Seite 3 von 30 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 293

star trek - the next generation

Erstellt von angela, 14.10.2001, 15:00 Uhr · 292 Antworten · 35.202 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von
    @ all

    Cool, ein Star Trek Thread... Na dann will ich mal auch meinen Senf zur bisherhigen Kritik an den verschiedenen Ablegern nach TOS loswerden.

    Auf TNG lasse ich nichts kommen. Technisch und schauspielerisch, war und ist es für mich die stimmigste ST-Serie mit der besten Crew und dem glaubwürdigsten Captain. Einzig Troi war mir immer zu langweilig und die Phase der Dr. Pulaski (Diana Muldaur) war eine Qual. Beverly Crusher war sicherlich nur mäßig spannender und dazu noch ihr ätzender Sohn ("Captain, wenn ich mich drei Mal um meine eigene Achse drehe, mir einen Eiterpickel am Arsch ausdrücke, das mit den Resten meines letzten Chemie-Experimentes mixe und wir alles in den Warpkern beamen, kann ich uns alle retten!!!"), aber mein Brechreiz hielt sich in Grenzen und ihr Verhältnis zu Picard gab wenigstens ein bisschen was her. Rikers Entwicklung von der Speckbacke (haha, wenn man sich rückblickend "Mission Farpoint" anguckt), zu einem meiner ST-Lieblings-Charaktere, hätte ich mir auch nicht träumen lassen. Data ist sowieso genial und das drumherum mit Geordie oder Rand-Figuren wie Barclay, Q und Guinan - das hat einfach alles gepasst.

    Schade, dass DS9 so lange ein Schatten-Dasein fristete. Man hätte es vielleicht nicht parallel laufen lassen sollen. So wurde es von den Fans doch immer etwas stiefmütterlich betrachtet, zumal es ja nichtmal ein Raumschiff auf Entdeckungsreise gab, wie sich das gehört. Wie gut DS9 wirklich war, entpuppt sich eigentlich erst rückblickend. Zwar haben mich die ersten beiden Staffeln nicht vom Hocker gerissen. Aber die späteren Staffeln mit Defiant, Dominion usw. waren einfach Klasse. Komischerweise hielt ich bei DS9, wann immer er an Bedeutung gewann und häufiger auftauchte, Gul Dukat für den spannendsten und interessantesten Charakter. Ich kenne bis jetzt keinen, der das genauso sieht. Wiederum ein quälender Störfaktor in der Harmonie war für mich gegen Ende aber Ezri Dax. Mal abgesehen davon, dass Jadzia um Klassen besser war und gut ins Konzept passte, habe ich nicht verstanden, warum man Jadzia Dax nicht einfach sterben lassen konnte und wenn es denn unbedingt sein sollte, einen völlig anderen Charakter eingeführt hätte. Ezri war für mich ein Ersatz den keiner brauchte und der auch gar keine Zeit mehr hatte sich zu entwickeln, bis es dann ja vorbei war.... Mit letzten Staffeln und Abschlussfolgen habe ich bei Star Trek schon immer meine Probleme gehabt. Aber DS9 hat für mich die mit Abstand unglaubwürdigsten letzte Folgen hingelegt, die Abschlussfolge halte ich heute noch für absolut schäbig. Erst baute man ewig lang die Par-Geister als übermächte und ultraböse Bedrohung auf und auf einmal schwupp die wupp, nach ein bisschen Gerangel mit "dem Sisko" ist mal eben alles vorbei und alle haben sich wieder lieb *lol*

    Zu VOY fallen mir hauptsächlich immer zwei Dinge auf: Jeri Ryan als 7 of 9 war in ihrem 5exappeal m. E. grob überschätzt (u. a. auch ihre Oberweite, weiss ja nicht wie die den Fummel ausgestopft haben müssen ;-). Als die gleiche Dame kurz zuvor noch als Agentin in "Dark Skies" unterwegs war, hatte dies offenbar niemanden interessiert und die an sich gute Serie wurde (leider) viel zu früh beendet. Das hat mich allerdings nicht gestört, denn 7 of 9 an sich war schon eine Figur, die Voyager von Anfang an gefehlt hatte. Und das vor allem, wegen dem völligen Fehlgriff "Captain Janeway". Obwohl man Frauen ja nicht schlägt, aber diese.... Alte, hätte ich echt zu gerne mal übers Knie gelegt mit ihren ständigen Selbstzweifeln, ihren komischen Zwiegesprächen und diesem turbo-ethischen Gelaber. BUAH! Klasse waren allerdings Paris und Torres. Sie hätten eine bessere Serie verdient gehabt ;-)

    Zum jüngsten Spross "Enterprise" kann ich mittlerweile eigentlich sagen, dass ich die harsche Kritik an vielen Orten nicht teilen kann. Das StarTrek-Feeling durch das untypische Intro und die völlig unpassende Musik zu zerstören war absolut unklug und gegenüber den Fans unsensibel, aber die Serie selbst steht in bester StarTrek-Tradition. Wenn ich sehe, dass Enterprise malwieder ständig vor der Absetzung steht, während so ein Schund wie Andromeda und Stargate hochgejubelt wird, kriege ich echt das kalte Grausen. Enterprise ist in meinen Augen die letzte Bastion der qualitativ hochwertigen SF im Serienformat. Und das man nun manche Stories ansatzweise ähnlich schonmal bei TNG oder Voyager hatte, lässt sich nun wirklich kaum vermeiden. Unendlich neue frische und unverbrauchte Ideen gibt es nunmal nicht.

    @ Lutz

    Die Enterprise-Folge "A Night in Sickbay", gehört sicherlich zu den besten und witzigsten Folgen, die ich von allen Star Trek Serien kenne (und ich kenne ne' ganze Menge, habe nämlich alle auf Video ;o). Aaaaaaaaber diese schwülen Szenen zwischen T'Pol und Archer waren jawohl dermaßen plump, dass man direkt merkte, dass sie zum puren Selbstzweck da war. Es wurde ja schon vor dem abgedrehten Pilotfilm von den Produzenten verkündet, dass die Serie viel mehr "5ex" enthalten solle und das es auch nicht ausgeschlossen sei, dass ein Captain mal was mit einer Frau hat. Naja... sie hätten das m. E. intelligenter einstreuen können und nicht so dermaßen bemüht ("so, jetzt machen wir mal ne' 5ex-Szene").

    Dave

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Genialer Thread! Und jetzt kommt er nochmal richtig in Schwung

    @Dave

    Komischerweise hielt ich bei DS9, wann immer er an Bedeutung gewann und häufiger auftauchte, Gul Dukat für den spannendsten und interessantesten Charakter. Ich kenne bis jetzt keinen, der das genauso sieht.
    Auf der von mir erwähnten Meridian II Convention hat der Garag Darsteller Andrew Robinson sich groß und breit über seinen Gegenspieler (wenn man das so sagen kann) Gul Dukat ausgelassen. Auch er hielt den Charakter für sehr wichtig. Ich schließe mich euch beiden an

    BTW: Ein Jahr zuvor war Marc Alaimo alias Gul Dukat auf der Merdian im Rieckhof zu Gast.



    Nach fünf Minuten auf der Bühne wußte man warum er für diese Rolle gecastet wurde. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber er wirkte auf mich auch privat etwas Gul Dukat mäßig – ein Hauch von Arroganz und Überheblichkeit schwang bei einigen seiner Ausführungen mit (1). Das ist jetzt gar nicht so negativ gemeint – er ist auch ein netter Typ. Aber sein Gesamtbild als Schauspieler (alleine seine Körperhaltung auf der Bühne die fast an einen Offizier erinnert) ist ideal für die Rolle des Gul! Faszinierend zu sehen wie gut das Casting bei den Amis ist – und das ist btw ja oft schon die halbe Miete für das Funktionieren eines Film bzw. einer Serie.

    Mit letzten Staffeln und Abschlussfolgen habe ich bei Star Trek schon immer meine Probleme gehabt. Aber DS9 hat für mich die mit Abstand unglaubwürdigsten letzte Folgen hingelegt, die Abschlussfolge halte ich heute noch für absolut schäbig
    Jap – ich fand die auch enttäuschend – irgendwie völlig over the top.

    Das StarTrek-Feeling durch das untypische Intro und die völlig unpassende Musik zu zerstören war absolut unklug und gegenüber den Fans unsensibel,
    Also mir hat diese atypische ST-Mukke auf Anhieb gut gefallen. Jetzt möchte ich sie nicht mehr missen und summe sie nach der einen oder anderen besonders guten Folge noch lange vor mich hin. Endlich mal was anderes - und genau deshalb IMO gerade für Enterprise besonders passend.

    Harsche Kritik? Also in meinem Freundeskreis (Hallo Jens ) sind alle ähnlich begeistert wie ich. Aber es soll ja auch Leute geben die DS9 nicht mögen

    Wenn ich sehe, dass Enterprise malwieder ständig vor der Absetzung steht, während so ein Schund wie Andromeda und Stargate hochgejubelt wird, kriege ich echt das kalte Grausen. Enterprise ist in meinen Augen die letzte Bastion der qualitativ hochwertigen SF im Serienformat.
    *unterschreib* (wobei ich zu den anderen beiden genannten Serien wenig sagen kann)

    Absetzung? Das wäre wirklich sehr übel. Aber es sollten ja auch schon andere ST-Serien abgesetzt werden

    Bei der Qualität kann ich’s mir aber eigentlich nicht vorstellen.

    @ Lutz

    Die Enterprise-Folge "A Night in Sickbay", gehört sicherlich zu den besten und witzigsten Folgen, die ich von allen Star Trek Serien kenne
    *unterschreib*

    Aaaaaaaaber diese schwülen Szenen zwischen T'Pol und Archer waren jawohl dermaßen plump, dass man direkt merkte, dass sie zum puren Selbstzweck da war. Es wurde ja schon vor dem abgedrehten Pilotfilm von den Produzenten verkündet, dass die Serie viel mehr "5ex" enthalten solle
    ...und das ist auch gut so. Es ist schon teilweise ziemlich offensichtlich – ich find’s aber trotzdem charmant. BTW: Als SevenOfNine zum ersten mal bei Voyager im knallengen Dress durchs Bild wackelte wußte ich schon warum. Und es hat bei mir funktioniert

    BTW2: Die heissen T Pol Szenenfotos die ich gepostet habe sind übrigens aus "Bounty" – da kommt der Doc etwas in Bedrängnis... Auch VulkanierInnen ( ) haben ihre heissen Momente. Dort ist es IMO stimmig...

    Lutz

    (1) Als Marc Alaimo auf William Shatner angesprochen wurde ist er fast an die Decke gegangen. Er hielt einen Finger hoch und meinte: „Shatner, Shatner. Ich habe allein in diesem Fingernagel mehr Talent als Shatner je haben wird“

  4. #23
    Benutzerbild von Anarion

    Registriert seit
    10.10.2003
    Beiträge
    15
    Also soweit ich weiß, wurde die Serie damals tatsächlich nach dem ersten mal umbesetzt. Man war der Ansicht, das ein weiblicher Captain übertrieben war.

    Patterns of Force habe ich hier irgendwo rumliegen. Als Video in english und deutsch. Wobei mir aufgefallen ist, das die damaligen Übersetzungen ins deutsche damals um längen besser waren. Ich habe mir damals die Mühe gemacht und von nem Kumpel einige DS9-Folgen in english aus zu leihen. Und die Dialoge wurden in deutsch so dermaßen extrem jugendfrei castriert, das es eigendlich kein Wunder war, das DS9 so schlecht an kam. Allein was zwischen dem Dabomädchen und Qork so alles gelaufen ist war cool. Davon merkt man im deutschen aber nix.

  5. #24
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    @Anarion

    Interessant - ich hatte DS9 immer nur auf Deutsch gesehen. Aber auch so gefiels mir gut...

    Lutz

  6. #25
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Lutz postete
    @musicola

    Meinst Du die Folge mit Spock (?) in Nazi Uniform?

    Lutz
    genau die meinte ich!

  7. #26
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Arghh, zum Editieren zu lange gebraucht und nu is mein schöner Text zum Teufel... grrrrr

    Aaaalso nochmal,

    @ Anarion

    Patterns of Force wurde meines Wissens erst in den 90ern synchronisiert,
    die Stimmen klingen auch älter!

    Und noch was zu Worf und den Klingonen generell:

    Ich finde es interessant wie sehr sich Worfs Optik (Make Up, nicht! die Haarlänge) im Verlaufe von TNG veränderte, leider wird das in der Serie nie irgendwie begründet...

    Ausserdem wurde beim generellen Make Up der Klingonen in ST ein wenig anachronistisch vorgegangen:

    In Classic ST waren die Klingonen den Menschen äusserlich recht ähnlich,
    mal abgesehen von den angeklebten Pferdehaaren unter der Nase/am Kinn
    und der Schuhcreme im Gesicht!

    In TNG, DS9 und VOY waren sie praktisch alle mindestens 1,95 m groß, mit anderen Nasen und stark ausgeprägten Stirnwöbungen, was ja in der an "Kennen Sie Tribbles?" angelehnten DS9 Episode von Worf mit "evolutionären Mutationen" oder so ähnlich, erklärt wurde!

    Passt dann aber nicht damit zusammen dass die Klingonen schon in sämtlichen
    "Classic" Kino Filmen und vor allem in der noch vor Classic ST spielenden neuen Enterprise Serie "modern" geschminkt sind!

    Bei den Romulanern ist es mit der "anderen" Stirnpartie ganz ähnlich, nur die Vulkanier und die Menschen haben sich nie verändert!

  8. #27
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    musicola postete
    Patterns of Force wurde meines Wissens erst in den 90ern synchronisiert,
    die Stimmen klingen auch älter!
    Also das kann nicht sein. Ich zumindest hab die Folge irgendwann Mitte der 80er in Österreich im Urlaub mal gesehen. Und ich glaube kaum, daß der ORF die extra synchronisiert hat. Möglich wär's aber natürlich trotzdem.

  9. #28
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    @ Kinderfresser

    ich hab meine Originalcassette zur Zeit verliehen und meine mich zu erinnern
    dass in der Innenseite der Hülle stand, dass sie erst später synchronisiert wurde, kann natürlich auch schon in den 80ern gewesen sein, vom wesentlich älteren Stimmenklang her, käme das auch hin!

    Sobald ich die Cassette wieder hab, check ich das mal!

    musicola

  10. #29
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    @musicola:

    Ich hab das Videoband auch (im Moment grad beim Bruder *ärger*) und soweit ich weiß wurde diese Episode tatsächlich erst in den 90ern sychronisiert. Andererseits hab ich auch schon mehrfach gelesen, dass es mehrere Versionen der Synchronisation gab. Das dürfte erklären, warum Kinderfresser die Folge vorher schonmal auf deutsch gesehen hat.

    Achja: Das Rätsel um die klingonische Stirn hat mich auch schon länger beschäftigt. Ich habe leider die "Kennen sie tribbles"-Folge (als einzige) bisher noch nicht gesehen. Find ich interessant, dass das von Worf mal aufgeklärt wurde

    McFly

  11. #30
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    @Dave Bowman

    Du hast in deinem Thread aber leider keine Meinung über die "Classic" Serie abgegeben!
    Da ich ja ein allgemeiner Science Fiction Fan bin kann ich jeder Star Trek Serie was abgewinnen aber Classic finde ich von den Figuren und den Geschichten immer noch am besten, der einzige Nachteil ist das Classic leider von den Scecial efekten mit den neueren Serien nicht mithalten kann aber KIrk und Spock sind einfach Kult, da kommt nichts ran, und die Star Trek Kinofilme 1 - 6 (mit Kirk und co.) hatten ja auch coole Efekte!

    @all

    Weis jemand von euch wieso "Enterprise" noch nicht auf Video fortgesetzt wurde, die erste Staffel gibt es ja komplett auf Video, seitdem ist aber schon eine sehr lange Zeit vergangen und die neuen Folgen der zweiten Staffel kommen ja schon auf Sat 1, weis jemand von euch wieso die noch nicht auf Video rausgekommen sind und ob die überhaubt noch kommen???

    Viele Grüße, Franz

Seite 3 von 30 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Star Trek 11(2008)
    Von Mumie im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 14:37
  2. GENERATION FERNSEHKULT 5 IST DA !!!
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 14:34
  3. TV-Tipp: "Generation Pop"
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 18:37
  4. "Generation Praktikant"
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.2005, 18:06
  5. Generation Fernsehkult die 3. ...
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 23:21