Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

BLADE RUNNER - original Version

Erstellt von JoseyWales, 18.08.2005, 06:24 Uhr · 7 Antworten · 3.074 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von JoseyWales

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    177
    .
    Hallo Gemeinde,

    ich habe gestern den Directors Cut von Ridley Scott's BLADE RUNNER gesehen.
    Der Film war neu synchronisiert und das Ende verändert.
    Außerdem fehlen komplett die Gedanken (innere Stimme) von Deckert.
    Alles in allem eine fürchterliche Fassung!

    Weiß einer von Euch, ob es die original-Version auf DVD gibt?

    best regards
    Nils.
    .

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Was auch immer Originalversion ist (es gibt insgesamt etwa 5 Fassungen). Mir gefällt die von Dir so fürchterlich beschriebene Fassung am besten, weil sie auch am düstersten ist. Denn Deckard ist eindeutig ein Replikant, was erst ganz am Schluß heraus kommt.

    Soweit mir bekannt, bekommt man die damals im Kino gezeigte (mit einigen vom Regiesseur ungewollten Szenen) nicht auf DVD. Nur auf Laserdiscs und Video.

    Gruß, Raccoon

  4. #3
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Auf DVD kriegst du fast nur noch den von JoseyWales beschriebenen Director's Cut. Bei Ebay kannst du den International Cut als Import kriegen, allerdings auf Englisch, ohne irgendwelche Ausstattung, zudem nicht ganz billig und über die Qualität kann man wohl auch nur spekulieren.

    Hier eine interessante Diskussion zum Film und auch den verschiedenen Versionen

    http://www.scifinet.org/scifinetboar...hl=bladerunner

  5. #4
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ich finde ebenfalls den Director´s Cut ansprechnder. Das hoffnungslose Ende paßt viel besser zur ganzen Stimmung des Films und man hat tatsächlich das Gefühl, daß das der Film war, den Ridley Scott eigentlich drehen wollte und daß die ´82er-Kino-Version wohl wirklich nur ein Zugeständnis an die Studio-Bosse war.

    Soweit ich mich erinnere, war "Balde Runner" überhaupt der erste Film, um dessen Director´s Cut es - ´92/93 (?) - einen gewissen Hype gab (das Wort "Director´s Cut" ist meines Wissens nach auch erst seitdem in Deutschland in den Umlauf gekommen); ich hab den Eindruck, daß mittlerweile bei vielen neuen Filmen von Anfang an routinemäßg ein Pseudo-Director´s-Cut für die DVD-Version mitproduziert wird, daß das sozusagen zu einer gängigen Masche geworden ist.

  6. #5
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Die Luftgitarre postete
    ich hab den Eindruck, daß mittlerweile bei vielen neuen Filmen von Anfang an routinemäßg ein Pseudo-Director´s-Cut für die DVD-Version mitproduziert wird, daß das sozusagen zu einer gängigen Masche geworden ist.
    Sehe ich auch so. Ein DC ist mittlerweile zu einem Marketinginstrument geworden, dass nur die DVD-Verkäufe anheizen soll. DIe meisten DC sind der Rede auch nicht wert.

    Bei "Blade Runner" scheiden sich aber ein wenig die Geister. Ich muss schon sagen, dass ich die Off-Stimme der ursprünglichen Version sehr mochte. Das gab "Blade Runner" noch viel mehr Film-Noir-Flair. In dem futuristischen Kontext und mit dieser Optik war das eine sehr interessante Kombination. Und für offene Enden hatte ich ohnehin schon immer eine Schwäche...

  7. #6
    Benutzerbild von bigmouth

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    6
    Obwohl ich auch die Kinofassung mag, hatte mich dieses positive, irgendwie aufgesetzt wirkende, nicht zum düsteren Grundton des Films passende Ende, von Anfang an immer etwas irritiert. Der Erzähler hat mich zwar nicht direkt gestört, scheint mir aber für die Handlung unwesentlich. Daher bevorzuge ich den "Director's Cut".

    Aber ob Deckard wirklich ein Replicant ist? Ganz sicher bin ich mir immer noch nicht. Vermutlich muss ich den Film nochmals kucken, bis ich ihn wirklich begriffen habe. Vielleicht auch dann immer noch nicht ganz...

  8. #7
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: BLADE RUNNER - original Version

    Auf fünf DVDs wird Ridley Scotts Meisterwerk von 1982 ausgebreitet. "Blade Runner" liegt nun im "Final Cut" vor, mustergültig digital bearbeitet. Globalisierung, Klimadebatte, Arbeitswelt: alles ist gegenwärtig. Und Harrison Ford bewegt sich genau wie ein junger Kinoheld des Jahres 2007.
    Quelle und der Rest der News: http://www.welt.de/kultur/article141...kein_Film.html

  9. #8
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: BLADE RUNNER - original Version

    Das Kino der achtziger Jahre wird mittlerweile mit Hochmut betrachtet; die Dekade gilt ästhetisch als diskreditiert. Es lohnt, sich mit dem "Blade Runner" zu beschäftigen, weil er wie vielleicht kein anderer Film in diesem Jahr gegenwärtig ist. Man konnte das Werk schon früher als Abhandlung zur Genforschung sehen - so wie "Alien" ja die Aids-Angst der Gesellschaft vorwegnahm -, weil die Züchtung von menschlichen Wesen mit unsteuerbaren Gefühlen eine zentrale Rolle spielt.
    Würg. Für solche Sätze gehört Möchtegern-Rezensenten gehörig der Popo versohlt...

Ähnliche Themen

  1. Santabarbara "Charly" 1973 Original Version und Remakes
    Von ICHBINZACHI im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 23:02
  2. Album Version länger als Extended Version
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 21:54
  3. Original-LPs auf CD verändert...
    Von Raccoon im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 11:33
  4. Von wem is das Original?
    Von dj.forklift im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 10:42