Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Vorstadtkrokodile

Erstellt von xompel, 20.11.2002, 21:02 Uhr · 24 Antworten · 5.509 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von obsession

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    401
    Ich habe diesen Film auch immer sehr gerne gesehen (...natürlich
    wurde er auch damals in der 5. oder 6. Klasse im Deutsch-Unterricht gezeigt).

    Wenn ich mich richtig erinnere, wird einer der Bösewichte um Martin Semmelrogge von Thomas Naumann gespielt, der damals auch bei Spaß am Montag/Dienstag mit Zini zu sehen war. Kann das sein?

    Ferner spielt die zukünftige "Mutter Beimer" Marie-Luise Marjan auch in diesem
    Film eine Mutter - was auch sonst...

    Außerdem gab's mal eine Art "Making of"-Bericht zum Film im Fernsehen, bei dem auch Interviews mit den Schauspielern gezeigt wurden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Junge im Rollstuhl von einem Mädchen gespielt wurde, welches aufgrund der weiblichen Stimme von Oliver "Justus Jonas" Rohrbeck synchronisiert werden musste. Kann das jemand bestätigen?

    Jedenfalls wäre dieser Film definitiv eine DVD-VÖ wert. Allein die Tatsache, dass er in der Schule gezeigt wird, sollte eigentlich Grund genug sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Semmelrogge mit Pfeil im Bein ist immer wieder sehenswert!

  4. #13
    Benutzerbild von Big_F

    Registriert seit
    30.04.2002
    Beiträge
    149
    ...und das Allerbesten ist das Lied am Abspann, wenn die Ziegelei in die Luft gesprengt wird. Amore Mio von El Pasador.

  5. #14
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    obsession postete
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Junge im Rollstuhl von einem Mädchen gespielt wurde, welches aufgrund der weiblichen Stimme von Oliver "Justus Jonas" Rohrbeck synchronisiert werden musste. Kann das jemand bestätigen?
    Dem ist so!!!

  6. #15
    Benutzerbild von Catweazle.

    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    57
    Das Mädchen hiess Birgit Komanns. In der einige Jahre später gedrehten Doku "Bleibt knackig, Freunde" in der man die Darsteller wieder besucht hatte, konnte man sehen, daß auch eine recht hübsche, junge Frau aus ihr geworden war..

    Keep on runnin´

    Catweazle

  7. #16
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: vorstadtkrokodile

    Der Film inkl. Doku auf DVD wär mal was...

  8. #17
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: vorstadtkrokodile

    Da es inzwischen ja Wikipedia gibt, hier der Link zum Artikel: Vorstadtkrokodile



    Was mich doch etwas erstaunt: Erscheinungsjahr: 1977
    Ich hatte den in den 80ern angesiedelt.

    Und noch ne Info:

    • Das Buch wird im Sommer 2008 erneut verfilmt. Die Handlung spielt diesmal, wie im Buch, in Dortmund. Die Drehorte sind aber wie schon 1977 am linken Niederrhein, u.a. wieder in Brüggen und in Mönchengladbach.
    • Ein Teil der Neuverfilmung wurde unter anderen Städten auch in Hückelhoven, einer alten Zechensiedlung gedreht.
    Na da bin ich mal gespannt . Allerdings dürfte eine Neuverfilmung ein Anlass sein, Musis Wunsch zu erfüllen .

  9. #18
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: Vorstadtkrokodile

    Das Buch von Max von der Grün erschien sogar in der DDR. War ganz erstaunt, als ich das in unserer Bibliothek entdeckte, nachdem ich den Film aus dem West-TV schon kannte.

    Zitat Zitat von obsession Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich richtig erinnere, wird einer der Bösewichte um Martin Semmelrogge von Thomas Naumann gespielt, der damals auch bei Spaß am Montag/Dienstag mit Zini zu sehen war. Kann das sein?
    Richtig. Der machte damals in der Sendung Werbung für die Ausstrahlung des Films und so kam ich erst mal darauf, mir den anzuschauen.

  10. #19
    Benutzerbild von Dreadnout73

    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    284

    AW: Vorstadtkrokodile

    Moin!

    Als Schüler wurde uns der Film zu den großen Ferien immer wieder gezeigt!
    Ich fand den Film damals super - hier eine gute Seite mit ein paar Impressionen:
    Guckstu hier!

    Lustig, welche Schauspieler da mitgemacht haben. Mutter Beimer habe ich nicht sofort erkannt.

    Auch die Doku "Bleibt knackig, Freunde" von 1982, wo nochmal alle Darsteller 5 Jahre älter gezeigt werden ist nicht ohne. Hier gibts ein PDF-File dazu!

    Teilweise haben mich meine Erinnerungen an dem Film genarrt, aber ist ja auch schon ein paar Jährchen her

    MfG

  11. #20
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Vorstadtkrokodile

    Hab gestern Abend mit meinen Lieben die Vorstadtkrokodile geguckt. War ein schöner Rückblick in die 70er! Vor allem wurde die damals allerorten übliche political Incorrectness ziemlich deutlich rübergebracht (Itaker, Krüppel, Spaghettifresser, Lahmarsch)!!

    Meine Freundin kannte den Film gar nicht. Fand ihn aber auch ganz gut.

    Zitat Zitat von obsession Beitrag anzeigen

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Junge im Rollstuhl von einem Mädchen gespielt wurde, welches aufgrund der weiblichen Stimme von Oliver "Justus Jonas" Rohrbeck synchronisiert werden musste.
    Diese Stimme war doch in den 70ern extrem präsent. Sei es nun in deutschen Synchros, bei Zeichentrick-Produktionen oder eben bei den Krokodilen! Danke dass ich nun der Stimme einen Namen zuordnen kann!

    Dass Rohrbeck den Kurt synchronisiert, hatte ich zwar schon bei Wikipedia gelesen, da ich aber nie ein Hörspielfan war, kannte ich natürlich auch nicht die Stimme aus den drei Fragezeichen!



    Zitat Zitat von obsession Beitrag anzeigen
    Außerdem gab's mal eine Art "Making of"-Bericht zum Film im Fernsehen, bei dem auch Interviews mit den Schauspielern gezeigt wurden.
    Die hab ich gestern auch geguckt, war aber von der Aufmachung etwas enttäuscht. Immerhin interessant, dass keines der Kids eine weitere schauspielerische Karriere machte, sondern alle "Normalos" blieben und einen Beruf erlernten! Jetzt, rund 30 Jahre später wäre ein weiterer Bericht, was aus den nun Enddreißigern inzwischen wurde, sicher ganz interessant!

    Zitat Zitat von obsession Beitrag anzeigen
    Jedenfalls wäre dieser Film definitiv eine DVD-VÖ wert. Allein die Tatsache, dass er in der Schule gezeigt wird, sollte eigentlich Grund genug sein.
    Dann aber bitte mit einer remasterten Tonspur. Teilweise waren die Kinder bei den Außenaufnahmen kaum zu verstehen!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte