Seite 22 von 25 ErsteErste ... 121819202122232425 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 211 bis 220 von 245

Geile Butze – Dialektik im Forum

Erstellt von Lutz, 06.11.2003, 22:46 Uhr · 244 Antworten · 45.306 Aufrufe

  1. #211
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    Re: Geile Butze – Dialektik im Forum

    als geborener Duisburger sprech ich natürlich Ruhrdeutsch-so wie Ralf Richter


    falls Sonny noch wat vagessen hat,ich hap da auch noch wat in petto:


    beömmeln = lachen
    betuppen = jemanden übers Ohr hauen
    Blagen = anders Wort für Ulligen
    Buchse = Hose
    Dubbel (oder auch Knifte)= Butterbrot
    fissematenten = unsinn
    flennen =weinen
    friemeln = in mühsamer Kleinarbeit etwas zusammenbasteln
    Funzel = Lampe
    Klüngelskerl = Schrotthändler
    malochen =arbeiten
    pöhlen = Fußball spielen
    Rotzfahne = Taschentuch
    Schmackes = mit viel Kraftauswand

    die Schimpfwörter lass ich gezz mal wech

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    Re: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    streiche "den" setze "dat" -so würde das Schild im Ruhrpott aussehen
    Kommt drauf an...

    In einigen Ruhrgebiets-Nordstädten hieße es wohl heute:

    Sei nicht dümmer wie den Kuh, Du Hu....sohn,
    Schließ hinter Dir dem Gatter zu, 'sch fi** Dein Mutta!


  4. #213
    Benutzerbild von lesscities

    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    575

    Re: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an...

    In einigen Ruhrgebiets-Nordstädten hieße es wohl heute:

    Sei nicht dümmer wie den Kuh, Du Hu....sohn,
    Schließ hinter Dir dem Gatter zu, 'sch fi** Dein Mutta!

    letzteres kommt wohl aus dem Russischen, wurde übersetzt, "Job twaju match" hieß es in etwa phonetisch geschrieben, schon lange lange vorher ein derber Schimpfspruch in Rußland. Davon erzählt mein Papa, der 1:1 solche verbalen Begegnungen mit dem "russischen Soldaten" im zweiten Weltkrieg während der Flucht erlebte.. Aber da gibt es wirklich noch ein paar üble Sachen mehr...
    Was oben geschrieben wurde ist aber heute dann eher "Kanaksprak", so wie es unlängst sogar bei einer Dialekt-Hitparade im WDR-Fernsehen zu sehen und Hören gab...

  5. #214
    Benutzerbild von Pepper-Horst

    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    120

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu
    Dubbel (oder auch Knifte)= Butterbrot
    Ha! Knifte, so nannten wir beim Bund immer das Gewehr! Apropos: Gibt's hier eigentlich einen Bw-Slang-Thread? Wäre sicher auch interessant zu hören, was man dort in den 80ern gesprochen hat und wie oder ob es noch heute der Fall ist.

  6. #215
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Pepper-Horst Beitrag anzeigen
    Ha! Knifte, so nannten wir beim Bund immer das Gewehr! Apropos: Gibt's hier eigentlich einen Bw-Slang-Thread? Wäre sicher auch interessant zu hören, was man dort in den 80ern gesprochen hat und wie oder ob es noch heute der Fall ist.
    Zumindest was den BwAküFi angeht, hatte ich hier was geposted

    Wehrdienst/Zivildienst, usw

  7. #216
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Pepper-Horst Beitrag anzeigen
    Ha! Knifte, so nannten wir beim Bund immer das Gewehr! Apropos: Gibt's hier eigentlich einen Bw-Slang-Thread? Wäre sicher auch interessant zu hören, was man dort in den 80ern gesprochen hat und wie oder ob es noch heute der Fall ist.
    Sicher gibt/gab es Begrifflichkeiten und vor allem Sprüche, die man als BW-typisch einordnen kann. Ich kenne allerdings nur aus der Zeit 1992-93 welche...

    Mal gucken, was ich da zusammenbekomme, werde diese dann aber im BW-Thread posten!

    Ein Beispiel für Slang aber hier, da es regionalen Bezug hat:

    Fuchs/Bär


    Soweit ich mich erinnere nannte man Wehrpflichtige in der Grundausbildung (also noch ohne den Dienstgrad "Gefreiter") fast bundesweit "Fuchs" oder auch "Litzenfuchs". Da waren die Laschen auf den Schultern der BW-Oberbekleidung noch blank und nur die Litze in der jeweiligen Waffenfarbe (z.B. gelb: Fernmelder, schwarz: Pioniere), war drübergestreift. Die älteren in meinem Freundeskreis, ließen dann gerne mal Sprüche fallen wie: "Bald (bei Dienstantritt) biste ein Fuchs!"

    Umso überraschter war ich dann, dass wir Neulinge an meinem Standort Weingarten (bei Ravensburg), statt "Füchse" immer nur "Bären" genannt wurden...

  8. #217
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    als geborener Duisburger sprech ich natürlich Ruhrdeutsch-so wie Ralf Richter


    falls Sonny noch wat vagessen hat,ich hap da auch noch wat in petto:


    beömmeln = lachen
    betuppen = jemanden übers Ohr hauen
    Blagen = anders Wort für Ulligen
    Buchse = Hose
    Dubbel (oder auch Knifte)= Butterbrot
    fissematenten = unsinn
    flennen =weinen
    friemeln = in mühsamer Kleinarbeit etwas zusammenbasteln
    Funzel = Lampe
    Klüngelskerl = Schrotthändler
    malochen =arbeiten
    pöhlen = Fußball spielen
    Rotzfahne = Taschentuch
    Schmackes = mit viel Kraftauswand

    die Schimpfwörter lass ich gezz mal wech
    In Sachsen reden wir wohl so ähnlich wie die Ruhrpottler , denn einige der hier genannten Wörter sagen wir hier auch, z.B. Buxe für Hose, Knifte für Butterbrot, wir sagen da aber auch gerne sehr oft Bemme oder eben Butterbemme dazu. Beliebt und lecker war als Kind auch immer die Fettbemme. Fissematenten oder langgesprochen, Fiesematenten, für Unsinn, flennen für weinen, friemeln für mühsames Zusammenbasteln, Funzel für Lampe, malochen für arbeiten oder Rotzfahne für Taschentuch kenne ich auch. Wenn wir z.B. ein Butterbrötchen in Kakao tunken, nennen wir das dittschen.

  9. #218
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Conny2808 Beitrag anzeigen
    Wenn wir z.B. ein Butterbrötchen in Kakao tunken, nennen wir das dittschen.
    Dat is hier "eintunken" oder "eindöppen".

  10. #219
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Und der Berliner stippt seine Stulle innen Kaffe (ja, bei uns heißt das Kaffe, mit einem e).

  11. #220
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Geile Butze – Dialektik im Forum

    Zitat Zitat von Conny2808 Beitrag anzeigen
    In Sachsen reden wir wohl so ähnlich wie die Ruhrpottler , denn einige der hier genannten Wörter sagen wir hier auch
    der einzige Unterschied könnte dann in der Phonetik bestehen,ich behaupte einmal,daß sich die Wörter,ausgesprochen in Ruhrdeutsch oder Sächsisch,etwas anders anhören werden.

Ähnliche Themen

  1. Geile Saxophonsoli
    Von newfreak im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 14:27
  2. Geile Scheibe von 1977
    Von chris1977 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 22:16
  3. Geile Drums
    Von McFly im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 18:14
  4. Es gab nur 2 Geile Saxophone
    Von Harlekin101 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.01.2003, 00:12
  5. paar geile songs
    Von Nils80er im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2002, 23:56