Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 57

Vergessene Gothicbands der 80er+90er

Erstellt von humblebee, 11.06.2008, 02:43 Uhr · 56 Antworten · 22.489 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Zitat Zitat von Closelobster Beitrag anzeigen
    Und der Kokosriegel soll sich mal die CabVol-Songs "Why kill time (when you can kill yourself)" und "Sensoria" anhören. Sind von ähnlicher Qualität wie "Nag". Gehe aber mit Dir insoweit konform, daß die LP "Red Mecca".... gewöhnungsbedürftig ist.

    Ich habe mich letzten Monat durch Zufall durch das Gesamtwerk dieser Band quälen "dürfen"...mein Bedarf ist gedeckt für die nächsten Jahre ...selbst "Nag.." möchte ich zur Zeit nicht hören...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Die Vyllies waren auch noch sehr gut.

  4. #33
    Benutzerbild von HellRaiser

    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    121

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    diese stücke laufen heute noch bei mir:

    shock therapy - hate is just a 4 letter word
    stratis - herzlos
    clan of xymox - a day
    alien 5ex fiend - e.s.t. und dead and buried
    á grumh - drama in the subway
    the neon judgement - to cold too breathe
    spizz enrgie - soldier soldier

    es gibt soviele, die fallen mir auf anhieb gar nicht mehr ein.

  5. #34
    Benutzerbild von Enjoy the Silence

    Registriert seit
    28.06.2008
    Beiträge
    52

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Mir würde noch

    Silke Bischoff
    Sol Invictus
    Die Form
    Current 93
    Calva Y Nada

    einfallen.......

  6. #35
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Norma Loy sind/waren auch sehr gut.

  7. #36
    Benutzerbild von humblebee

    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    429

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Norma loy hab ich im November 2005 in Nancy im Totem gesehen geiles Konzert!,100 Leute vielleicht gute Stimmung,viel altes und neues Material außer "Romance" hatte gefehlt was für eine vom sehen Bekannte der Anlaß war frühzeitig zu gehen..mit beiden Bandmitgliedern noch gequatscht danach...suche daher auch dringend die 2 alten Norma Loy VHS mit den Livekonzerten 1986+1989 hab die noch nie irgendwo gesehen,als Tausch hätte ich das genannte Konzert auf Video persönlich aufgenommen im mpeg4 Format anzubieten...die Puppe find ich übrigens echt Schrott!

  8. #37
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Bei der Namensähnlichkeit fallen mir Myrna Loy aus Bonn ein.
    Kennt die hier eigentlich wer? Das erste Album ("I press my lips in your inner Temple") ist einfach nur schön...

  9. #38
    Benutzerbild von Juju

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    198

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Zitat Zitat von Closelobster Beitrag anzeigen
    @ waves: stimmt... was für den einen Goth ist, ist für den anderen was anderes. Und darum ist humblebees Antwort auf mein Post irgendwo... Korinthenkackerei. Alle von mir genannten Bands wurden von den Goths, die ich kenne (und ein "Grufti" war ich auch mal) gehört und gemocht. Dagegen waren Acts, die laut dem "Zillo" (gibts die Zeitung eigentlich noch ?) auch Goth/Darkwave waren, bei uns ziemlich unbeliebt und wurden, um es mal harmlos zu sagen, milde belächelt. Das Ich, Lacrimosa, Marionettes, Merry Thoughts oder Love Is Colder Than Death gehören dazu.

    Damals liefen auch Sachen wie A Split Second, Minimal Compact, Big Black und The Cult in unserem Wave-Schuppen.
    Das liegt an der Konfusion zwischen den Bezeichnungen Wave und Gothic. Gothic meinte ja eigentlich nur den Brummelbass-Sound und diese Bimmelgitarren von Siouxsie, Cure, Sisters, frühe Cocteau Twins etc. Nach diesen Bands kleideten sich ja anschließend auch die Fans. Wave wiederum war an sich nur der Dachbegriff für all den Post-Punk-/Avangarde-Kram, der in den 80s zum Vorschein kam und zu dem auch der Goth gehörte (genauso wie Psychobilly, Two-Tone-Ska, dat komische Mod-Revival ect.).

    Death in June, Current93 und ähnliche Dinger gehörten (man mag es kaum glauben) vielmehr in das Industrial-Umfeld. Die Bezeichnung Neofolk war lange Zeit nur im deutschen Sprachraum verbreitet und somit kein international genutztes Etikett.

    Hirnrissig finde ich allerdings diese Einteilung in Batcave und Death Rock. Death Rock war nie ein Stil, dazu sind die Bands viel zu unterschiedlich. Christian Death, Screams for Tina, Voodoo Church und wie sie alle heißen sind nix anderes als American Goth - die amerikanische Variante des Gothic Rock mit einem kleinen Hardcorepunk-Einschlag. Solche regionalen Unterschiede gibt es in jedem Genre, egal ob im Metal, Jazz oder Punk.

    Wenn man nun 45 Grave herauspickt, die ebenfalls als Death Rock bezeichnet werden, hat man eindeutig eine Horrorpunk-Combo mit irgend welchen Surf-Rock- und Rockabilly-Anleihen vor der Nase. Stilistisch kaum mit anderen Death-Rock-Bands wie Mephisto Walz zu vergleichen, abgesehen davon, dass sie alle aus dem Punk hervorgingen.

    Batcave war übrigens nix anderes als ein Nachtclub in London.

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Love is colder than death haben die 80er zwar knapp verpasst, aber schön ist die Musik trotzdem. Wer mag, kann ja mal bei ihrer MySpace-Seite reinhören:

    http://www.myspace.com/lictdcom
    Wobei die anfangs noch in anderen musikalischen Gewässern plantschten (Electronic Wave trifft es wohl am besten).

    Das Problem bei den 90er Jahre Bands ist, dass sie zwar die 80er konsequent weiterführten, allerdings qualitativ nicht so recht daran anknüpfen konnten. Keine dieser Neoklassik-Bands kann Dead Can Dance auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Und so war's oft auch im Gothic. Garden of Delight, Love Like Blood und Tors of Dartmoor schön und gut, aber es fehlte oft am Hit-Potential und an Produkionsmöglichkeiten. Ich denke auch gerade das fehlende Budget für gute Produktionen ließen 90er Jahre Wave-Bands so mittelmäßig erscheinen.

  10. #39
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Kennt noch jemand Arts & Decay?

  11. #40
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Vergessene Gothicbands der 80er+90er

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    (...) Das Problem bei den 90er Jahre Bands ist, dass sie zwar die 80er konsequent weiterführten, allerdings qualitativ nicht so recht daran anknüpfen konnten. Keine dieser Neoklassik-Bands kann Dead Can Dance auch nur ansatzweise das Wasser reichen. Und so war's oft auch im Gothic. Garden of Delight, Love Like Blood und Tors of Dartmoor schön und gut, aber es fehlte oft am Hit-Potential und an Produkionsmöglichkeiten. Ich denke auch gerade das fehlende Budget für gute Produktionen ließen 90er Jahre Wave-Bands so mittelmäßig erscheinen.
    Interessanter Beitrag. Ja mit den Schubladen ist es so eine Sache.
    Stichwort "gute Produktionen". Von Sisters Of Mercy sind mir gerade die großartigen early80s Singles wie Anaconda die liebsten. Sie sind sicher eher low Budget produziert, und verglichen mit dem Steinman Output des Andrew Eldritch Solo Projekts aka 1990s "Sisters Of Mercy" vergleichsweise "schlecht" produziert, trotzdem aber IMO vom Repertoirewert her in einer ganz anderen Liga als die späten aalglatten seelenlosen Sisters.

    Apropos seelenlos - ein anderer Ansatz: Vielleicht besassen die vielen Sisters und Cure Klone der 90s einfach keine eigene Schöpferkraft und waren deshalb so lau. Auch die (noch 1980s) Fields Of The Nephilim klingen zwar vom Sound her klasse, aber mal ehrlich: Haben diese Epigonen nur einen Funken der Magie der frühen Sisters?

    Lutz

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergessene Heavy-Bands der 80er
    Von Veja im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 08:39
  2. Too Good To Be Forgotten: Wir erinnern uns an vergessene Ohrwürmer!
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 13:14
  3. die 80er der 90er
    Von der_80er_bln im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2003, 21:38
  4. 80er oder 90er
    Von womanwithouthat im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2002, 20:46
  5. Übergang 80er/90er
    Von Dominoe82 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.2002, 16:02