Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 69

Was war eigentlich typisch für die 90er

Erstellt von martina74, 29.03.2002, 07:31 Uhr · 68 Antworten · 61.580 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Ach ja, mit Entsetzen denke ich auch noch an die Kelly Family...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    ...und Hate That! Naja, die haben immerhin Robbie Williams hervorgebracht. Von dem bin ich zwar kein Fan, aber er soll ja ein guter Entertainer (gewesen) sein. Und dann noch das weibliche Pendant, die Gewürzmädels! *örks*

    Was Jeans angeht, so bin ich sehr froh über die Erfindung der Stretchjeans! Hätt's echt schon Ende der 70-er/Anfang der 80-er geben können, als knallenge Jeans modern waren.

    Chris ist das Alison Goldfrapp auf deinem Avatar?

  4. #43
    Benutzerbild von Minne

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    630

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Das erste Jahrzehnt des zusammenwachsens der Einheit beginnt.
    Inline Skater wurden modern und beim Urlaub setzte sich all inklusive durch.
    Piercings an allen Körperteilen und Tattoos (A_R_ S_ C_ H Geweih) waren in.
    Die Partnersuche wurde übers Internet in den Chaträumen erledigt.
    Ich find dich schei_ße half einer Girlie Band zum Durchbruch.
    Queen Sänger Freddy Mercury starb an Aids.
    Hugo Egon Balder ließ die Frauen blank ziehen. (Tutti Frutti)
    und noch vieles mehr

  5. #44
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Jaaa mensch, diese Girlieband, wie hieß die noch gleich? Tick, Trick und Track oder so ähnlich. Die Anführerin kam furchtbar prollig rüber und nach kurzer Zeit war der Spaß ja auch schon vorbei und man ging nach einem herzhaften, vor laufender Kamera ausgetragenen Zoff als Feindinnen auseinander. Um einige Jahre nochmal ein Comeback zu versuchen, das gnadenlos floppte. Dabei waren die Texte der Lieder gar nicht mal schlecht, es ging um armselige Poserwürstchen, Liebeskummer und Drogensucht. Allemal besser als die Hasstiraden und Anleitungen zu Analverkehr, die gewisse männliche Rapper später von sich gaben.

  6. #45
    Benutzerbild von knochn

    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    1.558

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Jaaa mensch, diese Girlieband, wie hieß die noch gleich? Tick, Trick und Track oder so ähnlich.


    der war gut

  7. #46
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    @ Babooshka

    Sind in Berlin Mustang und Wrangler tatsächlich ausgestorben.
    Wie es hier im Badischen ist muss ich aktuell mal wieder schauen.
    Ich habe gerade auf die Jeans geschaut mit der ich jetzt von der Arbeit(Büro/Lager) gekommen bin.

    Es ist eine hellblaue Wrangler, und etwa 3 Jahre alt.

    Ich habe aber ansonten ein Sammelsurium von Marken, weil mir das im Prinzip auch egal ist.

    Wrangler, Mustang, HIS, Bogner und so eine italienische Marke(Offshore) die ich sonst noch nie gesehen habe(aber qualitativ mit jeder bekannten Marke mithaltend).

  8. #47
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Ja, genau...Holzfällerhemde....hehehe, hatte ich auch welche...
    Levis mit Knopfleiste hatte ich auch...
    Modern waren auch Levis-T-Shirts mit den diversen Aufdrucken: "501",
    "Legend never die" und sonstigen Müll..

    Dann waren plötzlich noch diese gelben Boots modern, die die man so
    schlecht sauber bekam....tragen ja heute noch viele...

    Das Gelaber um den Grünen Punkt war doch typisch 90er...und das wir
    plötzlich alle neue Postleitzahlen hatten....
    Manche Straßen bekamen gleich fünf neue Postleitzahlen (Ku´damm).
    War das ein Geschrei.....heute kräht ja nicht wirklich mehr ein Hahn
    danach...(meine alten Zahlen kenne ich immer noch).

    Das der Dicke immer noch an der Macht war....
    Als die Ära dann 1998 zu Ende ging.....war das auch irgendwie komisch...
    Man kannte aus den Medien nur die Fratzen der
    Kohlregierung....(jedenfalls konnte man diese auch schnell gleich mit
    Namen benennen...)

    An den Pager kann ich mich auch noch erinnern...
    `n Kumpel hatte einen....
    Fand ich irgendwie gut, den konnte man immer erreichen..
    Heute ja undenkbar, dass man mal jemanden aus dem Bekanntenkreis nicht
    erreicht.
    Statt Mails schrieb ich Mitte der 90er noch Faxe (statt Briefe) oder man bestellte damit im Versandhaus. Das Gerät habe ich noch.
    Anrufbeantworter hatte plötzlich auch jeder (erst analog dann digital).
    Die CD setzte sich durch.....obwohl ich in den 90ern noch vieles auf Tape
    kopierte..
    1996 kam ja schon die DVD. Meinen ersten DVD-Player sollte ich aber erst
    mit der Euro-Einführung (also im neuen Jahrtausend) mein Eigen nennen..
    Meinen ersten CD-Brenner hatte ich erst Ende 1998.
    Damals noch 450,- D-Mark für´n 4fach Brenner....man das dauerte immer und dann noch kein Burn-Proof. Boaahhh, was hat man sich oft die noch teuren Rohlinge zerschossen. Danach wurden die Brenner schlagartig immer billiger und schneller, ebenso die Rohlinge.


    Hey...und MP3 setze sich durch...
    Weiß noch wie einige Kollegen (die noch nicht nicht via Napster und Audiogalaxy saugten) immer neidisch anmerkten: "Das klingt aber nicht wie von der CD"....who cares...
    Mittlerweile kräht da auch kein Hahn mehr nach

    - die Anfänge des Filesharing, P2P
    - surfen und Filesharing via Modem mit 56k und man empfand das als schnell ...zum Ende des Jahrzehnt gabs dann endlich DSL. Heute will keiner mehr zurück zum Modem (sorry an die, die immer noch mit 56k/IDSN surfen können/müssen).
    Das Netz bot ungeahnte Möglichkeiten. Chatten, Webcam-Sessions...das kannte man doch gar noch nicht....
    Im Netz war vieles noch umsonst ....nur die Telefonrechnungen wurden im teurer
    Keine Nervensägen, keine Trolle, wenig Deppen, kaum Spinner.....das Netz war noch sauber.

    usw.

    ach ja....heute noch zwei Kollegen mit ner "Wrangler" gesehen..
    musste ich doch glatt schmunzeln.....

  9. #48
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Chris ist das Alison Goldfrapp auf deinem Avatar?
    Ja! Ich liebe dieses "Happiness". Und für mich waren Goldfrapp eine der Entdeckungen des letzten Jahres.


    Und noch eine gaaaaaaanz wichtige Nachricht der 90er: Dieter B. hat sich den P... gebrochen. War doch in den 90ern, oder?
    Außerdem: Westernhagen vs. Grönemeyer. Die 2000er haben das ja nun entschieden.
    Waren die 90er nicht auch das ganz tiefe Tal der Tränen für uns beim Grand Prix? "Germany: one point" (Stone & Stone).

  10. #49
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Ja! Ich liebe dieses "Happiness". Und für mich waren Goldfrapp eine der Entdeckungen des letzten Jahres.
    Dick und fett unterschreib. Seventh Tree ist ein Traumalbum, wa?

    Äh, ja, zurück in die 90-er und die Jeans. Heiko ich habe echt den Eindruck, Wrangler und Mustang sind hier ausgestorben. Ich habe jedenfalls schon ewig keine mehr gesehen. Auch ist die Markenverpflichtung bei Jeans unter Teenagern nicht mehr so streng wie früher, oder? Vielleicht sind die traditionellen Marken ja bei Leuten so um unsere Generation rum noch nicht ganz ausgestorben, vielleicht sollte ich den Leuten mal wieder vermehrt auf den Hintern gucken

  11. #50
    Benutzerbild von SynthieM

    Registriert seit
    07.08.2006
    Beiträge
    153

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Zum Thema Jeans:

    bei uns in der Gegend war in der ersten Hälfte der 90er die Marke Diesel schwer angesagt. Außerdem hatten Jeans plötzlich alle möglichen Farben außer blau oder schwarz - grün, braun, rot, sogar violett.

Ähnliche Themen

  1. "Das ist Deutschland hier" oder: Typisch deutsch!
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 15:37
  2. Typisch 80er!?
    Von corepixel im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 18:26
  3. TYPISCH TACHTIG DVD 1 & 2 from NL
    Von ITALONL im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 17:00
  4. Wo ist eigentlich der ....
    Von woody im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 10:55
  5. Wo is eigentlich Jb?
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 19:42