nicht mehr hören. Es hat sich nicht nur in Berlin vieles geändert, sondern in ganz Deutschland (Stichwort Arbeitsbedingungen usw.). Manchmal vermisse ich dennoch ein gewisses Feeling, das damals in der Stadt herrschte (vor allem das (Nacht-)Leben im Zentrum West), aber dafür, dass es heute anders ist, ist die Stadt wenigstens frei und wieder komplett.

    Frisuren und Mode der Mädels von heute, also ich find's größtenteils auch nicht sooo schlecht. Tussis hat's schon immer gegeben, auch in den 80-ern, man erinnere sich nur an pinkfarbene Stretch-Schlauchkleider, Synthetikpumps mit Metallabsatz und blondgesträhnte Löwenmähne, das ist für mich der Inbegriff einer 80-er Jahre Tussi. Mit dem Unterschied, dass die meistens nicht zu "Promis" aufgestiegen sind, nur weil sie Tussis waren, das stimmt. Und die Teenagermädels heute haben eine bessere Haut! Ich sehe allenfalls mal kleine Pusteln, aber fast nie massive Akne, woran mag das liegen? Ich finde es auch schön, wenn eine Frau sich weiblich gibt, es darf nur nicht in Richtung Bordsteinschwalbe abgleiten, aber manch eine kriegt diese Feinheit nicht hin. Bei Männern finde ich gut, dass Vokuhila mit sprießendem Oliba weitgehend aus der Mode gekommen ist.

  11. #10
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Was übernehmt ihr aus den 80 ern? Was möchtet ihr heute aus den 80 ern umsetzen(f

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Bitte um Foto-Beispiele was "merkwürdig tussig" ist
    Da mich aktuelle Frisuren en detail ähnlich interessieren wie Schuhmode (mein Ding ist eher was sich zwischen Schuhen und Haupthaar abspielt ) tue ich mich nach kurzgoogling etwas schwer. Ich meine so merkwürdig toupierte Haare (nicht so fetzig punking wie in den 80s) a la pseudo elegant, kombiniert mit Prolettensonnenbräune und nicht vorhandenen Augenbrauen. Vielleicht kann ja jemand aus der Damenwelt detaillierter einspringen um (Foto)Beispiele zu finden.

    Kann auch sein, dass obiges jetzt schon wieder aus der Mode ist - bin da nicht immer auf dem stündlich letzten Stand....


    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Und ich sage ganz ehrlich: Mir fehlen diese alten Lager in der Welt. Guter Westen, böser Osten. Das war übersichtlich. In dieser nicht globalisierten Welt, konnte auch nicht jedes Unternehmen einfach nach China abhauen. Hollywood hatte durch den Kalten Krieg Stoff für Unmengen von Filmen. Politiker hatten eine Bühne für große, geschichtsträchtige Gesten. Ja, für manchen "normalen Menschen" war es vielleicht etwas beängstigend. Für mich war es eine Ordnung die es heute nicht mehr gibt.
    Uiuiui - da behaupte ich mal, dass so ein Statement tendenziell eher von jemandem kommt, der in den frühen 80s noch etwas jünger war. Daaamals (TM) ging es tatsächlich um Leben und Tod. Ich meine nicht Katastrophen, wie sie heute oft beklagt werden wenn "Deutschland sucht den Dingsbums" vielleicht abgesetzt wird, oder bei "Gute Zeiten beschissene Zeiten" in Folge 973398999292289 Mandy stirbt (ja ich weiß, Du meinst es nicht so - aber ich kann mir diese überspitze Formulierung jetzt mal nicht verkneifen *g*)

    Die Welt war anno 1983 tatsächlich am Abgrund!

    Ich sehe es diesbezüglich so wie Babooshka, ich denke es ist punkto unserer Sichtweise keine Zufall, dass wir beide hier nicht zu den Allerjüngsten im Forum gehören

    Da fällt mir auch (mal wieder) ein, was ich gerne (für große Teile der Gesellschaft) wieder umgesetzt sehen würde: Die Protestkultur der 80s! Mit dieser hätte es IMO z.B. den Sozialkahlschlag und resultierende Kälte in der Form nicht gegeben, oder "Grüne" die das unsägliche Hartz IV mittragen, oder eine SPD die dem Parteinamen spottet...

    Arno Luik, dessen Buch "Wer zum Teufel sind Sie nun? 60 Jahre Bundesrepublik" ich sehr schätze, hat folgendes geschrieben:

    -snip-

    Der Putsch von ganz oben

    Wirtschaft und Politik bauen diesen Staat rücksichtslos um. Was der SPD gestern noch heilig war, ist heute Teufelszeug. Die Reformen zertrümmern das Land - es wird kalt in Deutschland.

    (...)

    "Notwendige Reformen", die "ohne Alternativen" sind - dieses Reden hat einen totalitären Charakter. Ein Verdacht: Die Reformer argumentieren so apodiktisch, weil sie genau wissen, mit dieser Politik zertrümmern sie so ziemlich alles, wofür die "Soziale Marktwirtschaft" der Bundesrepublik Deutschland einst stand: ein sozialer Staat, der dafür sorgte, daß die privaten Risiken Alter, Arbeitslosigkeit, Krankheit, grundsätzlich kollektiv abgesichert wurden. "Modell Deutschland" nannte das voller Stolz der sozialdemokratische Kanzler Helmut Schmidt.

    (...)

    Sie glauben, die Folgen ihrer Politik, die immer tiefer gehende Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich, das rücksichtslose Zertrümmern vertrauter Strukturen, ignorieren zu können.

    (...)

    Eines hat sich also in den vergangenen Jahren in diesem Land erschreckend geändert: Es ist kälter geworden. McKinsey-kalt. Das Mitgefühl mit Benachteiligten - es wird entsorgt von jenen, die nach Reformen rufen, die ihnen nicht schaden.

    Der Putsch von ganz oben

    -snap-

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ric Fellini Infos und Alben gesucht falls es das gab!
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2003, 11:37
  2. Lied gesucht falls es das wirklich gibt !
    Von DanielV im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2003, 19:30
  3. Interessante Website! (Sorry falls schon bekannt!)
    Von Shriekback im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2003, 16:24