Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 45

AOR / Melodic Rock-Klassiker...

Erstellt von lautlos, 30.11.2006, 15:03 Uhr · 44 Antworten · 12.665 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Ach ja: Tommy Shaw ist wirklich geil und man kann glücklich sein wenn man Ambition und Girls with Guns hat, sind ja beide ziemlich rar.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    569
    Danke für die Tipps! Wenn ich mich recht erinnere, habe ich vor einiger Zeit mal die 'Prism' und die 'Lost in the Translation' im Player, beides war nicht schlecht, konnte 'Eyes' oder 'Talisman' aber nicht das Wasser reichen. Wieviel dieser Mann schon durch hat, beweist ja allein die Tatsache, dass allein ein Album nur mit Balladen erscheint.

    Wo wir mal bei Neal Schon sind: Der hatte mit Late Nite einen veritablen Halb-Instrumental Klassiker am Start und zwar '89. Große Namen bedeuten ja auch nicht immer automatisch was gutes, denke da nur an die 'Mecca', die mich ziemlich enttäuscht hat.

    Ja, diese Raritäten. Muss man vorsichtig mit sein. Wenn ich daran denke, wieviel Geld ich bereits rausgeschmissen habe, nur weil jemand die Scheiben über den grünen Klee gelobt hat. Glücklicherweise gibts heute Labels wie Rockcandy oder MTM die ab und zu einen vernünftigen Re-issue produzieren - auf den Majors würden die meisten dieser hoffnungslos nostaligisch klingenden Sachen nie wieder eine Chance bekommen.

  4. #13
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Tja, große Namen. Der am 8. Dezember erscheinende Output von Zion (Freddy Curcci, Steve Marlette, Jeff Paris) wäre ein tolles Album, hätte es nicht wieder der Grossi gemischt. Das ist echt ein Ärgerniss. Der Sound ist absoluter Schrott. Schade um die teils geilen Songs die da drauf sind.

    Und weil ich's beim ersten Mal überlesen habe: Von Robin Beck gibt's nächstes Jahr auch ein neues Album.

  5. #14
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Zitat Zitat von freddieflopp Beitrag anzeigen
    nur als Korrektur

    NovalisHH



    Der Titel der Ösis Wolf lautet korrekt

    Miss You (Drums of Fire) stammt aus 1989 und i.m.E. ein megastarker AOR Titel.
    Ja, auf der Single steht als Erscheinungsjahr 1989 gedruckt... aber auf dem Presseinfo zur Single-VÖ, das mir vorliegt, steht: VÖ: 17.01.1990.

    Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, ob diese phantastische Single überhaupt jemals in den regulären Handel gekommen ist. Sie lief bei uns in Hamburg bei "OK Radio" damals rauf und runter... auf Nachfrage beim Sender, wo man dieses wunderbare Lied käuflich erwerben könne, hieß es stets: Dies wisse man nicht, man habe nur eine Promosingle...
    Diese habe ich inzwischen zum Glück auch....

    Schade jedenfalls, daß aus dieser Band offenbar nicht mehr geworden ist!

    Liebe Grüße aus HH

  6. #15
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    569
    Robin Beck ist in den letzten Jahren leider immer schlechter (seichter) geworden. Für mich ist klar das erste Album das beste. Übrigens gab es im Rahmen der Singles eine sehr starke B-Seite 'Jealous Hearts', die sich nicht auf dem Album befindet.

    Ach ja, Jeff Paris, da fällt mir immer die 'Wired up' ein. Leider in den letzten Jahren oft so: Da schließen sich Riesenprojekte zusammen, von denen man irre viel erwarten könnte und am Ende ist doch das wenigste richtig hörbar. Vielen der alten Recken ist der Spirit irgendwie abgegangen, das gilt m.M. nach auch für die neue Survivor (obwohl ich Reunions eigentlich schätze).

  7. #16
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Mal schauen was Survivor mit McAuley als Sänger machen. Da bin ich mal richtig gespannt.

  8. #17
    Benutzerbild von JR-CDs

    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    264
    Wieso hat hier eigentlich noch keiner Dominoe erwähnt? Die ersten beiden Alben sind einfach nur göttlich in meinen Ohren, "The Key" noch etwas mehr als "Keep in Touch". "No Silence, no Lambs" kann man auch anhören, aber so ganz das gleiche wie vor 16-18 Jahren ist es nicht mehr.
    Dann hätte ich da noch "Crystal Ball" im Angebot; kenne bislang erst zwei Scheiben von denen ("Virtual Empire" sowie "Hard Impact"), aber die machen Lust auf mehr.
    Oben weiter erwähnte irgendwer Outfield. Mal ganz davon abgesehen, daß die Band sowieso zu meinen Favoriten gehört, aber ich finde "Voices of Babylon", "Diamond Days", "Rockeye" sowie die neue "Any Day Now" weitaus besser als "Play Deep" und auch "Bangin´".

  9. #18
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    569
    The Outfield sind auch Favoriten von mir. Dank ihres amerikanischen Sounds sind sie wahrscheinlich auch für AOR Fans interessant, wenn man's aber ganz genau nimmt, fallen sie eher in die Pop-Schiene.

    Ebenfalls weiterhin zu empfehlen:

    Van Zant - S/T (85)
    Atlantic - Power (94)
    Preview - S/T (83, Jon Fiores erstes großes Projekt, wird gerade von rockcandy wieder aufgelegt)
    Icon - Night of the crime (85, ebenfalls rockcandy)

    Schönes Wochenende!

  10. #19
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Zitat Zitat von NovalisHH Beitrag anzeigen
    nur eine Single: Wolf - "Miss you", 1990
    Hammersong. Wer singt denn da? Ist das der Namensgeber Christian Wolf? Mir kommt die Stimme so verdammt bekannt vor. Der Song ist auf den Samplern "Austro-Pop Vol. 4" und "Austro Pop Show drei" drauf.

  11. #20
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    569
    Gerade entdeckt: die kanadischen Hardrocker Coney Hatch, die von 82 - 85 drei Alben gemacht haben. Querschnitt ist auf 'Best of three' relativ kostengünstig zu haben. Fans von RPM, Harlequin und Charlie sollten zugreifen.

    Übrigens sind die Alben von Tane Cain (ex-Ehefrau des Journey Mitgliedes Jonathan Cain) sehr zu empfehlen. Vielleicht noch bekannt vom Terminator Soundtrack zusammen mit den Tryanglz. Schnörkelloser Rock mit Keyboards, am ehesten mit Pat Benatar zu vergleichen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AOR/Melodic- Rock Empfehlungen - Back to the 80s
    Von Peter im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 21:27
  2. AOR - Melodic Rock - Begriffserklärung gesucht
    Von Peter im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 23:47
  3. GELÖST: melodic rock titel gesucht (90er)
    Von alwewi im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 02:40
  4. Melodic Rock Station
    Von Lony im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2004, 00:04
  5. CDs - Synth-Pop, Italo, Pop, Melodic Rock u.v.m.
    Von obsession im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 17:20