Umfrageergebnis anzeigen: Altersdurchschnitt im Forum

Teilnehmer
166. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • vor 1945

    0 0%
  • 45-49

    3 1,81%
  • 50-54

    1 0,60%
  • 55-59

    2 1,20%
  • 60-64

    16 9,64%
  • 65-69

    61 36,75%
  • 70-74

    43 25,90%
  • 75-79

    23 13,86%
  • 80-84

    12 7,23%
  • nach 1984

    5 3,01%
Seite 2 von 30 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 293

Altersdurchschnitt im Forum

Erstellt von risskin, 09.07.2003, 21:37 Uhr · 292 Antworten · 40.382 Aufrufe

  1. #11
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Ich bin immernoch 6!

    Sven

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Safaritünnes

    Registriert seit
    12.10.2001
    Beiträge
    942
    Ich wurde 1973 geboren
    und werde demnach im Oktober 30 Jahre alt...

    Wo ist nur diese schöne Zeit geblieben?

    Aber meine Frau sagt auch immer,
    dass ich noch ein Kind bin...

  4. #13
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Ich bin der nächste 70er .

    Geboren 1971 (und damit noch 31) habe ich die 80er also mit (fast) alle ihren Trends und Erscheinungen miterlebt.

    Viele Ereignisse aus dieser Zeit sind bei mir fest verwurzelt. Ich habe das Challenger Unglück 1986 live vor dem Fernseher erlebt, ebenso wie die Wimbledon Siege von Boris und Babs ähhh Steffi . Auch an die Geschichten rund um Chopper kann ich mich noch erinnern und sehe noch den Persilmann vor mir.

    Musikalisch bin ich mit den 70er Musik-Shows Disco und Musikladen aufgewachsen, habe dann ich den 80ern begeister Ronny's Pop Show und Formel Eins geschaut.

    Erste selbsterstandene Single war "Heart" mit "Alone" und meine ersten LPs waren von Jean Michel Jarre, den Beatles und Michael Garrison. Meine erste CD hab ich mir 1986 glaube ich gekauft. Es war "Behind The Sun" von Eric Clapton.

    Ich habe wie ein Verrückter Jojo und Quartett gespielt, Autoanstecknadeln und Fussballklebebilder gesammelt und sogar ein Captain Future Sammelalbum besessen.

    Was so an guten 80er Serien im TV lief hab ich mir angeschaut, ob nun Trickfilmzeit mit Adelheit, Flip Flop, 1, 2 oder 3, Ein Colt für alle Fälle, Simon und Simon, die Vorstadtkrokodile oder Ähnliches

    Welch eine geile Zeit *schwärm*

    Nostalgische Grüße

    J.B

  5. #14
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    ich bin ebenfalls von 71
    mit 13/14 hörte ich das erste mal 'love cats' von cure und ab da mutierte ich langsam aber sicher richtung wave wie man das damals noch nannte. war damit so zeimlich die einzigste an meiner schule..sonst nur popper und normalos

    das mit mit dem waverdasein steigerte sich halt weiter, so wie sich auch die szene weiterentwickelte. sprich ich wurd immer 'schwärzer'... die 90er brachten viele neue impulse (um es mal positiv auszudrücken) in die szene, ich blieb jedoch irgendwie beim sound der 80s hängen und gewissermassen auch beim outfit. nein, an muss nich alles mitmachen *alt und weise qk*

  6. #15
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Jahrgang 67 ...

  7. #16
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389
    ich bin Baujahr 68 und meine erste Vinylscheibe war eine HIGHLIFE und meine erste CD war Al Jareau

  8. #17
    Benutzerbild von tommunich

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    148
    Hi,
    ich bin ein 76er - also auch erst ab früher Mitte der 80er so richtig dessen bewußt, was über mich hereinbricht....

    Meine ersten 2 (geschenkten) Singles waren Leinemann "Mein Tuut tuut" (heut bin ich nicht mehr stolz drauf, aber mit 8,9 Jahren war man das noch) und der damalige Hit von "Mixed Emotions" (so ne 2-Mann Drafi Deutscher Gruppe). Beide sind noch vorhanden....
    Die "Themen in der Schule" waren Sam Fox's Oberweite, das Verbot von Falco's Jeannie, die montäglichen Sendungen "Live aus dem Alabama" (damals noch aus der orig. Alabama-Halle in München) und natürlich alle möglichen und unmöglichen Serien - entweder amerikan. Prägung (Simon&Simon, Colt f. alle Fälle, Trio mit 4 Fäusten,...) oder die guten alten F.X. Bogner Serien auf ARD (Mein Favorit - immer noch - Irgendwie & Sowieso).
    1984 war es absolut in die Panini Serie "Autos 84" zu sammeln - da haben sich die Leute bei uns im Schreibwaren-Laden um die Tüten mit den Bildchen geprügelt... Und unvergessen - die Breze für 28 Pfennig beim Bäcker - die Mohrenkopf-Semmel für 60 Pf. - Mann was bin ich alt geworden...

    ...so alt, daß ich ganz vergessen habe, daß meine erste eigene CD "Spark to a flame" von Chris de Burgh war

  9. #18
    Benutzerbild von Telekon

    Registriert seit
    04.12.2001
    Beiträge
    248
    Jahrgang 1977,

    erste Erfahrung mit Musik war 1983 als ich auf dem Schulhof New Song von Howard Jones und Hypnotic Tango von My Mine hörte, beide aber wieder total vergaß. Erst 1996, als ich meine Ausbildung begann, hörte ich die Songs wieder im Radio (ffn) und erinnerte mich! Das war absolut prägend. Naja, zwischendurch (ab 1987) hörte ich verstärkt Technopop à la Pet Shop Boys (erste Platte: Actually) und Erasure (erste Platte/Single: Oh L'amour) und wand mich so der elektronischen Musik zu bis ich 1993 das erste Mal was von Gary Numan hörte (Cars + Are friends electric?) und seitdem Hardcore-Synthie-Pop-Sammler der frühen 80er-Jahre (Schwerpunkt: New Romantic und Synth-Wave) bin. Einer der ersten Synthie-Hits, die ich ebenso liebte war Okay! von Okay!. Da war ich gerade in der Orientierungsstufe, die's ja in Niedersachsen immer noch gibt. Desweiteren waren damals (als erste Blick nach dem weiblichen Geschlecht) natürlich Sandra und Kylie Minogue bei mir voll angesagt. Aber auch Mylene Farmer mit Sans Contrefacon fand ich im Urlaub 1987 richtig geil!!!!

    Habe mittlerweile auch eine 1000 CD's umfassende Sammlung, und alles auf Vinyl, was man bisher nicht auf CD bekommen konnte. Außerdem fing ich auch an alle Pet Shop Boys- , Erasure-, Numan-, John Foxx- und Blancmange-Singles auf Vinyl zu sammeln.

  10. #19
    Benutzerbild von nici125

    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    13
    Hey, ich bin 73`Jahrgang, also dieses Jahr voller Panik die 30 angekratzt.

    Mein Musik einstieg folgte mit 7 Jahren, durch meine 7 Jahre ältere Schwester mit Musik von Cat Stevens,Supertramp und Chris de Burg. Was ja nicht schlecht ist.

    Dann kam aber die Zeit da mir Nena und A-ha sehr gut gefiel.
    Skandal im Sperrbezirk fand ich zu der Zeit Supercool.
    Meine Familie war geschockt das ich den "Skandal Text" auswendig konnte.
    Ich fands toll.

    Dann folgten so Gruppen wie Duran Duran, Spandau Balett,Kim Wild und Dalbello(Tango) fand ich super.

    So mit 15 Jahren ging es dank Warlock(All we are) in Richtung Metall weiter,
    find ich Heute noch Toll.
    Selbst die Neue Metallica läst mich wieder in Erinnerungen schwelgen.
    Endlich mal wieder Metallica wie wir Sie lieben, Pur und Hart.

    Na ja , so sind die Jahre in Land gezogen, und ich muß mich Heute über Sachen von Nena freuen, die mich in meine 80 er Jahre zurück versetzt.

    Kim Wild alleine wäre mir zwar lieber, aber in der Not isst der Teufel Fliegen.


    Gruß Nici

  11. #20
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Baujahr 1969 (noch vor der Mondlandung!!!)

    Erste Single: Abba: Waterloo (nach dem GP in Brighton geschenkt bekommen -> voll witzig, denn damals konnte ich noch nicht einmal lesen, aber schon einen Plattenspieler bedienen).

    Die 80er als Schüler an einem bayerischen Gymnasium miterlebt. Musikalisch breit gefächert (vor allem die New Wave Bands der frühen 80er haben es mir angetan -> Visage, Soft Cell, Fischer-Z und natürlich Human League).

    LPs habe ich mir erst sehr spät gekauft. Hatte bislang nur Singles (davon aber jede Menge). Erste Vinyl-LP war damals: Howard Jones: The human´s lib; Erste CD: Barclay James Harvest: Berlin

    Ab 1985 habe ich in einem "mobilen Discoverleih" mitgeholfen und ich habe immer mal wieder auf Privatparties (v.a. Geburtstage) aufgelegt. War echt nett.

    Modisch habe ich in den 80ern einige Verirrungen mitgemacht (v.a. in den späten 80ern das Don Johnson Outfit aus Miami Vice). Bin auch als besserer Don Johnson Verschnitt auf meine eigene Abifeier gegangen.

    Erstes alleiniges Ausgehen mit Freundin in eine Disco zu der Zeit als noch auf "Westend girls" von den Pet Shop Boys oder "Ohne Dich" von der Münchener Freiheit (echt kein Witz) in den Discos getanzt wurde.

    Filme habe ich in den 80ern auch gerne gesehen. Marty McFly gehörte zu den Favs. Außerdem war ich uuuuuunnnnnnnsterblich in Tami Stronach (Kindliche Kaiserin aus Die Unendliche Geschichte Teil I) und Carry Fisher (Prinzessin Leia) verliebt. Ersterer habe ich sogar in jugendlichen Leichtsinn einen Liebesbrief geschrieben. Auf die Antwort warte ich heute noch.

    1988 musste ich zur Bundeswehr und seltsamerweise war dies für mich auch eine Art musikalischer Einschnitt. Als ich einrückte war gerade "Don´t worry be happy" der Chartstürmer. Aber irgendwie haben mir ab diesem Zeitpunkt immer weniger Lieder der damals aktuellen Charts gefallen und dieser Trend hat sich dann weiter fortgesetzt. Davor konnte ich eigentlich fast alles hören.

    Tja, später dann Studium und einjähriger Auslandsaufenthalt in Großbritannien und mittlerweile braver bayerischer Beamter.

Seite 2 von 30 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SPAM im Forum
    Von Elek.-maxe im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 12:16