Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Lindenstraße...

Erstellt von bamalama, 11.04.2006, 15:37 Uhr · 21 Antworten · 3.609 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von Kinderfresser
    Die Stimme, der Else entgegen gegangen ist, war natürlich nicht die ihres schon lange verstorbenen Ehemannes Egon (kein Wunder Schauspieler Wolfgang Grönebaum ist ja auch schon 1998 verstorben), sondern die des Produzenten und Lindenstraßen-"Erfinders" Hans W. Geißendörfer
    Daraus ergibt sich: Geißendörfer ist Gott - und: "Alles wird gut!"

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von Elek.-maxe
    Daraus ergibt sich: Geißendörfer ist Gott - und: "Alles wird gut!"
    Oh, das habe ich heute in irgendeinem anderen Forum schon gelesen.

  4. #13
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von röschmich
    Oh, das habe ich heute in irgendeinem anderen Forum schon gelesen.
    Aber nicht von mir.
    Und, wenn's so in der Folge vorkommt, dann ist schon klar, daß es so 'rüberkommt.

    Für das Lindenstraße-Universum stimmt's.

  5. #14
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.391
    Habe noch nie eine Folge gesehen

  6. #15
    Benutzerbild von Juergen.

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    90

    Donnerstag, 25.5.2006

    Zitat Zitat von Kinderfresser
    Dank Titelmelodie und Abspann wissen wir nun auch endlich, daß sie jeden Donnerstag die Lindenstraße sieht

    Vielleicht war das Drehbuch darauf hinaus abgestimmt, dass der Todestag von Else auf den Feiertag "Christi Himmelfahrt" fällt. 25.5.2006

    Und so sieht die Szene auch aus: Else geht ins Licht......

  7. #16
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von bamalama
    Else Kling stirbt Ende Mai in der «Lindenstraße»
    Nun auch im wirklichen Leben:

    Am Sonntag verstorben:
    Annemarie Wendl besser bekannt als Else Kling

    Im Alter von 91 Jahren verstarb die beliebte Schauspielerin, die durch zahlreiche Theaterauftritte vor allem aber durch die Rolle der Else Kling berühmt wurde an Herzversagen.

  8. #17
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Im Alter von 91 Jahren starb am Sonntagmittag (03. September 2006) die Schauspielerin Annemarie Wendl an den Folgen eines Herzversagens in ihrer Münchner Wohnung. Dies gab die Familie am Montagnachmittag bekannt. Annemarie Wendl gehörte seit dem Start der ARD-Serie "Lindenstraße" im Jahre 1985 zum Ensemble der Dauerserie und verkörperte fast 21 Jahre lang die Rolle der Else Kling.

    Mit tiefer Trauer und Betroffenheit reagierte die “Lindenstraße”-Produktion auf die überraschende Todesnachricht. “Lindenstraße”-Produzent Hans W. Geißendörfer: “Im Januar dieses Jahres stand Annemarie noch vor unseren Kameras. Im Mai haben wir die unverwechselbare Figur Else Kling, die von Annemarie Wendl unvergleichlich gespielt wurde, in der Serie beerdigt. Und jetzt hat sie auch unsere Wirklichkeit verlassen. Die ,Lindenstraße’ und Millionen von Zuschauern verdanken Annemarie Wendl wunderbare Fernseherlebnisse. Für mich persönlich ist mit Annemarie auch eine sehr gute Freundin gestorben.“

    Für den Westdeutschen Rundfunk würdigte Intendant Fritz Pleitgen die Schauspielerin: "Mit dem Tod von Annemarie Wendl, die über Jahrzehnte die Else Kling in der ARD-Kultserie ,Lindenstraße’ gespielt hat, verliert das deutsche Fernsehen eine beeindruckende Charakterdarstellerin. Annemarie Wendl hat ganz wesentlich zum Erfolg der ,Lindenstraße’ beigetragen. Durch sie hat die Sendung ein unverwechselbares Gesicht bekommen. Obwohl sie nicht die sympathischste Rolle im Drehbuch der Serie spielte, hatte sie eine große Fangemeinde. Annemarie Wendl hat mit Hausmeisterin Else Kling eine authentische Serienfigur geschaffen, die Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern im Gedächtnis bleiben wird. Ihre Auftritte im Treppenhaus oder an der offenen Wohnungstür waren legendär. Annemarie Wendl wird uns unvergessen bleiben."

    Auch WDR-Fernsehprogrammdirektor Ulrich Deppendorf würdigte die Schauspielerin: „Die von Annemarie Wendl gespielte, ja erschaffene Else Kling war eine ‚Kultfigur’. Sie war beinahe ein Synonym für die Serie selbst: Wer an Else Kling denkt, denkt an die ,Lindenstraße’ und umgekehrt. Und so ist auch der Erfolg der Serie untrennbar mit Ihrem Namen verbunden.“

    Annemarie Wendl wurde 1914 in Trostberg/Oberbayern geboren. Ihre Schauspielausbildung begann sie in Berlin als Stipendiatin bei Lucie Höflich. Danach spielte sie viele klassische Theaterrollen, darunter an Bühnen in Augsburg, Bonn, Innsbruck, München, Berlin, Bamberg und Ingolstadt. In ihrer Jugend verkörperte sie „alle Sentimentalen“ (Luise, Gretchen, Hero, Emilia etc.)“, danach klassische und Charakterrollen (u.a. Adelheid im “Götz von Berlichingen”, Blanche in “Endstation Sehnsucht”, „Maria Stuart“ oder die „Mutter Courage“).

    Noch im hohen Alter ging sie 1997 neben ihrer Arbeit in der „Lindenstraße“ in Georg Lohmeiers Stück “Die Witwe zum Grünen Baum” auf Tournee. Darüber hinaus war sie im Jahr 2001 in „Sanssouci“ von Peter Stripp an der „Tribüne“ in Berlin zu sehen. Daneben wirkte Annemarie Wendl in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen mit.

    Ihren letzten Auftritt als Else Kling in der „Lindenstraße“ hatte Annemarie Wendl in Folge 1069 („Abschied und Ankunft“, Sendung am 28. Mai 2006).

    Annemarie Wendl lebte zuletzt in München. Sie hinterlässt einen Sohn. Die Beerdigung findet auf Wunsch der Verstorbenen im engsten Familien- und Freundeskreis statt.


    02.09.06 PLAYLIST:
    EURYTHMICS - "boxed" (8 CD), SEMISONIC - "all about chemistry", CAMEO - "single life", RICHARD STRANGE + THE ENGINE ROOM - "the rest is silence", LIME - "sensual sensation", VISAGE - "beat boy (Special Cassette Remix)" (CD-R), PAUL VAN DYK - "out there and back", YARBROUGH & PEOPLES - "the best of", BABY´S GANG - "challenger", EARTHA KITT - "i´m still here", AMANDA LEAR - "the sphinx..." (3 CD) ---> Pauls Polen-Party (KÖLN)

  9. #18
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Im September dieses Jahres zieht eine neue Familie in die Lindenstraße Nr. 3 – die Stadlers. Und das gleich zu fünft: Vater Jimi, Mutter Maria, die halbwüchsigen Töchter Josefine und Caroline sowie Opa Adi. Den Zuzug einer kompletten Familie erleben die Zuschauer der "Lindenstraße" erst zum dritten Mal in der mittlerweile 23-jährigen Seriengeschichte: Die Zenkers (Andy, Jo, Timo, Iffi und Valerie) machten im Jahr 1990 den Anfang und mischten als Neulinge die Nachbarschaft gehörig auf. Zwei Jahre später schlugen dann die Sperlings (Eva, Kurt, Momo und Philipp) ihr Lager in der Lindenstraße auf und sorgten ebenfalls für reichlich Irrungen und Wirrungen.

    Nun kommen die Stadlers: Familienoberhaupt Jimi ist ein sympathischer, bodenständiger Typ und als Installateur-Meister natürlich handwerklich äußerst geschickt. Seine patente Frau Maria schmeißt neben ihrem Job als Politesse den Haushalt für die vierköpfige Familie plus Schwiegervater und ist trotzdem meistens gut gelaunt. Mit ihren beiden Töchtern im Teenager-Alter haben es Jimi und Maria nicht immer leicht, denn die Schwestern könnten gegensätzlicher nicht sein: Während sich die wissbegierige Caroline auf die Schule konzentriert, interessiert Josefine sich eher für Mode und Klamotten. Kein Wunder, dass es öfter kracht, noch dazu, weil die beiden sich ein Zimmer teilen müssen, denn auch Opa Adi wohnt bei den Stadlers. Der ehemalige Fotograf und Alt-68er ist allerdings überhaupt nicht begeistert, mit der spießbürgerlichen Familie seines Sohnes unter einem Dach leben zu müssen – für genügend Zündstoff ist also gesorgt.

    Die Dreharbeiten mit der neuen Familie laufen bereits seit Mitte Mai. Die Zuschauer mussten sich noch einige Zeit gedulden, doch nun ist es soweit: Die Stadlers packen ihre Umzugskartons in der Lindenstraße Nr. 3 aus und leben fortan Tür an Tür mit den Beimers, Zenkers und Dagdelens. Die "Lindenstraße“-Folge 1188 "Die Stadlers“ mit dem ersten Auftritt der neuen Familie wird am Sonntag, den 07. September 2008, um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt.


    Die Stadlers: Cynthia Cosima als "Caroline Stadler“, Christian Rudolf als "Jimi Stadler“, Tanja Frehse als "Maria Stadler“, Clara Dolny als "Josefine Stadler“, Philipp Sonntag als "Adi Stadler“
    (v. l. n. r.)

    http://www.lindenstrasse.de/lindenst...x?openframeset

  10. #19
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: Lindenstraße...

    Georg Uecker scheint es ja auch nicht gut zu gehen

    Fand ihn immer recht sympathisch, auch wenn ich kein
    Lindenstrassengucker bin.

  11. #20
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Lindenstraße...

    Olaf Kling (Franz Rampelmann) wird auch nicht mehr in die Lindenstraße zurückkehren, lt. Bericht von wunschliste.de .

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte