Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Der beste 80er Bond

Erstellt von bubu, 30.05.2002, 17:16 Uhr · 19 Antworten · 3.208 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Meine absoluten Lieblings-Bonds sind "Sag niemals nie", "Goldfinger" und "Moonraker"!

    Für mich sind Connery, Moore und Brosnan alle gleichwertig. Connery war irgendwie mehr der Draufgänger, Moore ist für mich der typische Phlegmat und Brosnan der Gentleman unter den Bonds. Dalton war für mich als Bond ein Totalausfall, wenngleich die beiden Filme mit ihm so schlecht nicht waren.

    An den neueren Bond-Filmen vermisse ich etwas die genialen und oft gut durchdachten Stories der alten Bonds à la "Feuerball", "Goldfinger" und "Der Spion der mich liebte". Bei den Neuen wirken selbst witzige Szenen sehr konstruiert, gewollt oder gestellt und die Action nimmt mir oftmals einen zu großen Teil des Filmes ein. Wo sind denn die alten Highlights, wie der Tanker der ganze U-Boote schlucken konnte oder die Barkasse, die zum Tragflügelboot mutierte? Die Neuen wirken mir in der hinsicht zu überladen und die typischen Überraschungen fehlen einfach.

    Gruß J.B.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von James Bond

    Registriert seit
    17.06.2002
    Beiträge
    4
    Hallo,
    in den 80er Jahren gab's ja nur 5 Bond-Filme. "Sag niemals nie" gehört übrigens nicht zu den offiziellen Bondfilmen. Dieser Film wurde von einer anderen Produktionsfirma produziert und beginnt auch nicht mit dem brühmten Gunbarrel. Der Film kam im selben Jahr (1983) wie der offzielle 007-Film "Octopussy" ins Kino und ist ein Remake des 1965 erschienen 007-Abenteuers "Feuerball". Mir gefällt dieser Film nicht so.
    Mir gefällt von den 007-Filmen der 80er Jahre auch "In tödlicher Mission" am besten, denn Roger Moore ist in den letzten beiden Filmen zu alt. Die beiden Timothy Dalton Filme gefallen mir aber auch recht gut und das Titellied "The Living Daylights" von A-ha zum James-Bond-Streifen "Der Hauch des Todes" ist einer der besten Titelsongs.

    Ich freu mich schon auf den 20. 007-Film "Die Another Day", der am 5.12.02 in die deutschen Kinos kommt. (Titelsong: Madonna).

    Gruß
    James Bond

  4. #13
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Meine Lieblings Bond Filme sind "Der Spion der mich liebte", "Moonraker", "In tödlicher Mission" und "Die Welt ist nicht genug", in den beiden zuert genannten spielt ja der absolut kultigste Bond Schurke aller Zeiten Richard Kiel als "Der Beisser" mit!
    Der Schauspieler der James Bond aber am besten verkörpert hat ist und bleibt aber immer noch "Sean Connery", allerdings wirken die Filme mit ihm da sie ja aus den 60ern kommen für meinen Geschmack technisch ziemlich altmodisch und treffen aus diesem Grund nicht so ganz meinen Geschmack, was aber nicht bedeutet das ich sie schlecht finde. Ich finde irgendwie jeden Bond gut, vom letzten Bond Film "Stirb an einem anderen Tag" war ich allerdings einwenig endtäuscht, ich finde es gehört mal wieder ein wenig frischer Wind in die James Bond Filme und die Filme sollten wieder einwenig in die Richtung von "Der Spion der mich liebte", "Moonraker" und "In tödlicher Mission" gedreht werden, ausserdem braucht man mal wieder einen Schurken wie den "Beisser"!

    Ich fand es schade das Sean Connery damals als Bond abgelöst wurde denn er ist ja "jünger" als Roger Moore, aber leider ist Sean optisch sehr schnell gealtert und so hat man ihn abgelöst, George Lazenby der nach im Bond gespielt hat fand ich als Bond garnicht mal so schlecht, die breite Masse hat das allerdings anders gesehen und so hat er nur einmal Bond gespielt, nach ihm hat dann doch noch einmal Sean Connery die Rolle des James Bond übernommen bis er dann von Roger Moore abgelöst wurde, Roger Moore hätte ja die Rolle des James Bond schon von Anfang an übernehmen sollen, da er aber vertraglich an die Serie "Simon Templar" gebunden war wurde Sean Connery für die Rolle des James Bond genommen!

    Die letzten Bond Filme mit Roger Moore wie z.B. Im Angesicht des Todes" waren meiner Meinung nach auch grauenvoll und er hätte schon viel früher abgelöst werden sollen, soweit mir bekannt ist hätte nach Roger Moore eigentlich schon Pierce Brosnan in die Rolle des James Bond schlüpfen sollen und "Im Angesicht des Todes" hätte der erste Bond mit Pierce Brosnan werden sollen, allerdings hatte Pierce das selbe Problem wie damals Roger Moore, Pierce Brosnan war vertraglich an die Serie "Remington Steele" gebunden, im folgenden Bond "Der Hauch des Todes" war Pierce Brosnan immer noch an Remington Steele gebunden also hat man Timothy Dalton die Rolle des James Bond gegeben. Der Hauch des Todes fand ich übrigens klasse, Lizenz zum töten fand ich auch gut obwohl er ziemlich Bond untypisch war, nach diesen beiden bond Filmen wurde Timothy Dalton aber immer wieder vertröstet und als dann nach ein paar Jahren immer noch kein neuer Bond Film gedreht wurde ist er ausgestiegen, 1995 ist dann Pierce Brosnan in die Rolle geschlüpft die er eigentlich schon seit einem Jahrzeht haben hätte sollen, leider war er jetzt auch nicht mehr der jüngste und ich finde ihn für die Rolle des Bond jetzt ehrlich gesagt schon zu alt, in "Goldeneye", "Der morgen stirbt nie" und "Die Welt ist nicht genug" hat er noch gepasst, aber in "Stirb an einem anderen Tag" finde ich ihn ehrlich gesagt schon zu alt für die Rolle!

    Ich finde man braucht mal wieder einen "jungen" Bond so um die 30 wie ihn Sean Connery in seiner ersten Rolle als James Bond dargestellt hat, Sean war in "James Bond jagt Dr. No" erst 32 Jahre alt!

    Ich wäre sowieso dafür den nächsten James Bond Film mit einem anderen Schauspieler zu besetzen, eine gute Wahl wäre "Hugh Jackman" (Wolverine aus X Men und X Men 2), das er auch elegant aussehen kann das haben wir ja in dem Film "Kate und Leopold" gesehen, ich finde Hugh wäre genau der Richtige für die Rolle als James Bond!

    Viele Grüße, Franz

  5. #14
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Also, meine Favoriten für die Bond-Nachfolge wären:

    Hugh Grant (auch schon fast zu alt) oder Robbie Williams

  6. #15
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Also "Robbie Williams" als Bond, ich weis ja nicht, ich finde der passt überhaubt nicht und die Rolle würde ihm auch keiner abnehmen!
    Nebenbei gesagt finde ich passt Hugh Grant auch nicht, er sieht einfach zu "soft" aus und ist wohl besser in Beziehungs und Liebekomödien aufgehoben!
    Vor ein paar Jahren hätte Alec Baldwin sehr gut für die Rolle gepasst aber der ist ja jetzt leider auch schon sehr schnell gealtert und auseinander gegangen!

  7. #16
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: Der beste 80er Bond

    Ja ok, der Sean war schon gut. Fand Mike Myers offenbar auch


  8. #17
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der beste 80er Bond

    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    Ja ok, der Sean war schon gut. Fand Mike Myers offenbar auch



    Super Clip und tolle Idee für ein Thread - daaamals (TM) war ich ja noch nicht mal hier angemeldet...

    Für mich war ja immer eher Roger Moore Bond, mit ordentlich Selbstironie im Lotus Esprit - ging es noch cooler (ok - noch nicht ganz 80s aber egal *g*)?

    Lutz

  9. #18
    Benutzerbild von TrioMit4Fäusten

    Registriert seit
    22.07.2011
    Beiträge
    8

    AW: Der beste 80er Bond

    Sean Connery.....der beste Bond der 80er und of all times!
    Ich finde mit Daniel Craig ein "zeitgemässer" Bond gefunden worden, aber mit dem schauspielerischem Talent von herrn Connery kann man einfach nicht mithalten, finde ich.

  10. #19
    Benutzerbild von BigDaddy0297

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    138

    AW: Der beste 80er Bond

    Mein erster James Bond, den ich im Kino sah, war "Der Spion, der mich liebte". Also war auch der erste Bond, den ich zu Gesicht bekam, Roger Moore. Der zweite Bond war "Moonraker - Streng geheim", auch mit Roger Moore.
    Etwas später sah ich mir dann "Die Wildgänse kommen" an.

    Dann, irgendwann, bekam ich die Streifen "Diamantenfieber", "Zardoz", "Der Wind und der Löwe" und "Der Mann der König sein wollte" zu sehen...alle mit Sean Connery.

    Für mich ist ganz klar Sean Connery der Favorit, weil er sowohl als Bond als auch in Action-/Science-Fiction und Abenteuerfilmen gleichermaßen überzeugen konnte. Roger Moore könnte ich mir niemals in einem düsteren Streifen wie "Zardoz" vorstellen, ebenso wenig wie in einem Actionstreifen vom Schlage "The Rock".

    Auch die Art des Humors, besonders in den Bondfilmen, schlägt bei beiden Schauspielern in unterschiedliche Richtungen. Sean Connery kommt viel trockener und weniger macho rüber, wie bei Roger Moore.

    BigDaddy

  11. #20
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Der beste 80er Bond

    Zitat Zitat von BigDaddy0297 Beitrag anzeigen
    Mein erster James Bond, den ich im Kino sah, war "Der Spion, der mich liebte". Also war auch der erste Bond, den ich zu Gesicht bekam, Roger Moore. Der zweite Bond war "Moonraker - Streng geheim", auch mit Roger Moore.
    Etwas später sah ich mir dann "Die Wildgänse kommen" an.
    War bei mir ähnlich - wahrscheinlich hab ich die eher auf Video oder in der Glotze gesehen.
    "Der Spion, der mich liebte" prägte mich (inkl Modellauto vom Lotus Esprit) und auch mein Bond Bild. Moore ist für mich Bond.



    BTW: In den 90s hab ich noch sporadisch Bond geschaut, die gefielen mir aber nicht mehr so. Was aktuell abgeht hab ich mir nicht reingezogen, irgendwas sagt mir aber, dass das nicht mein Ding sein wird.

    Connery ist ohne Frage ein großartiger Schauspieler und einfach toller Typ. Ihn verbinde ich eher mit Charakterrollen wie in "Name der Rose" oder auch "Robin und Marian", und vor nicht allzu langer Zeit mit der brandheißen Catherine Zeta-Jones in "Verlockende Falle". Die Unbestechlichen sollte man hier auch unbedingt erwähnen. Bond? Die Oldies habe ich dann erst später gesehen (mal vom 80s Remake abgesehen).

    Lutz

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. der beste Synthesizer der 80er
    Von new-waver im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 23.11.2017, 18:51
  2. Das beste Musikvideo der 80er
    Von bubu im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 00:33
  3. Der beste Song der 80er!?!
    Von Torsten im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 153
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 18:11
  4. Die beste Indiepopband der 80er:
    Von Heideland im Forum 80er / 80s - PUNK / INDIE / SKA
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 19:08
  5. Das beste der 80er?
    Von [RaiN] im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.03.2003, 19:48