Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 30

die frühen Achtziger

Erstellt von new_romantic, 02.02.2010, 00:24 Uhr · 29 Antworten · 6.871 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    die frühen Achtziger

    hab gerade die Serie "ashes to ashes" geschaut und im Abspann lief Roxy Music mit "same old scene". Da drängte sich mir mal wieder diese eine Frage auf. Wieso gab es in den vergangenen ~ 20 Jahren keine derart
    kreative-perfekte-intelligente Musik mehr wie in den frühen Achtzigern? Lag es wirklich nur an den Synthesisern? Ist das nur subjektiv, weil wir damit groß geworden sind? Das kann nicht sein.
    Die Musik war damals (~1981-1984) aus meiner Sicht auf einem Höhepunkt. Um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen:

    Tears for Fears --> mad world + pale shelter
    China Crisis --> black man ray
    Savage --> only you
    Video Liszt --> Shutter's Shudders + Fade In Hong Kong
    Elli Et Jacno --> Je T'Aime Tant
    Industry --> State of the Nation
    Armin Peck -->> love disgrace
    The Mood --> i don't need your love now
    Neon --> communication without sound

    und und und...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484

    AW: die frühen Achtziger

    Zitat Zitat von new_romantic Beitrag anzeigen
    Ist das nur subjektiv, weil wir damit groß geworden sind?
    So leid es mir tut, aber genau das isses! Da kannst Du jede Generation fragen, alle werden von der Musik schwärmen, zu der sie erwachsen geworden sind. Das ist so, da brauchen wir uns nicht ausnehmen.

    Aber dass es Anfang der Achtziger durchaus gute Musik gab, meiner meinung nach auch viel bessere als Ende der Achtziger, da stimme ich Dir voll zu!
    Gruß
    Gosef

  4. #3
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: die frühen Achtziger

    Zitat Zitat von new_romantic Beitrag anzeigen
    hab gerade die Serie "ashes to ashes" geschaut und im Abspann lief Roxy Music mit "same old scene".

    (...)

    Die Musik war damals (~1981-1984) aus meiner Sicht auf einem Höhepunkt. Um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen:
    Kann ich nur unterschreiben! Es gibt *so* viele Beispiele. Wenn man auch noch 1985 mit rein nimmt waren z.B. Sisters Of Mercy nie besser als in diesen Jahren... (Alice, Anaconda, Floorshow, etc)....

    BTW: Ashes to Ashes - an alle Freunde der 80s die es noch nicht kennen ->unbedingt anschauen!

    Zitat Zitat von Gosef Beitrag anzeigen
    So leid es mir tut, aber genau das isses! Da kannst Du jede Generation fragen, alle werden von der Musik schwärmen, zu der sie erwachsen geworden sind. Das ist so, da brauchen wir uns nicht ausnehmen.

    Aber dass es Anfang der Achtziger durchaus gute Musik gab, meiner meinung nach auch viel bessere als Ende der Achtziger, da stimme ich Dir
    Aaalso - die frühen 80s waren IMO definitiv (nicht nur musikalisch) besonders interessant.

    Lutz

  5. #4
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: die frühen Achtziger

    [offtopic] ashes to ashes ist nicht so ganz mein fall, werde die serie nicht weiter schauen. Irgendwie ist mir die Serie zu ironisch-komisch. Sehe da lieber Serien, die ernster gemeint sind gerade auch in Bezug auf die Achtziger. [offtopic- ende]

    okay 1985 nehmen wir noch mit rein.
    ein Vertreter 1985 : Propaganda

  6. #5
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: die frühen Achtziger

    ob die Musik wirklich kreativer war müßte sich am besten so heraus finden lassen:
    die Frage müsste jemand beantworten, der sich intensiv mit Musik beschäftigt, Ahnung davon hat und erst 20 Jahre alt ist....

  7. #6
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: die frühen Achtziger

    korrigiere mich: ashes to ashes ist doch sehenswert!
    Nur die Pilotfolge war etwas zu albern.

  8. #7
    Benutzerbild von medd

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    6

    AW: die frühen Achtziger

    kann mich Gosef nur anschließen. Die Jahre wo du anfängst Musik zu hören, das ist dann auch die Musik die du für richtig hälst und meinst das wäre Musik. So war es , so ist es und ich glaube auch auch das es so sein wird.

  9. #8
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: die frühen Achtziger

    Oh, bei mir war das noch gar nicht mal so, was die erste Hälfte der 80-er anging. Ich bin ja 1965 geboren und fing an, Mitte der 70-er Musik zu hören und natürlich meine ich auch heute noch, dass u. a. das die richtige Musik ist - sehr zum Verdruss jener, die damals schon älter waren und Disco hass(t)en Nicht alles natürlich; vom deutschen Schlager war ich dann doch schon bald abgekommen, den höre ich heute nur aus Nostalgiegründen (was aber dann viel Spaß macht). In der ersten Hälfte der 80-er wurde ich ja bereits volljährig und es gab Vieles, was mir an Musik gefiel... und genauso Vieles, was mir nicht gefiel oder was ich leidenschaftslos als gegeben hinnahm. Ich hörte nämlich in den ersten Jahren der 80-er neben der aktuellen Musik total viel Musik aus den 70-ern, Prog und Elektronisches und sowas. Erst rückblickend wurde mir klar, WIE geil doch die Musik bis ca. 1986 war und selbst einige Lieder, denen ich damals gleichgültig gegenüberstand, begann ich richtig gut zu finden. Aber über den musikalischen Mid-80s Gap© haben wir ja hier schon sehr ausgiebig diskutiert. Die Meisten, die um die Mitte der 60-er geboren wurden, empfinden diesen Gap als sehr stark. Ob die Musik kreativer war, kann man glaube ich nicht objektiv sagen. Anders als in der 2. Hälfte der 80-er war sie auf jeden Fall. Aber wie ich schon mal irgendwo sagte, das hing auch mit der Entspannung der politischen Lage zusammen. In der 1. Hälfte der 80-er war noch Kalter Krieg und das schlug sich auf die Stimmung und somit auf die Musik nieder. In der 2. Hälfte entspannte sich die Lage bis hin zur Wiedervereinigung, es gab weniger schwermütige Musik und unsere jüngeren Geschwister standen mehr auf "throw your hands in the air" zu Acid-Klängen denn auf Kartoffelsammlertanz zu The Cure-Liedern.

  10. #9
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660

    AW: die frühen Achtziger

    Ich finde die Musik der frühen 80er einerseits sehr gut und objektiv gesehen ist sie vielleicht sogar qualitativ hochwertiger als die Musik so ab 86/87. Da ich aber erst 1985 angefangen habe, regelmässig Musik aus dem Radio auf Kassette aufzunehmen, bedeutet mir die Musik der Jahre 1986-1993 einfach mehr, da ich damit teilweise auch sehr schöne Kindheits- und Jugenderinnerungen verbinde. Ich denke, beide Ansätze könnten stimmen. Zum einen war die Musik Anfang der 80er einfach auf einem sehr hohen Niveau. Andererseits ist es eben gerade die Musik aus Kindheit und Jugend, die man auch Jahre später noch innig liebt, die voller Erinnerungen ist. Ab 1994 ging es mir persönlich nicht mehr besonders gut und dementsprechend kann ich die Musik seitdem (mit Ausnahmen) nicht mehr sonderlich leiden. Am Liebsten mag immer noch die Musik der Jahre 1987 und mit Abstrichen 1988.Aber auch in den Jahren davor gab es sehr viele sehr gute Titel, aber für mein persönliches Leben sind sie eben nicht so bedeutsam wie die Sachen aus den späten 80ern.

    Aber eins kann ich ganz sicher sagen: ich bin froh, daß ich angesichts der Musik, die heutzutage in ist, nicht mehr im jugendlichen Alter bin. Ich kann mir auch einfach nicht vorstellen, daß die jetztige Jugend diese schreckliche Musik wirklich gerne hört. Hätte die heutige Jugend die Wahl und würde nicht einfach blind jedem Trend folgen, dann würden die meisten sich sicher auch eher für die Musik der 80er entscheiden und Bushido, Sido, Lady Gaga und wie sie alle heißen könnten einpacken. Denn subjektiv wie objektiv gesehen ist die Musik von heute doch einfach nur auf unterstem Niveau.

  11. #10
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: die frühen Achtziger

    Lutz, gibts ashes to ashes staffel 2 und 3 schon auf deutsch?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lied aus den frühen 80-ern
    Von seeker im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 08:14
  2. Tristesse der frühen 80er
    Von Acetylcholine im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 01:53
  3. Song aus den frühen 80-ern gesucht
    Von seeker im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 20:47
  4. Lied aus den frühen 80-ern gesucht
    Von seeker im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 19:33
  5. Deutschsprachiger Rap der frühen 80er
    Von frickson im Forum 80er / 80s - BLACK MUSIC -> SOUL / FUNK / RAP
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.2002, 17:34