Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 50

Horrorfilme in den 80ern und heute

Erstellt von Die Luftgitarre, 14.09.2011, 19:34 Uhr · 49 Antworten · 11.372 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Tipp:

    Zitat Zitat von BigDaddy0297 Beitrag anzeigen
    @lastninja


    Uihuihuih, Tiffy, ich habe ja schon Vieles gelesen und gehört, aber wie zum Geier kann man bei Horror- und Gruseltrash "einen Bolzen in der Hose" bekommen?
    Bei welcher Art Film klappt das denn am besten? Tierhorror, Killer-Thriller oder vielleicht, wenn die Natur zurück schlägt?

    Naja, wie auch immer...sorry, wenn ich zu direkt gefragt habe, aber den Zusammenhang verstehe ich wirklich nicht.

    BigDaddy
    er meinte damit, ihm ging der (Kack)Stift (in die Hose)!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von BigDaddy0297

    Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    138

    AW: Tipp:

    @musicola
    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    er meinte damit, ihm ging der (Kack)Stift (in die Hose)!
    ...oder, wie im seinem Falle, der (K.)-Bolzen, stellvertretend für "größere Angst, heftigerer Schrecken".

    Danke, jetzt hab ich's verstanden.

    BigDaddy

  4. #33
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Hier noch ein sehr guter Filmsong: http://www.youtube.com/watch?v=ymGToGuG-Rg


    Der Film selber, "Ghoulies 2" (1988), ist aus heutiger Sicht eher zum Schmunzeln, aber der Song rockt noch immer!

    Als ich mit Freunden Anfang der 90er mal einen Amateur-Horrorfilm fabriziert hab (mit einer Videokamera, selbstgezimmerten Holzkreuzen, Zombiemasken aus dem Spielwarenladen und einer Menge Ketchup *g*), haben wir u. a. diesen Song für den Soundtrack genommen.

  5. #34
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Auf Arte lief vor einiger Zeit eine sehr gute Doku über Horrorfime
    "Horrorfilme" - ARTE

    (Wer sie sehen möchte -> PM)

    Ich habe mich oft gefragt, wie es kommt, dass im Horrofilm die Präsenz von Monstern und Übernatürlichem scheinbar zyklisch Konunktur hat und sich mit dem Horror abwechselt, der eher von anderen Menschen ausgeht. So gesehen also das Spannungsfeld zwischen Dracula und Frankenstein, mit dem der Horror begann.

    60er: Night of the Living Dead (Übernatürliches/Humanhorror), Psycho (Humanhorror), 70er: Exorzist, Omen, Suspiria (Übernatürliches, psychologisiert), 80er: House, Halloween, Nightmare on Elm Street, Poltergeist (viel Übernatürliches), 90er: Schweigen der Lämmer, Scream (Humanhorror), Blair Witch Project, Sixth Sense (Übernatürliches), 00er: Viele Zombie-Revivals (28 Days Later, Resident Evil), Ring, Grudge, Saw, Hostel (Humanhorror)

    Was kann man daraus wohl für Zeitgeister ableiten?

  6. #35
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Zitat Zitat von Dr. Peter Venkman Beitrag anzeigen

    Ich habe mich oft gefragt, wie es kommt, dass im Horrofilm die Präsenz von Monstern und Übernatürlichem scheinbar zyklisch Konunktur hat und sich mit dem Horror abwechselt, der eher von anderen Menschen ausgeht. [...] 60er: Night of the Living Dead (Übernatürliches/Humanhorror), Psycho (Humanhorror), 70er: Exorzist, Omen, Suspiria (Übernatürliches, psychologisiert), 80er: House, Halloween, Nightmare on Elm Street, Poltergeist (viel Übernatürliches), 90er: Schweigen der Lämmer, Scream (Humanhorror), Blair Witch Project, Sixth Sense (Übernatürliches), 00er: Viele Zombie-Revivals (28 Days Later, Resident Evil), Ring, Grudge, Saw, Hostel (Humanhorror)

    Was kann man daraus wohl für Zeitgeister ableiten?
    Ob das wirklich ein regelmäßiger Wechsel zwischen Humanhorror und übernatürlichem/monströsem ist, weiß ich nicht. Deutlich ist auf jeden Fall: Bis 1960 ging es im Horrorgenre fast immer nur um Übersinnliches oder Monster. Seit den 60er/70er Jahren (beginnend mit "Psycho" 1960 und dem "Texas Kettensägenmassaker" 1974) geht in den wirklich 'harten', schockierenden Horrofilme die Bedrohung eher vom Menschen selber aus. Dämonen und Monster kehren zwar im Genre immer wieder, aber diese Filme sind dann oft vergleichsweise 'soft' (eher Nervenkitzel als Beklemmung) und dem Abenteuer-/Fantasyfilm oder der Horrorkomödie nahe.

    Die historisch jeweils dominierenden Ängste im Horrorfilm scheinen mir diese zu sein:

    - Im klassischen Horrorfilm (bis in die 1950er/60er Jahre) die Angst der modernen, aufgeklärten Zivilisation vor dem Dunklen, Archaischen, dass immer noch an der Peripherie lauerte (Vampire und Werwölfe aus Rumänien, Zombies aus der Karibik), aber auch in altertümlichen Winkeln der eigenen westlichen Welt selber (alte Friedhöfe und Schlösser).

    - Im Psycho-Horror der 60er die Angst der anständigen Gesellschaft vor dem gerade durch die Lektüre von Sigmund Freud in den Focus rückenden Unterbewußten.

    - Im Satan-Horror der 70er die Angst des frommen Amerikas vor den mit dem Okkulten kokettierenden Jugendkulturen.

    - In den Teenie-Slasher-Filmen der 80er die Angst der Jugendlichen, für ihre ausschweifende 5exualität bestraft zu werden.

    - In den neueren Teenie-Slasher-Filmen (in denen der Killer immer einer aus der eigenen Clique ist!), sowie im Folter-Horror die Angst, nur noch von Psychopathen umgeben zu sein und niemanden mehr trauen zu können. Hängt vielleicht mit dem Thema Mobbing sowie einer zunehmenden Vereinzelung/Anonymisierung zusammen.

  7. #36
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Ich hätte da mal eine Kennt-jemand-den-Film-Frage:

    Es gab Ende der 80er mal einen Horrorfilm, in dem ein gemobbter Teenager unwartete Hilfe von seinem als Dämon erscheinenden Rock-Idol erhielt (was dann natürlich aus dem Ruder lief) ... weiß jemand noch wie der Film hieß?

  8. #37
    Benutzerbild von ndw1982

    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    423

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Zitat Zitat von Die Luftgitarre Beitrag anzeigen
    Ich hätte da mal eine Kennt-jemand-den-Film-Frage:

    Es gab Ende der 80er mal einen Horrorfilm, in dem ein gemobbter Teenager unwartete Hilfe von seinem als Dämon erscheinenden Rock-Idol erhielt (was dann natürlich aus dem Ruder lief) ... weiß jemand noch wie der Film hieß?
    Das war sicherlich "Ragman". Den Film gibt es unter dem (ursprünglichen US-)Titel "Trick Or Treat" auch als DVD.
    Fastway - trick or treat - YouTube

  9. #38
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Zitat Zitat von ndw1982 Beitrag anzeigen
    Das war sicherlich "Ragman". Den Film gibt es unter dem (ursprünglichen US-)Titel "Trick Or Treat" auch als DVD.
    Ja genau, "Ragman"! Danke.


    Hier noch was aus der Kategorie 80s-Horrorfilm-Titelsongs: Ramones - Pet Sematary [HD Videoclip] - YouTube

    "Friedhof der Kuscheltiere" (1989) war nebenbei gesagt einer der wenigen Horrorfilme der 80er, bei dem mir wirklich mulmig zumute war . Den kann man auch heute noch als echten Horrorfilm sehen.

  10. #39
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Eine TV-Dokumentation von 1984:

    "Mama Papa Zombie" Mama Papa Zombie 1/5 - YouTube


    Der sozialpädagisch besorgte Tonfall, in dem über so knallharte 'Schocker' wie "Ein Zombie hing am Glockenseil" und über die wachsende Verbreitung dieser gefährlichen Videotheken berichtet wird, ist aus heutiger Sicht sehr erheiternd! Ich bin auch ganz betroffen.*g*

    Am besten ist der letzte Teil: Mama Papa Zombie 5/5 - YouTube, die Gesprächsrunde mit den Eltern!

  11. #40
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Horrorfilme in den 80ern und heute

    Hab mir kürzlich den originalen Dawn Of The Dead in 'ner schicken Steelbox auf'm Flohmarkt geangelt. Der Hauptfilm war wie befürchtet gekürzt, aber mir ging es eher um die zweite Disc mit den Specials (Making of, usw...)

    Und der Gag ist: Bei den Szenen im Making of ist garnix gekürzt!

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In den 80ern für euch top - heute .... würg
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 13:28
  2. Prolos in den 80ern und heute
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 01:37
  3. In den 80ern erlaubt - heute verboten!?
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 00:19
  4. Teilnehmer der ZDF-Hitparade aus den 80ern heute
    Von baerchen im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 22:30
  5. Bands aus den 80ern heute...
    Von DieterBohlen im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.07.2002, 23:04