Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Intellekt und Musikgeschmack

Erstellt von new_romantic, 02.02.2010, 13:19 Uhr · 24 Antworten · 3.855 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    Intellekt und Musikgeschmack

    Christoph hatte gewünscht, daß ich zu diesem thema ein extra Topic eröffne wegen dieses Threads:

    http://www.best-of-80s.de/musik-allg...65-jahren.html

    meine Frage also: gibt es einen einen Zusammenhang zwischen Intellekt und Musikgeschmack? Besitzen Menschen, die volkstümliche Musik genießen können (wie auch immer das möglich ist) einen sehr viel kleineren IQ als Menschen, die "Deine Lakaien", "Joy Division", "Momus", "David Sylvian" oder sogar Klassik genießen können?

    Ich sage mal es gibt keinen Zusammenhang, was meint ihr?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Zitat Zitat von new_romantic Beitrag anzeigen
    Ich sage mal es gibt keinen Zusammenhang, was meint ihr?
    Ich sage mal, es gibt höchstens Tendenzen. Umkehrschlüsse lassen sich daraus nicht ziehen. Weder müssen Klassik-Liebhaber schlau noch Pur-Anhänger blöde sein.
    Nicht vergessen: Musikgeschmack hat immer mit der Prägung zu tun. Wer aus einem elterngeschädigten Volkstümlich-HelieWeltSchlager-Hummsasassa-Wendehals-Elternhaushalt kommt ist mit Pur schon weiterentwickelt, da die vorgegebenen Grenzen kaum mehr hergaben. Wer aus einem Wolle-Petry-Pur-haus kommt schätzt möglicherweise die Ohnkelz, weil es dagegen ist....

  4. #3
    Benutzerbild von Fiat Lux

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    205

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    An dieser Frage scheiden sich die Geister. Einige Psychologen neigen zu der These, dass es einen Zusammenhang gebe. Je komplexer die Struktur eines Musikstücks sei, desto größere intellektuelle Fähigkeiten seien notwendig, um diese Komplexität in ihrer Gesamtheit zu erfassen.

    Ich vermute, dass der Musikgeschmack eher von anderen Faktoren beinflusst wird: Sozialisation, Verfügbarkeit der Musik, der Stimmung und dem Interesse an Musik im Allgemeinen. Je ausgeprägter das Interesse an Musik ist, desto eher ist man geneigt, über den Tellerrand zu schauen und sich auch mit komplexerer Musik zu beschäftigen.

    Wer sich lediglich berieseln lassen möchte, wird vermutlich Modern Talking und Konsorten den Kompositionen eines John Cale vorziehen. Dennoch wäre es nach meinem Empfinden arrogant, diesem Menschen ein schlichteres Gemüt zu unterstellen als dem Klassikfan von nebenan.

  5. #4
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Ich kenne eine Zahnärztin,die seit den 80's schon Modern Talking hört.

  6. #5
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    928

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    und wer mit Schlagern der Siebziger groß wird hört später New Wave


    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Ich sage mal, es gibt höchstens Tendenzen. Umkehrschlüsse lassen sich daraus nicht ziehen. Weder müssen Klassik-Liebhaber schlau noch Pur-Anhänger blöde sein.
    Nicht vergessen: Musikgeschmack hat immer mit der Prägung zu tun. Wer aus einem elterngeschädigten Volkstümlich-HelieWeltSchlager-Hummsasassa-Wendehals-Elternhaushalt kommt ist mit Pur schon weiterentwickelt, da die vorgegebenen Grenzen kaum mehr hergaben. Wer aus einem Wolle-Petry-Pur-haus kommt schätzt möglicherweise die Ohnkelz, weil es dagegen ist....

  7. #6
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    new_romantic mit einer gewagten These
    ... Besitzen Menschen, die volkstümliche Musik genießen können (wie auch immer das möglich ist) einen sehr viel kleineren IQ als Menschen, die "Deine Lakaien", "Joy Division", "Momus", "David Sylvian" oder sogar Klassik genießen können? ...
    Oder gar einen sehr viel höheren IQ?

    Mehr dazu später...

  8. #7
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Zitat Zitat von new_romantic Beitrag anzeigen
    und wer mit Schlagern der Siebziger groß wird hört später New Wave
    Ging mir auch so....
    Damit war natürlich gemeint, daß nix anderes verfügbar (evtl. sogar von den Eltern "verboten" wurde, ja sowas gibt's) war.

  9. #8
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Umgekehrt gibt's auch: Meine Eltern sind weder Akademiker noch Intellektuelle, sind aber früher viel und gerne in die Oper gegangen und besitzen zahlreiche Klassikplatten. Ich wiederum konnte bildungsmäßig ein bisschen weiter gehen, einfach weil ich die Möglichkeiten dazu hatte, konnte mit Oper aber noch nie was anfangen und mag auch nur einige wenige Klassiksachen. Volksmusik können wir aber alle nichts abgewinnen

  10. #9
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Zitat Zitat von sturzflug69 Beitrag anzeigen
    Ich kenne eine Zahnärztin,die seit den 80's schon Modern Talking hört.
    Hui! Die wird als Extremwert rausgekürzt... *g*

  11. #10
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Intellekt und Musikgeschmack

    Zitat Zitat von new_romantic Beitrag anzeigen
    Christoph hatte gewünscht, daß ich zu diesem thema ein extra Topic eröffne wegen dieses Threads:

    http://www.best-of-80s.de/musik-allg...65-jahren.html

    meine Frage also: gibt es einen einen Zusammenhang zwischen Intellekt und Musikgeschmack? Besitzen Menschen, die volkstümliche Musik genießen können (wie auch immer das möglich ist) einen sehr viel kleineren IQ als Menschen, die "Deine Lakaien", "Joy Division", "Momus", "David Sylvian" oder sogar Klassik genießen können?

    Ich sage mal es gibt keinen Zusammenhang, was meint ihr?
    Ähm ... oh ... na das ist ja mal eine Frage!
    Habe ich einen hohen IQ, weil ích das Stück [ame="http://www.youtube.com/watch?v=706YvWPL-EU"]YouTube - Tim Buckley - Sweet Surrender[/ame] Geil finde und immer wieder genieße, ne Gänsehaut bekomme und denke "Was für ein Wahnsinn!"
    cv

    P.S.
    Haben Radio / Fernsehtechniker einen hohen IQ?
    Ich glaube das diese IQ Fragen demaßen bekloppt sind! Jeder ist auf seine Art und Weise schlau! Im TV lief mal so eine "IQ Sendung", ich saß davor und dachte "Himmel! ... bin ich bekloppt! Wie zum Teufel bin ich R-F/Techniker geworden?" Ich gehe also mal davon aus, R-F/ Techniker sind bekloppt! ... wie peinlich

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Musikgeschmack mit 65 Jahren
    Von new_romantic im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 12:17
  2. Musikgeschmack der jetzigen "Jugend"
    Von new_romantic im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 16:01