Seite 4 von 25 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 245

Geile Butze – Dialektik im Forum

Erstellt von Lutz, 06.11.2003, 22:46 Uhr · 244 Antworten · 45.386 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Ne "Lütte" ist im Norden ein kleines Kind oder die Bezeichnung für die eigene Freundin.

    Was eine "oole Kütt" ist verrate ich nur Leuten über 18.

    Das Babooshka mit ihrer Behauptung, der alte Fritz hätte durch seine Frankophilität die Umgangssprache beeinflußt, das bezweifle ich. Das ist wohl vielmehr während der Besatzungszeit Napoleons entstanden. Ein prominentes Beispiel ist wohl "keine Fissematenten machen", was sich von "Visité ma Tante" ableitet. Die Entschuldigung der jungen frz. Soldaten, wenn sie ein alleinstehendes Mädchen bei deren Mutter abholten.

    Im Hessischen haben die klappbaren "Böcke" auf die Bohlen (nicht der Dieter) gelegt werden, um im Innenausbau besser in die Höhe zu gelangen, einen witzigen Namen. Erinnert den jemand?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Level 42

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    647
    Halt`n Rachen (Mund) Du albernes Schmandbest (schlimmer Mensch), klenner (kleiner Junge) geh mal napp (runter), sapp Dir im Marsch (Hinterteil), und wenn Du weisst wo Flottkuchen her kommt bist Du genau richtig im Ewerharz (Oberharz).

    @Safaritünnes
    Fenster auf Kipp kenn ich auch (Fenter ankippen).


    Gruß aus dem wunderschönen Harz, Level 42.

  4. #33
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Level 42 postete
    sapp Dir im Marsch (Hinterteil)
    Und was ist "sapp"?
    SonnyB. postete
    Pißfix = Exportpier (eben kein KöPi )
    Knödelfriedhof = Bauch (dick)


    Lutz

  5. #34
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    compagnies postete
    Das Babooshka mit ihrer Behauptung, der alte Fritz hätte durch seine Frankophilität die Umgangssprache beeinflußt, das bezweifle ich. Das ist wohl vielmehr während der Besatzungszeit Napoleons entstanden. Ein prominentes Beispiel ist wohl "keine Fissematenten machen", was sich von "Visité ma Tante" ableitet. Die Entschuldigung der jungen frz. Soldaten, wenn sie ein alleinstehendes Mädchen bei deren Mutter abholten.
    Ich hab's gestern noch nachgelesen: Wir haben beide Recht. Dazu kamen noch die Hugenotten, die damals 20% der Berliner Bevölkerung ausmachten.

  6. #35
    Benutzerbild von crossrog

    Registriert seit
    12.10.2003
    Beiträge
    30
    *g* Sind ja echt gediegene Sachen dabei.

    Also ich sag zu dem Apfelding auch "Butzen". Die Frikadelle ist bei mir Klopse und die komischen Dinger, die überall anders heißen (Krapfen?) sind hier Berliner. Pfannkuchen gibts in süss und sind die Teile, die die Tellerform haben und auf die man Appelmus draufhaut. Naja mit Spargel (oder so) gibts die Teile auch, dann sinds für mich aber keine Pfannkuchen obwohls wohl immer noch welche sind?! Brötchen sind Brötchen *g* oder zur Not hier Semmel, wobei ich dem eher Weck bevorzuge. Die Uhrzeit is ganz einfach Viertel vor oder nach und nix mit Viertel und Dreiviertel.

    Wasn Drama ...

    Übrigens ... was ich überhaupt nicht verstehe. Ich habe paar Bekannte, die sagen immer (wenn sie z.B. Hähnchen mampfen), dass sie "fette Finger" haben. Bei mir sind diese "fetten" Finger aber nicht "fett" sondern "fettig". A propos Hähnchen .. nen Hähnchen is natürlich kein Hähnchen sondern nen Gockel.

    Und zum netten "leck mich am Ars.." geb ich ein "leck mich am Fiedel" von mir.

  7. #36
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    de Schnabel halte = ruhig sein
    de Rand halte = ebenfalls ruhig sein
    Äpfelbutze = das Kerngehäuse eines Apfels (gell, Link )
    rum gosche = herum schimpfen
    Weck oder auch ä Weck = Brötchen
    Motzköfferle = einer/eine, die meckert
    rum nöle = unzufrieden herum mosern
    schnaike = naschen
    rumfuddeln = ein wenig in der Gegend rumräumen, nicht zielgerichtet
    Bruddler = ein schlechte Laune verbreitender Zeitgenossen
    wäsche = sich waschen
    Wäsch mache = Wäsche waschen

    und jetzt kommt was unanständiges

    Schlotz ma de Hobbel = leck mich am A....

    Das wars mal fürs erste

  8. #37
    Benutzerbild von French80

    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    2.224
    Leutz! Ich habe heute was gelernt!!!

    Alsoooo..

    plotzen: rauchen
    ein Lungenbrötchen eiwerfe: rauchen
    rettel nabruzzn: auch rauchen

    Das sind alle Ausdrücke aus dem Hessischen, nehme ich an (zumindest kommt der Bekannte, der mir das erzählt hat, aus Frankfurt!)


    Kerngehäuse eines Apfels: Krotze

    Meine Freundin aus Solingen sagt zu dem Apfelkerngehäuse: Strunk... aber anscheinend ist es hochdeutsch!!


  9. #38
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    "Strunk" hochdeutsch? Ich glaube nicht Tim, äh French80

    Ich habe auch noch was aus der Richtung Lungentorpedo (= Zigarette)

    barzen oder schmöken=rauchen


    Lutz

  10. #39
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Rauchen heisst bei uns:

    quarzen, pöffen oder ne Fluppe anstecken
    Zigarette heisst Zichte, Fluppe oder Lungentorpedo

    Hab da auch noch ein paar :

    Lampe - Latüchte
    Augen - Döppen
    Füsse - Mauken
    Feierabend - Schicht
    Lokal - Kaschemme
    Müllabfuhr - Aschemäner
    Nase - Omme
    betrunken sein - einen im Klotschen haben
    Hintern - Fott
    Pedant - Pieselkopp


    Jetzt fällt mir aber ausser Schimpfworten und nicht Jugendfreien Sachen langsam nichts mehr ein.

  11. #40
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Also Omme ist in Berlin nicht nur die Nase, sondern der ganze Kopp, auch Deez, Bommel, Murmel, Bonje genannt.

    Zigarette heißt auch hier Fluppe, bisweilen auch Zippe und paffen, qualmen, quarzen usw. heißt hier janz eenfach roochen. Das mit dem Lungenbrötchen muss ich mir merken, das gefällt mir supergut!

    Motzköfferle ist ja auch voll süß für einen Meckerpott

    Mit Kabuff oder Kabäuschen bezeichnet der Berliner einen kleinen Raum, eine Kammer.

Seite 4 von 25 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geile Saxophonsoli
    Von newfreak im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 14:27
  2. Geile Scheibe von 1977
    Von chris1977 im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 22:16
  3. Geile Drums
    Von McFly im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 18:14
  4. Es gab nur 2 Geile Saxophone
    Von Harlekin101 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.01.2003, 00:12
  5. paar geile songs
    Von Nils80er im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2002, 23:56