Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Herausragende Individualisten in den 1980ern

Erstellt von Cinderella, 02.08.2015, 11:04 Uhr · 16 Antworten · 1.488 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    Zitat Zitat von musikmichel Beitrag anzeigen
    jeden Preis, wenn auch aus verschiedenen Richtungen, Joseph Beuys = Vollgekackte Klobrillen oder benutztes Butterbrotpapier mögen ja vielleicht für einige wenige als "Kunst" durchgehen, aber meilenweit von Massentauglich entfernt.
    das zeichnet ja gerade einen Individualisten aus,nämlich etwas zu tun,was nicht massentauglich ist,aus diesem Grunde zähle ich Joseph Beuys zu den Individualisten.

    Udo Lindenberg würde ich auch zu dieser Kategorie zählen,denn wer ständig im Hotel als festen Wohnsitz logiert und mit Eierlikör Bilder malt,ist ein solcher

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    Udo Lindenberg
    Der große Udo Lindenberg - was ist euer Lieblingslied von ihm?

  4. #13
    Benutzerbild von musikmichel

    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    1.172

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    ...das zeichnet ja gerade einen Individualisten aus,nämlich etwas zu tun,was nicht massentauglich ist,aus diesem Grunde zähle ich Joseph Beuys zu den Individualisten....
    Schätze, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt.
    Dieter Meier ist ein Individualist durch und durch, und das, OHNE permanent und penetrant aus dem Rahmen zu fallen. Mich beeindrucken die leisen Töne mehr als das Rumkrakelen.
    Und nur mal so am Rande angemerkt, JEDER Mensch ist individuell, ist einzigartig.

  5. #14
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    271

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    Ich habe mal nachgedacht über das Thema, da ich ja gerade Urlaub habe und für die vielen Nebensächlichkeiten Zeit.

    Unter Kinder und Jugendliche kann man wohl naturgemäß keine Individualisten finden, allefalls Charakteranlagen die eine spätere individuelle Lebensweise vielleicht begünstigen.

    Unter den Erwachsenen der 80er Jahre ist es auch schwierig - besonders wenn die vom Land sind und brave Landwirte, kleine Angestellte und Fabrikarbeiter waren, wie sie wohl viele hier aus dem Verwandtenkreis kannten.
    Da gab es höchstens noch das verschrobene Dorforiginal mit der großen Klappe oder die Großtante die ihr Leben lang nicht geheiratet hatte und immer in ihrem Elternhaus wohnte und in der nächsten Kleinstadt in die Fabrik zur Arbeit ging und nach Feierabend im Garten werkelte.

    Mir fällt höchstens noch ein Mann ein der damals in den 30ern war und zweimal die Berufsrichtung wechselte.
    Nach dem Abitur - Zivildienst, kaufmännische Ausbildung, dann erzieherische Ausbildung, Gruppenleiter in einem Jugendheim, dann wieder Wechsel in den kaufmännischen Bereich als Verkaufsberater im Kfz-Handel, dann selbstständiger Verkaufstrainer und Coach.
    Hat an unterschiedlichen Orten in Deutschland gelebt, spät geheiratet mit fast 40 und verkündete einmal das er nicht mehr nach Großbritannien in den Urlaub geht seit diese Thatcher die Regierung leitet.

    Späte Heiraten gab es aber vereinzelt auch im oben beschriebenen ländlichen Verwandtenkreis.

    Kurzes Fazit. Einen bewußten, echten Individualismus gab es eher im großstädtischen Millieu unter Akademikern.
    Einzelfälle aus der Provinz mit einfacher Bildung nicht augeschlossen, aber mir fällt da einfach niemand ein.

  6. #15
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    ja, Udo könnte man doch gut hinzuzählen. Seine Musik ist mir bekannt und vertraut aber das ich sie gern mag eher nicht - aber er hat eben auch diesen historischen bedeutsamen ehem. DDR-Hintergrund, und der schließlich mit dieser unglücklichen Liebesgeschichte noch dieses Musical in der aktuellen Zeit herausbringen konnte.

    Apropos Groß Britannien: Lady Diana? Und ihre Hochzeit? Die Geburt ihrer Kinder?

    Negative Individualisten: S. Hu*ein - in der Mittagpause versammelten wir uns im Schulhof zu einer Gedenkminute, hm, das müsste dann aber schon '90 gewesen sein, also nicht 80er

    Wie sieht es aus mit Gunter Gabriel? Endlich wird Klartext gesprochen


  7. #16
    Benutzerbild von Lexi

    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    586

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    Zitat Zitat von Cinderella Beitrag anzeigen
    Wie sieht es aus mit Gunter Gabriel?
    Das ist ein schwieriger Fall. Texten kann er sehr gut, er hat ja auch für andere geschrieben, etwa Juliane Wedding oder "Wer wird Deutscher Meister - HSV". Aber sein Privatleben ist doch recht abenteuerlich und ich weiß nicht, ob man alles mit schwieriger Kindheit erklären kann.

  8. #17
    Benutzerbild von Cinderella

    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    918

    AW: Herausragende Individualisten in den 1980ern

    hm, gut, das mit der Kindheit - das können einem vielleicht Psychologen besser erklären. Ich denke, dass Kindheit schon basisbildend ist - der eine geht mit womöglichen Verletzungen besser der andere schlechter um, andere tragen sie bis in das Erwachsenenleben mit hinein - so könnte ich es mir vorstellen.

    Als bedeutende Persönlichkeit: Karlheinz Böhm vielleicht?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Karlheinz_B%C3%B6hm

    Vom Schauspieler zum Helfer in Afrika

    Als er wieder nach Deutschland zurückkehrte, wurde er in die Sendung „Wetten, dass..?“ eingeladen. Dort wettete er am 16. Mai 1981, nicht einmal jeder dritte Zuschauer werde eine Mark bzw. sieben Schilling oder einen Franken für notleidende Menschen in der Sahelzone spenden. Er versprach, dass er selbst nach Afrika gehen werde, um zu helfen, wenn er die Wette verliere. Das Spendenziel wurde nicht erreicht, und Böhm gewann die Wette; immerhin kamen jedoch rund 1,2 Millionen DM zusammen. Nach der Sendung flog er im Oktober 1981 mit dem Geld erstmals nach Äthiopien und gründete am 13. November 1981 die Hilfsorganisation Menschen für Menschen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. TV - Moderatoren / - innen in den 1980ern
    Von Cinderella im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 24.07.2015, 22:20
  2. Welche Promis haben eigentlich in den 80er Werbung gemacht?
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 23:10
  3. Videoboom in den 80ern!
    Von Parallax M5 im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.11.2002, 06:07
  4. Welche Tv-musik-sendungen gab's in den 80s?
    Von Prof. Musik im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 13:53
  5. 80er in den Usa
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.11.2001, 21:06