Seite 13 von 21 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 201

Zeitreise-Filme und Serien

Erstellt von musicola, 01.11.2003, 13:03 Uhr · 200 Antworten · 51.872 Aufrufe

  1. #121
    Timemaster
    Benutzerbild von Timemaster

    Next

    Geht der Film so in Richtung "Minority Report" oder "Paycheck - Die Abrechnung"? Letzteren fand ich sehr gut. Er wurde teilweise ja auch mit
    "Deja vu" verglichen.
    Mist, dass der bei uns nicht lief und es so nicht gewusst habe, sonst wäre ich in ein anderes Kino gefahren. Na ja, kann man nichts machen. Muss ich wohl auf die DVD warten.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Zeitreise-Filme und Serien

    Naja...mit Minority Report kann man den Film überhaupt nicht vergleichen.

    Die Story zu Next dürfte ja bekannt sein...

    Cris Johnson (N.Cage) verfügt über eine besondere Gabe: Er kann die Zukunft voraussehen. Mehr als das; er kann nicht nur sehen, was geschehen wird, sondern auch, was geschehen könnte.
    Was würde passieren, wenn Cris an der nächsten Strassenkreuzung nach links gehen würde statt geradeaus? Und was käme danach? Cris kann unterschiedliche Varianten durchspielen und sich jeweils für die entscheiden, die ihm am besten behagt. Sein unglaubliches Talent hat nur eine Einschränkung: die Hellsicht reicht nicht weiter als zwei Minuten in die Zukunft.

    Next erinnert nicht zufällig an Paycheck.

    Allerdings fand ich noch folgende Kritik:

    Damals konnte Ben Affleck in die Zukunft schauen, allerdings sah er nur eine - die einzige - Variante voraus, was zu zahlreichen logischen Verrenkungen im Drehbuch führte. Lee Tamahoris Film, der wie «Paycheck» lose auf einer Kurzgeschichte des Science-Fiction-Autors Philip K. Dick basiert, ist diesbezüglich konsistenter, macht aber dennoch erstaunlich wenig aus seiner Idee. Es gibt durchaus einige witzige Momente, etwa wenn Cris aus einem Casino flüchtet und immer genau dann an seinen Verfolgern vorbeigeht, wenn diese sich zufällig umdrehen, oder wenn er im Showdown genau dann auf einen Terroristen schiesst, wenn dieser um die Ecke biegt. Doch alles in allem kommt «Next» nie so recht voran und deutet die vielen Möglichkeiten, die die Ausgangslage bieten würde, lediglich an.

    Der Film wirkt trotz einiger Actionszenen lahm und fühlt sich geradezu teigig an. Verantwortlich dafür ist vor allem Cage, dem man den leicht versoffenen Vegas-Magier zwar sofort abnimmt, der aber auch entsprechend abgelöscht wirkt. Ins Herz schliesst man diese Figur auf jeden Fall nicht, und in der Liebesgeschichte zwischen ihm und Biel, für die der Film viel Zeit verwendet, fehlt jegliches Knistern. Alles wirkt ein wenig lustlos und verpennt, daran ändert auch der mässig originelle Storytwist zum Schluss nichts.
    Schau ihn dir an...
    auf DVD kann man ja nix verkehrt machen..
    Fazit: "Next" reißt keine Bäume aus und erfindet das Sci-Fi-Genre nicht neu! Ein paar Minuten mehr und ein besseres Drehbuch hätten dem Film sicherlich nicht geschadet. Dennoch: "Next" wird zu keinem Zeitpunkt langweilig! Wer also für ca. 90 Minuten seinen Verstand abschalten kann, und wer auf Sci-Fi- und Actionfilme steht, den wird der Trip in die nahe Zukunft sicher nicht enttäuschen!

  4. #123
    Timemaster
    Benutzerbild von Timemaster

    Primer

    Da gibt's einen Zeitreise-Film, leider nur auf Englisch erhältlich. Soll genial sein!
    Kennt ihn jemand und weiß, ob er irgendwann auf Deutsch erscheint?

    Primer (Thriller-Drama)

    USA 2004
    Laufzeit: 77 Minuten
    Besetzung & Stab
    Regie: Shane Carruth
    Drehbuch: Shane Carruth
    Schauspieler:
    Shane Carruth
    David Sullivan
    Casey Gooden
    Anand Upadhyaya
    Carrie Crawford

    2004 sorgte Shane Carruths Filmdebüt „Primer“ in Amerika für Aufsehen. Kritiker vergaben in Massen Höchstwertungen, waren aber unfähig, den Inhalt des Films wiederzugeben. Beim Sundance Filmfestival 2004 konnte „Primer“ gar den Großen Preis der Jury einheimsen. Zeitgleich fanden sich im Internet etliche Diskussionsforen, in denen gemeinsam nach möglichen Deutungsansätzen gesucht wurde. Dabei ist die Sache eigentlich ganz einfach: Einen Sinn wird sich dem Zuschauer bei „Primer“ nicht erschließen, da der Film im Grunde vollkommen sinnfrei ist.
    Die beiden befreundeten Mathematiker Aaron (Shane Carruth) und Abe (David Sullivan) bauen aus allerlei billigem Plunder eine Maschine. Irgendwann stehen sie voller Stolz vor einer großen, quadratischen Box. Dumm ist nur, dass sie selbst nicht wissen, was diese Maschine eigentlich genau macht. Irgendwas passiert jedenfalls mit den Gegenständen, die sie in diesen Kasten legen. Nur was? Zunächst hat keiner der beiden auch nur die geringste Ahnung, was sie da eigentlich erfunden haben. Fest steht für sie nur, dass es etwas Großes sein muss.
    Also werden zunächst gute zwei Drittel des Films damit verbracht, das Geheimnis der Box zu lüften. Dabei schmeißen sich unsere Protagonisten allerlei Fachbegriffe an den Kopf, befragen Spezialisten (ohne ihnen zu sagen, um was es eigentlich genau geht) und entwickeln eine zunehmende Paranoia. Aaron und Abe reden und reden und reden. Ein Dialog reiht sich an den anderen. Wer den beiden dabei folgen möchte, sollte schon einen Professoren-Titel in Mathematik oder angewandter Physik mitbringen. In kaum einem anderen Film ist das Verhältnis Fachbegriffe pro gesprochenes Wort auch nur annähernd so hoch, wie in „Primer“.
    Nach das Mysterium um die Maschine toddiskutiert wurde kommt der große Twist. Irgendwann ist Aaron und Abe klar, was sie da eigentlich gebaut haben. Wer dem Gesehenen bis hierher folgen konnte, wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Auf einmal entwickelt sich ein ziemlich wirrer Zeitreise-Plot. Ein tragisches Ereignis, das es zu verhindern gilt, steht fortan im Mittelpunkt. Das heißt allerdings nicht, dass Aaron und Abe der Diskussionsstoff ausgeht. Schließlich stellen sich nun vollkommen andere, fast schon philosophische Fragen. Können Personen in derselben Zeit zwei Mal existieren? Verliere ich dadurch meine Identität? Ein wilder Stilbruch. Aus Physik wird Metaphysik, aus Science-Fiction schlagartig Mystery…

    Klingt echt gut, oder?

  5. #124
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Zeitreise-Filme und Serien

    Klingt nach schwerer Fehler im Raum-Zeit-Kontinuum.



  6. #125
    Timemaster
    Benutzerbild von Timemaster

    Star Trek XI

    Habe gerade etwas Interessantes im Internet gefunden. Der neue Star-Trek-Film soll wieder mal Zeitreise als Thema beinhalten. Doch vor 2009 wird der nicht nach Deutschland kommen.

    "Star Trek 11" auf Zeitreise?
    03.09.2007 - 10:00 Uhr

    "Star Trek 11" soll Ende 2008 in die Kinos kommen, über die Story schweigen sich die Verantwortlichen aber aus. Nun scheinen aber Details durchgesickert zu sein. Wer auf Nummer sicher gehen will und keine Spoiler mag, sollte nun aufhören zu lesen.

    In der Kurzzusammenfassung erwarten uns Romulaner, welche durch einen Unfall in der Zeit zurückreisen. Diese Burschen haben nun nichts besseres zu tun, als einen Nutzen aus dieser Zeitreise ziehen zu wollen. Also beschließen sie, jemanden umzubringen. Wer könnte dafür besser geeignet sein als James T. Kirk?! Spock fällt nun die Aufgabe zu, die Ordnung wiederherzustellen. Klingt nicht sonderlich spannend, oder? Grund für diese holprige Story dürfte der Neustartgedanke der Reihe sein. Durch die Verlagerung in eine Art Paralleluniversum wäre es möglich, Konflikte mit den alten "Star Trek"-Reihen zu umgehen und komplett bei Null anzufangen. Man sollte diese Nachricht aber bis zu einer offiziellen Bestätigung als akutes Gerücht betrachten.

  7. #126
    Timemaster
    Benutzerbild von Timemaster

    Der Zaubermantel

    Ich habe heute wieder einen Zeitreisefilm (aus der ehemaligen Sowjetunion)entdeckt, den ich schon seit Jahrzehnten suche. Dank Google findet man ja so ziemlich alles. Ich wusste noch: Da war ein Mantel als Zeitmaschine und Kinder, die erst in die Vergangenheit, dann in die Zukunft gegangen sind. Als Kind sah ich den Film mal im DDR-Ferienprogramm und dann nie wieder. Damals fand ich ihn gut. Heute ist ja so ziemlich vieles aus dem ehemaligen Ostblock Kult. Die haben aber auch gute Filme gemacht.
    Nun habe ich ihn mir "Den Zaubermantel" gleich bei amazon bestellt. Mal sehen, wie man als Erwachsener so darüber denkt.
    Also ist wieder eine Lücke in meiner Zeitreise-Liste aufgeklärt. Wer kennt den Film auch noch?


    Der Zaubermantel
    DVD ~ Alisattar Atakischijew

    Produktinformation

    Regisseur(e): Alisattar Atakischijew
    Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
    Sprache: Deutsch
    Region: Region 2
    Bildseitenformat: 4:3
    FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
    Studio: Icestorm Entertainment GmbH
    DVD-Erscheinungstermin: 14. Oktober 2005
    Spieldauer: 75 Minuten
    ASIN: B000BJ4ENY
    Preis: 12,99

    Kurzbeschreibung
    Der berühmte Zauberer Io-Kio hat den aserbaidschanischen Pionieren einen Zaubermantel mitgebracht. Trägt man ihn mit den Silberfischen nach außen und spricht einen Zauberspruch, so gelangt man in die Vergangenheit; wendet man ihn zur roten Seite mit den Goldfischen, so kann man in die Zukunft gelangen. Mit Hilfe dieses Mantels landet der Pionier Raschid in der Vergangenheit. Hier nun muss er erleben, wie der Khan und seine Lakaien das Volk ausbeuten und vor Heuchelei strotzen. Als er einen Mann vor dem Tod rettet und dabei den Khan über den Mund fährt, wird er für einen Dshinn gehalten. Der verängstigte Khan lässt Raschid zu sich holen und will ihn verhaften. Um der Verfolgung zu entgehen, entführt der Junge den Khan in die Gegenwart, wo dieser die Pioniere in Angst und Schrecken versetzt, bis er mit Hilfe des Mantels wieder verschwindet. Diesmal in die Zukunft. Daraufhin fliegen Raschid und die Pionierin Sarifa in die Zukunft, um die Menschen vor dem Bösen zu warnen.

  8. #127
    Timemaster
    Benutzerbild von Timemaster

    Die Vorahnung

    Ein meiner Meinung nach toller Zeitreise-Film läuft zurzeit im Kino: Die Vorahnung mit Sandra Bullock. ich fand ihn gut gemacht.

    Hat ihn jemand schon gesehen?

  9. #128
    Benutzerbild von zeitkugel

    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    120

    AW: Zeitreise-Filme und Serien

    Gerade gesehen:

    "Somewhere in Time"

    mit dem jungen Christopher Reeve. Schöner Liebesfilm (und original 80s!) über die Grenzen der Zeit hinweg, mit einem sehr traurigen Ende.
    Sehenswert.
    Tolles Thema, dass ich gerade erst entdeckt habe.
    "Somewhere in time" gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

    Im deutschen TV ist dieser Film leider nie gelaufen, er wurde aber als Kauf-Video VHS) unter dem Titel "Ein tödlicher Traum" veröffentlicht.
    Klasse ist auch die Musik von John Barry.

    Im Amerika ist der Film ein absoluter Klassiker:
    http://www.somewhereintime.tv/

  10. #129
    Benutzerbild von Stingray

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    803

    AW: Zeitreise-Filme und Serien

    Ich habe da mal eine Suche nach einem Zeitreise-Film:

    Es geht um einen draufgängerischen Motorradfahrer, der in einer amerikanischen Wüstenlandschaft mit einer Motocross Maschine sein Können übt.
    Dabei kommt er, soweit ich mich erinnere, einem Zeitreisetest oder vielleicht war es auch ein Atomtest, o.ä. in die Quere und wird während der Fahrt ca. 100 Jahre in die Vergangenheit versetzt und landet in einem Hühnerstall, weil an dem Ort in der er in der Zeit zurückversetzt wird, früher mal ein kleines Dorf war.

    Wie es weitergeht, weiß ich nicht mehr so ganz genau, nur noch, das er eine junge (sehr hübsche) Bäuerin erschreckt in der er sich später dann verliebt und das er natürlich nach einem Weg sucht, in seine Zeit zurückzukommen.

    Gesehen habe ich den Film, meine ich, Anfang der 90er oder vielleicht auch späte 80er, aber ich glaube, das der Film noch eindeutig ein 80er Film ist.

    Wäre stark ,wenn jemand den Namen des Films kennt. Wie so oft ist der Streifen kein filmisches Meisterwerk, hat mich damals aber sehr gut unterhalten und ich würde ihn gerne mal wiedersehen.

  11. #130
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Zeitreise-Filme und Serien

    Das ist Timerider!

    mit Fred Ward und Peter Coyote

    http://de.wikipedia.org/wiki/Timerider

Ähnliche Themen

  1. gute filme oder serien mit gutem soundtrack
    Von frasier im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 16:48
  2. Die beliebtesten Serien, Filme, usw..?
    Von lea_kl im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 15:41
  3. Suche Serien und Filme
    Von Michael139 im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 18:23
  4. suche filme und serien
    Von HellRaiser im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2003, 20:32