Umfrageergebnis anzeigen: Altersdurchschnitt im Forum

Teilnehmer
166. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • vor 1945

    0 0%
  • 45-49

    3 1,81%
  • 50-54

    1 0,60%
  • 55-59

    2 1,20%
  • 60-64

    16 9,64%
  • 65-69

    61 36,75%
  • 70-74

    43 25,90%
  • 75-79

    23 13,86%
  • 80-84

    12 7,23%
  • nach 1984

    5 3,01%
Seite 1 von 30 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 293

Altersdurchschnitt im Forum

Erstellt von risskin, 09.07.2003, 21:37 Uhr · 292 Antworten · 40.413 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von risskin

    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    38
    Hab mal gedacht, ich poste das unter "80er Sound", irgendwo musses ja hin :-)

    Ich bin einfach neugierig, wie alt so die 80er Fans hier sind - seid Ihr alle aus der Generation, die in diesen Jahren ihre Jugend verbracht haben, oder streut es sich?

    Ich wurde 1980 geboren und bin jetzt 22 Jahre alt. Vom "Soundtrack der Jugend" her müsste ich also mehr auf die 90er stehen, aber hey, ich bin einfach überzeugt: Die Musik aus den 80ern ist unschlagbar. Auch die großen Filme und Serien machen einfach süchtig :-) (Alf, Back to the Future, Indiana Jones...)

    Jetzt seid Ihr dran!
    Matthias.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Ich bin Jahrgang 1966 und hatte in den 80ern meine wildesten Jahre

  4. #3
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    DeeTee ist Jahrgang '68.
    Meine kewlsten Jahre waren der Winter 1982/83 und der Sommer 1985.

    Grüße
    DeeTee (man beachte meine Signatur )

  5. #4
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Kazalla "ALT 68er"
    Die 80er waren meine Flegeljahre und halt das Geilste überhaupt!

  6. #5
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    damit bin ich der erste aus den 70ern. Jahrgang 75

  7. #6
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    34 Jahre Westküste / Schleswig-Holstein

    Erste Schallplatte 1982 Nicole "Ein bißchen Frieden"
    Seitdem Grand Prix Fan und Schallplatten bzw CD-Sammler

    1992 den Supergau durchgemacht und insgesamt bis dahin 3500 Vinylschallplatten verkauft, wegen notorischem Platzmangel. Ich konnte sie einfach nicht unterbringen in der 2,5 Zimmer Wohnung. Die letzten 1000 mußten 1994 weichen, da Nachwuchs unser Herz erfüllte.
    Die Dinger sind halt sehr platzaufwendig gewesen und mein Sammlerherz mußte ganz dolle bluten.
    Ich hatte damals noch Vertrauen in die Industrie, daß man alles auf CD bekommt > IRGENDWIE IRGENDWO IRGENDWANN

    Derzeit umfaßt meine Sammlung ca. 2800 CD´s (ca 1500 mcd/ca.500 sampler/ca.800 alben), zudem eine kleine Vinylrevivalsammlung bestehend aus
    ca 1000 Maxisingles und ca 600 Singles.

    Grundsätzlich sammle ich danach, was ich meine brauchen zu können und nicht danach wie rar denn ein Tonträger ist. Ich soll es ja auch hören mögen.

    Meine Hauptstilrichtungen sind eigentlich Italodisco, Eurodisco, Synthipop aus
    den 80ern, aber auch vieles aus dem deutschen Bereich.

    In den 80ern aufgewachsen mit Kim Wilde , Nena, Kajagoogoo/Limahl und Depeche Mode, die fand ich einfach top.

    Eigentümer einer sehr gut erhaltenen BRAVO Nummer 1 vom 26.August 1956
    Habe seit 1978 zudem alle Bravo Charts komplett. Die Jahrgänge davor habe
    ich nur sporalisch gekauft, aber nicht gesammelt.

    Zudem Fernsehsportler und Statistiksammler. Ich nenne immerhin 84 Sportbücher aus den Bereichen Fußball, Olympia, einige Statistikwerke
    und Jahrbücher hauptsächlich aus den 80ern und den Anfängen der 90er
    mein Eigen. Dazu einige Sonderhefte zu verschiedensten Anlässen, allerdings
    leider erst ab Mitte der 90er. Früher hatte ich die Angewohnheit die Kickertabelle rauszunehmen und überall haken zu machen. Heute lasse ich alles drinn und sammle sie einfach komplett

    Ich besitze zudem 29 Bücher aus dem Tauruss Verlag Hit Bilanz, Hit Records,
    Hit Guide aus denen sich alle Charteinträge bis 2000 für Singlecharts und
    LP Charts aus BRD, England und den USA nachvollziehen lassen.
    Alternativ zu Hit Records ein Buch aus dem Hause Guiness mit Auswertungen
    bis 1990.
    Sonderausgaben der Fachzeitschrift Musikmarkt 30 Jahre Hitparade und 40 Jahre Hitparade , ergänzt durch die Hitparaden Jahrbücher 1999,2000,2001 und 2002.
    und noch ein paar andere.

    Filme habe ich damals auch sehr gerne gesehen. Sogar oftmals im Kino, um
    die neuesten Sachen nicht zu verpassen. Allerdings heute für mich zweitrangig
    da laufen bei mir nonstop Disneyfilme.

    Ich glaube dies reicht zu mir und meinen Lastern
    www.musicwasmyfirstlove2003.de

  8. #7
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Und ich bin der zweite aus den 70ern, Jahrgang 1970.

    Somit war ich zu Beginn der 80er 10 Jahre alt und habe auch schon die frühen 80er bewusst miterlebt. Meine "besten" Jahre, also mit Partys, Mädchen etc. waren 1986 und 1987.

    Für Musik interessiere ich mich aber schon länger: erste Schallplatten (geschenkt) um 1974, erste eigene Anlage 1981, Mitte der 80er (also in der "Blütezeit") dreistellige Kassetten-Anzahl und somit der "King" auf Klassenfeten und Busausflügen (trotz mieser Qualität der Aufnahmen), war auch mal DJ auf Abi-Vorfeten (mit 2 alten Tapedecks, wie umständlich dieses ständige Spulen). Noch viel stärker gewachsen ist meine Musiksammlung aber erst ab Ende der 80er, Anfang der 90er.

    Heute habe ich keine Kassetten mehr (habe die Sammlung in den letzten 2 Jahren nach und nach aufgelöst), dafür ca. 800 CDs und ca. 250 Schallplatten. Ich sammle auch nur Musik, die ich hören mag. Somit sind die jüngeren Jahrgänge nur noch schwach vertreten (obwohl, aus den 90ern habe ich auch nicht wenig Musik).

  9. #8
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    Ich bin auch Jahrgang 1975.

    Der markanteste Hit meiner Jugend (manche werden jetzt machen... ) war Scorpions-Still loving you... es war mein erster Blues (mit 8!!!) und meine erste Liebe!!!

    Ansonsten, die wichtigsten 80er-Stars sind für mich: Madonna, Duran Duran, Depeche Mode, Eurythmics, Alphaville, David Bowie, Level 42, Tears for Fears, FGTH, Bananarama, Kim Wilde, Culture Club, Berlin, Nena, Falco, Julie Piétry (F), Mylène Farmer (F), Etienne Daho (F), Indochine (F) Partenaire Particulier (F), Début de soirée (F) usw.... ich vergesse wahrscheinlich viele viele viele....

    Viele deutsche/Deutsch-sprachige Künstler habe ich erst im Laufe dieses Jahres kennengelernt: Kraftwerk, Hubert Kah, Foyer des Arts, Spider Murphy Gang, Paso Doble, Extrabreit, Sigue Sigue Sputnik, usw....

    Gesammelt habe ich früher die Zeitschrift, die ähnlich wie die deutsche Bravo ist... die hieß OK-Podium in Frankreich... leider habe ich die irgendwann alle entsorgt... echt schade....

  10. #9
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Zwar 73er, aber eigentlich 64er-Kind.

    Erste eigene Single: Madonnas "Holiday" (davor nur komisches Zeug gehört: Vadder Abraham, "Die Große Polydor", Die 82er-Nationalmannschaft mit "Samba Olé" u.ä.). Danach mit Madonna aber erstmal wieder aufgehört.

    Breakdance-Fan, der auch regelmäßig bei Eisi Gulps Tele-Breakdance-Kurs seine Hausaufgaben gemacht hat.

    Schon immer vernarrt gewesen in frühen Rap in der Manier der Grandmaster-Flash und den Furious Five.

    Wurde von Whodinis "Haunted House Of Rock" seinerzeit förmlich WEGGEBLASEN.

    Vom großen Bruder (71er-Baujahr) mit FGTH, Eurythmics, Ultravox, Spandau Ballett und Marillion fast totgesäugt worden.

    Fand das Video von "Money for Nothing" geiler als "Sledgehammer"

    Mit Atari angefangen, konsequent mit dem 64er weitergemacht. In den Fängen von POKE und SYS von 1983-1988 verbracht, dann auf Amiga konvertiert.

    Rieb mir irgendwann verdutzt 1992 die Augen, weil auf einmal alle Müll anhatten und das "Grunge" nannten und man nur die Wahl hatte zwischen drei Liedern: "Smells Like..." naja was schon?, "Alive" oder "Nothing Compares 2U".

  11. #10
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Jahrgang `71!
    Da meine Eltern mich als Kind zu sämtlichen Tanzveranstaltungen am linken Niederrhein mitnahmen, bekam ich zunächst mal eine ganze Menge Schlager (die die Welt nicht braucht ) mit auf den Weg!

    Nicht ganz uneigennützig schenkte mir meine Mutter eine Boney M.-Platte (meine Erste!).
    Später bekam ich von ihr meine erste Single geschenkt: Trio-Da Da Da.

    Die ndW war die erste Musik-Welle, die ich bewußt wahrnahm. Zwar erst ab dem Zeitpunkt, an dem sie schon eine Kommerzwelle war, aber immerhin!

    Ab der zweiten Hälfte der 80er, fand ich die Musik aus den Charts zunehmend uninteressanter. Auf der (unbewußten) Suche nach Alternativen kam ich zum einen auf Musik aus den 60ern und 70ern, zum anderen auf Musik, die man damals noch als "independent" bezeichnete.

    Die 90er mögen chartsmäßig zwar eine Katastrophe gewesen sein, aber an Bands aus der alternativen Ecke, haben sie ein paar hervorgebracht, die ich heute zu meinen Favoriten zähle: Manic Street Preachers, NoFX, Placebo, Foo Fighters, Therapy?, Waltari.

    Ferner gehören zu meinen "Lieblingen": Die Ärzte, Phillip Boa, David Bowie, Cure, Depeche Mode, Hellacopters, Heideroosjes, Bad Religion, Ramones, Fettes Brot...

    Hört sich sehr punklastig an, aber gegen ein ordentliches House-Stück habe ich auch nix einzuwenden und gegen einen flotten Schlager auch nicht

    Dieses Posting widme ich meinen Eltern

Seite 1 von 30 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SPAM im Forum
    Von Elek.-maxe im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 12:16