Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Vorstadtkrokodile

Erstellt von xompel, 20.11.2002, 21:02 Uhr · 24 Antworten · 5.508 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Vorstadtkrokodile

    Gibt es bzgl. einer DVD-Veröffentlichung mittlerweile irgendwelche Neuigkeiten?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Vorstadtkrokodile

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Gibt es bzgl. einer DVD-Veröffentlichung mittlerweile irgendwelche Neuigkeiten?
    Es gibt eine DVD.
    Diese wird als Lehrermaterial vertieben und kostet nicht wenig.
    Da der Film aber in den letzten 5 Jahren doch mindestens 3x im TV kam, braucht man das evtl. dann doch nicht.

  4. #23
    Benutzerbild von Dolittle

    Registriert seit
    14.11.2002
    Beiträge
    227

    AW: Vorstadtkrokodile

    Da der Film neulich des öfteren im TV kam, habe ich ihn auch endlich einmal sehen können. Ich verbinde keinerlei nostalgische Erinnerungen mit dem Film, da ich ihn ja nicht von früher kenne.

    Eigentlich finde ich den Film ganz gut. Aber was mich ein bisschen gestört hat, war, dass die Kinder zeitweise so undeutlich gesprochen haben, dass ich sie kaum verstehen konnte (besonders einige der Jungs!). Glaube kaum, dass das am nicht remasterten Ton liegt.

    Interessant fand ich, dass "Egon Kling" und "Mutter Beimer" in diesem Film - also lange vor der "Lindenstraße" - verheiratet waren...

    Witzig fand ich außerdem die Szene auf dem Minigolfplatz, als Willy Semmelrogge seinem Sohn droht: "Das sag' ich deinem Alten!"

    Ehrlich, zuerst habe ich mich gewundert, warum der Junge "Kurt" von einem Mädchen gespielt wurde. Sie hätten doch die Rolle mit Leichtigkeit mit einem Jungen besetzen können, oder? Warum macht man sich solche Umstände und filmt erst mit einem Mädchen, um die Rolle dann anschließend mit einem Jungen (Oliver Rohrbeck) nachzusynchronisieren??

    Die Erklärung ist wohl genau diese Szene:

    Zitat Zitat von Dazzle Beitrag anzeigen
    Ich fand damals, als Noch-Kind, immer die Szene krass,
    als das Mädel dem Rollstuhlfahrer beim Pinkeln half...!
    Die Jungs wollten alle nich, aber sie hat sich keine Platte gemacht und einfach seinen kleinen Prinzen rausgeholt, damit er strullen konnte!
    Das fand ich total heftig damals - Oh Gott!
    Ich gestehe, ich habe das Buch "Die Vorstadtkrokodile" nie gelesen. Muss hier allerdings vermuten, dass diese Szene sowohl im Buch als auch im Film von essentieller Bedeutung ist...

    Alles in allem ein netter Film, aber den Hype, der um den Film gemacht wurde, kann ich letzten Endes doch nicht so ganz nachvollziehen. Mag auch daran liegen, dass ich den Film bis vor kurzem nur vom Hörensagen kannte.

  5. #24
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Vorstadtkrokodile

    Zitat Zitat von Dolittle Beitrag anzeigen
    Eigentlich finde ich den Film ganz gut. Aber was mich ein bisschen gestört hat, war, dass die Kinder zeitweise so undeutlich gesprochen haben, dass ich sie kaum verstehen konnte (besonders einige der Jungs!). Glaube kaum, dass das am nicht remasterten Ton liegt.
    Also ich fand die Kids in den von mir angesprochenen Außenaufnahmen nicht zu undeutlich, sondern ganz einfach zu leise im Verhältnis zur Umgebungslautstärke. Als wäre der Ton (die Stimmen der Kinder) mit verkehrten Mikros aufgezeichnet worden... Ich hab deren Stimmen ganz einfach kaum vernommen. Aber vielleicht werd ich im Alter ja taub!

    Zumindest glaube ich, dass man das tonstudiotechnisch durchaus geradebiegen kann!



  6. #25
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Vorstadtkrokodile

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Gibt es bzgl. einer DVD-Veröffentlichung mittlerweile irgendwelche Neuigkeiten?
    Ja, endlich ist die ARD auf die Idee gekommen, das ganz ordentlich für jedermann zu veröffentlichen:

    Gibt's ab 27.05.2011 und enthält das 5-Jahre-danach-Special "Bleibt kanckig, Freunde".

Seite 3 von 3 ErsteErste 123