Seite 20 von 36 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 191 bis 200 von 360

Die 80er in der DDR

Erstellt von bubu, 05.02.2003, 20:22 Uhr · 359 Antworten · 59.447 Aufrufe

  1. #191
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Wer erinnert sich denn da nocht an dieses Duo???

    Ute und Jean http://www.damals-wars.de/03-mai/03-mai-m06.asp

    Da ich da eine LP, Maxie und Sincle da habe und die zu DDR Zeiten schon supi fand habe ich die mal gepostet. Mit Holger und Norbert das Modern Talking der DDR bis 1987 waren die auch sehr erfolgreich.

    Ich denke aber es gab noch mehr gute Musik. Hana und Dana, Bärbel Naumann, Steffen, Wolfgang Ziegler, Kerstin Rodger, Kirsten, Inka usw.

    Habe sehr viele Bong Sampler, Schlagererfolge bzw Kleeblatt Nr. 17 und andere da.

    Vom H+N eine Sincle und eine Maxi als Sie 1987 in Westen waren.

    Und fast alle anderen Lieder.

    Gab auch solche Musik wie Oliver Frank oder eben was in Schlager Discos läuft.

    z. B, Olaf Berger mit sieben Engel...

    So das war es mal von mir. Ich habe die Zeit zwar nicht erlebt aber sehr viel gesammelt mit meinen 24 Jahren.

    Und wer hätte gedacht das H+N die Flick Flack in die Nacht gemacht haben dann unter Boys Next Door genauso erfolgreich waren wie in der DDR mit vielen Titeln.

    Naja das war es erst mal.

    Dies nur mal das nicht jeder denkt es gab kein Pop in der DDR oder nur schnulzigen Schlager.

    Finde Ute und Jean bzw Holger und Norbert war sehr gute Synthesizer Musik mit Gefühlvollen Gesang.


  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Nun mal da ich gefragt wurde was ich bevorzuge an Systemen! Gar keins von beiden. Weder DDR noch Kapitalismus. Sind war aber auch mal erhlich!

    Die DDR war kein richtiger Sozialimus. Das war ein Kapitalismus! Und das muss man doch bei den Konsummarken schon gemerkt haben das es da nicht Sozial sondern anders zu geht.

    So nun mal zu heute. Wir haben zwar eine Demokratie aber keine richtige.

    Das merkst man das Abwassergesetzte gemacht werden wo man Geld zahlen muss für die Grundstücksgrösse und sein Abwasser dahin leiten muss wo die es sagen.

    Also da wird keiner gefragt A ob er das Geld zahlen kann. Mann stelle sich mal ein Retner mit einem großen Grundstück was er mal geerbt hat vor.

    Und vor allem er darf nicht mehr sein Abwasser in seine Klärgruppe lassen.

    Das hat nix mit Demokratie zu tun!!! Das hat was mit der Macht der Unternehmer und des Staates also der Starken zu tun.

    Und nun die Frage was ist der Unterschied zu damals??????

    In diesem Beispiel???

    Grundstück gehört einem nur auf dem Papier vielleicht aber wenn wir z. B. an einem Standort sind wo eine Autobahn gebaut werden soll bekommen Sie uns auch weg wenn Sie das wollen.

    Und noch mal Freiheit. Die gibt es nicht wenn Menschen zusammen Leben müssen oder sehr wenig. Das geht schon damit los wenn man sein Haus wohin setzten will! Da muss man viele Leute Fragen und kann das nicht einfach nur weil man das frei alleine entscheiden will.

    Und genauso ist das bei Musik laut drehen wenn dem Nachbar das nicht gefällt muss man das auch beachten.

    Tja das war es mal zu früher gestellten Fragen.

  4. #193
    Benutzerbild von imperium22

    Registriert seit
    25.06.2002
    Beiträge
    1.201
    Hoffe das Artet nicht wieder aus. Mann kann ja fair drüber Reden. Heute wird die Macht auch Aufrecht erhalten mit vielen Sachen und die Leute werden dadurch immer Ärmer und es geht innen auch immer schlechter.

    Und ich kenne leider 80 Prozent denn es schlechter geht als mir. Und ich rede da nicht immer wie gut es mir geht und auch nicht das ich mehr brauche! Denn wenn ich die anderen sehe kann ich zu frieden sein!!! Das heißt aber ich schaue nicht auf die die sagen du brauchst noch mehr und verstehe die anderen denn es schlecht geht sehr gut.


  5. #194
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Hier mal ein Link zu einem Thread in meiner Internet"heimat":

    http://www.depechemode-forum.de/phpB...ic.php?t=15359

    Aufhänger des Threads war eigentlich der gigantische Fankult um Depeche Mode in der DDR. Wer sich allerdings mal die Beiträge durchliest, wird so manches Drollige, Informative oder gar Absurde aus dem DDR-Alltag erfahren. Viel Spaß!

  6. #195
    Benutzerbild von Edimes

    Registriert seit
    22.03.2003
    Beiträge
    222
    Muggi postete
    Hier mal ein Link zu einem Thread in meiner Internet"heimat":

    http://www.depechemode-forum.de/phpB...ic.php?t=15359

    Aufhänger des Threads war eigentlich der gigantische Fankult um Depeche Mode in der DDR. Wer sich allerdings mal die Beiträge durchliest, wird so manches Drollige, Informative oder gar Absurde aus dem DDR-Alltag erfahren. Viel Spaß!
    ...kann mich erinnern, das ich als Wessi "Electronics" verfolgt hatte! Olaf spielte immer jegliche tracks aus. Kann mich aber ebenfalls erinnern, das Kraftwerk auch unter den Lieblingen waren. DM bestimmt mehr, weil eure Uschis drauf standen !

    Gruss
    Eddy

  7. #196
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Also DT64 hat einmal eine TOPirgendwas-Parade mit elektronischen Titeln gesendet und da kam Kraftwerk mit "Das Modell" auf Platz 1!

  8. #197
    Benutzerbild von Edimes

    Registriert seit
    22.03.2003
    Beiträge
    222
    Muggi postete
    Also DT64 hat einmal eine TOPirgendwas-Parade mit elektronischen Titeln gesendet und da kam Kraftwerk mit "Das Modell" auf Platz 1!
    Glaub das hatte ich gehört, war glaube 88! Da sollte man seine Lieblingstracks und LPs nennen!

  9. #198
    Benutzerbild von JackyD

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    3
    Meine wichtigste Sendung lief jeden So. auf DT64 und hieß MAXISTUNDE, hatte leider kein guten
    Empfang was NDR2 betraf, da kann auch Dr. disco ein Lied von singen, er wohnte 2 Haüser weiter!

  10. #199
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672
    Hallo
    Nach vielen Stunden des lesens von Seite 1-20 will ich mich auch gerne dazu äußern. Erstmal dickes Lob an alle war es doch sehr interessant die Berichte und Geschichten zu lesen. Da vieles schon geschrieben wurde, was auch in meinem Lebenslauf hätte so übernommen werden können, möchte ich versuchen mich kurz zu halten.
    Mir ist jedoch aufgefallen das, daß Schulfach PA (Produktivearbeit) von der 7.-10. Klasse keine Erwähnung fand. Ich für mein Teil mußte im Textilkombinat Kinderkleidung für C&A, Quelle und Neckerman nähen, unentgeldlich natürlich.
    Ansonsten würde ich sagen im Vergleich zu meinen Vorschreibern muß ich ja ein absoluter Luxusossi gewesen sein,weil bei uns inder Familie gab es eigentlich alles Video Anfang '80,Schneider CD-Anlage '84, mit 16 hatte ich eine ETZ 150 mit allem Schnik Schnak sprich Drehzahlmesser und Scheibenbremse,Atari Spielkonsole mit sämtlichen Spielen habe ich übrigens an alle meine Freunde verliehen weil ich es irgendwann nicht mehr sehen konnte, alle 2 Jahre nach Ungarn. Meine Mutter hatte ein Dauervisum für BRDund West-Berlin,um jetzt eventuell bei einigen Leuten den Wind aus den Segeln zu nehmen laut Akteneinsicht die ich vornahm ist zwar recht pervers, bei den eigenen Eltern aber ich wollt auf Nummer sicher gehen liegt nichts vor was einer Stasizugehörigkeit entsprechen würde. Natürlich besuchten uns hin und wieder diverse Herren um sich zu erkundigen ob irgendetwas auffälliges gewesen sei, sprich Kontaktaufnahme von Bundesbürgern oder ähnliches.
    Also auch solche wie mich gab es und ich bin kein Einzelfall, auch wenn mancheiner denkt der spinnt, dafür gebe ich meine Gliedmaßen.
    Mir ist auch afgefallen das in den DDR Show's die Leute immer von den Partys erzählen wo doch immer DDR Musik lief, ich für meinen Teil kenne keine einzige Party wo solche Musik lief. Ich finde es auch nicht in Ordnung Katharina Witt in solche Sendungen einzuladen weil an Ihr ist ja garnichts DDR bis auf Parteibuch und Perso bitte nicht falsch verstehen ich achte Ihre sportliche Leistung aber jemand der in jungen Jahren einen festen Wohnsitz im kapitalistischen Ausland hat brauch mir von DDR usw. nichts erzählen.
    Achso fällt mir gerade ein auch wir hatten ein Telefon weil mein Vater alle 4 Wochen Bereitschaftsdienst hatte bei der Energieversorgung (Gas).

  11. #200
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Vor ein paar Tagen bin ich über eine sehr interessante DDR-Enzyklopädie nach dem Wikipediaprinzip gestolpert. Ich hab mich da mal angemeldet und werde da in Zukunft sicherlich den einen oder anderen Artikel beitragen. Falls jemand auch möchte:

    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl