Seite 21 von 29 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 201 bis 210 von 283

80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

Erstellt von Lutz, 24.04.2008, 16:21 Uhr · 282 Antworten · 56.031 Aufrufe

  1. #201
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Zitat Zitat von Rockatansky Beitrag anzeigen
    In den 1980ern war ich noch ein Kind, und in einem gewaltfreien Sponti-Haushalt gab es vieles, was ich nicht sehen durfte (dazu gehörten z.B. James Bond, Star Wars, Colt für alle Fälle etc.), und teilweise waren wir über mehrere Jahre sogar komplett fernsehfrei.
    Dass Du Colt nicht sehen durftest war aber echt brutal (Folge: Hänseleien auf dem Schulhof?) soweit zum Thema gewaltfrei und Sponti . Ich konnte als Kind da nicht klagen (in den 70s *g*) - sogar die ultra-brutale Raumpatrouille durfte ich daaamals (TM) schauen (wirkt heute mächtig kurios, btw - insbesondere auf der Kinoleinwand, wenn man das berühmte Bügeleisen auf der Brücke in XXL-Format erspäht )

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    "Ein Colt für alle Fälle" habe ich mir gern angesehen, die Titelmelodie dazu fand ich auch schon immer ganz interessant.

    "Die Straßen von San Franzisco" hatte ich mir gerne angesehen, den jungen Michael Douglas fand ich damals interessant und versuche in seinem heutigen Gesicht, immer noch den jungen Michael zu finden, wie ich ihn damals kennengerlnt hatte; sein Filmkollege, Name entfallen, fand ich, war auch interessant, ich erinnere mich bis heute an ihn.

    "Hart aber herzlich" schaute ich oft, die Stimme von der Frau Hart (Stephanie Powers) fand ich immer sehr toll und angenehm und sie sah toll aus - die zwei hatten eine tolle und spannende Beziehung.

    "Magnum schaute ich nicht gerne" - obwohl ich in den 2000ern für mich feststellen musste, dass ich Hawaii-Hemden an manchen Männern sogar mag :O

    "Denver" und "Dallas" waren komplett an mir vorbeigegangen, hörte immer nur, wie die MitschülerInnen davon sprachen - ich schlief zu der Zeit vermutlich schon, ich glaube, das kam immer spät, gegen 21 Uhr?

    "Schwarzwaldklinik" schaute ich gerne, ja! Erst neulich die Wdh. auf ZDF sonntag morgens verfolgt - 80er - feeling (Mode etc)

    alle Weihnachtsserien auf ZDF incl. Patrick Pacard und Lady Lillys Titelsong liebte ich. In Hendrik Martz war ich lange verliebt

    "Hulk" war gar nicht meins, schaute ich auch nicht, gab aber mal einen Blick rein.

    Ach ja, da gab es doch noch so einen Film oder Serie, wo ein Mann Finger hatte, die zu Fischflossen oder sowas in der Art wurden????

    "Loveboat" davor oder danach kam glaube ich dann immer sat 1 teleshop, s. auch youtube wie das damals aussah

    "McGuyver" der, der sich aus jeder brenzligen Situation retten konnte

    "Raumschiff Enterprise" - das Original

    manchmal kommen 80 er Wdhs in nonstop auf Kabel 1, wie neulich "Raumschiff Enterpris" oder "Unsere kleine Farm"

    aber ok, ging ja um zueletzt in den 80ern gesehen

    LG, Cinderella

  4. #203
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Noch vergessen: "T. J. Hooker" T.J. Hooker Den "Romano" mochte ich in dieser Serie so besonders

  5. #204
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Und wie wirken die Serien wenn Du sie heute schaust auf Dich (darum soll es hier ja gehen )?

    Z.B. Magnum ist IMO seeeeehr gut gealtert - wie ein guter Wein - ich war begeistert, als ich Serie vor einigen Monden wieder sah (und diesmal komplett und uncut in der Originalfassung, von der ersten bis zur letzten Episode)!

    -snip-

    Es ist doch interessant wie die 80s-Hits so aus heutiger Sicht wirken.
    (Also ganz im Gegensatz zum "80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gehen habt" (1) Thread)
    Nicht nur die Filme/Serien haben Patina angesetzt, auch man selbst ist ja ein "wenig" älter und u.U. reifer (?*g*) geworden...

    Vielleicht sind ja die Knüller von gestern die Gurken von heute?

    -snap-

  6. #205
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Hallo Lutz,

    da hat sich für mich ein Wandel ergeben, d.h. ich schaue amerikanische Serien überhaupt nicht mehr gerne an, sind mir zu stressig geworden. Könnte auch die zuletzt geschauten hier erwähnten 80er Serien und Filme betreffen, allerdings wirken die bestimmt weniger stressig da bestimmt noch handgemachter als die von heute. Und in den Filmen kam wenige Elektronik und Technik finde ich vor, entspannt mich eher. Kannt gut sein, dass diese Serien gefühlt noch eine andere Qualität hatten, eine menschlichere, so würde ich das bei Magnum sehen. Aus diesem Grund hatte ich sogar mal Interesse, Serien und Filme besonders aus den 70 ern zu sehen.

    Vor den amerikan. Serien denke ich würde ich vor keiner mehr vor dem Fernseher sitzen bleiben. Mal kurz reinschauen, ok - aber mehr auch nicht. Bin auch nicht mehr so ein Fernseh-Junkie, eher das Gegenteil geworden.

    Schwarzwaldklinik gefiel mir damals, wirkte entspannend bei schöner Landschaftskulisse. Ich freute mich auch über die Wdh. bemerkte aber, dass ich Krankenhausserien nicht mehr so anschauen kann, da ich die Krankheiten und Schicksale auf die Realität umdenke, wie das damals nicht der Fall war. Deshalb schaue ich mir keine Krankenhausserien mehr an.

    Patrick Pacard fand ich interessant, wie erwachsen ich den jungen Hauptdarstellter fand und wie kindlich er heute auf youtube - Ausschnitten in der Serie doch wirkt.

    Bei den Straßen von San Francisco kann ich mich noch gut an die Titelmelodie erinnern und die Bilder dazu, ich meine da war die Golden Gate Brücke zu sehen.

    Alles in allem schaue ich nur kurz rein in die Filme aber nicht mehr ganz. Gerade "Die Straßen von San Franzisko" würden mich aber noch einmal interessieren. Mir gefiel die Serie einfach und ich kann gerade nicht sagen warum.

    "Unsere kleine Famr" kann ich nicht mehr sehen, da mir die Serie zu traurig und sentimental mittlerweile erscheint. Die haben da wohl eine emotional tiefgründigere Serie machen wollen, die war auch ok - aber mittlerweile machen mich die vielen traurigen Szenen insbesondere die Armut der Ingalls und ihr Umgang und ihr täglicher Kampf damit sehr betroffen und sehr traurig.

    Liebe Grüße, Cinderella - vielleicht fällt mir noch Konkreteres ein

  7. #206
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    PS: Boomer, der Streuner - seit den 80ern nicht mehr gesehen. Würde ich auch vielleicht nicht mehr anschauen, wäre ziemlich traurig, wenn der Hund nach erfolgreich erledigter Aufgabe sich wieder verabschiedet, man was bin ich sentimental geworden - kann man das wieder abstellen? Damals dachte ich mir nichts dabei und fühlte es nicht so stark.

    Patrick Bach bewundere ich noch heute - Silas, Jack Holborn würde ich mir gerne wieder anschauen. Manche youtube - Ausschnitte sind allerdings schon ziemlich grob. Weiß nicht, ob ich durchhalten würde, sie zu sehen.

    Viele Serien habe ich geschaut, weil der Fernsehr lief - ergo einfach zufällig in die Serien geschaut und hängen geblieben. Bis auf die Weihnachts-Serien fand ich insbesondere die amerikanischen Serien im Grunde genommen ziemlich langweilig, obwohl ich sie schaute. Also Falcon Crest, Knight Rider ...

    Die dreibeinigen Herrscher allerdings, die liebte ich, habe mir aber gedanklich die Hintergünde damals nicht so verdeutlicht und Momo auch, schaue ich bis heute total gerne. Aber alles was irgendwie surreal oder so ist, macht mir heutzutage irgendwie Angst. Wäre schön, wenn ich das wieder loskriegen würde oder sollte ich es ernst nehmen? Bei Sci-Fi geht es mir ähnlich, Stark Trek der Nachfolger von R. Ent. schaue ich mir aus Prinzip nicht an, aus Ehre vor dem Original.

    Flipper, Lassie - reingeschaut - aber ohne besondere Tiefgründigkeit.

    Was ich liebte waren die damals schon alten s/w - Filme von "Fury" - die amerikan. Serie mit Vater-Sohn-Pferd - Inhalt.

    Liebe Grüße, Cinderella

  8. #207
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    "Ich heirate eine Familie" - *love* jederzeit wieder und immer wieder gerne reinschauen - die Serie war und ist PERFEKT

    "Anna" auch

    "Patrick Pacard" bestimmt - hatte Suchtfaktor damals

    "Schwarzwaldklinik" - teils teils, der Erinnerung wegen

    ach - und dann gab es doch noch eine Serie, die lief montag morgens "Die Hoffmanns Geschichten". Es ging um eine Familie die ein Gasthaus inne hatte, da spielten sich alle Szenen ab, wenn ich mich recht erinnere ....Da konnte ich bisher im Netz nichts Wirkliches finden, etwas Text ja, aber keine Film-Ausschnitte - das fände ich mal toll und würde mich der Erinnerung wegen interessieren.

    Und "Lindenstraße" schaue ich zwar nicht mehr - verehre ich aber als Relikt in der heutigen Zeit noch aus den 80ern

    Liebe Grüße, Cindi

  9. #208
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.783

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    da hat sich für mich ein Wandel ergeben, d.h. ich schaue amerikanische Serien überhaupt nicht mehr gerne an, sind mir zu stressig geworden. Könnte auch die zuletzt geschauten hier erwähnten 80er Serien und Filme betreffen, allerdings wirken die bestimmt weniger stressig da bestimmt noch handgemachter als die von heute. Und in den Filmen kam wenige Elektronik und Technik finde ich vor, entspannt mich eher. Kannt gut sein, dass diese Serien gefühlt noch eine andere Qualität hatten, eine menschlichere, so würde ich das bei Magnum sehen. Aus diesem Grund hatte ich sogar mal Interesse, Serien und Filme besonders aus den 70 ern zu sehen.
    Ja finde ich auch interessant - nachts lief neulich mal Kojak - wirkt extrem angestaubt (kein Wunder - die Serie ist ja wohl fast 40 Jahre alt) - vom Tempo her sehr langsam - dadurch auch interessant.

    Apropos Tempo - deshalb gehen auch mir viele aktuelle Produktionen auf den Senkel - wenn keine Zeit mehr für Stimmungen ist, schalte ich ab - MTV-Style ist nicht mein Ding.

    Zwar durchaus flott geschnitten aber seeeehr gut: Boston Legal (mit "Kpt Kirk" und dem moppelig gewordenen Kotzbrocken-Beau aus Pretty in Pink)

    Wunderbar oldschool: Jesse Stone mit "Magnum".

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Und "Lindenstraße" schaue ich zwar nicht mehr - verehre ich aber als Relikt in der heutigen Zeit noch aus den 80ern
    Ging an mir komplett vorbei, genau wie die Schwarzwaldklinik

    Übrigens Dallas läuft bald wieder im .de TV - wieder wie daaaaaamals (TM) Dienstags - allerdings die neue Serie....

  10. #209
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Apropos Tempo - deshalb gehen auch mir viele aktuelle Produktionen auf den Senkel - wenn keine Zeit mehr für Stimmungen ist, schalte ich ab - MTV-Style ist nicht mein Ding.
    ja, so geht es mir auch!

    Oder diese neue Art von Clips verkürzt abzuspielen und irgendein Promi macht einen Kommentar dazu .. finde ich auch nicht sooooo doll. Also, etwas kann es schon interessant sein..aber - irgendwie auch nicht.

    Kojak kenne ich jetzt nicht.

    Wie heißt denn dieser Detektiv, der seine ganz eigene Art hat, an die Dinge heranzugehen, meist weißter Mantel hat er an, dunkle, lockige Haare - das könnte auch interessant sein.

    In der heutigen Zeit bin ich auf den Geschmack von alten Sherlock Holmes - Miss Marple - Edgar Wallace - Verfilmungen gekommen. Sie haben was Spannendes - aber auch etwas Gemütliches

    LG, Cinderella

  11. #210
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    254

    AW: 80er Filme/Serien die ihr zum letzten Mal in den 1980s gesehen habt...

    Im Dezember habe ich die DVD der Serie "Zeit genug" gekauft.

    Zeit genug

    Ich hatte diese Serie nur einmal schon als Wiederholung im Herbst 1989 am frühen Sonntagnachmittag in der ARD gesehen und die ersten zwei Teilen dieses Jahr auf Youtube wieder entdeckt. Nur die restlichen vier Teile hat der "Einsteller" nie "nachgeliefert".


    Ich bin heutzutage nicht mehr so der Serien Schauer. Aber in so Serien wie der obigen kommen in manchen Szenen noch so der Flair und Zeitgeist der Anfang 80er wie ich in aus meiner Kindheit kenne herüber.
    Die betulichere Erzählhaltung trägt vielleicht auch noch zu der natürlicheren Wirkung von damals bei.

    Wo damals vielleicht auch schon mal in einem Buch und Plattenladen oder in der Öffentlichkeit gedreht wurde, kommen heute glaube ich mehr Studiokulissen zum Einsatz, bei Serien jedenfalls.

    Das finde ich immer wieder komisch, wenn ich zum Beispiel mal wieder die "Fallers - Eine Schwarzwaldfamilie"(Südwest 3) sehe, das alle Veranstaltungen im altmodischen Gasthaus-Saal(natürlich die immer wieder verwendbare Gasthausstudio Einrichtung des fiktiven "Löwen") stattfinden, wo in der Realität die Landfrauen ihren Weihnachs-Basar lieber in der örtlichen Mehrzweckhalle oder im katholischen Gemeindezentrum abhalten, da dazu eine solche wohl organisiert werden müsste.

    Ja und wie war das sonst als ich die alte Serie nach über zwei Jahrzehnten wieder gesehen habe, außer dem authentischen Flair von 1981?
    Eben im Zentrum der Handlung steht das Aufeinandertreffen von zwei sehr eigenwilligen Charakteren aus verschiedenen Generationen, das machte damals wie heute viel Spaß. Mit langweiligen Normalos wäre es irgendwie auch langweilig.
    Man merkt natürlich an den Erfahrungen die der Willi in München in der Öffentlichkeit oder bei der Arbeit macht, das auch damals nicht immer alles so lässig und leicht war("Von Wegen früher war alles besser.")
    Leute die pampig und unfreundlich waren gab es damals auch recht oft und gerade in der Großstadt.
    Vielleicht gab es aber grundsätzlich noch nicht so viel Frust und bösen Sarkasmus und "Bashing" gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen und die Medien haben nicht alles übertrieben und erhitzt.

    Damals und manchmal noch in den 90ern, konnte man schon mal bei einer Firma auf eine Stellenanzeige anrufen und mit den Unterlagen kurzerhand vorbeikommen, statt erst alles mit der Post zu schicken und abwarten zu müssen und das selbst bei kleinen Firmen und wenn es nur um Praktikas geht.

Ähnliche Themen

  1. 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 09:39
  2. 80er Filme/Serien die man gesehen haben muss - eine Einkaufsliste... ;)
    Von loOM.` im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 20:50
  3. 80er Filme,die Du noch nie gesehen hast und
    Von sturzflug69 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 11:50
  4. Was habt ihr so die letzten 14 Tage gemacht?
    Von röschmich im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 23:08