Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 123

Wetten Dass...??? gestern und heute

Erstellt von Gringomania, 04.09.2006, 20:08 Uhr · 122 Antworten · 17.932 Aufrufe

  1. #101
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    M. E., weil heute leider kein wirklich neues Konzept mehr die Zeit bekommt so lange zu reifen und erfolgreich und groß zu werden - erst Recht nicht, wenn es so viel kostet und nicht auf billige Effekte und niederste Instinkte des Publikums ausgelegt ist.
    Na da nimmst Du ja dem Herrn Kalkofe die Worte aus dem Mund


    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Es ist eben Geschmackssache Ich konnte mit TBBT zunächst gar nichts anfangen. Das lag aber daran, weil ich bei Pro7 mitten in einer laufenden Staffel immer mal Fetzen von Folgen gesehen habe und mir das Ganze ohne Kenntnis der Hintergründe reichlich nervig vorkam. Die an sich billige Produktionsweise in immer den selben Sets und die seit langem eigentlich "verbotenen" Band-Lacher (an Stellen die ich so lustig gar nicht fand) unterstützten diesen Eindruck. Erst nachdem ich mir mal Zeit genommen und aus einer Laune heraus Staffel 1 auf DVD erstanden habe, wurden mir die Hintergründe klarer und das Potenzial der Serie erschloss sich. Die Band-Lacher gehen mir heute manchmal immer noch auf den Sack, aber die Serie weiss ich mittlerweile trotzdem zu schätzen und habe gerade Staffel 4 bestellt.
    Bei den Amis werden die Sitcoms übrigens oft vor Publikum aufgezeichnet - da kommen die Lacher dann nicht so künstlich...
    Hier wird in der Synchro (ja, viele Sounds müssen auch neu gemacht werden) tatsächlich nur laugh1.wav (bis 3) benutzt - und so klingt es dann auch *g* Mich nervt das ebenfalls, aber nach ner Weile hört man es kaum noch...

    Ich war bei Big Bang auch erst skeptisch - aber als ich Sheldon sah (und hörte!) hatte die Serie bei mir gewonnen (so geht es wohl vielen )


    Zitat Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
    Dein "siehe oben" ist ebenfalls persönlicher Geschmack
    Da sehe ich kein Widerspruch zu dem was ich geschrieben habe. Ne Meinung ist halt immer persönlich. Ist wie mit nem runden Fußball

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    War noch jemand dabei oder saßen wir gestern allein beim dritten Lanz-Wetten-Dass...???

    Meine Meinung:

    Lanz liefert eine solide Leistung mit Schwächen und Stärken. Bei aller Kritik an ihm muss man auch mal aufhören ständig mit Gottschalk zu vergleichen (der zu seiner Zeit inkonsequenterweise von den selben Medien auch jede Menge Kritik und Spott abbekommen hatte). Ich finde nicht, dass Elstner persönlich die Sendung großartig anders präsentiert hat. Aber ich bin eben nicht die Allgemeinheit und auch die Zeiten haben sich geändert.

    Die dritte Sendung ist sicherlich zu früh für Routine. Aber eine gewisse Lernkurve müsste Lanz schon zeigen. Apropo zeigen: Der gestreckte Zeigefinger fiel nicht mehr auf! Aber ernsthaft: Was mich durchaus stört ist die langweilige Gesprächseröffnung. Er fragt immer wieder nur Dinge ab die schon irgendwo gesagt oder geschrieben wurden. Das dürfte nicht die journalistische Facette von Lanz sein, die Elstner mit viel Vorschusslorbeeren gelobt hatte. Lanz muss mehr mit dem Promi-"Material" auf seiner Couch anfangen, denn er hat eben nicht Gottschalks Lausbubenhaftigkeit die vieles im Umgang mit den Gästen nachsehen ließ und auch ohne viel Substanz unterhaltsam war.

    Dummerweise entschied sich auch Helene Fischer gestern dafür kaum durch ihr sonst strahlendes Erscheinungsbild aufzufallen. So blieb die Couch mit der ebenfalls drögen Frau Burda eher grau. Nena läuft - berufsstoned wie sie ist - sowieso ausser Konkurrenz. Mit ihrer Wetten Dass...???-Premiere hat sich das ZDF keinen Gefallen getan, drohte die Stimmung schon nach fünf Minuten übel zu kippen und ging die Frau sicherlich zu vielen Zuschauern empfindlich auf die Nerven. Lanz machte dabei leider keine gute Figur. Mit solchen Zicken kann man auch anders umgehen - was Gottschalk mit Götz George allerdings auch nicht immer gelang. Nach dem Berry/Hanks-Theater wurde offenbar auf internationale Prominenz verzichtet. Das hätte eigentlich fast nichts gemacht, denn die kam geballt auf die Bühne und zumindest kurzzeitig in Form einer gut aufgelegten Pink auch auf die Couch, wirkte aber irgendwie doch dünnhäutig und trotzig nach dem ganzen Theater. Kurz: Da hat man den Schreiberlingen fahrlässig ein Eigentor geliefert an dem sie sich abarbeiten werden, aus ihrer Sicht sogar müssen.

    Dabei war das musikalische Rahmenprogramm international und bombastisch. Alicia Keys, Rihanna und allen voran Pink lieferten eine tolle Show. Das taten im Prinzip auch die Wetten, von denen allerdings leider auffallend viele scheiterten. Dafür kann keiner was und das gehört zur Show dazu. Ein Klitschko-Kampf kann auch nach dreissig Sekunden schon vorbei sein. Nette lustige Details, etwa das Luftgitarre spielende Mädchen bei der Aussenwette, brauchen auch diese große Bühne, die es sonst im deutschen Fernsehen kaum noch gibt. Die Fanta 4 und Lang Lang waren dann auch noch da. Letzterer war für mich als Rausschmeisser ganz geeignet, wohl auch weil ich wie viele Zuschauer mit seiner Musik nicht soo viel anfangen kann. Vermutlich war das sozusagen "Perlen vor die Säue".

    Durch ein solches Programm kann Lanz durchaus gut führen. Er macht das nicht unsympathisch, glänzt aber auch leider selten durch eigene besonders unterhaltende Beiträge (was Gottschalk eben konnte, aber auch nicht jedem gefiel) und verscherzt sich viele gute Ansätze durch unpassende Fragen oder schlechten Umgang mit schwierigen Gästen.

    Leider steht Wetten Dass...??? unter starker Beobachtung jeder selbsternannte Medienkritiker und Teilzeit-Kritikenschreiber irgendeines deutschen Käseblattes fühlt sich dazu berufen an jedem Kleinscheiss solange kritelnd rumzuzerren bis die Show in seiner Rezension dasteht wie der letzte Dreck. Lanz und die Show kommen bei der schreibenden Zunft m. E. viel zu schlecht weg. Das wird die nicht aufhalten. Wenn Lanz nicht in den nächsten Shows merklich zulegt, wird die Presse leichtes Spiel mit ihm haben und die Show solange runterschreiben bis entweder 8 Mio. Unverbesserliche trotzdem weitergucken oder Wetten Dass...??? geht den Bach runter. An Lanz wird dieses Medientheater jedenfalls nicht abprallen wie an Show-Titan Gottschalk früher. Der Druck wird zu groß und die Zeiten sind andere.

    Meine Verbesserungsvorschläge:

    - Lanz muss SmallTalk üben und seine eigene journalistische Neugier an den Gästen ausleben, etwas neues rauslocken

    - Auf Zicken-Gäste verzichten oder Lanz hierzu gezielt trainieren

    - Verzicht auf die sportliche Betätigung gegen einen Zuschauer (passt so nicht ins Konzept und Lanz schwitzt hinterher wie Sau vor seinen Gästen)

    - Ergänzungen der Assistenz aus Marzahn durch eine Assistenz von Hunziker-Format

    - Verzicht auf den Bleibe-Zwang für US-Sternchen (lasst uns lieber wieder mosern, dass die - jaja - zum Flieger müssen)

    - Weniger wirklich interessante Gäste auf die Couch oder wieder nach und nach einlaufen lassen (es ist zu schwer mit so vielen Menschen auf der Couch interessante Gespräche zwischen den Wetten zu führen - eher was für die NDR Talkshow)

    Dann sind die 8+x Mio. Zuschauer auf Dauer sicherlich zu holen und Lanz und das ZDF haben die selbstgesteckten Ziele erreicht. Bleibt Lanz im Umgang mit den Stars so blass und geht Frau Cindy den Zuschauern gemeinsam mit Nerv-Gästen wie Nena zu vielen Zuschauern auf den Geist, könnte es auf Dauer für die Show eng werden.

  4. #103
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    War noch jemand dabei oder saßen wir gestern allein beim dritten Lanz-Wetten-Dass...???
    Ich hätte mir das angesehen aber mich haben 99% der geladenen Herrschaften abgeschreckt. Was ich von Nena, Karl Knall, Cindy aus Muhzahn, Frau Alizia Kies und diesem Pullundertragenden Yorkshire-Terrier halte, dürfte den meisten hier bekannt sein. Die Einzige, die ich mir angeschaut hätte, wäre Pink gewesen und das war mir nicht Anreiz genug. Der Rest der Couchsitzer entlockte mir einen unmittelbaren Fluchtreflex mit schnellem Zittern im rechten Daumen.

  5. #104
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    meine Frau hat nach genau 5 Minuten "Wetten,daß.." umgeschaltet und dafür einen alten Tatort auf NDR gesehen-was wohl die bessere Wahl gewesen ist.
    vielleicht sollte man sich mehr auf die Wetten konzentrieren und die Couch verkleinern.
    von mir aus können die das Sofa auch ganz streichen,diese Talkerei ist für mich sowieso nur ermüdend bis einchläfernd und interessiert mich meist auch nicht die Bohne,es sei denn,es sitzt mal jemand drauf,der mich interessiert.

  6. #105
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    von mir aus können die das Sofa auch ganz streichen,diese Talkerei ist für mich sowieso nur ermüdend bis einchläfernd und interessiert mich meist auch nicht die Bohne,es sei denn,es sitzt mal jemand drauf,der mich interessiert.
    Klingt erstmal komisch, könnte das Ganze aber tatsächlich auch positiv verändern. Das Prinzip der Wettpaten könnte man ja beibehalten. Also Promi XY führt den Kandidaten rein (quasi als Wettpate und Lanz-Assistenz in einem), tritt als Pate auf und darf natürlich auch ein bisschen was erzählen und ggf. sein neuestes Filmchen/Buch/Musikstück promoten und wenn die Wette gelaufen ist, dann nimmt der Promi sein Kandidaten-Schäfchen mit aufs VIP-Zuschauersofa. Lanz könnte dann ja trotzdem bei Lust und Laune mal etwas in die Runde fragen. Wäre sicherlich eine gute neue Variante! Den meisten Kandidaten wäre es wahrscheinlich sogar ganz Recht, wenn jemand an ihrer Seite wäre der das Reden übernehmen kann. Manche sind ja eher schüchtern und wollen sich auch lieber auf ihre Wette konzentrieren.

  7. #106
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Nun ja, wenn ich ehrlich bin, hab ich nicht alles gesehen. Ich wollte nur die Zeit bis zur "Olsenbande" überbrücken , und da nix Besseres kam, hab ich halt reingeschaut und muss sagen, dass mich auch diese Sendung nicht besonders überzeugt hat, zumal ja die Gäste auf der Couch auch nicht grad der Hammer waren. Außerdem hab ich nach wie vor den Eindruck, dass das eine Talkshow, unterbrochen von Wetten und Musikeinlagen, ist. Lanz wirkte auch hier wieder steif und verkrampft, nervös wie ein kleiner Schuljunge, der seine Fragen ablesen muss, und seine Art, die Fragen zu stellen, mag ich auch nicht. Auf mich wirkt er wie ein Streber. Er versucht auch oft, witzig zu sein, was dann aber meistens in die Hose geht. Eigentlich denkt man ja, dass er durch seine tägliche Talkshow schon ein bisschen Übung haben müsste, aber so richtig klappt das nicht.

    Von den Gästen war mir eigentlich Karl Dall noch der liebste. Der hat mehr unterhalten als Lanz, auch wenn seine Gags schon überholt sind. Nena peinlich wie immer, aber das sind wir ja schon 30 Jahre so gewöhnt. Eigentlich komm ich ja aus Sachsen und müsste auch den Humor von Olaf Schubert mögen, aber irgendwie find ich den nur platt und gar nicht lustig.

    Die Wetten waren eigentlich auch ganz unterhaltsam, mich nervte nur Cindy aus Marzahn. Was das ZDF dazu bewogen hat, die für "Wetten, dass...?" zu engagieren, werd ich wohl nie verstehen. Ich kann die als Assistentin einfach nicht ernst nehmen, tut mir leid. Dann lieber doch wieder die Michelle, die hatte wenigstens noch Charme.

    Die Musicacts waren auch ganz nett und eine willkommene Abwechslung. Nur mit Lang Lang konnte ich auch nicht viel anfangen und war auch nicht so mein Ding. Fand dann nur peinlich, als Frau Furtwängler an Pink rumfingerte.

    Die letzte halbe Stunde hab ich dann gar nicht mehr mitgekriegt, also auch nicht den Chippendale-Auftritt von Lanz. Aber ich denke, da hab ich auch nicht so viel verpasst. Wie ein nackicher Mann aussieht, weiß ich ja.

    Wenn ich einen Vorschlag hätte, dann den: Wenn man schon unbedingt an der Sendung festhalten will, wäre die Idee mit den wechselnden Moderatoren vielleicht doch nicht so verkehrt, und dann wirklich auch einen, der für so eine große Samstagabend-Show geeignet ist. Bei Lanz habe ich nicht den Eindruck. Aber gut, ich wiederhole mich.

  8. #107
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von Conny2808 Beitrag anzeigen
    Fand dann nur peinlich, als Frau Furtwängler an Pink rumfingerte.
    Stimmt!

    Die letzte halbe Stunde hab ich dann gar nicht mehr mitgekriegt, also auch nicht den Chippendale-Auftritt von Lanz. Aber ich denke, da hab ich auch nicht so viel verpasst. Wie ein nackicher Mann aussieht, weiß ich ja.
    Das hatte ich schon vergessen oder verdrängt. Das war leider eine etwas unlustige und ultrakurze Nummer. Da hätte man mehr draus machen und mehr Humor zeigen können... Schade, dass Lanz die Chancen verpasst im Rahmen solcher Aktionen mal zu überraschen und die Zuschauer für sich zu gewinnen.

    Wenn ich einen Vorschlag hätte, dann den: Wenn man schon unbedingt an der Sendung festhalten will, wäre die Idee mit den wechselnden Moderatoren vielleicht doch nicht so verkehrt, und dann wirklich auch einen, der für so eine große Samstagabend-Show geeignet ist. Bei Lanz habe ich nicht den Eindruck. Aber gut, ich wiederhole mich.
    Man hatte ja schon Schwierigkeiten EINEN zu finden der es vielleicht kann. Mit wem und wievielen soll man sich denn dann abwechseln?

    Ich weiss, dass er auch nicht sonderlich beliebt zu sein scheint und manchen auf die Nerven geht. Aber ich vermute, dass Pilawa die Lockerheit gehabt hätte, deren Fehlen man bei Lanz heute bemängelt. Nun haben wir Lanz und ich finde nach wie vor, dass er es nicht so schlecht macht. Die Kriterien an denen er gemessen wird und die beissende Detailkritik sind m. E. etwas übertrieben. Man könnte glatt meinen ansonsten würde auf allen Sendern 24 Stunden Qualitätsfernsehen gezeigt und es geben sich überall die 1a-Showmaster die Klinke in die Hand. Gemessen am Gesamt-Niveau des deutschen Fernsehens (und das ist Bauer sucht Frau, Die Olli Geissen Shows, Frauentausch, Willkommen bei Carmen Nebel, Florian Silbereisen & Co) und daran wieviele große TV-Shows es heute überhaupt noch gibt, steht Lanz mit Wetten Dass...??? noch gut da. Es würde m. E. jedenfalls andere Tiefpunkte und Nichtskönner im TV geben an denen sich die Medien täglich abarbeiten könnten. Aber darum ist es merkwürdig ruhig, während Lanz teilweise schon fast hingerichtet wird.

  9. #108
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht, dass Elstner persönlich die Sendung großartig anders präsentiert hat.
    Der war in dem Job genauso fehlbesetzt wie Lanz, hat das später aber immerhin zugegeben. Umso unverständlicher, dass er Lanz für eine geeignete Besetzung hält - entweder ist das öffentlich geheuchelte Höflichkeit, oder Elstner ist für Personalfragen ungefähr so geeignet wie Calmund als Fitness-Coach.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    - Lanz muss SmallTalk üben und seine eigene journalistische Neugier an den Gästen ausleben, etwas neues rauslocken
    Merkwürdige Erwartungshaltung angesichts dessen, was er seit drei Jahren in seiner Talkshow abliefert. Statt nach und nach die Schwächen abzustellen, scheinen sie dank Lanz'scher Einfalt Zellteilung zu betreiben und lähmen die Gesprächsrunde immer mehr durch egozentrisches Verhalten eines Moderators, dem laue Witze und eigene Ansichten wichtiger sind als seine Gäste ausreden zu lassen. Und obwohl das seit langem regelmäßig kritisiert wird, ist da weder Einsicht noch Besserung festzustellen.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    - Auf Zicken-Gäste verzichten oder Lanz hierzu gezielt trainieren
    Schlagfertigkeit kann man nicht trainieren, auch wenn das einige geschäftstüchtige Beratungsfuzzis vorgaukeln. Ausstrahlung, Charme, Mutterwitz und natürliche Autorität hat man oder nicht, da nutzen auch keine Verhaltensseminare.

    Und was der Umgang mit den Zicken betrifft: Im Falle von Nena wäre es schon ein Anfang gewesen, wenn sich Lanz mal beim ehemaligen RTL-Kollegen Geissen informiert hätte, was sie von Fragen nach "damals" hält. Die wie ein wandelnder Glückskeks schwafelnde NDW-Ikone reagierte selbst als Gast der Retro-Sendung "80er-Show" unwirsch auf Rückblicke in die Vergangenheit - dass ein Medienprofi wie Lanz dies offenbar nicht mitbekommen hat, ist schon einigermaßen blamabel.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    - Verzicht auf die sportliche Betätigung gegen einen Zuschauer (passt so nicht ins Konzept und Lanz schwitzt hinterher wie Sau vor seinen Gästen)
    Es sollte eher lauten: Verzicht darauf, die private Konkurrenz billig abzukupfern. Nicht nur die "Lanz Challenge" erinnert an "Schlag den Raab", sondern auch die dämlichen Einspieler zur Vorstellung der Wettkandidaten.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    - Ergänzungen der Assistenz aus Marzahn durch eine Assistenz von Hunziker-Format
    Letztlich ist es ein Armutszeugnis für den Gastgeber einer Unterhaltungsshow, wenn ihm humoristische Helferlein zur Seite gestellt werden müssen, um nicht gänzlich in stockärschiger Biederkeit zu ertrinken. Michelle Hunziker, so nervig ihre teils überdrehte Fröhlichkeit manchmal ist, verlieh der Sendung zumindest Charme, Glamour und so was wie internationale Klasse, an der es der Show nun spürbar mangelt. Die einzige Personalie aus der deutschen TV-Branche, die als Assistentin Witz und repräsentatives Auftreten verbinden könnte, wäre wohl Anke Engelke. Nur würde ein krampfhaft lockerer Streber wie Lanz dann gänzlich überflüssig ...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Leider steht Wetten Dass...??? unter starker Beobachtung jeder selbsternannte Medienkritiker und Teilzeit-Kritikenschreiber irgendeines deutschen Käseblattes fühlt sich dazu berufen an jedem Kleinscheiss solange kritelnd rumzuzerren bis die Show in seiner Rezension dasteht wie der letzte Dreck.
    Wenn man die Show auf Teufel komm raus am Leben erhalten will und nach den Absagen beliebter und deutlich geeigneterer Personalien (wie z. B. Hape Kerkeling) jemanden wählt, der für den Job völlig ungeeignet ist, darf man sich nicht wundern, entsprechenden Gegenwind zu ernten.

    Keine Ahnung, wie's anderen Kritikern geht - aber bei mir ist es so, dass ich mich auch ein wenig freue, wenn eine einheimische Sendung mit internationaler Beachtung einen guten Eindruck macht - wie z. B. die Austragung des 2011er-ESCs. Und nicht all die typischen Deutschlandklischees von humorloser Biederhaftigkeit und prolligem Provinztum transportiert, die schon unzählige Touristen in die Welt hinaustragen.

    Wäre doch schön, statt Lästerkommentare ausländischer Stars mal Reaktionen zu ernten, wie sie Showlegende Sammy Davis Jr. damals in "Bios Bahnhof" aussprach.

    Sammy Davis Jr. at Bio's Bahnhof (Germany) Part 2 (The Lady Is A Tramp) - YouTube

    Nach den umstrittenen Kommentaren von Tom Hanks gab es ja einige Stimmen, die meinten, man solle solche Weltstars mal nicht so hofieren. Das sehe ich ähnlich, allerdings in anderer Hinsicht: Wenn der Moderator nach der Verabschiedung von Alicia Keys allen Ernstes "Was für ein toller Abend für mich!" jauchzt oder eine Furtwängler aufgekratzt an Pink herumnestelt, wird eine peinliche Demutshaltung offenbar, für die man die einheimischen Bewunderer am liebsten ohrfeigen würde. Weniger Anbetung und dafür mehr Konzentration auf die Grundlagen gescheiter Unterhaltung ist jedenfalls dringend geboten.

  10. #109
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Der [Elstner] war in dem Job genauso fehlbesetzt wie Lanz, hat das später aber immerhin zugegeben.
    Kann man das irgendwo nachlesen? Ist mir neu und ich teile diese Einschätzung nicht. Ich erinnere mich gerne an die frühen Jahre seiner Show.

    Merkwürdige Erwartungshaltung angesichts dessen, was er seit drei Jahren in seiner Talkshow abliefert. Statt nach und nach die Schwächen abzustellen, scheinen sie dank Lanz'scher Einfalt Zellteilung zu betreiben und lähmen die Gesprächsrunde immer mehr durch egozentrisches Verhalten eines Moderators, dem laue Witze und eigene Ansichten wichtiger sind als seine Gäste ausreden zu lassen. Und obwohl das seit langem regelmäßig kritisiert wird, ist da weder Einsicht noch Besserung festzustellen.
    Unter den Talkshow-Formaten liefert Lanz noch mit das Beste ab... Ich weiss, die Konkurrenz ist nicht besonders stark. Aber letztendlich muss man eben berücksichtigen was es sonst noch gibt (Kerner, Beckmann...) und nicht das theoretische Maximum zur Grundlage machen. Kann man natürlich, aber dann meckert und schimpft man ja nur noch.

    Schlagfertigkeit kann man nicht trainieren, auch wenn das einige geschäftstüchtige Beratungsfuzzis vorgaukeln. Ausstrahlung, Charme, Mutterwitz und natürliche Autorität hat man oder nicht, da nutzen auch keine Verhaltensseminare.
    Oh doch, dafür könnte ich Dir auch einige persönlich bekannte Beispiele zeigen. Natürlich ist es einfacher wenn man von Natur aus schlagfertig ist. Aber es hängt auch viel von der Prägung im Elternhaus und Umfeld zur Kinderzeit ab. Manche Menschen haben anerzogene Hemmungen und Grenzen. Die kann man durch Training überwinden und aus ehemals introvertierten, schüchternen Personen durchaus anerkennenswerte Präsentations-Talente machen. Bei Lanz geht es mir aber gar nicht so sehr um Schlagfertigkeit. Er hat einfach unsouverän auf Nenas Kratzbürstigkeit reagiert und sie anschließend links liegen lassen. Das kann ich zwar verstehen. Aber als Moderator darf man so nicht reagieren. Das ist eine Frage des Umgangs mit solchen Situationen und das kann man durchaus lernen.

    Es sollte eher lauten: Verzicht darauf, die private Konkurrenz billig abzukupfern. Nicht nur die "Lanz Challenge" erinnert an "Schlag den Raab", sondern auch die dämlichen Einspieler zur Vorstellung der Wettkandidaten.
    Das ist absolut richtig. Am Ende jedes Einspielers hörte ich auch immer ein gedachtes "Ich schlag den Raab!". Ich halte das auch für verzichtbar. Wenn das Publikum einbezogen werden und was gewinnen können soll, kann man das sicherlich auch durch ein anderes Publikumsspiel lösen. Es gibt sicherlich etwas was zum Wett-Charakter der Show passt, ohne dass Lanz den Raab geben muss.

    Die einzige Personalie aus der deutschen TV-Branche, die als Assistentin Witz und repräsentatives Auftreten verbinden könnte, wäre wohl Anke Engelke. Nur würde ein krampfhaft lockerer Streber wie Lanz dann gänzlich überflüssig ...
    Anke Engelke hat zu Genüge in Show-Formaten dokumentiert, dass sie dort wo sie mit Menschen interagieren und spontan reagieren muss nicht gut zu gebrauchen ist. Die ESC-Geschichte war gut, aber da hat sie auch nicht viel überraschendes zu verkraften gehabt. Ich denke auch nicht, dass sie sich dafür hergeben würde. Mir kommt sie sowieso nur noch affektiert und überkandidelt vor und das hat mir meine Freundin auch bestätigt, die beruflich mit ihr zu tun hatte... Es gibt sicherlich unverbrauchtere Gesichter die für sowas in Frage kommen.

    Nach den umstrittenen Kommentaren von Tom Hanks gab es ja einige Stimmen, die meinten, man solle solche Weltstars mal nicht so hofieren. Das sehe ich ähnlich, allerdings in anderer Hinsicht: Wenn der Moderator nach der Verabschiedung von Alicia Keys allen Ernstes "Was für ein toller Abend für mich!" jauchzt oder eine Furtwängler aufgekratzt an Pink herumnestelt, wird eine peinliche Demutshaltung offenbar, für die man die einheimischen Bewunderer am liebsten ohrfeigen würde. Weniger Anbetung und dafür mehr Konzentration auf die Grundlagen gescheiter Unterhaltung ist jedenfalls dringend geboten.
    Da hast Du absolut Recht. Das ist mir auch sauer aufgestoßen. Andererseits hat man Gottschalk ja immer angekreidet, dass er sein persönliches Meet&Greet aus der Show macht und nur zeigen will wie toll er sie doch alle kennt aus den USA. Aber ich glaube, dass das ein generelles Problem in unserem Land ist. Wir schätzen uns als Deutsche selbst gering und überhöhen die US-Sternchen. Dabei sind im Rest der Welt deutsche Schauspieler gar nicht so unbekannt, wird doch alles möglich wie verrückt ins Ausland verkauft.

  11. #110
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Wetten Dass...??? gestern und heute

    Ich hatte die Sendung aufgezeichnet und sie mir am Sonntag angesehen. Um es vorsichtig zu formulieren - ich finde außer den Wetten, die mehr oder weniger gut waren, hat die Sendung nichts mehr, was mich interessiert. Selbst die Musikdarbietungen - auch wenn es internationale Top-Stars waren - haben mich in keiner Weise umgehauen. Am ehesten noch Lang Lang (obwohl ich ihn auch nicht so übermäßig gerne höre).

    Ganz schlimm finde ich die rosa Böldtrulla von Marzahn, die für mich einfach ein virtuelles Brechmittel ist. Genauso nervig ist die große Couch, von der ich am liebsten die meisten Leute generell nicht so oft im TV sehen wollen würde. Man müsste auf dieser Couch bitte mal nicht nur Sänger, Komiker und Schauspieler haben, sondern generell etwas mehr "Brain", aber dme wäre wahrscheinlich Lanz nicht gewachsen.

    Lange Rede - kurzer Sinn. Wenn ich die Show in Zukunft überhaupt noch anschauen werde, dann eher als Aufzeichnung, dann kann man die Wetten sehen (auch wenn ich die Filmeinspieler ebenso nervig finde) und muss sich nicht das blöde Gelabere anschauen.

    Das Einzige, was ich an der Sendung positiv fand, war dass eben mal nicht das große Starensemble aus den USA auf dem Sofa saß, dass sich danach abfällig über deutsche Fernsehformate äußert. Dieses blöde Vorstellen des neuen Films, der neuen CD oder von mir aus auch des neuen Buches, ging mir auch gewaltig auf den Zeiger.

Ähnliche Themen

  1. Political Correctness - Gestern vs. Heute
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 250
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 09:25
  2. Wetten Dass...?- 30 Jahre [3 DVD´s)
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 19:10
  3. Lustig! Hä? Lustig??? Humor Gestern vs. Heute
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 15:51
  4. Cher's Skandalauftritt in "Wetten Dass...?"
    Von IchBinDeinCyan im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 14:12
  5. David Bowie - heute Zdf, gestern auf Sat1
    Von Nicole im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2002, 16:36