Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 45

Kiske

Erstellt von SonnyB., 17.06.2005, 18:21 Uhr · 44 Antworten · 6.703 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    Frage Was ich eigentlich schon immer mit meinen Songs sagen wollte... oder so

    Ich weiß immer noch nicht, ob ich vor Lachen am Boden liegen oder doch lieber leicht hysterischen Heulkrämpfen frei Lauf lassen sollte!?!

    Das kann einfach nicht sein Ernst sein! Am Ende behauptet er noch, dass er die Songs schon damals so angedacht hatte, aber seine Jungs es dann doch lieber einen Tacken härter eingespielt haben.

    Wenn die Begleit-Musik genauso spektakulär ausfällt wie auf seinem letzten Solo-Album sollte er lieber einen Trip zu einem Guru in Indien machen und sich dort schleunigst nach einem neuen Ich umsehen.

    Sachen gibbet, die würde selbst ein Herr Asmussen nicht mehr lustig finden...

    Gruß

    J.B.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    ***UPDATE***

    Michael Kiske gibt bekannt an einem neuen Album alter HELLOWEEN Hits in Form von Akkustik / Unplugged Versionen zu arbeiten. Alles in allem werden ca. 11 Songs neu arrangiert, und auch ein brandneuer Song wird seinen Weg auf das Werk finden. In der Zwischenzeit wird Michael als Gastsänger im Duet mit Gisa Vatcky, der weiblichen Sängerin der Band INDIGO DYING, auf dem Song "Breathe In Water" zu hören sein.
    http://www.sleaze-metal.com/news.html?id=2637&do=view

  4. #33
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Es erscheint doch über Frontiers. Hab eben mal deren Pressemeldungen zurück verfolgt.

  5. #34
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Hat er sich da als Partner eingkauft? Die machen doch sonst nicht so einen Quatsch.
    Das letzte Werk kam ja auch aus dem Hause "letzte Grenze". Die sollten mal den Schlagbaum erneuern.

  6. #35
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Jetzt haben sie auch noch den Dokken geholt. Hoffentlich wird die nächste Scheibe von dem besser als die letzte. Die Namen bei Frontiers lesen sich inzwischen wie das Who ist Who des Rock.

    Journey
    Survivor
    Toto
    Styx
    White Lion
    Robin Beck
    John Waite
    Stan Bush
    Joe Lynn Turner
    Thunder
    Pretty Maids
    Magnum
    Talisman
    Ten
    House of Lords
    Fair Warning
    Winger
    Kingdom Come

  7. #36
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Jetzt haben sie auch noch den Dokken geholt. Hoffentlich wird die nächste Scheibe von dem besser als die letzte.
    Meinst du jetzt Dokkens Scheibe oder Kiskes? Oder Beide? Schlechter kann Kiskes jedenfalls nicht werden.

  8. #37
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Meinte eigentlich Dokken. Trifft aber auf beide zu.

  9. #38
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Kiske

    MICHAEL KISKE
    Frontiers Records is pleased to announce all the details for the release of MICHAEL KISKE new album entitled "Past In Different Ways" on May 9th 2008.
    This much talked about album includes the reworking in a new fully acoustic and stripped back mood of some of Helloween's classics that Kiske wrote and recorded in his early days with the legendary German Heavy Metal band. "When Serafino Perugino brought up the idea to do this record" says Michael, "my first reaction was: "No way! I don't want to be dealing with my past all the time anymore!". But after a few days my thinking changed and I thought: maybe it's not such a bad idea at all? Because on one hand it shows that I don't reject my past just because I'm a different person today and on the other hand it can maybe give people who were part of that past a different view at those songs. It's my music, I can still identify myself with its spirit, so why should I not do this?".
    Working in a creatively free environment helped Michael to look at his past with different eyes and brought the idea of working again on the songs that Michael wrote for Helloween during his years with the band. The result is "Past In a Different Ways", a record which includes brand new recordings of Kiske's songs taken off the two "Keeper" albums, "Chameleon" and "Pink Bubbles Go Ape", plus the brand new song "Different Ways".
    The unconventional arrangements of many of the tracks will surprise and delight many of his fans and more surprising is to see how well these songs sound with a basic acoustic arrangement, without the "useless weight" and with new keys. "Songs like 'In The Night' or 'When The Sinner' which where never favourites of mine are much cooler and much more convincing now for my ears", says Michael.
    The album was recorded and mixed in Hamburg under Michael Kiske's direction and features long time collaborators such as Sandro Giampietro on guitar, Fontaine Burnett on bass and Karsten Nagel on drums.
    Kiske concludes: "It was not always easy for me emotionally to deal with this material. Music somehow seems to preserve emotional memories and I connect big human disappointments with the last years of that time. There's also something very unsatisfying about re-recording old songs; it's always MUCH better to write new stuff, but I wanted to make those songs mine again. And in spite of the fact that I strongly felt for the last couple of years that I rather have to build myself a new base of friends, it's always good to make peace with your past".
    Final tracklisting of "Past In Different Ways" include the following tracks:
    You Always Walk Alone; We Got The Right; I Believe; Longing; Your Turn; Kids Of The Century; In The Night; Going Home; A Little Time; When The Sinner; Different Ways (brand new song).

    "Past In Different Ways" will see the light in Europe on May 9th 2008 on Frontiers Records.

  10. #39
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Kiske

    Die Soundfiles oben sind übrigens direkt von der Plattenfirma und können stehen bleiben.

    Und noch auf Deutsch

    Frontiers veröffentlichen am 9. Mai 2008 das neue MICHAEL KISKE Album mit Titel „Past In Different Ways“. Das Werk enthält aufregend neue Akustikversionen einiger Helloween Klassiker die Kiske in seiner Zeit mit der legendären deutschen Heavy Metal Band geschrieben und aufgenommen hat. „Als Serafino Perugino mich auf die Idee brachte dieses Album zu machen war meine erste Reaktion:‘niemals! Ich möchte mich nicht mehr ständig mit meiner Vergangenheit beschäftigen.‘ Aber nach einigen Tagen sah ich die ganze Angelegenheit plötzlich anders,‘vielleicht ist es doch nicht so eine schlechte Idee?‘ Zum einen beweist dies Projekt das ich meine Vergangenheit, trotzdem ich heute eine andere Person bin, nicht bereue, und zum anderen könnte das Werk den Leuten die damals schon Teil der Szene waren eine neue Sichtweise auf die Songs geben. Das ist meine Musik, ich kann mich immer noch mit der Stimmung identifizieren, also warum sollte ich das nicht machen?“, so Michael.

    Die Chance in einer kreativ freien und offenen Umgebung zu arbeiten hat Michael geholfen seine Vergangenheit mit anderen Augen zu sehen und so neue Versionen der Songs zu kreieren die er in den Jahren mit Helloween erstmals geschrieben hatte. Das Resultat „Past In Different Ways“ enthält brandneue Aufnahmen von Songs der beiden „Keeper“ Alben, „Chameleon“ und „Pink Bubbles Go Ape“, sowie einen neuen Song mit Titel „Different Ways“.

    Die unkonventionellen Arrangements der meisten Songs werden den Großteil der Fans gewiss überraschen und gleichzeitig erfreuen. Interessant ist auch wie gut die tracks im Akustikgewand tatsächlich klingen, ohne all die anderen Sounds und mit neuen Keyboards. „Songs wie‘In The Night‘ oder‘When The Sinner‘, die niemals Favoriten von mir waren, klingen jetzt für mich viel cooler und überzeugender.“, meint Michael.

    Das Werk wurde von Michael Kiske selbst mit Hilfe der Musiker Sandro Giampietro an der Gitarre, Fontaine Burnett am Bass und Karsten Nagel am Schalgzeug in Hamburg aufgenommen und von Kiske gemischt.

    „Es war nicht immer einfach für mich auf emotionaler Ebene mit dem Material umzugehen. Musik scheint emotionale Situationen und Erinnerungen zu konservieren und ich persönlich verbinde mit den letzten Jahren der Zeit in denen die Songs ursprünglich entstanden sind große menschliche Enttäuschung. Außerdem hat das neu aufnehmen alter Songs auch immer etwas sehr unbefriedigendes. Es ist immer viel besser neue Songs zu schreiben, aber ich wollte diese Stücke wieder zu meinen machen. Und auch wenn ich in den letzten Jahren immer das Gefühl hatte nach vorne zu streben und neue Freunde finden zu müssen, ist es immer gut Frieden mit der Vergangenheit zu schließen.

  11. #40
    Benutzerbild von Stormrider

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    78

    AW: Kiske

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Zum einen beweist dies Projekt das ich meine Vergangenheit, trotzdem ich heute eine andere Person bin, nicht bereue, und zum anderen könnte das Werk den Leuten die damals schon Teil der Szene waren eine neue Sichtweise auf die Songs geben. Das ist meine Musik, ich kann mich immer noch mit der Stimmung identifizieren, also warum sollte ich das nicht machen?“, so Michael.

    Auf gut Deutsch, "mir ist meine Vergangenheit zwar mittlerweile egal genug, um sie in jedem Interview oder jedem meiner Essays, herabzuwürdigen, aber da ich sonst musikalisch kein Bein mehr auf den Boden kriege, hoffe ich das zumindest die alten Fans den Schmontz kaufen werden um ihm vielleicht eine Chance zu geben. Wenn die neueinspielungen gefallen ok, wenn nicht hab ich wenigstens wieder etwas Geld verdient mit meiner Vergangenheit."

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tolkki - Kiske - Sammet = Revolution Renaissance
    Von djrene im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 15:50