Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Zeige Ergebnis 61 bis 69 von 69

Was war eigentlich typisch für die 90er

Erstellt von martina74, 29.03.2002, 07:31 Uhr · 68 Antworten · 61.633 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von sophiejean

    Registriert seit
    06.11.2009
    Beiträge
    3

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Muss bei den 90ern immer an Folgendes denken:
    Diese Damenhosen, die oben ganz weit und pludrig waren, und nach unten hin dann zusammengingen

    Karottenhosen nennt man die oder?

    Und dazu hat man dann diese weiten Westen mit Schulterpolstern getragen

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Äh? Solche Klamotten in den NEUNZIGERN? Da musst du was verwechseln, Karottenhosen waren 80-er und somit in den 90-ern total out. Hosen in den 90-ern, das waren Levis 501, Schlaghosen, Baggy Pants sowie Psychedelisches (--> Love Parade und Technoszene). Oder meinst du Haremshosen?

    http://s3.amazonaws.com/stylefruits/...22/1030750.jpg

    Die waren zwischen 1986 und 88 mal ein bisschen modern - ich hatte mir damals selbst eine genäht - danach aber nicht mehr. Es sei denn zu Hause, wo es keiner sah, denn bequem waren die Teile ja

    Und was für weite Westen mit Schulterpolstern meinst du? Schulterpolster waren auch 80-er und in den 90-ern out.

  4. #63
    Benutzerbild von ChiMag

    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    256

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Am schlimmsten waren - jedenfalls für mich - DOKKERS; Stand umgangssprachlich für diese überaus hässlichen, Plateau beafteten Turnschuhe, die - egal ob von Männlein od. Weiblein getragen - immer wieder Stampfer ausgesehen haben. Das sind für mich die (Anti)Schuhe pur 90er!

  5. #64
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Arrrrgh, Braunkack! Ich hatte so einen schönen Beitrag geschrieben, eine falsche Mausbewegung und weg war's! Also das Ganze nochmal von vorne...

    ChiMag auch du hast da was verwechselt. Dockers, das waren mitnichten Plateautreter, sondern Worker Boots oder Wanderstiefel, die zum Grunge Style gehörten, aber auch ganz normal zu Jeans getragen wurden. Es gab sie auch von anderen Herstellern, z. B. Caterpillar und Timberland (in Italien überaus beliebt, schon in den 80-ern), und sie kamen mehr oder weniger martialisch oder aber wie gesagt im Wanderschuhstil daher.

    Hier ein echter Dockers im bereits erwähnten Gelb, es gab sie auch in Schwarz und Dunkelbraun:


    Andere Art von Worker Boot à la Rangers:


    Es gab sie auch mit zahlreichen Schnallen und Stahlkappen und Ketten. Anfangs konnte ich mich ja nicht damit anfreunden, aber später lernte ich das Wanderschuh-Modell dann doch zu schätzen und würde jederzeit wieder solche Boots haben wollen. Im Winter bei Kälte und Matsch gibt's nichts Besseres. Sie sind aber nach wie vor teuer, selbst bei ebay gehen die Preise schnell hoch.

    Die Plateaubotten, die du meinst, das sind Buffalos und die sind in der Tat Ungetüme. Wäre ich in den 90-ern Teenager gewesen, hätte ich sie auf jeden Fall haben müssen, ich litt doch so unter meinem Zwergendasein.

    Extremmodell, eine von den Spice Girls trug die damals immer und bei der Love Parade trug man sie zu Kunstplüschhosen in Knallfarben (und für mich als 15-Jährie wären sie bestimmt mein Traummodell gewesen):


    Etwas moderater:


    Lustiger Artikel zu Plateau-Buffalos:
    ...: Letter to... Buffalo?
    (nein, die Botten wurden nicht vom Artikelschreiber mit rotem Lack besprüht - es gab sie tatsächlich so zu kaufen!)

  6. #65
    Benutzerbild von ChiMag

    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    256

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Danke Babooshka, ich verwechsele die Namen gerne einmal .. Buffalos .. genau - nicht die Dok's - hätte mir allerdings auffallen sollen/müssen, da mein Mann diese Schuhe gerne trägt *ditsch* (also Dockers).

    Und ja, diese Plateauschuhe, einfach nur hässlich - damals wie heute!

  7. #66
    Benutzerbild von meschugge

    Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    7

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Extremmodell Buffalo Schuhe: eine von den Spice Girls trug die damals immer und bei der Love Parade trug man sie zu Kunstplüschhosen in Knallfarben (und für mich als 15-Jährie wären sie bestimmt mein Traummodell gewesen):
    die sind wirklich heftig! hab ne freundin, die die in den 90ern auch immer trug und die hatte nach "absetzen" dieser schuhe massive probleme mit ihren füßen. ich persönlich fand diese schueh schon immer furchtbar hässlich, aber sie gehören eben zu den 90ern, wie mr pez

  8. #67
    Benutzerbild von mein-baby-gehört-zu-mir

    Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    14

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Ja geil. Und die Buffallo Schuhe mit Plateau gab´s doch auch noch in der Version: hinten offen. Sah also aus wie so Slipper, nur oberglobig! Uarg! Zum Glück war MEIN Schuh der 90er jahre durchgängig Doc. Martens und Chucks. Juhu, habe noch ein Bild der offenen gefunden! Viele in meiner Schulklasse trugen die damals ;(

  9. #68
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Hihi, die Sohle sieht ein bisschen aus wie von einem Reifenfabrikanten Die Dinger sind allerdings schon bei den Nachfolge-Nostalgikern begehrt, jenen, die heute so um die 30 sind. Ich suchte vor kurzem auf ebay Schlappen im Stil hinten offene Turnschuhe, weil ich ein Nachfolgermodell für meine abgelatschten Kangaroos brauchte. Dabei stieß ich auch auf die Buffalos in dem Bild und ihr glaubt ja gar nicht, wie teuer die weggegangen sind.

    Chucks sind irgendwie auch nicht totzukriegen, sie sind lediglich temporär mal nicht so In (in den 80-ern z. B.). Ich mag ihren zeitlosen Look ja auch, kriege aber die Motten in den Dingern. Ich hatte Anfang der 90-er mal welche, keine echten Chucks, aber in der Machart. Diese hochgezogene Gummisohle ist schweißfußfördernd wie nochmal was. Ist das bei echten Chucks auch so oder war das nur bei mir so wegen meinem No-Name-Modell?

  10. #69
    Benutzerbild von Eiskristall

    Registriert seit
    03.05.2003
    Beiträge
    106

    AW: Was war eigentlich typisch für die 90er

    Anfang der 90er

    · Regular Jeans (HIS, Mustang, Wrangler, Pepe Jeans und die Levis 501 waren bei uns recht trendy)
    · Holzfällerhemden, auch bei Frauen
    · Westen mit Blusen
    · Boots
    · Wildlederjacken mit Franseln
    · Uni-Sweaters
    · danach Chucks/Coverse
    · Metalshirts
    · Grungestyle (zerfetzte Hosen mit ausgefransten Knien)

    Mitte bis Ende der 90er

    · Batikshirts
    · Technooutfits
    · Neonfarben
    · Buffalos
    · ertser Hiphop-Style (labberige Jogginhosen mit den Knöpfen an den Beinseiten)

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. "Das ist Deutschland hier" oder: Typisch deutsch!
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 15:37
  2. Typisch 80er!?
    Von corepixel im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 18:26
  3. TYPISCH TACHTIG DVD 1 & 2 from NL
    Von ITALONL im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 17:00
  4. Wo ist eigentlich der ....
    Von woody im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2003, 10:55
  5. Wo is eigentlich Jb?
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2002, 19:42