Seite 6 von 19 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 183

80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

Erstellt von Lutz, 22.11.2003, 21:51 Uhr · 182 Antworten · 36.260 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.391
    hoodle postete
    Finger davon lassen!

    Für solche Dinge ist diese Adresse optimal: www.ofdb.de
    Castor sagt auch Danke für Denn Link


    Mfg
    Castor.T

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Benutzerbild von
    Apropo Komödie und "zum ersten Mal gesehen"...

    Vor kurzem geriet mir "UHF - Sender mit beschränkter Hoffnung" (1988) auf DVD in die Finger. Der Film ist ja nunmal mit Weird Al Yankovic und ich hatte schon ein paar mal gelesen, was das doch für eine superlustige 80er-Jahre-Komödie sein soll.

    Zur Mitte der DVD hin tendierte ich dazu nicht mehr weiter zu gucken. Sowas billiges und berechenbar Unlustiges habe ich selten gesehen. Platt, einfach nur platt. Und die Story (arme Loser schaffen das aussichtslose gegen den bösen Onkel) war auch damals schon ausgelutscht. Aus heutiger Sicht ist sie fast klinisch tot (in etwa auf einer Ebene mit Filmen deren Story von vertauschten Koffern lebt). Ich habe das Filmchen dann zu Ende geguckt. Aber die DVD landet ohne Umwege über mein Regal direkt bei ebay.

    Zum Thema Blade Runner, kann ich hier auch nur kundtun, dass es mir nicht gelungen ist, diesen Film einmal komplett von vorne bis hinten zu sehen. Ich habe immer mittendrin angefangen irgendwas aufzuräumen oder zu sortieren. Mir ist an dem Werk wohl die geniale Atmosphäre und Optik aufgefallen. Die hat ohne Zweifel auch einen Trend gesetzt und zudem einen hohen Wiedererkennungswert. Aber die Handlung selbst schafft es m. E. eben gerade nicht in dieser geschaffenen Stimmung zu überleben. Zumindest bei mir reisst der Spannungsfaden regelmäßig ab. Dabei habe ich durchaus was für Filme übrig die andere als "langatmig" und langweilig abtun.

    Eine Überraschung war für mich Videodrome (David Cronenberg, 1982), der vor kuzem auf dem neu gestarteten SciFi Chanel auf Premiere lief. Schade das ich ihn erst heutzutage sehe. Andererseits ist es auch ganz angenehm bei all dem Müll der zeitweise auf DVD rauskommt, noch einen guten Klassiker in Reserve zur Überbrückung auf Lager zu haben.

    Mal abgesehen davon, dass ich entzückt war im Fernsehen malwieder ein Atari VCS zu sehen und zu meiner Überraschung gar echte Brüste blitzten (nicht das ich drauf gewartet hätte, aber ich hatte das amerikanische Kino der frühen 80er Jahre zwar total gewalttätig, aber weitaus prüder in Erinnerung.... ;-), finde ich diesen Film einfach nur abgefahren. Und obwohl er in sich manchmal total wirr und nur unter Mühen nachvollziehbar ist, reisst der Handlungsfaden niemals ab. Das ist m. E. ein großer aber entscheidender Unterschied, zu anderen "abgedrehten" Filmen, die einfach nur von Anfang bis Ende anstrengend sind.

    Auch das Blondie (Deborah Harry) ganz brauchbar schauspielern kann, hat Videodrome gezeigt - und das sie mit dunklen Haaren viel besser aussieht ;-)

    Den Effekten sieht man zwar an, dass sie natürlich noch größtenteils handgemacht sind. Es sieht im Zeitalter der komplett durch den Computer gejagten Filme zunächst auch etwas merkwürdig aus, wirkt aber nicht peinlich - etwas woran mancher alte Horrorschinken heutzutage etwas leidet und deshalb ins unfreiwillig komische abgleitet (aber was solls, Matrix tat das als aktueller Film voller aktueller Effekte ja auch.... )

    Die sozialkritische Botschaft von Videodrome war klar... und so lasse ich sie mir auch gefallen. Der Film war die Botschaft, die Botschaft der Film. Da sollte sich mancher sozial übermotivierte Filmemacher, der in Gänze belanglose Filmchen abliefert, denen er eine schlecht aufgesetzte Message überstülpt, mal Nachhilfeunterricht bei Herrn Cronenberg und anderen Meistern organisieren.

    Rückblickend gefällt mir Cronenbergs "Videodrome" weitaus besser, als sein letztes Werk "eXistenZ". Und das obwohl eXistenZ die Grundidee von "Matrix" eigentlich besser erzählt (naja, nicht zu viel der Blumen, die Grundidee von Matrix ist deshalb ja keineswegs eine Idee der Wachowskis), als Matrix selbst. Aber ich muss zugeben, dass ich den Hype um Matrix genauso wenig verstehe wie den um Titanic und Harry Potter.....

    Die hier genannten Teenie/Highschool Komödien muss ich mir natürlich auch noch reinziehen, wenn sich mal die Gelegenheit ergibt. Ich kenne zwar einige Leutchen, die diese Filme total peinlich finden und ein bisschen blöde kommt man sich mit zunehmendem Alter vielleicht auch vor, wenn man sich so einen Schinken anschaut. Aber das ist mir herzlich egal, denn ich mag die Streifen. Vor allem die bei denen der Soundtrack zum größten Teil aus "Asi-Metall" besteht

    Dave

  4. #53
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Dave Bowman postete
    Apropo Komödie und "zum ersten Mal gesehen"...

    Vor kurzem geriet mir "UHF - Sender mit beschränkter Hoffnung" (1988) auf DVD in die Finger. Der Film ist ja nunmal mit Weird Al Yankovic und ich hatte schon ein paar mal gelesen, was das doch für eine superlustige 80er-Jahre-Komödie sein soll.

    Zur Mitte der DVD hin tendierte ich dazu nicht mehr weiter zu gucken. Sowas billiges und berechenbar Unlustiges habe ich selten gesehen. Platt, einfach nur platt. (...)
    Das ist jetzt für mich jetzt eine ganz interessante Kategorie (genau umgekehrt zum Thread Topic). UHF habe ich vor Ewigkeiten gesehen - wohl so kurz nach dem Release - und seit dem nicht wieder. Damals fand ich ihn sehr witzig - wäre für mich mal interessant ob sich das geändert hat. Z.B. die ersten drei Star Wars Filme haben auch nach langer Pause bei mir nichts von ihrer Faszination eingebüßt wie ich vor kurzem feststellen konnte.

    Immer noch sehr gelungen von von Weird Al finde ich seine Videoclip-Parodien. Aus "Lump" von den "PRESIDENTS OF THE UNITED STATES OF AMERICA" (eine der wenigen 90er Bands dich mich richtig vom Hocker gerissen haben) hat er beispielsweise (Forest)"Gump" gemacht



    Lutz

  5. #54
    Benutzerbild von Nick_Adonidas

    Registriert seit
    04.10.2002
    Beiträge
    80

    Blinzeln

    Apropo Komödie und "zum ersten Mal gesehen"...



    Eine Überraschung war für mich Videodrome (David Cronenberg, 1982), der vor kuzem auf dem neu gestarteten SciFi Chanel auf Premiere lief. Schade das ich ihn erst heutzutage sehe. Andererseits ist es auch ganz angenehm bei all dem Müll der zeitweise auf DVD rauskommt, noch einen guten Klassiker in Reserve zur Überbrückung auf Lager zu haben.

    Mal abgesehen davon, dass ich entzückt war im Fernsehen malwieder ein Atari VCS zu sehen und zu meiner Überraschung gar echte Brüste blitzten (nicht das ich drauf gewartet hätte, aber ich hatte das amerikanische Kino der frühen 80er Jahre zwar total gewalttätig, aber weitaus prüder in Erinnerung.... ;-), finde ich diesen Film einfach nur abgefahren.
    Auch das Blondie (Deborah Harry) ganz brauchbar schauspielern kann, hat Videodrome gezeigt - und das sie mit dunklen Haaren viel besser aussieht ;-)

    Den Effekten sieht man zwar an, dass sie natürlich noch größtenteils handgemacht sind. Es sieht im Zeitalter der komplett durch den Computer gejagten Filme zunächst auch etwas merkwürdig aus, wirkt aber nicht peinlich - etwas woran mancher alte Horrorschinken heutzutage etwas leidet und deshalb ins unfreiwillig komische abgleitet (aber was solls, Matrix tat das als aktueller Film voller aktueller Effekte ja auch.... )

    Die sozialkritische Botschaft von Videodrome war klar... und so lasse ich sie mir auch gefallen. Der Film war die Botschaft, die Botschaft der Film. Da sollte sich mancher sozial übermotivierte Filmemacher, der in Gänze belanglose Filmchen abliefert, denen er eine schlecht aufgesetzte Message überstülpt, mal Nachhilfeunterricht bei Herrn Cronenberg und anderen Meistern organisieren.

    Rückblickend gefällt mir Cronenbergs "Videodrome" weitaus besser, als sein letztes Werk "eXistenZ"......
    Dave
    Habe den Film vor kurzem das erste mal gesehen, man kann ihn , zwar schwierig, auf dvd bekommen, er ist wohl jetzt gestrichen worden.
    muss sagen , ein echtes fundstück, mit debbie harry (Blondie). als sie damals noch richtig knackig war.......

    gruss Nick.

  6. #55
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Zitat Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
    "Can't Buy Me Love" gehört für mich zu den TOP FIVE der High School Komödien! Allein das Ameisenbärenfruchtbarkeitsritual ist K U L T!!!

    Ein Film den man als Liebhaber dieses Genres einfach gesehen haben muß. Auch der Hauptcharakter wird von Patrick Dempsey sehr gut dargestellt!

    Gestern erstmals gesehen. Klasse. Einfach klasse!

  7. #56
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Über die Feiertage bin ich endlich mal dazu gekommen die "Gotcha" DVD
    die mir ein Kumpel zusteckte "Der wird dir gefallen" zu schauen.



    Zugegeben - das Cover lässt einen infantilen Streifen für Gotcha- bzw.
    Paintball-Fetischisten befürchten.
    Doch nach wenigen Minuten des Films werden diese Zweifel zerstreut.
    Das Gotcha Thema ist nur ein Aufhänger für eine Love Story die den
    US-Boy Jonathan durch Europa führt. Schon die ersten Szenen mit seinem
    Urlaubsflirt Sasha glänzen mit Dialogwitz und einer bezaubernden
    Hauptdarstellerin (unbedingt die Englische Fassung für ihre charmante
    Originalstimme wählen!).



    Endlich kann "Bambi", wie der unschuldig wirkende Blondschopf von seinem
    Reisepartner genannt wird, bei einer Frau landen.



    Ok - die übliche Klischeeparade bleibt nicht erspart.
    In Deutschland existieren lt. Ami-Filmen, egal ob Aurich, Hamburg,
    Berlin oder München , nur düstere Hotels bevölkert vom nickelbebrillten Unsympathen,



    direkt daneben nur Bayerische Biertempel im Oktoberfest Look inkl. dicke
    Fräuleins, und Blasmusik.



    Tja, aber selbst das stört nicht weiter, weil Gotcha ansonsten einen
    wunderbaren Einblick in die 80s gibt.





    So stereotyp das Berlin West wirkt, Ostberlin
    scheint mir sehr authentisch rüberzukommen. IMO wurde sogar z.T. an
    Originalschauplätzen gedreht - das kann anno 1985 nicht leicht gewesen
    sein. Kann ein Ossi (nicht böse gemeint ) hier aus dem Forum das
    bestätigen?

    BTW: Jonathans exotischer Kumpel Manolo kokettiert mit seinem Bad Guy
    Terroristen (!) Image um die europäischen Frauen rumzukriegen - in
    heutigen Ami-Produktionen wohl undenkbar.



    Meine Lieblingsszene: Jonathan streift ziellos durch West-Berlin und
    landet vor einer runtergekommenen Striphütte - im Hintergrund dröhnt
    "Engel 07" von Hubert K.



    Zur Handlung werde ich mal nix weiter verraten - wer auf massig 80s
    Feeling steht, fetzige Musik (u.a. Frankies "Relax" und
    "Two Tribes") verknüpft mir kurzweiliger Unterhaltung mag, wird mit
    Gotcha seinen Spass haben.

    BTW2: Kann es sein das dieser Film einer der wenigen ist der im .de TV
    kaum gezeigt wird? Ich kann mich nicht erinnern den mal in Programm
    gesehen zu haben...

    Danke Jens für den Tipp! Vielleicht hab ich ja hier auch jemand
    motiviert. Schreibt doch auch mal wie ihr Gotcha findet...


    Lutz

  8. #57
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Da hast Du eine feine Filmperle rausgekramt Lutz. Doch ich erinnere mich Gotcha mal im TV gesehen zu haben. Allerdings ist das schon Ende der 80er gewesen. Die DVD habe ich seit etwa 2 Jahren und war letztes Jahr auch mit Babooshka an ein paar Originalschauplätzen (zB Zitadelle Spandau). Ich hab den Film seinerzeit auch Stingray empfohlen und weiß, daß Scheul zumindest den Soundtrack hat. A propos Soundtrack.... bist Du sicher, daß bei der einen Szene im Hintergrund "Engel 07" läuft? Ich denke eher es ist "Angel 07" Das ist jedenfalls auf den Soundtrack drauf

    Die Hauptdarstellerin ist übrigens Linda Fiorentino, bekannt bspw. aus "Men in Black" oder "Die letzte Verführung". Daneben spielt Anthony Edwards die männliche Hauptrolle. Damals sicher einer bekanntesten Darsteller in Teeniefilmen schlechthin (u.a. "Fast times at Ridgemont High", "Der Volltreffer", "Revenge of the Nerds", "Top Gun"), heute wohl bekannter als "Dr. Mark Greene" aus "Emergency Room". Außerdem spielt Klaus Löwitsch eine kleine Rolle. Aber das haben die Filmfans sicher gleich erkannt

  9. #58
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Hehe - schön das nicht nur mir der Streifen gut gefallen hat...

    Ja Löwitsch spielt den Osten-Kalterkrieg-Stereotyp. Tja das Setting in
    Spandau kam mir (Hallo Babooshka ) auch sehr bekannt vor. Wo wart ihr
    noch? Wie sieht das mit den Szenen im Osten (?) aus? Die Grenzanlagen
    sehen z.T. ja sehr authentisch aus, dürften aber wohl ein (sehr guter)
    Nachbau sein... (Stichwort: FUCK YOU! - mal schaun ob das auch gefiltert
    wird *g*)

    Zu Engel 07: Ich hab eben nochmal reingeschaut - man hört deutlich "...rufe Engel 07"
    BTW: Gibt's davon auch ne englische Version bzw. war die erfolgreich (GB/USA?)?
    Ich nehme mal an die haben (wie auch im Nachspann erwähnt) halt lieber
    die englische Fassung auf den Soundtrack genommen.


    Lutz

  10. #59
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Ja Löwitsch spielt den Osten-Kalterkrieg-Stereotyp.
    Das trifft es sehr gut. Ich hab vorhin überlegt wie ich seine Rolle am besten beschreibe----

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Tja das Setting in Spandau kam mir (Hallo Babooshka ) auch sehr bekannt vor. Wo wart ihr noch?
    Hauptsächlich an der Zitadelle. Der Rest der Orte könnte ja quasi überall in Berlin sein und ist jedenfalls nicht so markant wie die Zitadelle Spandau. Aber wir waren natürlich noch an einigen anderen Orten von Berlin, aber eben keinen der speziell mit Gotcha! zu tun hat.


    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Zu Engel 07: Ich hab eben nochmal reingeschaut - man hört deutlich "...rufe Engel 07"
    BTW: Gibt's davon auch ne englische Version bzw. war die erfolgreich (GB/USA?)?
    Ich nehme mal an die haben (wie auch im Nachspann erwähnt) halt lieber
    die englische Fassung auf den Soundtrack genommen.
    Hatte ja nur die englische Verion vermutet, weil die eben auf dem OST drauf ist.

  11. #60
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...

    Ich habe vor kurzem "Coma" aus den 80ern zum ersten Mal gesehen. Ist zwar glaube ich von 1978 oder 79, aber ich wollte ihn trotzdem hier reinschreiben.

    Sicherlich stark angestaubt, aber für die damalige Zeit sicherlich ein Thriller. Die Story (ich glaube sie war vom Jurassic Parc Autor) fand ich auch ganz okay.

Seite 6 von 19 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 282
    Letzter Beitrag: 14.10.2016, 16:38
  2. 80er Filme/Serien die man gesehen haben muss - eine Einkaufsliste... ;)
    Von loOM.` im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 20:50
  3. Welchen "Soap" habt ihr damals am liebsten gesehen?
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 19:18
  4. 80er Filme,die Du noch nie gesehen hast und
    Von sturzflug69 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 11:50
  5. Wieviele Konzerte/Bands habt Ihr gesehen?
    Von djrene im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2004, 22:01