Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 150

Die Philosophie der 80er Jahre

Erstellt von Max.Renn, 21.02.2002, 09:37 Uhr · 149 Antworten · 15.888 Aufrufe

  1. #41
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von modefan83
    Warum redest du jetz von "UNS" du bist der einzge der sich hier so aufregt.
    Vielleicht brauche ich ja 'ne neue Brille, aber ich kann in diesem Thread kein von j.b. gepostetes "uns" oder "wir" entdecken.....

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    @Poldi

    jepp ... braust ne neue Brille:
    Ja das siehst Du falsch, denn Du verwechselst hier von uns moderat vertretene Meinungen und Ansichten, die auf unseren Erfahrungen beruhen, mit Stänkerei oder Intoleranz oder Nicht-Verstehen oder was auch immer, weil wir eben eine gegensätzliche Position vertreten.
    hat er geschrieben


    @modefan

    Ich kenne J.B. schon sehr lange und auch persönlich. Du verschaffst ihm gerade eine Menge Spaß . Der ist noch meilenweit davon entfernt sich aufzuregen. Er nimmt das hier noch nicht mal Bierernst.
    Er analysiert gerne und konfrontiert die Leute mit Vorliebe mit ihren Aussagen.
    Leg nicht alles auf die Goldwaage.
    J.B. ist der toleranteste Kerl, den ich bisher getroffen habe. Er bellt auch nicht weil du ihn "ertappt" hast. Klar hab ich dich verstanden, J.B. hat dich auch verstanden.

    Übrigends hab ich in meiner Sammlung auch noch folgende CD`s:
    (Jetzt oute ich mich mal )

    Modern Talking
    Mario Lanza
    DJ Bobo
    u.A.

    Kein Scherz, kann Kinderfresser bezeugen, er hat meine Liste.
    95% meiner Sachen sind Rock und Metal ... ja, aber ich mag auch andere Sachen. Eine größere Diskrepanz als bei meinen Interessen kann es kaum geben: Metal trifft Miami Vice

    Wie gesagt: J.B. ist weit davon entfernt irgendwas persönlich zu nehmen, ausser man wirft ihm vor etwas zu persönlich zu nehmen. Das nimmt er dann persönlich ... ähm .. ja

    Aber macht ihr mal weiter, ich hab Spaß

  4. #43
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von SonnyB.
    @Poldi

    jepp ... braust ne neue Brille:
    Ja das siehst Du falsch, denn Du verwechselst hier von uns moderat vertretene Meinungen und Ansichten, die auf unseren Erfahrungen beruhen, mit Stänkerei oder Intoleranz oder Nicht-Verstehen oder was auch immer, weil wir eben eine gegensätzliche Position vertreten.
    hat er geschrieben
    Ich geh dann mal zum Augenartzt....



    Zitat Zitat von SonnyB.
    @modefan

    Ich kenne J.B. schon sehr lange und auch persönlich. Du verschaffst ihm gerade eine Menge Spaß . Der ist noch meilenweit davon entfernt sich aufzuregen. Er nimmt das hier noch nicht mal Bierernst.
    Er analysiert gerne und konfrontiert die Leute mit Vorliebe mit ihren Aussagen.
    Leg nicht alles auf die Goldwaage.
    J.B. ist der toleranteste Kerl, den ich bisher getroffen habe. Er bellt auch nicht weil du ihn "ertappt" hast. Klar hab ich dich verstanden, J.B. hat dich auch verstanden.
    Das kann ich unterschreiben....


    Zitat Zitat von SonnyB.
    Übrigends hab ich in meiner Sammlung auch noch folgende CD`s:
    (Jetzt oute ich mich mal )

    Modern Talking
    Mario Lanza
    DJ Bobo
    u.A.

    Kein Scherz, kann Kinderfresser bezeugen, er hat meine Liste.
    Stimmt. Du hast sogar Funk.... eine Single von Five Star hab ich nämlich entdeckt. Außerdem seh ich da noch: Andru Donalds, Blue System , Den Harrow, Die Prinzen, Edward Simoni, EAV, Klaus Lage Band, Lady Lily, Pur, Thomas Gottschalk.... Hoffe mal es bricht hier nicht für einige ein Weltbild zusammen.....

  5. #44
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von Scheul
    Ehrlich gesagt ist mir der Text erst mal auch schnuppe. Im Italo Bereich ist das eh nicht so tiefgründig. Wenn man ordentlichen Text braucht ist man mit einem Buch bestimmt besser bedient als mit einem Lied. Ich sehe Musik als Unterhaltung und möchte nicht großartig drüber nachdenken. Man versteht häufig eh nicht alles.
    Songtexte werden vor allem in der Sparte Pop in geradezu lächerlichem Ausmaße überschätzt. Komponiere eine eingängige Melodie mit ansprechender Stimme, und du hast deinen Hit - egal, ob mit Gaga-Text oder vertonter Betroffenheitsakrobatik.

  6. #45
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von SonnyB.
    ...Ich zitiere mal unsere Azubine: "Text is mir wurscht, hauptsache der Beat stimmt und man kann drauf tanzen."...
    Ich glaube das ist heute nicht anders als damals.
    Oder ging jemand in den 80ern zur Disco, um sich eingängige, anspruchsvolle Liedtexte anzuhören?
    Oder anders gesehen: Geht jemand zu einer Literaturkritik von Marcel Reich-Ranicki und legt dort eine flotte Sohle aufs Parkett?

    Musik dient, grade im Disco-Bereich, in erster Linie der Unterhaltung. Dabei kommt es auf Melodie und Rhythmus an. Da spielt der Text, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle.
    Vielleicht zeigt dieser Aspekt heute nur etwas mehr Ausprägung. Deshalb sind diese ganzen Techno/Trance/House usw. -songs sehr sehr spartanisch bis gar nicht mit Liedtexten ausgestattet. Hier heißt es nur: Abhotten bis zum Morgengrauen. Da ist kein Platz für schwere Lyrik.

  7. #46
    Benutzerbild von Arcadia

    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    517
    Auch mal meinen Senf dazugebe...
    Mag sein, dass die Musik, die jemand hört, einiges über die Eigenschaften eines Menschen aussagen kann. Allerdings hat man auch dabei einen großen Interpretationsspielraum. Wie eben bei JB, den ich bei seinem breitgefächerten Musikgeschmack auch eher als einen sehr versierten Menschen sehe, der sich nicht dem Zwang unterwirft, sich irgendeiner Gruppe unterzuordnen, sondern sich seine eigene "einmalige" Mischung zusammenstellt, die ihn eben auch zu einem "einmaligen" und somit interessanten Menschen macht. Allerdings könnte diese Meinung auch ein wenig dadurch beeinflusst sein, dass ich ihn auch schon ein wenig näher kennengelernt habe.
    Aber ich denke auch, dass noch ein anderer Faktor eine große Rolle spielt, nämlich die Stimmung, in der wir uns befinden. Ich habe so viel CD's bei mir stehen, die in die unterschiedlichsten Richtungen gehen, aber so habe ich für jeden Gemütszustand etwas zu hause. Die Gute-Laune-Musik, die Depri-Musik, Musik zum entspannen, Musik zum Feiern...etc. pp
    Und dann muss man eben noch unterscheiden, WIE ein Mensch Musik hört. Wie hier einige geschrieben haben, ist ihnen die Melodie äusserst wichtig, aber der Text total Schnuppe. In diesem Fall wird die Musik wohl wirklich nicht unbedingt sehr viel über jemanden aussagen können. *malsovermute* Bei Leuten, die äusserst viel Wert auf den Text legen -ja, zu den wenigen zähle ich mich definitiv- wird man wohl eher auf ein paar Charakterzüge schließen können. Die Musik, die ich hauptsächlich höre, spiegelt größten teils das wieder, was mir selbst durch den Kopf geht und was mich bewegt.
    Aber wie gesagt: ich kann auch anders, wenn meine Stimmung in eine ganz andere Richtung schwankt.
    Doch da man nie weiß, wen man vor sich hat/auf welche Weise jemand Musik hört, denke ich auch, dass man sich seine Meinung nicht zu sehr durch die Musik alleine bilden sollte. Es könnte sich doch jemand ganz anderes dahinter verbergen, als man dachte.

    Roman beendet.

  8. #47
    Benutzerbild von schubser

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    1.129
    tja und dann gibt es die Musikliebhaber, die ihr Leben mit bestimmten Songs verbinden und deswegen so unterschiedliche Platten/CD's im Hause haben. Ich bin zB so ein Typ.....ich kann meine verschiedenen Lebensabschnitte mit bestimmten Musiktiteln unterlegen und sofort läuft ein Film ab, wie es war zu der Zeit als dieses Lied "in" war. u.a. finden sich selbst solche Songs wie "Hyper,Hyper" wieder...aber nicht weil sie mir gefallen, sondern weil es zu diesem Song ne Geschichte gibt. Klingt sicher bissl wirr, aber so isses nunmal. Man versucht auch verschiedenes damit (und wenns nur für Sekunden ist) zurückzuholen. Und am meisten isses die unbeschwerte Zeit der 80er...die den größten Teil meiner Jugend geprägt haben. Ich denke in dem Alter empfindet man noch mehr, leidet noch mehr, lernt noch mehr als in späteren Zeiten. Deswegen erinnert man sich auch sehr an dieses Alter. In den folgenden kommt sicher vieles hinzu...aber isses nochmal so intensiv?
    Deswegen kann man von meinem heutigen Musikgeschmack auch wenig Rückschlüsse auf meinen Charakter ziehen...denk ich zumindest. In die Schublade würd ich bestimmt nicht passen.

    In diesem Sinne

  9. #48
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Zitat Zitat von schubser
    tja und dann gibt es die Musikliebhaber, die ihr Leben mit bestimmten Songs verbinden und deswegen so unterschiedliche Platten/CD's im Hause haben. Ich bin zB so ein Typ.....ich kann meine verschiedenen Lebensabschnitte mit bestimmten Musiktiteln unterlegen und sofort läuft ein Film ab, wie es war zu der Zeit als dieses Lied "in" war. u.a. finden sich selbst solche Songs wie "Hyper,Hyper" wieder...aber nicht weil sie mir gefallen, sondern weil es zu diesem Song ne Geschichte gibt. Klingt sicher bissl wirr, aber so isses nunmal.
    Dann ist das hier:

    http://best-of-80s.de/vbforum/showthread.php?t=11577

    sicher ein interessanter Thread für Dich!


    Gruß
    musicola

  10. #49
    Benutzerbild von schubser

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    1.129
    kenn ich....aber ich wollt lieber ein Buch schreiben und viel Geld verdienen

  11. #50
    Benutzerbild von modefan83

    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    385
    @schubser
    da geht´s mir genauso wie dir. Viele Titel verbinde ich mit einer Geschichte oder Erlebnis von "damals" und ich finde dass ist ´ne tolle Sache. Bin gern ein wenig nostalgisch...

    aber nochmal kurz zu dieser ganzen Diskussion. Wollte damit in keiner Weise ein Schubladendenken ins Leben rufen. Das war so ´ne Sache die ich über Jahre hinweg bei verschiedenen Menschen so festgestellt habe. Ich wollte das den Leuten hier nur mal kund tun und wissen ob jemand Ähnliches erlebt hat. DAS WAR IM GRUNDE ALLES.
    Statt dessen wurde mir sofort vergeworfen (außer von SonnyB.) ich würde die Leute hier abstempeln und es wäre alles Blödsin. Danach fing das "Zerpflücken" des Theams an......

    @J.B (und SonnyB)
    Es gab überhaupt keinen Grund mich mit meinen Aussagen zu konfrontieren und es tot zu reden. Ein einfaches "Sehe ich auch so, weil..." oder "Finde nicht dass es so ist, denn...." hätte z.B. auch gereicht. Einfach nur mit reden.......you know....?
    Statt dessen "schaukeln" wir uns dran hoch bis kein Spaß mehr übrig ist. War nicht das, was ich vor hatte. Sorry.

    Auf normalem Wege können wir gern damit weiter machen. Nur nicht mehr so wie bisher bitte. Muss ansonsten annehmen dass das "Zitat von Tocotronic" weiter Gültigkeit hat.....

    in diesem Sinne.....

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radio Philosophie - Erfolg mit einfachen Mitteln oder Ideen durchziehen
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 22:23
  2. 80er jahre TV
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 20:50
  3. 80er Jahre Kleidung mit 80er Jahre Figur
    Von fernanda im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 17:17
  4. 12" der 80er-Jahre
    Von falco33 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 21:44
  5. BITTE AN ALLES 80er Jahre Fans... [80er Sounds]
    Von The M im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2004, 22:41